joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 840
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 14.01.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Traum ein:

Meerestiere an Rücken und Brust

Arme und Beine von Krustentiere an Rücken bis Schulterhöhe auf Brustkorb bis Hals kleine geschlossene und halb offene weisse Muscheln, Gefühl von Gewicht, zwicken und schweres atmen

BRUST = Durchsetzungsfähigkeit und Dominanz, Detailssich brüsten oder imponieren wollen

Assoziation: Lebensfülle, Großzügigkeit.
Fragestellung: Welche Erfahrung möchte ich voll und ganz auskosten?
 
Brust im Traum kann eine negative oder eine positive Botschaft vermitteln. Ist es die Brust einer Frau ist, dann bezieht es sich auf Vermögenserwerb und allgemeines Glück. Man bekommt etwas, an dem man hart gearbeitet hat. Wenn es sich um die Brust eines Vogels oder eines Tieres handelt, können innere Ängste oder Befürchtungen hinsichtlich der Zukunft gemeint sein. Man fühlt sich unsicher, und weiß nicht, welche Schritte man als Nächstes unternehmen muss.
 
Brustträume können auch für medizinische Probleme mit der Atmung oder Lungenerkrankungen wie Grippe, Bronchitis, Lungenentzündung oder schwere Erkältungen stehen.

Brust zeigt auch an, dass man einen vertrauten Menschen zum Anlehnen, Ausruhen und Ausweinen sucht, bei dem man sich geborgen fühlen kann; das kommt oft bei vereinsamten Menschen vor. Aber auch das Gefühl unerschütterlicher innerer Sicherheit, aus dem heraus man alle Probleme souverän löst, kann sich darin ausdrücken. Im Traum hat die Brust fast nie sexuellen Charakter.
 
Siehe Atem Busen Büstenhalter Euter Herz Körper Lunge Mann Rippe Stillen

  • Eine Männerbrust steht für Durchsetzungsfähigkeit und Dominanz. Man selbst oder sonst jemand, will seine Macht beweisen oder imponieren, wobei die Größe der Brust darauf hinweist, wieviel Kraft und Macht dabei im Spiel ist.
  • Frauenbrüste deuten auf ein hohes Maß an Selbstbewusstsein. Man ist in Bezug auf das Aussehen oder seiner Attraktivität besonders sensibel, weil man aktiv nach einem Partner im Wachleben sucht. Dies kann sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf unser Selbstbild haben. Wenn man sich nur auf sein Sexappeal und seine Begehrlichkeit konzentriert, kann es passieren, dass man die wesentlichen Aspekte seiner Persönlichkeit aus den Augen verliert.
    • Die Brust im Büstenhalter weist auf eine Fixierung hin. Möglicherweise ist man mit etwas beschäftigt das kompliziert oder wichtig ist, und einen auch geistig sehr beschäftigt. Oder man macht sich Sorgen, dass etwas einen zurückhält oder daran hindert, sich klar und deutlich auszudrücken. Spielt man etwa seine Persönlichkeit herunter, aus Angst, beurteilt zu werden?
    • Volle oder weiße Brüste sind ein positives Traumsymbol, das mit unserem Liebesleben verbunden ist. Man wir Glück, Liebe und herzliche Wärme mit seinem Partner erleben. Plötzlich laufen die Dinge reibungslos. Es fällt uns leicht, Differenzen beizulegen und unsere Zukunft zu planen, da unsere Absichten und Wünsche klar und ehrlich sind.
    • Eine große sexuell attraktive männliche Brust kann darstellen, wie mächtig und einflussreich man sich fühlt.
    • Eine häßliche oder schmutzige Brust deutet auf Liebesprobleme und bedeutet, dass man mit seiner Attraktivität unzufrieden ist, insbesondere wenn es um den Mann geht, den man liebt. Vielleicht konkurrieren auch andere Frauen mit uns, sodass wir unsere Chancen in Frage stellen. Vielleicht ist dies ein Weckruf für uns, mehr an unserem Selbstwertgefühl zu arbeiten. Eine hässliche oder deformierte Brust, bedeutet auch die Macht eines Erlebnisses, bei dem man sich schämt oder nicht gut fühlt.
    • Eine flache Brust symbolisiert Kraftlosigkeit. Ein impotenter oder abgestorbener Lebensbereich. Man fühlt sich auf irgendeine Art klein und bedeutungslos.
  • Wer an der Brust verletzt ist, sucht vielleicht nach seelischer Übereinstimmung oder hat daheim Kummer. Für junge Frauen bedeutet dies eine bevorstehende Krise und allgemeines Unglück. Da Brüste mit Weiblichkeit und Sexualität verbunden sind, können damit auch Schwierigkeiten im Liebesleben gemeint sein. Etwa das Problem haben, jemanden zu finden, der eine langfristige Beziehung sucht, oder in einer Beziehung gerade eine schwierige Phase durchlaufen.
    • Narben auf der Brust stehen für intensive, bedrohliche Ereignisse, die nur schwer zu vergessen sind. Ein Machtgewinn, der durch große Schwierigkeiten erzielt wurde.
    • Eine entblößte mit Blut befleckte Brust, ist ein sehr negatives Symbol. Dies kann schlimmstenfalls bedeuten, dass man mit dem Verlust eines ungeborenen Kindes fertig werden muss. Alternativ könnte es auch Unfruchtbarkeit andeuten.
    • Eine schmerzende Brust steht oft in Zusammernhang mit einer bedrohlichen Situation im Wachleben. Wenn dieser Teil des Körpers schmerzt, kann das auf Probleme mit unserem Selbstwertgefühl oder unserem öffentliches Image hinweisen. Möglicherweise begegnet man einer böswilligen Person, die versucht, uns mit unseren Unsicherheiten und Schwächen zu Fall zu bringen. Eine Warnung vor unaufrichtigen und nicht vertrauenswürdigen Personen, aus unserem sozialen Umfeld.
    • Der Traum vom Loch in der Brust, steht für eine Situation, in der wir fast alles haben, was wir wollen oder benötigen. Wir müssen jedoch mehr Kontrolle über jemanden oder eine Situation ausüben. Vielleicht sind wir unerfahren, nervös oder können einfach nicht mithalten. Der Traum ist eine Metapher für harte Arbeit und die Bedeutung von Teamarbeit. Wir versuchen, anderen mit unseren scharfen Worten und negativen Einstellung Schaden zuzufügen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • an der Brust verwundet werden: für junge Leute ein gutes und für alte ein schlechtes Zeichen.
  • Brust sehen: angenehme Überraschung.
  • übermäßig große Brust haben: Wohlbefinden.
  • behaarte Männerbrust: Lotteriegewinn.
  • unwahrscheinlich flache oder welke Brust: gilt für Verluste; Sorgen; Armut.
  • sich an jemandes Brust lehnen: treue, echte Freundschaft.
(arab.):
  • eine breite und hochgewölbte Brust haben: Reichtum.
  • verwundete Brust haben: Krankheit.
  • verwundete Brust sehen: treue Freundschaft.
  • Brust mit Haaren bewachsene sehen: Zerstreuung.
  • sich selbst mit behaarter Brust sehen: deutet an, dass Geld ins Haus kommen wird.
  • für Mann - Brust mit Haaren bewachsen haben: Gesundheit; Glück und Gewinn.
  • für Frau - Brust mit Haaren bewachsen haben: Verwitwung.
  • für Frau - eine behaarte Männerbrust sehen: ein großes Liebesabenteuer wartet auf dich.
  • schöne Brust: Glück in der Liebe.
  • Brustwarzen: Kindersegen.
(indisch):
  • Die Brust des Menschen weist auf die Stärke seiner Klugheit.

RUECKEN = Belastung und Stress, Detailssich unter Druck gesetzt fühlen

Assoziation: Unbewußt, "Da hinten".
Fragestellung: Was geschieht hinter meinem Rücken?
 
Rücken im Traum stellt eine Belastung, Stress, oder "das sich unter Druck gesetzt fühlen" dar. Auch Geheimnisse, die man nicht preisgeben will, peinliche Erinnerungen oder Versprechungen, die eingelöst werden sollten, können dahinter stehen. Rücken wird oft auch im Sinne von Hinten gedeutet. Unter Umständen symbolisiert er Angst vor unbewußten Einflüssen oder Gefahren, also alles, was sich "hinter dem Rücken" abspielt.

Nicht von ungefähr, kommt das Sprichwort "Jemandem in den Rücken fallen". In der Traumsprache gilt der Rücken als Schattenseite des Bewußtseins. Der Rücken im Traum weist auf eine Gefahr hin, die aus dem Unbewußten kommt und nur schwer repariert werden kann. Möglicherweise will man seine eigenen Bedürfnisse unterdrücken oder seine Gefühle nicht anschauen. Man hat die Verbindung mit der Vergangenheit und entsprechenden Erinnerungen aufgenommen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene ist der Rücken im Traum eine Aufforderung an uns, der Vergangenheit den Rücken zu kehren und veraltetes Wissen zurückzuweisen.
 
Siehe Bücken Hals Knochen Körper Kreuz Lähmung Nacken Rückgrat Schultern Tätowierung

  • Blickt man auf den Rücken einer anderen Person, dann ist dies eine Aufforderung, sich eindringlicher mit den persönlicheren Elementen unseres Charakters zu befassen. Vielleicht fühlt man sich auch durch Unerwartetes verletzbar.
  • Wenn jemand oder etwas uns den Rücken zukehrt, dann steht diese Haltung für eine Zurückweisung der Gefühle, die man im Traum erlebt. Oder wir werden durch Neid und Eifersucht tief verletzt.
  • Rücken sehen, repräsentiert unsere Einstellungen, Stärken, Belastungen und unsere Haltung in der Welt. Es kann sich auch auf Stress und Druck beziehen, den jemand auf uns ausübt. Die traditionelle Deutung sagt, dass wir niemandem Geld leihen sollten. Insbesondere das Ausleihen von Geld an Freunde führt zu einer Kluft in unserer Beziehung.
    • Einen nackten Rücken sehen, symbolisiert Geheimnisse oder Aspekten, die wir vor anderen, verborgen oder abgeschirmt haben. Wir befürchten, dass unsere Geheimnisse enthüllt werden könnten.
  • Eine Rückenmassage im Traum bedeutet, dass wir loslassen und aufhören müssen, zu defensiv zu sein. Lassen wir einige der Belastungen auf unserem Rücken los, um den Stress abzubauen.
    • Wenn wir jemanden massieren, bedeutet dies, dass wir versuchen, jemanden von unserer Seite oder unserem Standpunkt zu überzeugen. Wenn wir einfach nur davon träumen, jemandem den Rücken zu kratzen, bedeutet dies, dass wir finanziell für die kleinen Lebensprobleme unseres Freundes da sind.
  • Rückenschmerzen bedeuten, dass wir uns unbewusst durch Anspannung, Stress und allgemeine Angst im Leben zurückhalten. Das Gefühl von Schmerzen im unteren Rückenbereich erhöht diesen Stress, indem wir zu viel Arbeit auf uns nehmen.
  • Eine Rückenoperation zeigt, dass wir womöglich das Gefühl haben, dass der Stress und die Belastung zu groß wird. Wir müssen entweder einen Teil der Last loslassen oder uns stärker machen. Wenn die Traum-Operation darin besteht, Krebsgeschwüre oder Gewehrkugeln aus dem Rücken zu entfernen, bedeutet dies, dass wir von einem kürzlich erfolgten Verrat geheilt sind.
  • Wenn unser Rücken verletzt oder gebrochen wird, etwa durch einen Rückenschuß oder einen Messerstich, deutet dies darauf hin, dass unsere Feinde uns verletzen und uns danach verspotten werden.
  • Ein Buckel sehen, bedeutet, dass wir uns durch unsere täglichen Aufgaben und Probleme belastet fühlen. Alternativ kann ein Buckliger uns sagen, dass wir mehr Rückgrat zeigen müssen.
  • Ein haariger Rücken kann eine Beförderung oder eine Gehaltserhöhung ankündigen, die zu mehr Wohlstand führt. Diese Aktion wird jedoch auch mit mehr Verantwortung und Belastung für unseren Rücken verbunden sein.
    • Wenn wir uns den Rücken rasieren, haben wir Angst vor zusätzlichen Arbeitsbelastungen, und würden deshalb lieber auf mehr Geld verzichten.
  • Eine Spinne auf dem Rücken, bedeutet, dass wir uns von den Lasten des Lebens gefangen fühlen. Wenn die Spinne in den Rücken beißt, kann dies außerdem dazu führen, dass wir Geld oder Vermögenswerte verlieren, insbesondere wenn wir Geld verleihen oder investieren.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Rücken allgemein: Angst vor dem Unbewußten; man ahnt die Gefahr, erkennt sie aber nicht.
  • den eigenen Rücken sehen: bringt nichts Gutes.
  • einen Rücken sehen: man wird die Kehrseite einer Sache sehen oder kennenlernen.
  • einen nackten Rücken sehen: Verheißt den Verlust von Einfluß; Rat zu geben und Geld zu verleihen ist jetzt gefährlich. Oft ist Krankheit eine Begleiterscheinung.
  • jemand den Rücken zukehren sehen: eine alte Freundschaft wird neu geschlossen.
  • jemand den Rücken zukehren und weggehen: Neid und Eifersucht werden einem Böses zufügen. Verheißt Opposition und Schwierigkeiten.
  • eine Person sich wieder zu einem umdreht: alles wird wieder schnell in die Reihe kommen.
(arab.):
  • Rücken allgemein: Warnung vor falschen Freunden und anderen blind zu vertrauen; Geld zu verleihen oder auf Ratschläge nicht kompetenter Personen zu hören.
  • gerader Rücken: Du sollst dich nicht demütigen. Das schadet deinem Ansehen und deinem Erfolg.
  • einen breiten oder gebogenen Rücken haben: deine Lage ist trübselig.
  • Rücken gebückt: man will dir falsche Schmeicheleien sagen.
  • nackter Rücken: man wird zum Teil seine soziale Stellung einbüßen müssen.
  • von jemandem den Rücken zugewandt bekommen: man wird von nahestehenden Personen um seine Erfolge und Errungenschaften beneidet.
  • am Rücken kratzen: Befürchtungen werden sich als berechtigt erweisen.
  • Rückenschmerzen: Du fürchtest dich vor einer Arbeit. Fasse mutig an.
  • mit dem Rücken an der Wand: gib dir keine Blöße deinen Feinden gegenüber.
(persisch):
  • Der Rücken steht für das, was sich unserer Kontrolle entzieht, wo uns die Einsicht fehlt, für Zufall und Fremdbestimmung. Allgemein verkörpert der Rücken im Traum eine Warnung davor, Ratschläge zu erteilen oder Geld zu verleihen. Dies sind sehr undankbare Aufgaben und können Freundschaften und menschliche Beziehungen nachhaltig belasten. Ein nackter Rücken weist auf Einbuße der sozialen Stellung, ein dem Träumenden zugewandter Rücken auf gegen ihn gerichteten Neid hin. Sich selbst von hinten zu sehen verheißt eine unerwartet schnelle Lösung alter, unlösbar scheinender Probleme.
(indisch):
  • den eigenen Rücken sehen: elendes Alter.
  • verkrümmter Rücken: Verspottung.
  • Rücken brechen: empfindlicher Verlust.
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
BEIN = Fortschritt oder Rückschritt, DetailsUnabhängigkeit, Dynamik und Bewegung

Assoziation: Unterstützung, Bewegung. Fragestellung: Was stelle ich auf die Beine? Komme ich irgendwohin?   Beine im Traum repräsentieren Unabhängigkeit, Dynamik, Bewegung und Fortschritt; etwas zu Stande bringen; etwas auf die Beine stellen; Gelegentlich ist das Bein auch ein Sexualsymbol, das vielleicht unterdrückte sexuelle Bedürfnisse anzeigt. Das Bein gibt im Traum Aufschluß über unseren Standort, als ... weiter
ARM = Grundlage des Handelns, Detailsdas Zupacken, das zum Erfolg führt

Arm sein, siehe unter Armut   Assoziation: Stärke, Bereit sein; Talente, Möglichkeiten. Fragestellung: Wofür bin ich bereit, oder worauf bereite ich mich vor? Was bin ich zu geben oder zu empfangen bereit?   Arm im Traum steht symbolisch für die Fähigkeit und die Grundlage des Handelns. Dementsprechend kann man den Verlust oder die Lähmung eines Armes deuten. Des weiterem stehen Arme für das ... weiter
GEFUEHLE = Stimmungsumschwünge, Detailsderen extremeren Regungen man im Leben unterworfen ist

Gefühle im Traum deuten an, dass wir Stimmungsumschwüngen unterworfen sind. Unsere Gefühle im Traumzustand können sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen kann der Mensch im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
HALS = Kommunikation und Vertrauen, Detailsvor der Überbewertung des Verstandes gewarnt werden

Assoziation: Kommunikation, Vertrauen, Kreativität. Fragestellung: Was bin ich zu hören und zu sagen bereit?   Hals im Traum warnt oft vor der Überbewertung des Verstandes oder vor Waghalsigkeit, die einem schaden kann. Er zeigt unter anderem, was man fühlt, und wie man mit diesen Gefühlen umgeht - oder er steht als Verbindung zwischen Gedanken und Handlungen. Manchmal deutet er auf völlige Hingabe in einer ... weiter
GEWICHT = sich seiner Verantwortung bewußt werden, Detailsdie Bedeutung der eigenen Persönlichkeit

Gewicht im Traum kann ein Hinweis sein, dass wir die Bedeutsamkeit und Ernsthaftigkeit unseres Tuns bewerten sollen. Vielleicht möchten wir in unserem Bewusstsein unseren eigenen spirituellen Wert deutlich machen. Anubis, ein ägyptischer Gott, hält die Waage, auf der die Herzen der Verstorbenen mit der Feder der Göttin Maat verglichen werden. War das Herz voll von Sünden, sodass es schwerer als die Feder war, verschlang ... weiter
OFFEN = Möglichkeiten, vorhandenes Potential, Detailswelche Wahl bin ich zu treffen bereit?

Assoziation: Möglichkeiten; vorhandenes Potential. Fragestellung: Welche Wahl bin ich zu treffen bereit?     Siehe Tür Tor Fenster Geschäft Schlüssel Aufschließen
KLEIN = etwas, Detailsdas keine besondere Beachtung erfordert oder Minderwertigkeitsgefühle

Assoziation: Nicht so groß wie die anderen; reduziert; unbedeutend. Fragestellung: Wo in meinem Leben fühle ich mich klein gemacht? Was bin ich zu reduzieren bereit?   Klein im Traum weist darauf hin, dass Angelegenheiten oder Personen keine besondere Beachtung erfordern. Sieht man sich selbst klein, kommen darin meist Minderwertigkeitsgefühle zum Vorschein.   Siehe Baby Groß Höhe Kind Lang Schrumpfen Säugling Zwerg
MUSCHEL = eine Verteidigungsstrategie, Detailsdie durch eine harte Schale vermeidet, verletzt zu werden

Assoziation: Schutz; mal einschränkend, mal behütend; Schönheit der Form. Fragestellung: Welche Gefühle muss ich schützen? Welche Strukturen weiß ich zu schätzen?   Muschel im Traum symbolisiert die Verteidigungsmittel, mit denen wir uns bedienen, um nicht verletzt zu werden. Als Reaktion auf vorangegangene Verletzungen haben wir uns vielleicht eine harte Schale zugelegt. Zuweilen symbolisiert sie auch ein ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Atmung

 

Ähnliche Träume:
 
06.02.2011  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Auf den Rücken fallen
Ich bin an jemand vorbeigelaufen, sie hat ihren rechten Arm nach außen geschleudert, der hat mich in Höhe meiner Brust getroffen und ich bin schmerzhaft auf den Rücken gefallen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x