joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 2655 Bewertung abgeben:

 
Datum: 14.09.2013
Eine Frau im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Traum ein:

Windeln wechseln von baby

Heute morgen habe ich geträumt das ich lige undmneben mir sitzt mein ex mann und neben ihm ein baby und ich habe versucht das baby mit ein hand hochk zuheben und mein ex hat das baby mit ein weisen tuch hoch gehoben mir gegehben und dann ich habe gesehen das sein Windeln voll wahr und ich habe seine Windeln gewechselt
BABY = Neubeginn, Detailsinnovative Ideen, geläuterte innere Einstellung, neues Projekt, kreatives Potential

Assoziation: Neustart, innovative Ideen, geläuterte innere Einstellung, neues Projekt, kreatives Potential oder Entwicklungen.
Fragestellung: Was wird in mir geboren? Welche neue Fähigkeiten stehen mir zur Verfügung?
 
Baby im Traum kann bedeuten, dass man mehr Verantwortung oder Aufgaben übernehmen muß, die einer ständigen Pflege bedürfen, oder für den Beginn von etwas Neuem stehen. Baby ist das Symbol der unbewußten Sehnsucht nach Geborgenheit.
  • Wer ein Baby trägt, hat noch eine ganze Weile sein Päckchen zu tragen und erreicht gesteckte Ziele erst nach vielen Mühen.
  • Ein Baby stillen: Man sollte seine Pflicht erfüllen auch wenn es schwer fällt.
  • Wer schöne Babys sieht, kann schöne Freundschaften schließen.
  • Häßliche Babys deuten auf kleine Unebenheiten im eigenen Charakter hin.
  • Männliches Baby representiert etwas Neues, das über Unempfindlichkeit, Durchsetzungsvermögen, oder soziale Dominanz verfügt.
  • >Ein weibliches Baby widerspiegelt Eigenschaften wie Sensibilitat, Sympathie und soziale Unterordnung.
  • Baby fallen lassen stellt die Angst dar, zu verantwortungslos mit einer neuen Lage oder Aufgabe umzugehen. Diese Traumsymbolik ist typisch für junge Mütter, weil sie fürchten eine verantwortungslose Mutter zu sein.
  • Ein totes Baby stellt das Ende einer neuen Entwicklung dar. Etwas neu Begonnenes wurde gestoppt oder vergessen. Im positiven Sinne, kann es das glückliche Ende eines langwierigen Problems bedeuten, oder dass man von lästiger Verantwortung befreit werden wird.
  • Baby vergessen stellt etwas Begonnenes im Leben dar, das aufgegeben wurde, obwohl viel Liebe und Arbeit darin investiert wurde.
  • Ein vernachlässigtes Baby weist auf die Vernachlässigung einer neuen Aufgabe oder Verantwortung hin. Es kann sich dabei auch um ein einschneidendes Problem handeln, um das man sich zu wenig gekümmert hat.
  • Ein schreiendes Baby stellt eine Gegebenheit dar, die viel Aufmerksamkeit braucht.
  • Ein ertinkendes Baby stellt einen empfindlichen neuen Umstand dar, der mit vielen Unsicherheiten und negativen Gefühlen angehäuft ist und einen völlig überfordert.
  • Wegen eines Babys frustriert oder gestresst sein stellt Ärger dar, der bei der Bewältigung von neuen Schwierigkeiten oder zusätzlicher Verantwortung, einem das Leben schwer macht.
  • Zu früh geborenes Baby stellt Umstände oder Probleme dar, die schneller als erwartet eintreten. Etwas früher tun müssen, als man es geplant hat.
Das Baby kann im Traum einen realen Kinderwunsch ausdrücken oder mit einer Schwangerschaft oder Geburt im Zusammenhang stehen. Trifft dies nicht zu, symbolisiert es die Kindlichkeit und Unreife des Träumenden. Das bedeutet dann, dass bestimmte Wesenszüge der träumenden Person noch nicht oder erst ungenügend entwickelt sind und also gehegt und gepflegt werden wollen.
 
Nach der Geburt werden die biologischen Bedürfnisse des Kindes nicht mehr auf einer gleichbleibenden Basis befriedigt, auch ist das Kind nicht mehr automatisch vor starken Temperaturschwankungen, störenden Geräuschen, wechselnder Lichtstärke und unangenehmen taktilen Empfindungen geschützt. Seine weitere Entwicklung hängt jetzt weitgehend von der Qualität seiner Betreuung ab.
 
Siehe Abtreibung Babysitter Embryo Fehlgeburt Fötus Frühgeburt Geburt Kind Milch Schwangerschaft Stillen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • besonders schönes und sauberes Baby: verheißt Liebe und Freundschaft.
  • Babys allgemein sehen: Unglück und Kummer.
  • ein schlafendes Baby: die Zukunft entwickelt sich bestens.
  • ein Baby füttern: es stehen noch manche Mühen bevor, bis man die Anerkennung der Umwelt erntet.
  • Baby schreien hören: schlechte Gesundheit und Enttäuschungen stehen bevor.
  • ein krankes Baby schreit: die Geschäfte sind im Moment rückläufig.
  • totes Baby: man wird bald von einem Todesfall hören.
  • selbst ein Baby zur Welt bringen: etwas Neues, eine neue Lebensrichtung oder Idee, wird in einem geboren.
  • eine Frau stillt ein Baby an ihrer Brust: entweder sie wünscht sich sehnlichst ein eigenes Kind.
  • oder sie möchte einem anderen Baby helfen, es betreuen und umsorgen.
  • Wenn eine Frau Ihr eigenes Baby stillt, wird Sie von demjenigen hintergangen, dem Sie am meisten vertraute.
  • Ihr fiebergeschütteltes Baby auf den Arm nehmen: psychische Qualen stehen bevor.
(persisch):
  • Ein hübsches Baby steht für die Erfüllung eines großen Wunsches, wahrscheinlich ist mit einer unverhofften finanziellen Besserung oder mit Glück in Dingen der Liebe zu rechnen.
  • Ein häßliches oder krankes Baby im Traum besagt, daß Sie eine Person Ihres Vertrauens in Ihre Probleme einweihen sollten, weil Ihre gegenwärtige Lage weniger günstig ist, als Sie glauben.
(arab.) :
  • ein Baby wiegen: großes Glück ist vorhergesagt,.
  • ein Baby füttern müssen: es steht uns noch viel Mühe bevor, bis wir die Anerkennung der Umwelt erringen.
  • Baby füttern allgemein: dein Vermögen wird sich vergrößern.
  • ein Baby tragen: du wirst Mühe aber auch Erfolg haben,.
  • Baby ausfahren: du wirst viele Neider haben.
WINDELN = die ständige Verantwortung, Detailsetwas regelmäßig überprüfen oder nachschauen müssen

Windeln im Traum stehen für etwas, das man regelmäßig überprüfen muss oder nachdem man ständig schauen muss. Das kann ein sehr anspruchsvolles Projekt sein oder etwas, das ständige Verantwortung erfordert. Auch ein schwieriges Problem kann dahinter stehen, das permanenter Überwachung und verantwortungsvoller Vorsichtsmaßnahmen bedarf, wenn man besonders anfällige Störungen vermeiden oder verhindern will, dass es noch größer wird, als es bereits ist.
  • Windel wechseln stellt dar, dass man sich um ein Problem kümmert und in der Lage ist damit klar zu kommen.
  • Von einer verschmutzten Windel träumen, deutet auf ein Problem im Wachleben hin, das regelmäßige Aufmerksamkeit erfordert.
  • Auslaufende oder undichte Windeln weisen auf Aufgaben, bei denen man nicht aufmerksam genug war. Das Gefühl, dass man selbst oder jemand anderes nicht vorsichtig genug war.
  • Selbst Windel tragen stellt eigene Gefühle oder Probleme dar, die einer regelmäßigen Überwachung und Pfelge bedürfen.
Siehe Baby Binde Durchfall Klopapier Kot Säugling Unterhose
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Windeln gelten für Arbeit, Mühen und Lasten;
  • Windeln sehen: jedes Ding hat zwei Seiten;
  • schmutzige Windeln: bringen Glück ins Haus.
  • Babywindeln haben eine gute Bedeutung, jedenfalls soll ihr Inhalt, im Traum gesehen, Glück bringen.
(arab.):
  • du wirst unselbständig werden; Kindersegen.
(indisch):
  • Windeln sehen: du kannst guter Hoffnung sein. Guten Mutes sein dürfen.
WECHSEL = etwas verändern sollen, Detailsbeispielsweise in ein neues Projekt investieren

Wechsel im Traum deutet daraufhin, dass man etwas verändern sollte. Man sollte eben wechseln, beispielsweise in ein anderes Projekt in die Zukunft investieren.
 
Siehe Bank Dollar Einkaufen Geld Geldanlage Geldbörse Geldbrief Verkäufer
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wechsel in Handel und Geschäften: bedeutet guten Geschäftsgang;
  • Wechsel nicht einlösen können: die Geschäfte erleiden einen Rückgang;
  • Wechselgeschäfte machen: in Geldverlegenheiten kommen;
  • Geld wechseln: kündigt einträgliche Geschäfte in allen Branchen an;
  • Träumt eine junge Frau, sie würde mit ihrer Freundin den Geliebten tauschen, sollte sie dies als guten Rat auffassen, daß sie mit einem anderen Mann glücklicher wäre.
(arab.):
  • Wechsel unterschreiben: schwere Sorgen;
  • Wechsel bekommen: Argwohn und Ärger;
  • Wechsel zerreißen: Befreiung von aller Not.
(indisch):
  • Wechsel sehen: man will über dich herrschen, wehre dich;
  • Wechsel verfallen: Arbeit wird gut belohnt;
  • Wechsel zahlen: guter Geschäftsgang;
  • Wechsel ausstellen: du bist leichtsinnig;
  • Wechsel nicht zahlen können: du wirst in Schulden geraten;
  • Wechsel sehen: sei nicht so leichtsinnig;
  • Geld wechseln: du bist verschwenderisch.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt; aktiv. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden Mann ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, Detailssein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest oder läßt ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
TUCH = zum Ziel hinarbeiten, Detailsoder erwas zudecken oder bedecken wollen

Tuch im Traum steht für das Bedeckende, Zudeckende, das läßt Heimlichkeiten erahnen läßt, das "zum Ziel kommen wollen" ohne viele Worte. Tuch bedeckt uns auch als Kleidung. Man sollte immer auch die Farbe des Tuches zur Deutung heranziehen. Tuch kündigt nach alten Traumbüchern gute Geschäfte an. Wenn man mit jemand anderen im Traum unter einem Tuch liegt, läßt das darauf schließen, dass jemand mit uns unter einer Decke ... weiter
WAHRHEIT = taucht oft bei biederen, Detailsrechtschaffenen Menschen auf

Wahrheit im Traum taucht oft symbolisch in Träumen biederer, rechtschaffener Menschen auf. Sie bedeutet, dass man bereit zur Ehrlichkeit ist oder gewahr wird, dass etwas nicht gefälscht ist.Man ist in der Lage, sich nicht in die Irre führen zu lassen. Wahrheit im Alptraum bedeutet, dass von der Wahrheit unangenehme Gefühle ausgehen. Auch: Sich darüber ärgern, dass es jemand mit seiner Ehrlichkeit übertreibt.
MORGEN = eine Anfangsphase, Detailsmit neuen Möglichkeiten, die man nicht versäumen darf

Morgen im Traum repräsentiert die Anfangsphase eines Projektes. Morgen steht auch für Energie, Tatkraft, Vitalität und Elan, für neue Möglichkeiten des Lebens, die man nicht versäumen darf.   Der Morgen, wie auch die Morgendämmerung oder -röte oder der Sonnenaufgang haben im Traum eine positive Bedeutung. Es ist ein Zeichen dafür, dass etwas Unbewußtes ins Bewußtsein rückt oder etwas Neues entsteht. Gewissermaßen der ... weiter
WEISHEIT = sein Leben erfolgreich meistern, DetailsBeziehungen zu anderen Menschen entwickeln

Assoziation: Arbeit an der Weisheit oder dem Verstehen. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, meine Gedanken- und Urteilskraft einzusetzen?   Weisheit im Traum zeigt die Möglichkeit auf, sein Leben erfolgreich zu meistern und bedeutungsvolle Beziehungen zu anderen Menschen zu entwickeln. Weisheit ist eine Eigenschaft, die durch die Deutung der eigenen wie auch fremder Träume gefördert werden kann. ... weiter

Ähnliche Träume:
 
14.09.2013  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
baby mit vollem windel
Ich habe geträumt das ich ein baby in ein weisen tuch gewickelt ist mit vollem Windeln und ich sollte seine winde wechseln
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x