joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 28
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 18.03.2024
gab ein Mann im Alter zwischen 28-35 diesen Initationstraum ein:

Im Sumpf fangen spielen

Es sind viele Leute, die berühmt sind in einem Sumpf-Gebiet und sehen glücklich aus. Ich spiele mit einem kleinen Jungen fangen und bekomme ihn nicht weil überall Sumpf und Wasser ist. Ich habe das Gefühl, dass ich nicht mithalten kann. Die Leute lachen und wenden sich ab.

Dein Traum von einem Sumpfgebiet, in dem du mit einem kleinen Jungen Fangen spielst und das Gefühl hast, dass du nicht mithalten kannst, könnte verschiedene Bedeutungen haben:

  • Gefühl der Überforderung:

    Das Gefühl, dass du nicht mithalten kannst, könnte auf ein tieferes Gefühl der Überforderung hinweisen, das du möglicherweise in Bezug auf bestimmte Lebensumstände oder Herausforderungen empfindest. Der Sumpf könnte symbolisieren, dass du dich in einer schwierigen oder herausfordernden Situation befindest, in der es schwierig ist, voranzukommen oder Fortschritte zu machen.
  • Selbstzweifel und Unsicherheit:

    Der Traum könnte auch darauf hinweisen, dass du unter Selbstzweifeln leidest und dir unsicher bist, ob du den Erwartungen anderer gerecht werden kannst. Das Gefühl, nicht mithalten zu können, könnte auf Unsicherheiten oder Ängste hinweisen, die du bezüglich deiner eigenen Fähigkeiten oder Talente hast.
  • Gefühl des Ausgeschlossenseins:

    Das Lachen der anderen Leute und ihre Abwendung von dir im Traum könnten darauf hindeuten, dass du dich ausgeschlossen oder isoliert fühlst. Es könnte sein, dass du das Gefühl hast, nicht dazuzugehören oder nicht akzeptiert zu werden, besonders wenn du das Gefühl hast, dass andere erfolgreicher oder beliebter sind als du.
  • Bedürfnis nach Anpassung:

    Der Traum könnte auch darauf hinweisen, dass du das Bedürfnis hast, dich anzupassen oder besser mit den Herausforderungen und Erwartungen in deinem Leben umzugehen. Es könnte bedeuten, dass du nach Möglichkeiten suchst, deine Fähigkeiten zu verbessern oder deine Selbstsicherheit zu stärken, um besser mit schwierigen Situationen umgehen zu können.
Insgesamt könnte dieser Traum darauf hinweisen, dass du mit einem Gefühl der Überforderung, Selbstzweifel oder Unsicherheit kämpfst und nach Wegen suchst, um besser mit diesen Gefühlen umzugehen. Es könnte eine Erinnerung daran sein, dass es wichtig ist, sich selbst zu vertrauen und sich nicht von den Erwartungen anderer beeinflussen zu lassen. Es könnte auch bedeuten, dass du dir selbst erlauben solltest, in deinem eigenen Tempo voranzukommen und dich nicht mit anderen zu vergleichen.
Flaschengeist
Diese Deutung wurde unter Zuhilfenahme von KI-ChatGPT 3.5 erstellt.
Die Deutung wurde überprüft und bearbeitet.

Ausblenden

FANGEN = etwas in der Hand haben, fangenein Problem unter Kontrolle bringen

Fangen im Traum zeigt uns, wen oder was wir im Wachleben fest in Hand haben. Zusätzliche Symbole sagen etwas darüber aus, was genau uns im Hier und Jetzt zur Verfügung steht.

Siehe Angeln Ball Beute Fisch Fischen Fischer Jagd Jäger Tier Vogel

  • Lassen wir uns fangen, kann das ebenso die Hörigkeit in einem Liebesverhältnis umschreiben wie das Gefangensein in einer Idee oder einem Gefühl, das auf unsere Begeisterungsfähigkeit hinweist.
  • Bei etwas erwischt werden, was man nicht tun soll, stellt enthüllte Gefühle der Unehrlichkeit dar. Sich wegen inakzeptablen sozialen Verhaltens schlecht fühlen. Angst vor möglichen Konsequenzen wegen seinem Benehmen haben.
  • Jemanden ertappen bei etwas, was man nicht tun soll stellt die Überraschung oder das Beleidigtsein von unerträglichem Benehmen dar, das man nicht erwartet hat.
  • Ein Tier fangen: das Gefühle haben, ein Problem beseitigt oder unter Kontrolle gebracht zu haben. Unerwünschtes Verhalten zum aufhören zwingen. Lügner, Betrüger oder eine fehlverhaltende Person in Verlegenheit bringen.
  • Etwas oder jemand fangen, der wegläuft zeigt, dass man die Kontrolle über eine Situation gewinnen will oder sich in einer Angelegenheit durchsetzen will. Man will sichergehen, dass es zu keiner Niederlage, oder zu einem unerfreulichem Ergebnis kommt, indem man z. B. jemand mit seiner Unehrlichkeit oder seinem gefährlichen Verhalten konfrontiert.
  • Fische fangen kann eine Aufforderung darstellen, sich mehr um Selbsterkenntnis zu bemühen, sich genauer zu erforschen, um zur inneren Harmonie zu finden; außerdem können damit große Erfolge und finanzielle Gewinne angekündigt werden.
  • Fliegen fangen kann darauf hinweisen, dass man sich auf ein nutzloses Unterfangen eingelassen hat und dadurch Schaden nehmen wird.
  • Fliegenfänger verspricht entweder, dass man ohne eigene Anstrengungen einen Erfolg erzielen wird, oder warnt vor zu viel Leichtgläubigkeit, mit der man anderen auf den Leim zu gehen droht.
  • Fängt man eine Maus, kündigt das an, dass man Ärger bald überwinden wird.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • mit einem Netz Fische fangen wollen: man möchte etwas erreichen, doch hofft man dabei mehr auf das Glück;
  • Fangen bedeutet im allgemeinen etwas Gutes.
  • Fische fangen: verheißt reichen Verdienst.
  • als Angler durchs Wasser waten und viele Fische fangen: durch Fleiß große Reichtümer erwerben.
  • Aale fangen: ein neues Geschäft wird sich erfolgreich weiterentwickeln, doch ist Neid und Mißgunst angezeigt;
  • Adler fangen: Besiegung eines Feindes; Verlust und Gram.
  • Dieb beim Einbruch beobachten oder dabei fangen, kündigt eine beginnende günstige Phase im Leben an.
  • Dohlenvogel fangen oder im Käfig sitzend: wir werden unsere Feinde und/oder Schwierigkeiten überwinden.
  • Eichelhäher einfangen: auf erfreuliche Aufgaben hoffen können;
  • Eichhörnchen fangen: du wirst in Gefahr kommen;
  • Elster fangen: man wird sich seiner Feinde geschickt erwehren;
  • Ente fangen: Erfolg bei Unternehmungen;
  • Ente fangen wollen und dies nicht können: bedeutet Verluste;
  • Eule fangen oder im Käfig sehen: weist auf unheimliche Gäste oder Gesellschaft hin;
  • jemanden mit einer Falle fangen: etwas, das man schon lange erwartet hat, wird sich bald erfüllen.
  • Wild mit einer Falle fangen: im Beruf erfolgreich sein;
  • Fasan fangen oder schießen: gutes Fortkommen im Beruf; auch: das eigene Vergnügen über die Bedürfnisse anderer stellen;
  • viele Fische fangen: stellt reichen Gewinn durch eigenen Fleiß in Aussicht; eine begonnene Unternehmung wird erfolgreich verlaufen;
  • einen großen Fisch fangen: verheißt gute Geschäfte;
  • einen kleinen Fisch fangen: Traurigkeit;
  • einen Katzenfisch fangen: von Feinden in Verlegenheit gebracht werden; man kann jedoch mit Geist und Glück schlimmeres verhüten;
  • Fischotter sehen, fangen oder töten: gilt als Gewinn in allem.
  • Fledermaus fangen: baldige Besserung der Lage; für Kranke baldige Genesung;
  • Fliegen fangen und töten: zeigt an, dass man über Feindschaft und Widerwärtigkeiten Sieger bleiben wird; man wird einen Widersacher beseitigen.
  • Flöhe fangen: kündigt Befreiung von bösen Feinden an;
  • Forelle mit der Hand oder dem Netz fangen: unerwarteter Geldsegen; verheißt Wohlstand;
  • Forelle angeln oder fangen: Freunde und Einkünfte sind einem sicher.
  • Frosch fangen und töten: Kummer oder man wird sich selbst einen Schaden zufügen; sich zuwenig um die eigene Gesundheit kümmern, was im Familienkreis Anlaß zur Sorge gibt;
  • Fuchs fangen verspricht, dass man eine Hinterlist aufdecken und erfolgreich abwehren wird.
  • jemanden gefangennehmen: sich Zielen von Menschen geringeren Standes anschließen;
  • Goldfisch fangen: man wird viel Glück haben;
  • Grille fangen: man wird durch Glauben an sich selbst Erfolg haben.
  • Habicht fangen: verheißt Glück;
  • Habicht gefangen halten: verkündet, dass man auf dich eifersüchtig sein wird;
  • Hasen fangen: Sieg in einem Wettkampf davontragen.
  • einen Hecht fangen: man wird viele Schwierigkeiten überwinden.
  • lebendige Heuschrecken fangen: Rache an einem machtlosen und wehrlosen Menschen;
  • einem Hirsch nachlaufen, ohne ihn zu fangen: bedeutet einen unerfüllbaren Wunsch; eine aussichtslose Sache;
  • Huhn fangen wollen und diesen hinterher laufen: man läuft ständig kurzen Liebesaffären hinterher die keine Befriedigung bringen;
  • einen Igel eine Maus fangen sehen: man wird von habsüchtigen Menschen mißbraucht werden.
  • Kaninchen fangen: man sollte seine Ansprüche nicht zu hoch schrauben und ein weinig Bescheidenheit zeigen;
  • Krähe fangen: bedeutet Trauer und Unfrieden;
  • Krebs fangen: eine anstrengende Arbeit wird guten Lohn finden;
  • Kuckuck fangen: man wird einem törichten Gerede ein Ende machen;
  • Lachs fangen: bedeutet, dass man einen Fund machen wird, durch den man Gewinn und Vorteil erlangt;
  • Läuse fangen: man ist anfällig für Krankheiten und düstere Gedanken;
  • Lerche in einer Falle fangen: deutet auf leicht erringbare Ehre und Liebe; auch: Fehlschlagen von Plänen aufgrund der eigenen Gier;
  • Maikäfer fangen: eine verdrießliche oder schwierige Angelegenheit wird glücklich erledigt; man wird neue Freundschaften schließen können.
  • Maulwurf fangen: man wird mit allem fertig und erlangt Ruhm und Ehre;
  • Maus fangen: man wird Glück im Unglück haben;
  • Pelikan fangen: man schaltet ungünstige Einflüsse aus;
  • Ratte fangen: Streit in der Liebe oder Liebeskummer; bei älteren Menschen Probleme in ihren Freundschaften; man wird die Falschheit der Konkurrenten durchschauen und sie überholen können;
  • Rebhuhn fangen: man darf auf die Gunst des Schicksals hoffen; man wird von einem Menschen in der Umgebung getäuscht;
  • Schmetterling fangen: man wird zwar das Glück genießen können, doch es wird nicht lange währen;
  • einen Sperling fangen: man ist ein sehr genügsamer Mensch;
  • Spinne fangen: es winkt zu gegebener Zeit ein schöner Besitz;
  • einen Straußenvogel fangen: deutet auf weite Vergnügungsreisen und ständigen Wissenszuwachs hin.
  • sonstige Tiere fangen: zerschlägt alle Anschläge.
(arab.):
  • Fangen allgemein: Dein Vorhaben braucht viel Mühe und Arbeit, du wirst es aber schaffen, Gewinn.
  • etwas mit einem Netz fangen: geschäftliche Vorteile erlangen;
  • einen Aal fangen: man soll darauf achten ein Geschäft oder ein Vorhaben zu Ende zu bringen;
  • Adler schießen oder gefangen nehmen: Kummer, Trauer und Schaden stellen sich ein;
  • Bienen fangen: viel Gewinn.
  • Dachs fangen: seine Wohnung verändern.
  • einen Eber fangen: Freude und Gunst.
  • Ente fangen: etwas Bedeutendes wird dir gelingen;
  • Ente fangen wollen und nicht erreichen: mißlingende Unternehmungen;
  • Fische fangen: Bosheit von Neidern erleben.
  • Fledermaus fangen: erschwerter Geschäftsabschluß.
  • Fliegen fangen: bleibe auf dem rechten Pfad, damit du nicht zu Schaden kommst;
  • Flöhe sehen oder fangen: unerwartetes Glück;
  • Flöhe nicht fangen können: Plagen werden dich treffen.
  • eine Forell fangen: es erwartet einem ein amouröses Abenteuer;
  • Forellen in großer Menge fangen: Glück in der Lotterie haben;
  • Frosch fangen: Heimsuchungen jeglicher Art;
  • Fuchs fangen: du wirst falsche Freunde kennenlernen und entlarven.
  • Goldfisch fangen: man darf im Leben auf sein Schicksal vertrauen;
  • Grille fangen: man wird seine persönlichen Fähigkeiten erkennen und dadurch viel Erfolg haben.
  • Hahn fangen: Streitigkeiten werden dich belästigen.
  • Käfer fangen: man sollte seine Ansprüche nicht zu hoch schrauben und ein weinig Bescheidenheit zeigen;
  • Karpfen fangen: mit positiven Veränderungen seiner finanziellen Verhältnisse rechnen dürfen;
  • Krähe fangen: ein erschreckender Todesfall in deinem Verwandten- oder Bekanntenkreis wird dich erschrecken.
  • Kuckuck fangen: bestehende Differenzen zu Mitmenschen lassen sich nicht leicht bereinigen.
  • Maikäfer fangen: widerwärtige Zufälle zu überwinden haben.
  • Maus in einer Falle fangen: man soll sich vor Betrug von Anderen in acht nehmen;
  • Nachtigal fangen: Freude;
  • Otter fangen: du wirst aus einer schwierigen Lage den Ausweg finden.
  • Ratte fangen: man wird durch den Verrat guter Freunde einen erheblichen Verlust erleiden;
  • Schmetterling fangen: unbeständig in der Liebe sein.
  • Taube fangen: mühevolle Unternehmungen; Verlust durch Unüberlegtheiten erleiden;
  • Vogel fangen: du bist auf deinen Vorteil bedacht;
  • Wachtel fangen: ein lukratives Geschäft betreiben;
  • Wiesel fangen: gute Geschäfte werden materiellen Gewinn bringen.
(indisch):
  • Eichhörnchen fangen: sei etwas vorsichtiger, man will dich auf die Probe stellen.
  • Enten fangen: du musst deine verworrenen Geschäfte endlich regeln;
  • Fische fangen: nicht immer meinen es die Menschen mit ihrer Freundlichkeit gut mit dir; du machst dir Feinde;
  • Fliegen fangen wollen: du wirst durch eigene Schuld in Not geraten;
  • Flöhe fangen oder töten: du wirst Ordnung in deine Angelegenheiten bringen; man wird unverhofft zu Geld kommen.
  • Hahn fangen: du wirst in Streit geraten;
  • Heringe fangen: du liebst heimlich; eventuell Hochzeit.
  • Karpfen fangen: kümmere dich mehr um deine Verwandten.
  • Krebs fangen: du bist heiratslustig; Glück in einer Heiratssache;
  • Lachs fangen: deine Mühe wird reich belohnt werden;
  • Maikäfer fangen: du wirst dir durch deine Güte treue Freunde erwerben;
  • Maus fangen: deine Pläne sind gut;
  • Nachtigal fangen: dein Brautstand wird sehr glücklich sein.
  • Ratte fangen: du entgehst einem Diebstahl;
  • Raubvogel fangen: du hast Glück in deinen Geschäften und Unternehmungen.
  • Schnepfe fangen: ein plötzliches Angebot wird dich in die Ferne führen;
  • Spatz fangen: du wirst eine unerwartete Begegnung haben.
  • Taube fangen: du wirst eine gute Nachricht bekommen;
  • Vogel fangen: Gewinn;
  • Wal fangen: deine Geschäfte werden mit der Zeit immer besser, nur nicht den Mut verlieren.

SUMPF = Stagnation und Stillstand oder etwas, Detailsdas einem starke Kopfschmerzen bereitet

Assoziation: Auf der Stelle treten, gefesselt sein.
Fragestellung: Was hindert mich daran Fortschritte zu machen?
 
Sumpf im Traum steht für etwas, das uns fest umklammert und das Kopfschmerzen bereitet. Wir kommen überhaupt nicht mehr voran, weil etwas ins Stocken geraten ist. In eine Angelegenheit hineingeraten sein, die wir nicht mögen. Wenn ein Traum von einem Sumpf handelt, kann dies darauf verweisen, dass wir buchstäblich im Morast steckengeblieben sind.
 
Wir spüren, dass wir bei einer Tätigkeit, der wir uns widmen möchten, behindert werden, und vielleicht fehlt es uns an Selbstvertrauen oder emotionaler Unterstützung, um weiter voranzukommen. Ein Sumpf kann darauf verweisen, dass wir von den Umständen überschwemmt werden und uns auf diffuse Weise von den Umständen gefangen fühlen.

Es wird auch gesagt, dass der Sumpf unreines Wasser ist, also ist es so, als hätten wir von trübem Wasser geträumt, was natürlich Unglück bedeutet. Wenn wir träumen, dass wir einen Sumpf bewundern, sind wir wohl sehr verärgert und verwirrt - und die Leute um uns herum werden uns überhaupt nicht helfen, sondern uns eher anklagen.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene symbolisiert Sumpf im Traum spirituelle und emotionale Konflikte.
 
Siehe Krokodil Moor Morast Schilf Schlamm Schlange Teich Ufer

  • Der Traum, in dem wir einen Sumpf sehen, kann auch gesundheitliche Probleme darstellen, aus denen wir nicht herauskommen, wir haben das Gefühl, dass es uns nicht besser geht. Jedenfalls werden wir in Wirklichkeit mit völlig unangenehmen Situationen konfrontiert sein, einen großen Mangel an Lebensfreude haben, und von Faulheit und Müdigkeit überwältigt sein. All dies kann uns nur schaden, vor allem im gesellschaftlichen Leben.
    • Geht es um sumpfigen Boden, steht dieser in der Regel für emotionale Schwierigkeiten. Möglicherweise schaffen wir uns diese emotionalen Probleme selbst und haben deshalb das Gefühl, auf unzuverlässigem Boden zu stehen.
    • Wenn wir von einem sehr großen Sumpf träumen, werden wir eine Reihe sehr schlechter Erfahrungen machen müssen, um uns zu formen, aber am Ende werden wir eine starke Persönlichkeit sein.
    • Ein schmutziger Sumpf bedeutet, dass wir in eine lästige Sache geraten sind oder ein eintöniges Leben führen, Nachsitzen und tägliche Schwierigkeiten machen uns unmotiviert. Trübe Feuchtgebiete repräsentieren die allgemeine Alltagsmüdigkeit und den Durst nach Veränderung.
  • Wenn wir in einen Sumpf geraten, sollten wir eben Begonnenes besser abbrechen oder neu überdenken; denn sonst werden wir nicht recht weiterkommen.
    • Sind wir fast bis zur Mitte in einen Sumpf hineingeraten, werden wir mit Freunden oder der Familie in viele Streitigkeiten verwickelt. Es scheint, dass nichts und niemand uns zügeln und verstehen kann.
    • Aber wenn uns jemand hilft, einen Sumpf zu überqueren, und wir am Ende Erfolg haben, werden wir unsere Schwierigkeiten überwinden und all die schwerwiegenden Probleme lösen können, die uns schon seit langem beschäftigen.
    • Wenn wir einen Sumpf durchqueren, machen wir eine Zeit voller Schwierigkeiten und Sorgen durch, die uns keine Ruhe lassen. Und wenn wir träumen, dass wir im Sumpf stecken bleiben, wird unsere Umgebung nicht mit unserem Charakter zufrieden sein.
    • Tauchen auch noch Krokodile auf, bedeutet dies Betrug und Verrat. Wenn sich ein Krokodil langsam bewegt, müssen wir eine Situation aus einer anderen Perspektive betrachten. Wenn umgekehrt ein Krokodil den Sumpf verlässt, repräsentiert dies unsere Fähigkeit, uns durch die geistige Welt zu bewegen.
    • Mit dem Auto in einen Sumpf fahren, ist ein Hinweis darauf, dass wir in absehbarer Zeit nicht zur Ruhe kommen werden. Es stellt Hindernisse und Schwierigkeiten dar, die in unserem Leben auftreten können, diese Herausforderungen werden nicht so einfach sein, aber wir werden sie meistern.
  • Bleiben wir im Sumpf stecken oder sind darin gefangen, deutet das auf Ratlosigkeit in einer unüberschaubaren Lage hin. Wir sind in hoffnungslose Schwierigkeiten geraten oder hineingezogen worden. Vielleicht können wir die alltäglichen Aktivitäten nicht mehr bewältigen, weil wir stets müde sind. Aber wir kämpfen weiter, obwohl wir keine körperlichen oder geistigen Ressourcen mehr haben, um weiterzumachen. Wir ziehen es vor, uns durchzukämpfen, ergreifen vergeblich irgendwelche Maßnahmen, und am Ende werden nicht nur wir leiden, sondern auch unser Umfeld, insbesondere unsere Arbeitskollegen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Angsttraum, dass Leidenschaften überhandnehmen und man keine Lenkung mehr haben könnte; du wirst nach Beschwerden auf den richtigen Weg gelangen.
  • Sumpf sehen: ein Plan oder ein bereits begonnenes Unternehmen sollte aufgegeben werden, ehe es zu spät ist, da der eingeschlagene Weg nur Unheil, Mißerfolg und Sorgen bringt.
  • in einen Sumpf hineingeraten und nur schwer darin vorwärtskommen: bedeutet eine Zeit anstrengenden Schaffens und schwerer Kämpfe; das Erbe ist unsicher; eine Enttäuschung in der Liebe.
  • durch einem Sumpf mit klarem Wasser und Grün gehen: es stehen einem Reichtum und einzigartiges Vergnügen bevor, die jedoch mit Gefahren und Intrigen verbunden sind.
  • im Sumpf stecken bleiben und darin versinken: du musst z.Zt. alle deine Kräfte zusammennehmen und Augen und Ohr offen behalten, um nicht durch Manipulationen deiner Feinde oder Konkurrenten in eine sehr mißliche Lage zu geraten; in einem völlig steckenbleiben: ein Plan wird völlig mißlingen, oder man wird einen schweren Rückschlag erleiden; man befindet sich auf einem Irrweg oder will diesen jetzt einschlagen.
(arab.):
  • Sumpf sehen: in eine schlimme Lage kommen, du hast trübe Aussichten für die Zukunft.
  • Sumpf vor sich haben: man will dich in eine schlechte Gesellschaft locken.
  • in den Sumpf hineingehen: Warnung vor kommender Gefahr.
  • im Sumpf waten: Gefahren, man sollte einige grundlegende Verhaltensfehler ablegen.
  • Sumpf durchwaten: du wirst eine recht unangenehme Sache zu begleichen haben.
  • im Sumpf stecken bleiben oder bei jedem Schritt darin einsinken: du gehst auf Irrwegen, aber zur Umkehr ist es noch nicht zu spät; auch: Unannehmlichkeiten sind vor allem im Berufsleben zu erwarten.
  • im Sumpf versinken: große Gefahr ist im Verzug.
(indisch):
  • Sumpf sehen: du kommst auf Irrwege.

SPIEL = das Leben selbst und zeigt, Detailsdass mit seinen Lebensumständen gut fertig wird

Assoziation: Sorglosigkeit; Freude.
Fragestellung: Wo in meinem Leben wünsche ich mir mehr spielerische Leichtigkeit?
 
Spiel im Traum steht letztlich immer für das Leben selbst. Träume von Spiele versuchen auch die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, wie man im Leben mit Konkurrenten umgehen und ob man ein guter oder schlechter Verlierer ist. Lotterien und andere Glücksspiele warnen vor Enttäuschungen und Verlusten.
 
Spiele sind auch im Traum im Unterhaltungs- und Gesellschaftsbereich angesiedelt. Diese Symbole haben mehrfache Bedeutungen. Manchmal weisen sie uns darauf hin, mehr Leichtigkeit an den Tag zu legen, sie können aber im umgekehrten Fall auch vor Leichtsinnigkeit und Oberflächlichkeit warnen.

Hat man im Traum die Mitspieler unterstützt, oder hat man absichtlich, aber doch mit Schuldgefühlen geschummelt? Der Traum könnte ein mentales Spiel kommentieren, das man in der Realität spielt, um einen Liebespartner zu gewinnen, oder aber er bezieht sich auf das Geschäftsleben und auf das eigene Verhalten gegen Konkurrenten. Regt der Traum vielleicht an, dass man das Leben ernster {oder leichter} nehmen sollte, als man es tatsächlich tut?
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht Spiel oder Spielen im Traum für das ritualisierte Kämpfen zwischen zwei entgegengesetzten Kräften. Nehmen im Traum mehrere Personen am Spiel teil, ist dies ein Zeichen für Kontaktschwierigkeiten, die wir überwinden sollten. Kindliche Spiele sind Bilder für die Angst vor dem Älterwerden oder für die Sehnsucht nach der Unbeschwertheit der Kindheit.
 
Siehe Frisbee Fußball Gewinn Glück Marionette Puppe Schach Spielkarten Spielkasino Spielplatz Spielzeug Tennis Wetten Würfel

  • Ist man im Traum ein guter oder erfolgreicher Mitspieler, zeigt dies, dass man mit seinen Lebensumständen gut fertig wird.
  • Spielt man schlecht, muss man seine Fähigkeiten vielleicht neu überdenken und herausfinden, in welchem Bereich man seine Leistungen noch steigern sollte, um seiner Aufgabe besser gewachsen zu sein.
  • Nehmen im Traum mehrere Personen am Spiel teil, ist dies ein Zeichen für Kontaktschwierigkeiten, die man überwinden sollte.
  • Kindliche Spiele sind Bilder für die Angst vor dem Älterwerden oder für die Sehnsucht nach der Unbeschwertheit der Kindheit.
  • Fußball, Basketball, Handball oder Volleyball, sind für viele Menschen eine wichtige Möglichkeit, sich mit einem "Stamm" oder einer Gruppe von Menschen zu identifizieren. Weil diese Mannschaftssportarten "Scheinkämpfe" sind, können sie ein gesundes Ventil für Aggressionen sein. Sie verdeutlichen, auf welche Art man sein Identitätsgefühl erwirbt und wie man sich in der Gruppe verhält. Ein Traum von einem Mannschaftsspiel könnte ein Hinweis an uns sein, mehr spielerische Risikobereitschaft zu zeigen.
  • Brettspiele wie Schach oder Dame, die Strategien und Gedankenkraft erfordern, vermitteln uns eine Vorstellung davon, wie wir in einer bestimmten Situation vorausdenken sollten.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Spiel allgemein: Leichtsinn und falsche Einstellung führen nicht zum Ziel;
  • Vergnügungsspiele arrangieren: Glück, Freude und Angenehmes;
  • an einem Spiel teilnehmen: verkündet Gefahr durch Leichtsinn;
  • Spiel gewinnen: bringt Unglück in der Liebe;
  • Spiel verlieren: heißt, dass man durch Schaden klug wird;
  • Kartenspiele und dgl. zusehen: Gewinn und Freude;
  • Kartenspiele und dgl. spielen: man nimmt eine harmlose Sache schrecklich ernst;
  • Kartenspiele allgemein: man pflegt recht abgedroschene Gewohnheiten oder ist im Bann einer Leidenschaft gefangen, die einem nur verzehrt;
  • Vergnügungs-, Pfänder-, Ballspiel im Freien und dergleichen: man wird geneckt und gefoppt werden;
  • Würfelspiel: durch Leichtsinn oder schlechten Rat anderer wird man einen empfindlichen Verlust erleiden;
  • Billardspiel: ein gewünschtes Zusammentreffen mit jemanden stößt auf große Schwierigkeiten;
  • Unterhaltungsspiel mit Nachdenken oder Geschicklichkeit, Brettspiel, Domino, Kugelspiel und dergleichen: mit dem Freund oder der Geliebten künden sich Schwierigkeiten oder Differenzen an;
  • in der Lotterie spielen: man muss sich auf Unehrlichkeiten vorbereiten und hegt dazu noch große Illusionen;
  • Glücksspiele: bringen eine Enttäuschung, die den Ärger nicht wert ist;
  • mit Geld spielen: mahnt zur Vorsicht, Betrug und Ärger sind in Anmarsch.
(arab.):
  • Spiel gewinnen: deine Liebeleien werden dich nicht beglücken.
  • Spiel verlieren: unerwarteter Verdruß; Ärger und Langeweile.
  • sich an einem Spiel erfreuen: es stehen gute Zeiten bevor.
  • mit Kindern spielen: fröhliche Stunden in Aussicht.
  • mit Tieren spielen: du hast gute und treue Freunde.
  • mit Karten spielen: dein Glück ist unbeständig; auch: deutet auf abgedroschene Gewohnheiten, man ist im Bann einer Leidenschaft, die einen auszehrt.
  • mit Würfeln spielen: du riskierst zu viel.
  • mit und um Geld spielen: man sei auf der Hut vor Betrug und Zank.
  • in der Lotterie spielen: Unehrlichkeit und Hader erleben.
(persisch):
  • Allgemein versinnbildlicht es das Spiel des Lebens oder auch das spielerische Element im Leben. Wesentlich ist nicht, ob die betreffende Person im Traum gewann oder verlor, sondern ob sie Vergnügen an dem Spiel hatte oder nicht, denn Siege und Niederlagen können sehr subjektive Kriterien sein. Freude an einem Spiel verheißt das Nahen guter Zeiten, Ärger oder Langeweile stehen für Ärger oder Langeweile in der nächsten Zukunft. Der Träumende sollte versuchen, ernsthaft zu spielen, das Leben als ernstes, aber doch spielerisch, flexibel und kreativ zu betreibendes Spiel zu betrachten und nie am Leben zu leiden.
(indisch):
  • in der Lotterie spielen: Betrug, Streit und Verlust.
  • mit seiner Frau spielen: viele Kinder.
  • mit Kindern spielen: häusliches Glück.
  • spielen, um Geld: Zank und Streit.
  • beim Spielen gewinnen: du wirst Feinde bekommen.
  • beim Spielen verlieren: man verhöhnt dich.
  • mit Karten spielen: du wirst in Versuchung kommen.
  • Spiel sehen: Müßiggang.
WASSER = Unberechenbarkeit, wassermit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass wir uns auf einem schwierigen Weg befinden, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen wir auf Hindernisse stoßen oder die unerwünschte ... weiter
GEFUEHLE = Stimmungsumschwünge, gefuehlederen extremeren Regungen man im Leben unterworfen ist

Gefühle im Traum deuten an, dass wir Stimmungsumschwüngen unterworfen sind. Unsere Gefühle im Traumzustand können sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen kann der Mensch im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
JUNGE = einen Mangel an Reife, jungeetwas befindet sich noch im Anfangsstadium

Assoziation: Unerfahrenheit, Mangel an Reife; Fragestellung: Wo mangelt es mir an Erfahrung?   Junge im Traum symbolisiert die männlich-intellektuelle Seite der Persönlichkeit, vor allem Verstand und Willen; er fordert dann meist auf, unser Leben bewußter und aktiver in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Von einem Jungen träumen, stellt unerfahrene, männliche Aspekte wie Bestimmtheit, Wut, Überlegenheit oder ... weiter
LEUTE = Beziehungen zu Menschen, leutesein Verhalten den Gefühlen anderer besser anpassen sollen

Leute im Traum, stellen Gedanken, Gefühle oder Situationen dar, die man noch nie zuvor erlebt hat. Oder sie reflektieren verborgene oder verdrängte Aspekte von einem selbst. Wobei zur Deutung Dinge weiterhelfen: etwa das Verhalten, deren Gesichtszüge oder auch ihre Kleidung.   Von Leuten träumen, stellt die Notwendigkeit dar, sein Verhalten den Gefühlen anderer besser anzupassen. Den Gruppenzwang zu erfüllen oder ... weiter
LACHEN = eine Befreiung der Seele, lachenum Spannungen von Probleme vorübergehend aufzulösen

Fragestellung: Auf welche Weise bin ich bereit, mehr Heiterkeit zuzulassen? Welchen Druck will ich entweichen lassen?   Lachen im Traum {Gelächter} kann auf Sorgen und Probleme hinweisen; die damit verbundenen Spannungen lösen sich vorübergehend auf und man erlebt dies als Spannungsauflösung. Manchmal weist es darauf hin, dass man das Leben zu ernst nimmt. Weerden wir im Traum ausgelacht, befürchten wir ... weiter
KLEIN = etwas, kleindas keine besondere Beachtung erfordert oder Minderwertigkeitsgefühle

Assoziation: Nicht so groß wie die anderen; reduziert; unbedeutend. Fragestellung: Wo in meinem Leben fühle ich mich klein gemacht? Was bin ich zu reduzieren bereit?   Klein im Traum weist darauf hin, dass Angelegenheiten oder Personen keine besondere Beachtung erfordern. Sieht man sich selbst klein, kommen darin meist Minderwertigkeitsgefühle zum Vorschein.   Siehe Baby Groß Höhe Kind Lang Schrumpfen Säugling Zwerg
BERUEHMTHEIT = einen eigenen Aspekt der Persönlichkeit, beruehmtheitder mit dieser Person übereinstimmt

Assoziation: Anerkennung, Ruhm, gelegentlich berüchtigt. Fragestellung: Welcher Teil von mir strebt nach Anerkennung? Habe ich Angst vor Anerkennung?   Prominente im Traum sind Symbole für einen Aspekt der eigenen Persönlichkeit. Ewas, das mit unserer Meinung, Gefühle, Gedanken oder Erinnerungen mit dieser Berühmtheit korrespondiert. Träume in denen Berühmtheiten vorkommen sind immer sehr persönliche Symbole und ... weiter

Ähnliche Träume:
 
21.12.2016  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
urlaub sumpf kröte biss
ich war mit partner im urlaub ging auf den balkon und tratt in einem sumpf mit kröten danach hatte ich eine in der hand die mich gebissen hat und hatte das gefühl das ich auf mehrere trete ekel schmerz gefühlt
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung