joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 90
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 05.05.2021
Eine Frau im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Traum ein:

Friedlich fremdes Baby stillen

Ich träumte mit einem Baby unterwegs zu sein, wir waren spazieren. Das Baby fand ich süß und spürte, dass es hungrig ist, obwohl es nicht weinte.
Ich hatte nichts zu essen dabei und obwohl ich eigentlich keine Milch in der Brust hatte, dachte ich voller Liebe im Herzen "Gibt ihm dennoch die Brust. Vielleicht kommt ja was, wenn das Baby saugt."
Also entblöste ich die eine Brust dort wo ich war. Es war niemand sonst dort, aber es wäre mir auch egal gewesen, wenn jemand vorbeigekommen wäre. Wichtig war nur noch diesem Baby Essen zu geben.
Das Baby nahm die Brust friedlich, vollständig und richtig an und saugte. Anfangs nur ein wenig, dann etwas mehr.
Es entstand ein wundervolles, kribbelndes Gefühl, weil die Milch produziert wurde und sie dann in den Mund des Babys floss.
Der Hunger des Babys wurde gestillt und ich selbst war überglücklich, das ich diesem Baby helfen konnte.
Auch das Baby fühlte sich zufrieden an.
BABY = Neubeginn, Detailsinnovative Ideen, geläuterte innere Einstellung, neues Projekt, kreatives Potential

Assoziation: Neustart, innovative Ideen, geläuterte innere Einstellung, neues Projekt, kreatives Potential oder Entwicklungen.
Fragestellung: Was wird in mir geboren? Welche neue Fähigkeiten stehen mir zur Verfügung?
 
Baby im Traum kann bedeuten, dass man mehr Verantwortung oder Aufgaben übernehmen muss, die einer ständigen Pflege bedürfen, oder für den Beginn von etwas Neuem stehen. Baby ist das Symbol der unbewußten Sehnsucht nach Geborgenheit. Das Baby kann im Traum einen realen Kinderwunsch ausdrücken oder mit einer Schwangerschaft oder Geburt im Zusammenhang stehen. Trifft dies nicht zu, symbolisiert es die Kindlichkeit und Unreife des Träumenden. Das bedeutet dann, dass bestimmte Wesenszüge der träumenden Person noch nicht oder erst ungenügend entwickelt sind und also gehegt und gepflegt werden wollen.
 
Nach der Geburt werden die biologischen Bedürfnisse des Kindes nicht mehr auf einer gleichbleibenden Basis befriedigt, auch ist das Kind nicht mehr automatisch vor starken Temperaturschwankungen, störenden Geräuschen, wechselnder Lichtstärke und unangenehmen taktilen Empfindungen geschützt. Seine weitere Entwicklung hängt jetzt weitgehend von der Qualität seiner Betreuung ab.
 
Siehe Abtreibung Babysitter Embryo Fehlgeburt Fötus Frühgeburt Geburt Kind Milch Schwangerschaft Stillen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • besonders schönes und sauberes Baby: verheißt Liebe und Freundschaft.
  • Babys allgemein sehen: Unglück und Kummer.
  • ein schlafendes Baby: die Zukunft entwickelt sich bestens.
  • ein Baby füttern: es stehen noch manche Mühen bevor, bis man die Anerkennung der Umwelt erntet.
  • Baby schreien hören: schlechte Gesundheit und Enttäuschungen stehen bevor.
  • ein krankes Baby schreit: die Geschäfte sind im Moment rückläufig.
  • totes Baby: man wird bald von einem Todesfall hören.
  • selbst ein Baby zur Welt bringen: etwas Neues, eine neue Lebensrichtung oder Idee, wird in einem geboren.
  • eine Frau stillt ein Baby an ihrer Brust: entweder sie wünscht sich sehnlichst ein eigenes Kind.
  • oder sie möchte einem anderen Baby helfen, es betreuen und umsorgen.
  • Wenn eine Frau Ihr eigenes Baby stillt, wird Sie von demjenigen hintergangen, dem Sie am meisten vertraute.
  • Ihr fiebergeschütteltes Baby auf den Arm nehmen: psychische Qualen stehen bevor.
  • Wenn ein Baby ein drittes Auge am Hinterkopf hat, bedeutet dies, dass man erwischt werden wird. Man handelt nachlässig, weil man glaubt, dass niemand zuschaut.
(persisch):
  • Ein hübsches Baby steht für die Erfüllung eines großen Wunsches, wahrscheinlich ist mit einer unverhofften finanziellen Besserung oder mit Glück in Dingen der Liebe zu rechnen.
  • Ein häßliches oder krankes Baby im Traum besagt, dass Sie eine Person Ihres Vertrauens in Ihre Probleme einweihen sollten, weil Ihre gegenwärtige Lage weniger günstig ist, als Sie glauben.
(arab.) :
  • ein Baby wiegen: großes Glück ist vorhergesagt,.
  • ein Baby füttern müssen: es steht uns noch viel Mühe bevor, bis wir die Anerkennung der Umwelt erringen.
  • Baby füttern allgemein: dein Vermögen wird sich vergrößern.
  • ein Baby tragen: du wirst Mühe aber auch Erfolg haben,.
  • Baby ausfahren: du wirst viele Neider haben.
STILLEN = Abhängigkeit und Bedürftigkeit, Detailseine sensible Situation, die viel Aufmerksamkeit erfordert

Assoziation: Abhängigkeit, Bedürftigkeit;
Fragestellung: Was gefährdet meine Unabhängigkeit?
 
Stillen im Traum bedeutet, man sollte seine Pflicht erfüllen auch wenn es schwer fällt. Vom Stillen zu träumen, kann auch auf Abhängigkeit hinweisen. Entweder handelt es sich daberi um emotionale Bedürftigkeit oder eine sensible Situation, die viel Pflege und Fürsorge erfordert. Man selbst oder jemand anderes, der sich völlig abhängig von anderen fühlt. Stillen kann manchmal auch Bedürftigkeit widerspiegeln.
 
Siehe Baby Brust Busen Durst Euter Flasche Füttern Geburt Hunger Milch Säugling Schrei
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Stillt eine Frau ihr Baby, findet sie eine angenehme Anstellung.
  • Einer Frau verkündet dieser Traum, daß sie ehrenvolle Vertrauenspositionen einnehmen wird.
  • Sieht ein Mann seine Frau ihr Baby stillen, so prophezeit dies Harmonie und Frieden in seinen Unternehmungen.
  • Durst nicht stillen: kündet ein vergebliches Bemühen an;
(arab.):
  • brennenden Durst haben, ohne ihn stillen zu können: Unruhe und Mühe ohne Erfolg;
  • im Übermaß Durst stillen: dir blüht großes Glück und besondere Ehrung;
FRIEDEN = innere Ausgeglichenheit, Detailsfordert auf mit sich selbst Frieden zu schließen

Frieden kann oft ähnlich wie Freude die innere Ausgeglichenheit eines Menschen symbolisieren. Oft weist das in unterschiedlicher Form auftauchende Symbol aber auch darauf hin, daß man im eigenen Interesse einen fruchtlosen Streit endlich beilegen sollte. Tiefenpsychologisch betrachtet fordert der Frieden auf, verdrängte Seiten der eigenen Persönlichkeit anzunehmen, also mit sich selbst Frieden zu schließen.
 
Siehe Freiheit Friedenstaube Harmonie Liebe Ruhe Stille Taube
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • mit Feinden Frieden schließen: bedeutet Vorteil und Nutzen.
(arab.):
  • mit jemanden Frieden schließen: Täuschung wird dich ärgern.
WEINEN = Trauer, Enttäuschung, Schmerz und Not, Detailsmit einer schwierigen Lebenslage überfordert sein

Assoziation: Freisetzung von Emotionen: Trauer, Verlust, Enttäuschung, Schmerzen, Not. Fragestellung: Welche schmerzhaften Emotionen bin ich auszudrücken bereit?   Weinen im Traum deutet man als Unzufriedenheit oder Überfordertsein von einer schwierigen Lebenslage. Das kann das ungewollte oder plötzliche Ende einer Beziehung sein, was bewirkt, dass man sich innerlich leer fühlt.   Eine andere Deutung wäre, dass ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein und Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assoziation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Helfen im Traum bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden. Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst (im übertragenen Sinn) in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein Tip aus dem ... weiter
LIEBE = Zuversichtlichkeit, Detailsetwas erfolgreich hinter sich gebracht haben

Assoziation: Von der Liebe träumen. Fragestellung: Warum fühle ich mich so gut?   Liebe im Traum stellt eine Angelegenheit dar, bei der man die ganze Zeit über zuversichtlich gestimmt ist. Auch: Eine Angelegenheit, die man erfolgreich hinter sich gebracht hat; finanziell erst mal für eine Weile abgesichert sein. Träume als Wegweiser unseres Liebeslebens kleiden sich in vielen Formen. Das macht sie schwierig zu ... weiter
ESSEN = die Einverleibung von Erfahrungen, Detailsein grundlegender Nährstoff oder ein Feedback, das fehlt

Assoziation: Ernährung, Befriedigung, Genuß. Fragestellung: Welchen Teil von mir nähre ich?   Essen im Traum steht allgemein für Bedürfnisbefriedigung. Es kann als körperliches Signal auftreten, wenn man tatsächlich Hunger hat; dann soll der Schlaf durch die Scheinbefriedigung im Traum gesichert werden. Allgemein bedeutet Essen im Traum die Einverleibung von Erfahrungen, Erkenntnissen und geistigen Werten. Spielt ... weiter
HERZ = bedingungslose Liebe, Detailsfür andere Menschen Zuneigung empfinden

Assoziation: Andere Menschen lieben können. Fragestellung: Wo bin ich bereit, mich der Liebe hinzugeben?   Herz im Traum stellt die Fähigkeit dar, für andere Leute zu sorgen oder zu lieben. Es ist das Symbol für bedingungslose Liebe, Verständnis und warme Gefühle. Nicht selten steht es auch für Weisheit, die weit über Verstand und Vernunft hinausgeht. Die individuelle Bedeutung kann sich aus folgenden Begleitumständen ... weiter
BRUST = Durchsetzungsfähigkeit und Dominanz, Detailssich brüsten oder imponieren wollen

Assoziation: Lebensfülle, Großzügigkeit. Fragestellung: Welche Erfahrung möchte ich voll und ganz auskosten?   Brust im Traum kann eine negative oder eine positive Botschaft vermitteln. Ist es die Brust einer Frau ist, dann bezieht es sich auf Vermögenserwerb und allgemeines Glück. Man bekommt etwas, an dem man hart gearbeitet hat. Wenn es sich um die Brust eines Vogels oder eines Tieres handelt, können innere Ängste ... weiter
GEFUEHLE = Stimmungsumschwünge, Detailsderen extremeren Regungen man im Leben unterworfen ist

Gefühle im Traum deuten an, dass man Stimmungsumschwüngen unterworfen ist. Unsere Gefühle im Traumzustand können sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen kann der Mensch im Traum offenbar freieren Lauf lassen.   Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
MUND = das Bedürfnis nach Kontakt und Mitteilung, Detailser warnt auch davor, ihn zu voll zu nehmen

Assoziation: Ernährung; neue Verhaltensweisen. Fragestellung: Was bin ich in mich aufzunehmen bereit? Was bin ich auszudrücken bereit?   Mund im Traum kann erotische Bedürfnisse verdeutlichen oder allgemein für Mitteilungs- und Kontaktbedürfnis stehen. Oft symbolisiert er auch die Art und Weise, wie man äußere Eindrücke aufnimmt. Zuweilen warnt er konkret davor, den "Mund zu voll zu nehmen". Allgemein repräsentiert er ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Finden Milch Spaziergang Fuehlen Geben Anfang Hunger Floss

 

Ähnliche Träume:
 
07.09.2013  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Friedesngöttin
Ich war eine Göttin, stand am Meer und Da unter wollten schmutzige kämpfer Krieg anfangen. Sie haben mich nicht geachtet, aber der Hauptherr hat mich geehrt, Er kam und sagte, sie sollten Gottin hören. Böse Kämpfer gingen nach Hause( sie waren böse, weil sie nicht einander töten dürften). Ich war glücklich dass ich meine Mission erfüllt habe. Am Meer stand risengroße Baum. Auf einmal flogen aus der Baum alle möglich Vögel ab(angefangen mit Schmetterlingen bis Adler. Sie haben mich eingerundet. Ich ging unter zu sauberen Meer Die sonne scheinte.Ich ging ins Wasser ...
 

07.09.2013  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Friedesngottin
Ich war eine Gottin, stand am Meer und Da unter wollten schmutzige kämpfer Krieg anfangen. Sie haben mich nicht geachtet, aber der Hauptherr hat mich geehrt, Er kam und sagte, sie sollten Gottin hören. Böse Kämpfer gingen nach Hause( sie waren böse, weil sie nicht einander töten dürften). Ich war glücklich dass ich meine Mission erfüllt habe. Am Meer stand risengroße Baum. Auf einmal flogen aus der Baum alle möglich Vögel ab(angefangen mit Schmetterlingen bis Adler. Sie haben mich eingerundet. Ich ging unter zu sauberen Meer Die sonne scheinte.Ich ging ins Wasser ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x