joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 222
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 04.12.2019
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Alptraum ein:

ritter mit pferd und helm

Sehe viele Schimmel ohne Reiter galoppieren
Dann im Mittelalter kommen viele Ritter mit einen Visier
Danach hängen Ermordete Männer am Galgen
RITTER = Ergebenheit oder Loyalität, Detailssich anhaltend und zuverlässig für andere einsetzen

Assoziation: Ehre und Schutz vor bösen Einflüssen gewährleisten
Fragestellung: Wer oder was will mich vom guten Weg abbringen?
 
Ritter im Traum representiert Charaktereigenschaften, die sich für anhaltende und zuverlässige Unterstützung für andere einsetzen. Er kann auch das Bedürfnis nach Schutz und uneigennütziger Hilfe anzeigen. Vielleicht bedeutet er aber auch, dass man sich gegen äußere Einflüsse abschirmen soll, um nicht vielleicht durch Aggressionen und Bosheiten verletzt zu werden.
  • Sieht man sich selbst als Ritter, bedeutet dies gelassenes Selbstbewußtsein und Loyalität.
  • Ein schwarzer Ritter ist die Verkörperung des Bösen. Er unterstützt schlechte Absichten oder schädliche Gewohnheiten. Er findet das Schlechte gut und will dem Guten widerstehen.
  • Interessanterweise erscheint der weiße Ritter häufig mit offenem Visier; der schwarze Ritter hingegen hält sein Visier immer geschlossen.
  • Ein Ritter im Traum einer Frau steht für romantische Gefühle. Er kann auch die Manifestation ihres Animus sein, der ihre männlichen Anteile und damit verbundenes Streben nach Perfektion zum Ausdruck bringt. Manchmal wird er vom kriegerischen Patriarchen zum Gentleman umfunktioniert, den sie sich an ihrer Seite wünscht.
  • Im Traum eines Mannes verweist der Ritter darauf, dass er vielleicht den Helden in sich sucht.
Der Ritter symbolisiert das Prinzip der Führernatur. Er ist jener Teil des Selbst, der manchmal als das höhere Selbst bezeichnet wird. In Männerträumen stürmt er in voller Montur ins Traumbild und nimmt die Festung ohne Pardon; hier wird von der Überheblichkeit mancher Männer gesprochen, die glauben, jede Frau sei für sie zu haben. Häufig signalisiert der Ritter auch nur Lust auf Abenteuer.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht der Ritter im Traum für den Eingeweihten.
 
Siehe Archetyp Burg Held Mann Pferd Reiter Rüstung Schlacht Schwert
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ritter: Unbeständigkeit, Sorgen; hüte dich davor, dir Raufbolde zur Gesellschaft auszusuchen; es stehen jetzt harte Kämpfe bevor, sowohl beruflich als auch allgemein;
  • Ritter in Rüstung sehen: kündet ein galantes, aber nicht ungefährliches Abenteuer an;
  • selbst Ritter sein: man wird von den Freunden in jeder Notlage tatkräftig unterstützt;
(arab.):
  • Ritter sehen: seinen Feinden Gewalt entgegensetzen; steht meistens für treue Freunde, auf deren Hilfe man auch in Notlagen zählen kann; auch: man verlangt von dir eine Liebesbezeigung.
  • sich selbst als Ritter sehen: man fürchtet, von seinen Mitmenschen unterschätzt und belächelt zu werden; auch: man darf gewiß sein, in einer Notlage von seinen Freunden tatkräftig unterstützt zu werden.
(indisch):
  • Ritter sehen: lasse dich nicht in Liebeshändel ein.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
SCHIMMEL = positive Kraft, Detailsnach Reinheit und Unschuld streben

Zu Schimmelpilz   Schimmel im Traum symbolisiert einerseits positive Kraft. Anderseits gilt das edle Pferd in vielen (nordischen) Regionen Europas als legendäres Fabeltier, welches die Seelen der Verstorbenen "über das Ufer, durch den Fluß und in die andere Welt" trägt. Es kommt auf die Traumgeschichte an. Ein Schimmel hat etwas Gespenstisches an sich; er weist auf mangelndes Gemeinschaftsgefühl, auf etwas ... weiter
HAENGEN = Unsicherheit, Abhängigkeit und Hilfsbedürftigkeit, Detailswarnt auch vor zuviel Leichtsinnigkeit

Assoziation: Zurückhalten von Mitteilungen. Fragestellung: Was bin ich zu sagen oder hören bereit?   Wichtig in solchen Träumen ist, ob der Gegenstand sicher hängt oder ob Gefahr besteht, dass er bald herunterfallen wird. Im allgemeinen drückt dieses Traumbild Unsicherheit, Abhängigkeit und Hilfsbedürftigkeit aus. Wird man selbst oder eine andere Person erhängt, so ist dies als Warnung vor Unbedachtheit, ... weiter
GALGEN = eine unangenehme Lebensphase, Detailssich vor der Strafe anderen Leute fürchten

Galgen im Traum verkörpert die Sorge, dass eine peinliche Angelegenheit in der Öffentlichkeit zu Ende gebracht werden könnte. Man fürchtet sich vor der Strafe anderen Leute, weil man in einer Angelegenheit versagt hat. Er kann aber auch darauf hinweisen, dass man eine unangenehme Lebensphase vor sich hat, für die man selbst verantwortlich ist. Ist man selbst der Henker, will man jemandem mit seinem Versagen in Verlegenheit ... weiter
ERMORDET = die massive Verdrängung, Detailsvon Teilen der eigenen Persönlichkeit

Ermordung im Traum kann man als Hinweis sehen, dass Teile der eigenen Persönlichkeit durch massive Verdrängung gleichsam "ermordet" und deshalb unglücklich sind. Ermordung soll nach alten Traumbüchern langes Leben bei guter Gesundheit verheißen.
REITER = Selbstüberschätzung und Überheblichkeit, Detailsauf einem zu hohen Roß sitzen

Reiter im Traum weist auf Selbstüberschätzung und Überheblichkeit. Man sitzt auf einem hohen Roß. Vielleicht fordert er aber auch auf, alle die Eigenschaften, die das Reittier verkörpert, mehr durch den Geist zu lenken. In der neutestamentlichen "Offenbarung des Johannes" gibt es vier Reiter: Der Reiter auf dem weißen Pferd ist Christus selbst; der Reiter auf dem feuerroten Pferd ist der Krieg; der Reiter auf dem ... weiter

Ähnliche Träume:
 
10.01.2016  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
edler Ritter
Ein edler Ritter holte seinen Bogen raus und zielte 5 mal auf die Scheibe. 5 mal traf er ins Schwarze.
 

10.07.2015  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Ritter
Ich bin mit einer Freundin und ihrem Kind in einer Burg , wir gehen durch einen dunklen Gang und werden von einem schwarzen Ritter verfolgt , dieser fängt den Sohn meiner Freundin ein .
 

10.02.2014  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
ritter
ich bin ein ritter auf einem pferd. ich reite immerwährend durch eine steil abfallende schlucht. ich habe im gefühl, dass ich verfolgt werde, doch sehe die gefahr nicht, doch ich weiß genau ich werde verfolgt. es ist ein sehr beklemmendes gefühl. die farben in diesem traum sind eher schlicht gehalten. der hintergrund ist hellbeige und die landschaft und der ritter sind mit bleistift gezeichnet.
 

17.03.2013  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
schwarzer ritter
Ich werde von einem schwarzen ritter verfolgt der versucht mich mit verschiedenen waffen (schwert, pistole, elektroschocker) umzubringen. wir hängen ihn ab. dann reite ich mit meinem pferd und freunden im wald und versuche über einen graben zu springen wobei das pferd stürzt und sich verletz. es liegt im sterben, mein schwager versorgt es am huf, er gibt eine salbe darauf. Dann verwandelt es sich in einen totkranken hasen, den wir aber heilen, nachdem mein vater auf ihn gestiegen ist.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x