joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 323
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 02.07.2018
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Initationstraum ein:

ich bin eingeladen und sehe einen raum mit einer blütenweissen tischdecke der tisch ist nicht mit g

ich bin eingeladen und sehe einen großen tisch mit einer blütenweißen
tischdecke, danach gehe ich in einen einkaufsladen
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, Detailssich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität.
Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?
 
Tisch im Traum deutet darauf hin, dass man sich seiner Entscheidungsmöglichkeiten bewusst ist. Man registriert alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass man die eigenen Absichten und Pläne vor anderen offenlegen will. Tische vereinen Menschen, deshalb versprechen sie, immer auch neue interessante Bekanntschaften.
 
Ein Tisch kann auch unangenehme Gefühle über uns bekannte Personen ausdrücken, die ihre wahren Gedanken oder Gefühle unverholen oder hemmungslos preisgeben; unangenehme Wahrheiten, die offenbart werden.
  • Einen Tisch sehen, symbolisiert soziale Einheit und familiäre Verbindungen.
  • Den Tisch decken, legt nahe, dass man den Grundstein für einen Plan oder ein persönliches Unterfangen legt. Es zeigt auch unser Vertrauen.
  • Gleichzeitiges Essen und Sprechen am Tisch, verspricht eine Verbesserung der Beziehungen zu einer Person, mit der man derzeit nicht einverstanden ist.
  • Wer im Traum einen Tisch abräumt, hält wohl nicht viel von dem ganzen "Seelenkram", ist im Wachleben ein Realist, der reinen Tisch machen möchte. Wenn man das gesamte Geschirr vom Tisch nimmt, um es zu spülen, kommt bald eine unruhige und freudlose Zeit auf uns zu.
  • Einen Tisch kaufen oder sehen, wie er nach Hause gebracht wird, ist ein Zeichen großer Veränderung.
  • In einem Traum auf den Tisch klopfen, ist ein klares Zeichen von Meinungsverschiedenheit, Streit und der Wahrscheinlichkeit, dass man sich durch unbedachte Äußerungen Feinde schafft.
  • Auf dem Tisch liegen, zeigt unser Bedürfnis nach Entspannung und einer Auszeit. Diese Symbolik bezieht sich in der Regel auf gesundheitliche Bedenken und Ängste um das körperliches Wohlbefinden.
  • Ein runder Tisch ist ein Symbol für Teilen, Zusammenarbeit, Gleichberechtigung und Chancengleichheit. Es symbolisiert auch Ehrlichkeit, Loyalität und Ritterlichkeit. Ein runder Tisch kann in der Realität auch viele Gäste prophezeihen.
  • Ein leerer Tisch verkündet Streitigkeiten.
  • Ist der Tisch plötzlich verschwunden, und man kann ihn nicht mehr finden, bedeutet dies, dass uns ein Rivale unser Glück stiehlt.
  • Wenn der Tisch wackelt oder in der Luft schwebt, kann die Familie aufgrund von Verrat, Betrug oder Täuschung auseinanderfallen. Manchmal weist ein solcher Traum auch auf eine schlechte finanzielle Situation hin.
  • Der umgestürzte Tisch, sagt große Probleme voraus, aufgrund dessen alles im Haus auf dem Kopf stehen wird.
  • Ein Eßtisch kann den Wunsch nach fröhlicher Gesellschaft symbolisieren. Allgemein steht er für das äußere Leben, zum Beispiel die Arbeit. Ist er schön gedeckt, spricht das für Glück, Erfolge und Wohlstand, andernfalls für Mißerfolge und Kummer. Je mehr Essen es gab, desto besser. Esstisch steht manchmal auch für Situationen, die im Wachleben unbelastet sind - sprich: Nicht das tun müssen, was man nicht will. Ist man übergewichtig und hat einen Esstisch gesehen, ist dies ein Zeichen dafür, dass es besser ist, sich beim Essen zurückzuhalten.
  • Erscheint im Traum ein Operationstisch, ist dies ein Symbol für eine besonders, oft sogar, überlebenswichtige Entscheidung.
  • Wenn der Tisch kaputt ist oder alt aussieht, deutet dies auf eine gewisse Spannung in unserer Umgebung hin. Es kann sich auch auf ein Gefühl der Unsicherheit beziehen. Vielleicht gibt es etwas, das wir nicht mehr in uns behalten können und das endlich ans Licht kommen muss.
  • Eine gedeckter Tisch bedeutete nach heutiger Deutung, die uns aufgetischte Lebensenergie, die uns Seelisches wie Geistiges verarbeiten läßt. Für die alten Ägypter bedeutete dieses Traumbild, dass sich Gäste einstellen werden, die man gut bewirten sollte, denn wäre der Tisch leer, würden sie sich langweilen.
  • Ein besonders langer Tisch, kann ein Signal dafür sein, dass man sich einsam und isoliert fühlt, obwohl man von Familie und Freunden umgeben ist. Alle um einen herum bewegen sich vorwärts, aber man selbst kann nicht mithalten.
  • Kleine dekorative Tische im Traum, lassen Wohlbefinden und Vergnügen erahnen.
  • Wenn im Traum ein Tisch aus Stein, Beton oder Zement vorkommt, sollte man zu den Grundlagen seiner Pläne zurückkehren. Man vermeide es im Wachleben, etwas Besonderes auszuprobieren, und konzentriere sich auf die Durchführbarkeit seiner Vorstellungen.
Ein Tisch ist ein Möbelstück mit sozialen oder beruflichen Funktionen und symbolisiert im Traum Entscheidungsfähigkeit. Er ist ein Ort der Familienzusammenkünfte, und für uns Träumende sind die gemeinsam eingenommenen Mahlzeiten vielleicht ein wichtiges Ritual. Auch der Konferenztisch in der Arbeitswelt hat ein rituelles Element.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene kann ein Tisch im Traum für ein spirituelles Gericht stehen und spirituelle Gesetze symbolisieren.
 
Siehe Altar Billard Decke Konferenz Möbel Schreibtisch Schublade Stuhl
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Lebenssymbol; man sitzt vor seinem Leben und sieht, was darauf steht.
  • Tisch kündet eine Geselligkeit an; man wird sich bei schön gedecktem Tisch gut dabei amüsieren, bei ungedecktem Tisch dabei langweilen.
  • Durchaus ernst zu nehmen ist auch die mittelalterliche Auslegung, dass der einen guten Hausstand führe, der im Traum eine reine weiße Tischdecke auflegt, ein schmutziges Tuch hingegen beweise das Gegenteil.
  • Tisch decken oder decken sehen: an einer großen Festlichkeit teilnehmen.
  • auch: verheißt glückliche Verbindungen und positive Umstände.
  • einen vollen Tisch sehen: jetzt kann man häusliches Glück und zukünftigen Wohlstand genießen.
  • von einem Tisch ohne Tischtuch essen: frei und unabhängig entscheiden. Geld oder das Verhalten anderer hat für einem keine Bedeutung.
  • Tisch abräumen: Freude wird bald Sorgen und Gleichgültigkeit weichen.
  • einen leeren Tisch sehen: bedeutet Armut oder Streit; man sollte sich in Zukunft vermehrt für Haus und Familie sorgen.
  • bei guter Unterhaltung an einem Tisch sitzen: Freude.
  • andere an einem Tisch sitzen sehen: sehr günstiges Omen.
  • ein sich selbst bewegender Tisch: man wird von Unzufriedenheit heimgesucht und will etwas ändern.
  • ein schmutziges Tischtuch: symbolisiert Ungehorsamkeit von Dienern oder Kindern. Freude wird Streit Platz machen.
  • ein zerbrochener Tisch: ist ein Zeichen für schwindendes Glück.
  • jemand auf dem Tisch sitzt oder steht, heißt dies, dass er seine Wünsche mit unlauteren Mitteln umsetzen will.
  • jemand auf den Tisch klopfen hören: man wird seine Einstellung gegenüber Freunden ändern und sich in Gefahr bringen; man wird auch den Respekt von Freunden und Verwandten verlieren.
  • Mehl auf dem Tisch macht alle Träume wahr.
  • Reife Früchte auf dem Tisch bringen Wohlstand und Glück. Wenn die Früchte faul wären, würde es Probleme in Ihrem Leben geben.
  • Fisch auf dem Tisch symbolisiert ein Baby, das in die Familie kommt.
  • Brotkrumen symbolisieren Armut.
  • Tote am Tisch versprechen einen plötzlichen Wetterwechsel. Wenn die verstorbenen Verwandten freudig am Tisch kommunizieren, werden Sie bald gute Nachrichten erhalten.
  • Ein Mann, der Ihren kaputten Tisch in einem Traum repariert, verspricht einen neuen Beschützer in Ihrem Leben.
(arab.):
  • am Tisch sitzen: glückliche Lebensumstände, frohe Gesellschaft.
  • Tisch decken: du wirst zu Wohlstand gelangen, du hast ein gemütliches Heim.
  • Tisch abdecken: dir entgeht ein Gewinn.
  • gedeckten Tisch sehen: du wirst Gäste bekommen, Wohlstand.
  • leeren Tisch: Mangel; Einsamkeit. Du solltest dich bemühen, mehr für Haus und Familie zu sorgen.
  • Schreibtisch: man möchte im Leben noch viel erreichen.
  • Konferenztisch: deutet auf Schwierigkeiten im Berufsleben.
(indisch):
  • Tisch decken: Lustbarkeit.
LADEN = die Fülle der Lebensmöglichkeiten, Detailsman läßt manche gute Gelegenheit aus

Laden im Traum weist auf die Fülle der Lebensmöglichkeiten hin, die man zu wenig nutzt; dabei läßt man manche Chance und gute Gelegenheit aus. Man betritt ein Geschäft: Vom Leben fühlt man sich im Moment benachteiligt.
  • Ein leerer oder zugesperrter Laden steht nach alten Traumbüchern für Mißerfolg. Wenn das Geschäft leer ist, hat man sich im Wachleben irgendwie verkalkuliert.
  • Wer einen Laden betritt, erwartet, dass man ihn bedient, aber man muß schon wissen, was man will.
  • Wer nicht weiß, was er kaufen soll, ist im Wachleben ein Mensch mit mangelnder Entschlußkraft.
  • Wer weiß was er will, faßt Entschlüsse, die ihn weiterhelfen werden.
  • Ist man der Verkäufer, bietet man sich selbst feil, macht sich vielleicht sogar zum Gespött seiner Mitmenschen.
  • Geht man an einem Geschäft vorbei, verpaßt man im bewußten Leben vielleicht eine günstige Gelegenheit.
  • Nur in wenigen Fällen kann man sich als Besitzer eines Traumladens auf finanzielle Vorteile freuen.
  • Lag der Schwerpunkt auf dem Bezahlen, so legt man wahrscheinlich zu großes Gewicht auf das Geld. Auch wenn die Welt oft anders aussieht, die wichtigsten Dinge sind nicht käuflich.
  • Geschäft führen: Man geht mit seinen Vorzügen hausieren und bietet sich offen an. Auf diese Art gewinnt man aber kaum wirkliche Freunde oder gar Liebe. Man sollte sich um mehr Selbstbewußtsein bemühen.
Man achten darauf, was im Traum im Vordergrund stand. War es die Ware, so fehlen materielle Dinge. Was für ein Geschäft war es? Oder war es das Gespräch mit dem Verkäufer, dann verunsichert einen das Leben im Moment. Man versteht nicht, was vorgeht und sucht Rat.
 
Siehe Einkaufen Geschäft Kaufen Kaufmann Markt Supermarkt Verkäufer Warenhaus
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Laden: seelische Exhibition; allzu freiwillige Anbietung;
  • einen leeren Laden sehen: prophezeit fehlschlagende Bemühungen und Streitigkeiten;
  • an einem leeren Laden vorbeigehen: man wird an einem Verlust oder einer Unannehmlichkeit glücklich vorbeikommen;
  • in einen leeren Laden eintreten: bringt eine Enttäuschung;
  • aus einem leeren Laden herauskommen: Mahnung oder Hinweis, eine aussichtslose Sache aufzugeben;
  • einen leeren Laden besitzen: bedeutet Kummer und Sorgen;
  • Laden mit vielen Kunden sehen: gutes Geschäft; Wohlstand;
  • Laden voller Waren sehen: Vorteil und Gewinn; Reichtum und Vorankommen;
  • an mit Ware gefüllten Laden vorbeigehen: du wirst einer Versuchung widerstehen; man wird eine günstige Gelegenheit verpassen;
  • in mit Ware gefüllten Laden hineingehen: du wirst große Geldausgaben haben; Beginn eines erfolgreichen Unternehmens;
  • aus einem mit Ware gefüllten Laden herauskommen: man wird einen materiellen Verlust erleiden;
  • einen mit Ware gefüllten Laden besitzen: bringt materielle Vorteile;
  • Laden verschlossen: schlechter Geschäftsgang;
  • glauben; ihr Laden würde brennen: Zeichen für erneute Aktivität in Geschäft und privaten Vergnügen;
  • sich in einem Warenhaus befinden: viel Vergnügen aus unterschiedlichen Quellen genießen;
  • Waren in einem Kaufhaus sehen: das eigene Vorankommen wird durch eigene Energie und die Bemühungen der Freunde beschleunigt;
  • als Mann einer Frau ein Paar graue, verschlissene Baumwollhandschuhe verkaufen: die Meinung über Frauen wird einem in eine gefährliche Stellung drängen; Hat eine Frau diesen Traum, wird ihre Zuneigung für eine bestimmte Person von dieser nicht sonderlich begrüßt.
(arab.):
  • Laden sehen: du wirst Geld ausgeben.
  • Laden mit verschiedenen Waren: gute Geschäfte machen.
  • vollen Laden sehen: man wird seine Aufgaben mühelos erfüllen, wenn man sich mit voller Kraft dafür einsetzt.
  • Ladenbesitzer sein: man wird bald ein ertragreiches Geschäft machen.
  • Laden betreten oder sich betreten sehen: man wird einen wichtigen Entschluß fassen und entsprechend handeln.
  • Ladenschub öffnen: deine Zeit ist nicht gekommen, warte mit deinem Tun ab.
  • Laden verlassen: man hat dich enttäuscht.
  • Laden schließen: du hast eine Leidenschaft abgelegt.
  • an einem Laden vorübergehen: man wird gerade noch von Schaden bei der Abwicklung seiner Geschäfte verschont bleiben.
(indisch):
  • Laden mit Kunden: dein Beruf wird dich emporbringen.
  • etwas im Laden kaufen: sei vorsichtig, ein Verlust steht bevor.
  • gesperrter Laden: du wirst große Schwierigkeiten überwinden müssen.
  • Laden sehen: lasse dich nicht zu bösen Dingen verführen.
EINLADUNG = Vereinsamung, Detailssich nicht länger isolieren und absondern sollen

Einladung im Traum zeigt meist Vereinsamung an, aus der man sich aus eigener Kraft nicht befreien kann; man hofft, dass andere den Kontakt aufnehmen. Das Symbol warnt davor, sich länger zu isolieren, und fordert auf, selbst aus dem Gefängnis der Vereinsamung auszubrechen, anstatt auf andere zu warten. Wer öfter davon träumt, wünscht sich mehr sozialen Kontakt und fühlt sich einsamer, als er sich eingesteht.
  • Im Traum eine Einladung erhalten, zeigt, dass man für sein Engagement oder seine Zugehörigkeit von anderen respektiert wird. Man darf darauf vertrauen, dass andere Interesse an uns zeigen. Auch: Seine Verpflichtungen gegenüber anderen ernst nehmen; eine Gelegenheit präsentiert bekommen.
  • Eine unerwünschte Einladung kann darauf hinweisen, dass man lästige Erfahrungen macht oder sexuellen Annäherungen ausgesetzt ist, die man nicht will. Auch: Glauben, dass jemand will, dass man ein Teil von etwas wird, an dem man nicht teilhaben will.
  • Schickt man selbst jemandem eine Einladung, kann das zum Ausdruck bringen, dass man eine Erfahrung mit jemandem teilen will oder anderen zeigen will, dass man sich an etwas anschließen oder zu einer Gruppe dazugehören will.
  • Wird man zum Abendessen eingeladen, denkt man im Wachleben wohl darüber nacht, etwas zu beenden oder zum Abschluß zu bringen.
Spirituell: Sie steht für die Hoffnung, dass sich das Innere jetzt geöffnet hat.
 
Siehe Besuch Brief Fest Geburtstag Party
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Einladung zu einer Feier oder öffentlichen Ereignis erhalten: gilt für eine Festlichkeit; eine günstige Entwicklung in den Angelegenheiten ergibt sich;
  • Einladung zu einem Besuch erhalten: eine schlechte Nachricht bekommen;
  • zu einer Einladung gehen, oder wohin, wozu man eingeladen wurde: Überraschung;
  • jemanden zu sich einladen: weist auf ein nahendes unangenehmes Ereignis hin; dieses wird Ihnen Sorgen und Aufregung in einem sonst ruhigen Leben bereiten;
  • Einladung schriftlich verschicken: man will seinen Bekanntenkreis erweitern;
  • empfängt eine Frau eine Einladung zu einer Party: sie kann sich auf angenehme Dinge freuen, allerdings tritt dann genau das Gegenteil ein.
(arab.):
  • von jemandem eingeladen werden: man darf mit einer günstigen Entwicklung seiner Angelegenheiten rechnen;
  • Einladung schriftlich erhalten: man strebt nach neuen Bekanntschaften;
  • Einladung mündlich erhalten: man sollte die Aufrichtigkeit seiner Freunde überprüfen;
  • Einladung ergehen lassen: du wirst einer Festlichkeit beiwohnen;
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, Detailsvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?   Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe (zum Beispiel ein Gegenstand) deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem Traum ... weiter

Ähnliche Träume:
 
05.01.2018  Eine Frau zwischen 77-84 träumte:
 
Einladung
Ich war auf einer Party eingeladen.Die Tochter meiner Freundin wurde 18 Jahre.Es waren viele Menschen auf dem Fest.Ich habe vergessen einige Gäste zu begrüßen.Ich entschuldigte mich?Trotzdem lehnte mich eine Frau ab und schaute mich böse an. Ich ging auf die Toilette und wurde immer gestört.Die Leute,Kinder Männer,Frauen,kamen einfach rein Ich verbat,mir das. Ich fand mich schlecht gekleidet und geschminkt.Angela half mir. Sie suchte einen schönen Pollove ,einen schönen grünen Gürtel und hübsche grüne Öhringen.Da fand ich mich einigermaßen gut gekleidet.. Es waren ...
 

23.07.2017  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Einladung mit wenig Verantwortung
Bei Einladungen wollte ich nicht alles selbst vorbereiten. Jeder sollte einfach etwas mitbringen, wie es in den usa üblich ist. Man ist dann nicht alleine verantwortlich für alles. Jeder bringt das mit , was er hat. Ich habe Geld gesammelt und es in einem Korb verwahrt im Küchenkästchen. Ist es dort gut aufgehoben? Was soll ich damit tun?
 

23.07.2017  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Einladung
Wir, meine Schulklasse und ich, waren frisch in ein Hochhaus mit Glasfenstern eingezogen. Manuel Rauter, einer meiner Schüler, schaute mit verträumten Augen hinaus. Was sah er, und wer sah ihn? Gegenüber war ebenfalls ein Hochhaus mit Glasfront. Ich sah hinaus, drückte mir meine Nase platt, sah jedoch nichts. Doch die Frage trat auf: Wurde ich gesehen? Es gab einen langen, langen Tisch, der ums Eck ging. Wir wurden alle von Nachbarn, einem alten Ehepaar, zum Essen eingeladen. Es gab viele Köstlichkeiten. Eine der Köstlichkeiten – gefüllte Pilze – war schon weg als ich sie kosten wollte. Ich ...
 

29.05.2016  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Einladung auf Hochzeit
Ich bin auf eine Hochzeit eingeladen und mein Ex begleitet mich. Ich nb sehr aufgeregt und dadurch zu spät. Ich bin lange mit meinen Haaren beschäftigt.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x