joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

Supermarkt Vorweihnachtszeit
facebooktwitter   (50) ∅4.06 stars

 
 

Traumsymbol Supermarkt: einen Ort der Fülle, es fällt einem leicht mit seinen Problemen umzugehen

Assoziation: Selbstbedienung und großer Auswahl.
Fragestellung: Was brauche ich, um problemlos leben zu können?
 
Supermarkt im Traum reflektiert kurzfristige Entscheidungen, die dabei helfen, das Alltagsleben angenehmer zu gestalten. Man ist sich bewusst, was man tun kann, um Probleme zu vermeiden oder eine unangenehme Situation aufzuhalten. Im Augenblick das Gefühl haben, dass es einfach ist, mit seinen Problemen umzugehen.
 
Man beachte: Wenn man träumt, dort Äpfel zu kaufen, hat dies grundsätzlich eine andere Bedeutung, als würde man Alkohol kaufen.
  • Das Einkaufen von Lebensmitteln in Supermärkten, repräsentiert das emotionale und physische Bedürfnis, das wir brauchen oder uns wünschen, um uns lebendig fühlen zu können.
  • Die Lebensmittel, die wir dort einkaufen, repräsentieren notwendige, unverzichtbare Dinge, die das Leben erhalten. Dies unterscheidet diesen Traum von anderen Einkaufsträumen.
  • Wenn wir für andere einkaufen, deutet dies darauf hin, dass wir die Aufmerksamkeit anderer suchen.
  • Dort etwas zu stehlen ist ein Zeichen dafür, dass man glaubt, mit unehrlichem Verhalten ein Problem unter Kontrolle zu bekommen.
  • Im Supermarkt stöbern oder dort zu sein, ohne etwas zu kaufen, deutet darauf hin, dass wir emotional und mental belastet sind. Wir müssen uns von den anstehenden Problemen ablenken.
  • Ein Supermarkt ohne Kunden bedeutet, dass man mit seinen Ideen in einem sozialen Umfeld allein ist. Niemand stimmt unserem Denken und Entscheidungen zu. Jeder scheint auf seinem eigenen Weg und seiner eigenen Welt zu sein.
  • Wenn sich Kunden im Geschäft befinden, werden unsere gemeinsamen Ansichten dargestellt. Wenn der Laden so überfüllt ist, dass man kaum mehr gehen kann, deutet dies darauf hin, dass es uns an kritischen Denken mangelt. Wir folgen der Menge und machen nur das, was andere uns vormachen.
  • Einen Einkaufswagen sehen oder benutzen, bedeutet, dass man die Belohnungen seiner harten Arbeit auch in solche Dinge umtauschen muss, die das Leben erhalten. Dafür muss ein Teil des verdienten Geldes ausgeben werden. Man benötigt gute Nährstoffe und bessere Lebensentscheidungen, um gesund zu bleiben.
    • Wer einen Einkaufswagen schiebt, sollte nach mehr Optionen für einen bestimmten Aspekt seines Lebens suchen. Es macht ihn darauf aufmerksam, dass er sich nicht mit allem zufrieden geben muss. Wenn der Einkaufswagen leer ist, deutet dies darauf hin, dass seine Pläne nichts bewirken werden.
  • Mit vollen Einkaufstüten den Markt verlassen, zeigt, dass wir uns für die wichtigsten Dinge im Leben entschieden haben. Wenn es sich jedoch um ungesunde Waren wie Snacks und Limonaden handelt, sind wir durch ungesunde Lebensgewohnheiten belastet. Ist die Einkaufstüte zu schwer zum Tragen, fällt es uns schwer, das Wesentliche im Leben aufrechtzuerhalten. Vielleicht brauchen wir die Hilfe von anderen Menschen.
  • Eine Einkaufsliste deutet darauf hin, dass man sich Gedanken darüber macht, was das Leben erhält. Die Liste repräsentiert eine einfache Aufschlüsselung unserer grundlegendsten Bedürfnisse und Wünsche. Vielleicht muss man sich etwas einfallen lassen, um das zu erreichen, was man benötigt.
  • Leere Regale stehen für Depressionen. Man findet nichts im Leben, für das es wert wäre, zu handeln. Man hat weder Ziele noch Wünsche. Oder die Ziele und Wünsche, die man hat, können in keinster Weise erfüllt werden.
  • Wenn der Markt groß und gut gefüllt ist, bedeutet dies viele Auswahlmöglichkeiten. Wenn es jedoch viel ähnliche Auswahl gibt, deutet dies darauf hin, dass wir viele Ablenkungen haben oder dass es viele Möglichkeiten gibt, uns glücklich zu machen.
  • Wenn im Supermarkt Feuer ausbricht, müssen wir mehr Selbstkontrolle über unsere Wünsche und Begierden anstreben. Gelingt es nicht, unsere intensiven Gefühle besser zu kontrollieren, werden wir unsere Lieben aus unserem Leben vertreiben.
  • Wenn dort verfaulte Lebensmittel angeboten werden, achte man genau auf sein Arbeitsleben, da jederzeit dort Probleme auftreten können. Insbesondere das Arbeitsumfeld und die Partner, mit denen man zusammenarbeitet. Es gibt etwas, das man loswerden muss, um nicht etwas wichtiges zu verlieren.
Der Supermarkt ist der Ort der Fülle und zugleich der Unversöhnlichkeit. Auch Symbol der Unwirtlichkeit, des "Großstadtdschungels" oder des Alltagschaos.
 
Siehe Einkaufen Geschäft Kaufhaus Laden Markt Verkäufer Warenhaus
Traumdeutung SUPERMARKT
1. Anteil männlich: 52.3% Anteil weiblich: 47.7%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 17.9%
2. in erotischen Träuen: 0.9%
2. in spirituellen Träumen: 11.3%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 44.1%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 30.1%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 25.8%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 


 
Träume mit SUPERMARKT:commentratingDatum:
 Arbeiten im supermarktrating10.04.20
 Kaffee im Supermarktrating19.03.20
 Supermarktrating04.02.20
 Der Supermarktrating15.07.19
 Verwirrt mit baby im Einkaufszentrumrating10.03.19
 Supermarktrating08.05.16
 In Supermarktrating05.05.16
 Supermarktrating25.06.15
 Hose im Supermarkt probierenrating20.03.14

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x