joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen
      Wochenmarkt
Wochenmarkt
facebooktwitter   (17) ∅2.82 stars

Traumsymbol Markt: Handel oder Austausch, etwas für seine Ziele benötigen

Assoziation: Alle Möglichkeiten zur Verfügung haben;
Fragestellung: Bin ich bereit, sämtliche Kosten für mein geplantes Ziel zu übernehmen?
 
Markt im Traum steht für Handel oder Austausch den man benötigt, um ein Ziel zu erreichen. Eine Angelegenheit, bei der man sich selbst bei einfachen Entscheidungen gestresst fühlt, weil immer auch ein unvorteilhafter Preis zustande kommen kann. Nicht selten kommt darin auch Geschäftstüchtigkeit oder übersteigertes Streben nach materiellen Besitz zum Vorschein.
 
Markt versinnbildlicht zwischenmenschliche, manchmal auch sexuelle Beziehungen, die man nach den Vorgängen auf dem Markt individuell deuten muß. Der Traum könnte auch die Empfehlung enthalten, in seinem Beruf geschäftstüchtiger zu werden oder sich stärker von Kreativität beeinflussen und leiten zu lassen, statt eine Sache nur aus kommerziellen Gründen zu betreiben. Ein Markt ist ein ambivalentes Symbol. Er drückt meist unsere Beziehung zu unseren Mitmenschen aus. Er ist ein Platz der Kommunikation, der Begegnung mit unseren Mitmenschen. In seiner Weitläufigkeit und in der Vielfalt seiner Angebote kann man sich allerdings auch verlieren.
 
Spirituell: Ein Markplatz kann im Traum als Ort spirituellen Austausches betrachtet werden. Man kann ein Gleichgewicht zwischen der Alltagsrealität und der spirituellen inneren Welt herstellen.
 
Siehe Einkaufen Geschäft Halle Jahrmarkt Kaufhaus Laden Platz Supermarkt Verkäufer
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Markt: oft gleichbedeutend wie Bordell; Preisgabe aller Werte oder Selbsteinschätzung nur vom Geld her;
  • auf einem Markt sein oder darauf einkaufen: man wird in unbeständige oder unsichere Verhältnisse geraten;
  • auch: verheißt Sparsamkeit und Aktivität in allen Beschäftigungen;
  • sich auf einem Markt befinden und nicht wissen wohin: bedeutet Armut und Sorge;
  • sich auf einem Jahrmarkt unterhalten: bringt neue Freunde, mit denen man ein sehr bewegtes Leben führen wird;
  • im Markt einkaufen: die kommende Zeit wird unbeständig und unsichere Verhältnisse bringen;
  • selbst auf einem Markt Waren feilbieten: bedeutet unsichere Geschäfte oder Unternehmungen oder berufliche Veränderung;
  • sich in einer Markthalle befinden: man wird vor eine Wahl oder Entscheidung gestellt werden;
  • Marktschreier: es stehen einem Schwindeleien bevor;
  • ein leerer Markt: prophezeit Niedergeschlagenheit und Traurigkeit; Schwierigkeiten;
  • verdorbenes Gemüse und Fleisch auf dem Markt sehen: deutet auf Verluste im Geschäft hin;
  • Einer jungen Frau sagt der Markt angenehme Veränderungen voraus.
(arab.):
  • Markt sehen, allgemein: sieh zu, daß du nicht übervorteilt wirst.
  • Markt besuchen: du wirst ein bewegtes Leben führen.
  • sich selbst auf dem Markt sehen: deutet auf Geschäftigkeit und Umgang mit vielen Menschen hin.
  • viele Menschen auf dem Markt sehen: du wirst neue Freundschaften anknüpfen.
  • einen leeren Markt sehen: man lebt in Einsamkeit oder versucht sich selbst zu finden.
  • auf dem Markt etwas feilbieten: du wirst ein gutes Fortkommen finden.
  • auf dem Markt Bekannte treffen: unangenehmer Klatsch.
  • markten (handeln): du wirst eine neue, wichtige Bekanntschaft machen.
  • Marktplatz sehen oder sich auf einem befinden: du wirst dich in deinen künftigen Verhältnissen nicht glücklich fühlen.
(persisch):
  • Ein belebter Markt mit reicher Auswahl steht für gute, sichere Zeiten, ein kaum besuchter Markt mit dürftigem Angebot prophezeit finanzielle Schwierigkeiten. Allgemein sollte der Träumende etwas mehr auf die finanzielle Seite seines Lebens achten, da er sie sonst allzugern vernachlässigt.
(indisch):
  • Markt sehen: du machst bald bessere Geschäfte.
Traumdeutung MARKT
1. Anteil männlich: 57.7% Anteil weiblich: 42.3%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 8.2%
2. in erotischen Träumen: 3.3%
2. in spirituellen Träumen: 8.2%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 15.6%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 46.9%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 37.6%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014
Träume mit MARKT:commentratingDatum:
 Supermarktrating04.02.20
 Weihnachtsmarkt und Demonstrationrating14.12.17
 Mittelalterlicher Marktplatz im Abendrotrating15.03.16
 auto putzen auf dem Marktrating23.08.15
 Flohmarkt im Gefängnisrating22.09.14
 Es war auf einen Markt meine Mutter ...rating12.08.11
 Ich bin in einen drogerie markt ...rating08.08.11
 Flohmarktrating27.02.11
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.
Traumtagebuch: Jetzt kostenfrei und anonym ein persönliches Traumtagebuch führen. Weder Anmeldung noch E-Mail erforderlich! weiterlesen


Links: Beruf Bild Eifersucht Einsamkeit Gehen Gleichgewicht Handel Kommunikation Kummer Ort Preis Ruhe Stehlen Traum Treiben Verlieren Warten Welt Wunsch Zeit Ziel

Keywords: auf Markt sein, auf Markt stehlen, Fischmarkt, Flohmarkt, günstiger Markt, im Markt einkaufen, Jahrmarkt, leerer Markt, Markthalle, Marktplatz, Menschen auf Markt, von Markt träumen
 
Variationen: bazar, bazare, bazaren, bazares, bazars, fischmarkt, fischmärkte, flohmarkt, flohmärkte, markt, marktes, märkte, märkten
 
Traumsuche | Statistik | Dokumentation
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x