joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 540
twitter 3 mal bewertet: rating

 
Datum: 22.11.2017
Ein Mann im Alter zwischen 49-56 gab folgenden luziden Traum ein:

Spielkarte Kreuz Sieben

Wurde angegriffen, kehre deshalb mit einem Zirkel zurück. Bin in einer Schule setze mit an einen Tisch. Ein Mann setzt sich rechts neben mir an meinen Tisch. Er stellt eine Bierflasche darauf. Ich nehme einen Schluck. Er hat eine Sonnenbrille auf. Doch nur das rechte Auge hat ein Glas. Ein Mann links von mir hält mir Spielkarten entgegen. Ich ziehe Kreuz 7. Frage was die Karte bedeutet. Als Antwort erhalte ich das Wort "Plastik".
KREUZ = ein Opfer, Leid und schwere Arbeit auf sich zu nehmen, Detailsum einem größeren Zweck zu dienen

Assoziation: Opfer; Leid; Erlösung.
Fragestellung: Was will ich transformieren?
 
Kreuz im Traum versinnbildlicht Konflikte und Probleme des Lebens, an denen man zu einer geläuterten Persönlichkeit reift, wenn man sie annimmt und verarbeitet. Das Traum-Kreuz wird oft als Opfer im Sinne von etwas Aufgeben oder Hergeben gedeutet (Gewohnheiten, Habseligkeiten, Überzeugungen). Wobei das Opfer mit der Absicht geschieht, einem größeren Zweck zu dienen. Kreuz gehört zu den Ursymbolen und muss sorgfältig individuell gedeutet werden. Das Kreuz unterteilt die Welt oder den Himmel in die vier Himmelsrichtungen. Es ist im Traum sowohl als Ordnungs-, wie auch als ältestes Ganzheitssymbol zu verstehen. Im Sinne der christlichen Religion ist es auch ein Bild für Opfer und wird oft als Lebensstation gedeutet, die entscheidend für unseren weiteren Weg ist; es wird uns Mut gemacht, mit der augenblicklichen Situation fertig zu werden.
 
Spirituell: Das Kreuz ist Sinnbild der Einheit von Extremen, der Synthese und des Maß - in ihm sind Zeit und Raum verknüpft. Jedes Kreuz steht für die Manifestation des Geistes in der Materie. Während die Seele sich vom Symbol des Schwertes zu dem gleicharmigen Kreuz, weiter zum Kreuz des Leidens, zur Kreuzigung und schließlich zum Tao der Perfektion bewegt, lernt sie durch Erfahrung, die Hindernisse auf dem Weg der spirituellen Entwicklung zu überwinden. Die vier in die entgegengesetzten Richtungen weisenden Arme symbolisieren Konflikt, Schmerz und Leid, doch wer sie durchlebt, erreicht Vollkommenheit.
 
Siehe Berg Christus Friedhof Gipfel Kreuzigung Kreuzung Opfer Religion Schwert Spielkarten Weg
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kreuz: Zeichen von Hilfe und Trost; Kummer im Gefühlsleben;
  • Kreuz als Orden: gilt für Belohnung einer guten Tat;
  • Kreuz mit Blumen bedeckt/umwunden: Glück und Wohlergehen im eigenen Heim;
  • Kreuz am Wege: eine freudige Botschaft; kündigt auch eine schwierige Epoche an, die bestanden werden muss;
  • Kreuz auf einem Turm sehen: man wird erhabene Gedanken haben;
  • umgestürztes Kreuz: du wirst dich aus schwieriger Lage befreien; bedeutet die Vereitelung hochfahrender Pläne;
  • Kreuz zerstören: man hat schlechte Gedanken einem Freund gegenüber;
  • verhülltes Kreuz: Todesfall in der Familie;
  • Kreuz auf seinem Kopf haben: kündet üble Nachrede an;
  • Kreuz tragen: üble Nachrede; bringt Kummer;
  • Kreuz tragen sehen: bringt Trauer und Ungemach;
  • von einen Menschen Kreuz tragen sehen: man wird zum Spenden für Wohltätigkeitszwecke aufgefordert werden;
  • vor Kreuz knien: Taufe;
  • vor einem Kreuz beten: man wird in einer hoffnungslosen Lage unverhofft Hilfe bekommen;
  • Kreuz mit dem Heiland sehen: das Glück öffnet einem bald das Herz;
  • sich selbst am Kreuz sehen: man wird ein schweres Leid mit viel Geduld ertragen;
  • Kreuz aus Gold oder Metall: bedeutet einen frommen Wunsch;
  • Kreuz, die Farbe im Kartenspiel: deutet auf Bestimmtheit und Handeln hin, wird mit Macht in Verbindung gebracht.
  • Kreuz-As = reale Chancen im Beruf;
  • vor einem im Freien stehenden Kreuz oder Heiligenbild beten: Angst um die Existenz.
  • Christus bildlich am Kreuz sehen: verheißt Trost und Hilfe;
  • Jesus am Kreuz sehen: man wird von einem Leiden erlöst werden;
  • eisernes Kreuz: du wirst treu beschützt.
  • gekreuzte Knochen: der schlechte Einfluß anderer wird einem Ärger bereiten, und die Aussicht auf Wohlstand ist nicht sehr vielversprechend;
  • Krone zusammen mit einen Kreuz sehen: man wird durch einen Todesfall begünstigt;
  • Viktoriakreuz (britischer Orden): verliehen bekommen: ist ein Zeichen, dass das Glück auf eigenen Verdienst zurückgeht.
  • in Kreuzgewölbe (Xystos) spazierengehen: Bereicherung übernatürlichen Wissens sowie dessen praktische Anwendung.
(arab.):
  • Kreuz sehen: man darf auf Hilfe in belastenden Lebenssituationen hoffen; auch: deutet auf Kummer und Sorgen hin.
  • Kreuz am Himmel: ein großes Versprechen wird dir gemacht.
  • Kreuz mit Blumen geschmückt sehen: in glückliche häusliche Verhältnisse geraten; auch: eine freudige Nachricht bringt Frieden.
  • Kreuz auf einem Friedhof sehen: Unannehmlichkeiten erleben.
  • Kreuz am Weg: zeigt eine kommende schwierige Lage an, vertraut man auf seine Kräfte, wird sie bewältigt werden.
  • Kreuz schwarz mit Flor umhangen: ein schmerzlicher Todesfall wird dich betreffen.
  • umgefallenes oder schief stehendes Kreuz: ein glücklicher Zufall steht dir bevor.
  • Kreuz aufheben: du wirst Schweres zu tragen haben.
  • selbst ein Kreuz tragen oder Kreuz tragen sehen: man wird bald schweres zu erdulden haben.
  • Kreuz auf dem Rücken tragen: man sagt dir übles nach.
  • Kreuz am Hals tragen: ein hoher Mann schützt dich vor Gefahr.
  • vor dem Kreuz knien: dein Wunsch wird erhört werden, Hochzeit.
  • vor dem Kreuz beten: dir wird in einer hoffnungslosen Lage unverhofft Hilfe zuteil.
  • Kreuz machen: Ende gut, alles gut. Du hast endlich Glück.
  • Christus am Kreuz sehen: Unheil, Verderben;
(indisch):
  • Kreuz sehen: Krankheit, Kümmernis.
  • umgestürztes Kreuz: du wirst dich selbst aus deiner schlimmen Lage emporarbeiten.
  • Kreuz verhüllt sehen: Todesfall in der Familie.
SIEBEN = Reinigung und Läuterung, Detailsseine schädlichen Überzeugungen oder Gewohnheiten ablegen

Assoziation: Reinheit, Läuterung; die Zyklen im Leben.
Fragestellung: Was habe ich aus meinem Leiden gelernt?
 
Sieben im Traum bedeutet, dass Probleme angegangen oder aus dem Weg geräumt werden. Sich von schädliche Überzeugungen oder Gewohnheiten befreien. Die Zahl 7 steht grundsätzlich für Reinheit, Reinigung und Weisheit, die man nach der Negativität gewinnt. Im Traum steht sie meist als Bild für eine Veränderung oder auch eine Persönlichkeitswandlung.
 
Die Sieben hat auch eine dynamische Bedeutung. Die Woche hat sieben Tage, der Mondzyklus besteht aus viermal sieben Tagen, der Regenbogen zeigt sieben Farben. Sie symbolisiert die Vollendung einer Arbeit (der siebte Tag der Schöpfung!), aber sie kann ebenso auf die wunderbare Wandlung des eigenen Ich hinweisen. Die Sieben war im Altertum eine heilige Zahl und nach uralter Geheimlehre hat die Zahl höchste magische Gewalt. Sie war ein Symbol für den Kosmos, der von sieben Planeten, nämlich Sonne, Mond, Saturn, Jupiter, Mars ,Venus und Merkur beherrscht wurde. Diese Zahl steht auch als Symbol für Glück oder den Teil des Lebens, den wir Schicksal nennen würden.
 
Spirituell: In der Esoterik wird die Symbolbedeutung der Sieben damit erklärt, dass sie sich aus der Zahl Drei, dem Bild für schöpferische Geisteskraft und der Vier, dem Ganzheitssymbol zusammensetzt.
 
Siehe Acht Farben Jupiter Noten Planet Regenbogen Sechs Siebzehn Sonntag Woche Zahl
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(indisch):
  • Glück
SPIELKARTEN = günstigen Gelegenheiten gegenüber offen sein, DetailsChancen beim Schopfe packen

Spielkarten im Traum weisen auf die Fähigkeit, günstigen Gelegenheiten gegenüber offen zu sein und Chancen beim Schopfe zu packen. Sie deuten ebenfalls darauf hin, dass man dabei ist, gewisse Strategien zu entwickeln oder plant, jemanden zu überlisten. Sowohl die Zahlen, als auch die Kombination der Spielkarten können von Bedeutung sein: Spielkarten im Traum können als Symbol für eingegangene Risiken betrachtet werden und uns vor möglicher Gefahr warnen. Es kann sein, dass man sein Leben nicht ernst genug nimmt. Nicht alle Probleme und Aufgaben des Lebens kann man spielerisch bewältigen. Vielleicht ist der Traum aber auch nur eine Erinnerung an anregende Stunden mit Freunden, dann ist er ein harmloser und freundlicher Traum.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene können vor allem Tarotkarten ein Abbild der inneren Wahrheit sein und als Ergänzung zur Traumarbeit sinnvoll zum Einsatz kommen.
 
Siehe As Dame Gewinn Glück Karten König Poker Spielkasino Tarot Zahl
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • mit anderen zusammen zum Zeitvertreib spielen: die Hoffnungen, die einem lange Zeit Auftrieb gegeben haben, werden endlich in Erfüllung gehen; kleine Mißgeschicke werden sich auflösen;
  • um Geld spielen: man wird in ernsthafte Schwierigkeiten kommen;
  • beim Kartenspiel verlieren: man wird Feinden begegnen;
  • beim Kartenspiel gewinnen: man wird sich in den Augen des Gesetzes rechtfertigen; doch wird dies mit Problemen verbunden sein;
  • in Gesellschaftsspielen bedeutet: Karo = Wohlstand; Kreuz = deutet darauf hin, daß Ihr Lebenspartner fordernd sein wird; man könnte Schwierigkeiten haben, ihm zuweilen die Abwesenheit zu erklären;
  • Herz = steht für Treue und eine behagliche Umgebung;
  • Pik = zeigt an, daß Sie Witwe sein und mit einem großen Nachlaß belastet werden;
  • die Dame im Kartenspiel:
  • Herz- Dame verspricht viel Glück in der Liebe;
  • Karo- Dame verheißt einen Ortswechsel oder Veränderung;
  • Pik- Dame steht für Trauer;
  • Kreuz Dame kündigt finanzielle Probleme durch eine Frau an;
  • einem Pik erscheinend: man wird zu Torheiten verleitet, die einem Kummer bringen;
  • glaubt ein Spieler, Pik sei Trumpf: ungünstige Geschäfte werden seine Gewinne schmälern.
  • Träumt eine junge Frau, ihr Geliebter spiele Karten, sollte sie seine guten Absichten in Frage stellen.
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, Detailswie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen einzigartigen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, Detailssich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität. Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?   Tisch im Traum deutet darauf hin, dass man sich seiner Entscheidungsmöglichkeiten bewusst ist. Man registriert alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass man die eigenen Absichten und Pläne vor anderen offenlegen will. Tische vereinen Menschen, deshalb versprechen sie, immer auch neue ... weiter
ANGRIFF = die Furcht, Detailsvon äußeren Ereignissen oder Gefühlen bedroht zu werden

Angriff im Traum deutet darauf hin, dass man Angst hat, von äußeren Ereignissen oder Gefühlen bedroht zu werden. Unbekannte Impulse oder Vorstellungen zwingen einen dazu, eine defensive Haltung einzunehmen. Ein Angriff, eine aggressive Handlung und auch alle anderen Arten von Gewaltanwendung bedeuten Minderwertigkeitsgefühle und Verdrängungen, eventuell auch Triebstauungen. Solche Träume sind als Warnung an uns zu verstehen, ... weiter
SCHULE = soziale Ängste und zwischenmenschliche Sorgen, Detailswie man von anderen wahrgenommen wird

Assoziation: Soziale Belange, Unsicherheiten, Ängste und Sorgen. Fragestellung: Wovor und warum mache ich mir Sorgen?   Schule im Traum deutet auf Sorgen darüber, wie man von den anderen beurteilt wird, oder wie man mit dem Leben zurechtkommt. Sie kann auf einen besonders wichtigen Umstand hinweisen, der Besonnenheit erfordert, und peinlich sein könnte, sollte es zu Unregelmäßigkeiten kommen. Schulen versinnbildlichen ... weiter
GLAS = Transparenz und Zerbrechlichkeit, DetailsÜberempfindlichkeit oder eine sehr fragile Beziehung

Assoziation: Zerbrechlichkeit, Transparenz; Fragestellung: Welche Beziehung droht zu zerbrechen?   Glas im Traum verweist auf eine unsichtbare, doch berührbare Barriere, die der Träumende um sich selbst errichtet hat, um sich vor Beziehungen zu anderen Menschen zu schützen. Es kann auch umgekehrt der Fall sein, daß sich andere Menschen mit einer Glaswand vor dem Träumenden schützen. Wie in der Wirklichkeit ist auch das ... weiter
SONNENBRILLE = die Lässigkeit, Detailsüber den Dingen zu stehen und sich nicht beeinflussen zu lassen

Assoziation: Schutz, Auffälligkeit und Coolness. Fragestellung: Wie will ich gesehen werden? Vor welchem Anblick muß ich mich schützen?   Sonnenbrille im Traum stellt eine Angelegenheit dar, bei der man selbstbewusst, unbekümmert und entspannt gegenüber steht. Eine Sichtweise, die über den Dingen steht und von niemandem beeinflußt wird. Man macht sich keinerlei Sorgen, legt eine entspannte Haltung an den Tag, obwohl man ... weiter
FRAGEN = Selbstzweifel und Ungewissheit, Detailsnicht wissen, was man mit seinem Leben anfangen soll

Fragen im Traum weist auf die Ungewissheit, etwas anderes mit seinem Leben anzufangen oder etwas zu verändern. Vielleicht ist man versucht, den Ausgangszustand oder die etablierten Regeln einer Beziehung in Frage zu stellen. Jemanden nach etwas zu fragen, bedeutet, dass man etwas m Leben braucht, das man derzeit nicht hat. Man hinterfrage seine eigenen Fähigkeiten. Auch: Der Wunsch nach Hilfe. Jemanden nach dem Weg fragen ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Plastik Wort Links Kehren Rechts Bierflasche Zirkel

 

Ähnliche Träume:
 
16.05.2015  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
spielkarten
Ich war mit einem Mann in einer Wohnung und wir spielten zusammen ein Brettspiel mit Spielkarten. die karten hatte er selbst beschriftet und das spiel hieß ehe. ich dachte bei mir, warum habe ich diese Spielkarten noch nie gesehen. er zeigte mir seine Brieftasche und sagte: schau mal, das Foto hat mir meine Mutter gegeben. das Foto zeigte einen im Dezember verstorbenen Mann (Apotheker), der aus dem gleichen Ort stammt wie er. er sagte, siehst du wie gefühlvoll ich bin, dieses Foto trage ich immer bei mir. wir gingen gemeinsam spazieren und ich erzählte ihm, dass ich nächste Woche einen ...
 

12.10.2013  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
zwei Spielkarten eine herzkarte ...
zwei Spielkarten eine herzkarte und eine eichelkarte zusammengezählt ergeben die zahl 87 die ich ganz klar vor mir sah
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x