joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 501
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 23.09.2017
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Traum ein:

Papst Stuhl

‎Traum 23.‎09.‎2017
Der Papst hat sich auf den Stuhl -also wahrscheinlich in Minis Rollstuhl gesetzt.
Minni war in dieser Situation auh in diesem Raum.
Szenenwechsel:
Es war glaube ich danach: Ich hatte eine Verabredung mit Ranges.
Ich saß glaube ich in einem Bus, der in ihre Richtung fuhr und überlegte.
Ich war am planen.
Ich fuhr dann aber glaube ich wieder zurück. Ich wollte duschen. Ich fuhr dann glaube ich zum Duschen zu einem Ort, wo ich nicht Zuhause war. Ich entdeckte dort im Untergeschoß noch etwas - war es ein Restaurant?
Mir fiel ein, daß ein Handy hilfreich gewesen wäre - aber ich hatte es nicht dabei.
Szenenwechsel: War ich jetzt doch Zuhause? Aber in einem Traumzuhause. Dort hatte ich irgendwo oben - vielleicht in einem Regal Obst von MInni - ich wunderte mich darüber, daß es noch nicht schlecht geworden ist. Ich hatte es zwischendurch vergessen. An einer Obstsorte waren Fliegen oder so ähnlich == ich hatte dann glaube ich vor, diese Obstsorte als erstes zu vertilgen. Ich hatte dabei glaube ich immer noch dieses Treffen mit Ranges im Kopf.
STUHL = Inaktivität, Entspannung und Passivität, Detailssich nach Ruhe und Erholung sehnen

Assoziation: Inaktivität, Entspannung, Passivität.
Fragestellung: Was behagt mir?
 
Stuhl im Traum sagt "Nein" zu einer Entscheidung. Situationen, bei denen man sich bewusst ist, dass man nicht daran teilnehmen will, oder darauf wartet, dass man aus ihnen austeigen kann. Oder man sitzt etwas Ärgerliches einfach aus und verhält sich dabei so, dass man sich wohl fühlt. Oft steht dahinter auch eine Haltung, die sich hartnäckig zu kooperieren weigert. Wenn wir im Traum einen Stuhl sehen, kann dies mehrere Bedeutungen haben: Alternativ kann ein Stuhl auch ein Projekt darstellen, bei dem man sich Zeit lässt es genau zu betrachten, bevor man damit fortfährt. Oft weist er auch auf das Bedürfnis nach Ruhe und Erholung hin, die man derzeit in der Hektik des eigenen Lebens nicht findet.
 
Siehe Ausruhen Couch Hocker Kissen Lehnstuhl Rollstuhl Schemel Sessel Sitzbank Sitzen Sofa Thron
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Stuhl verheißt: dass man Verpflichtungen nicht nachkommen kann; ist man nicht vorsichtig, wird man seine besten Pfründe verlieren;
  • leeren Stuhl sehen: verheißt Erholung nach Mühe und Arbeit; Nachricht von einem lange abwesenden Freund;
  • auf einem Stuhl sitzen und am Tisch arbeiten: kündet eine Zeit rastlosen Mühens und Strebens an;
  • einen Freund bewegungslos auf einem Stuhl sitzen sehen: deutet auf seinen Tod oder eine Erkrankung hin.
(arab.):
  • Stuhl sehen: deutet auf hohen Besuch; auch: du wirst von deinen Sorgen befreit.
  • auf einem Stuhl sitzen: man sollt in einer bestimmten Angelegenheit mehr Ehrgeiz und Willen zeigen und sich nicht ausschließlich auf die Fähigkeit anderer Personen verlassen.
  • sich auf einem Stuhl sitzen sehen: man wird eine gute Position einnehmen.
  • wird der Stuhl vor die Tür gesetzt: gib acht, dass du nicht deine Stelle verlierst oder sonstwie abgefertigt wirst.
(indisch):
  • Stuhl sehen: du wirst noch zu hohen Ämtern kommen.
PAPST = moralische Autorität, Detailsalles was man sagt, soll von den anderen für gut befunden werden

Papst im Traum symbolisiert moralische Autorität oder die Überzeugung, dass unsere Entscheidungen moralisch richtig sein müssen. Man wünscht sich, dass alles was man sagt oder tut, von den anderen gelobt werden wird. Je nachdem, welches Bild man sich als Kind vom Papst gemacht hat, empfindet man ihn jetzt im Traum entweder als gütig oder als verurteilend. Er verkörpert Religiosität, im weiteren Sinn ethische Richtlinien; oft fordert das Symbol auf, nicht zu streng mit sich selbst und anderen zu sein, Fehler und Schwächen zu verzeihen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene erscheint der spirituelle Mentor oder unser höheres Selbst im Traum manchmal als Papst.
 
Siehe Apostel Christus Evangelium Religion Vater Vatikan
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Papst sehen und nicht sprechen: man wird auf Knechtschaft hingewiesen; man wird sich dem starken Willen eines Herrschers beugen müssen;
  • Papst sehen und sprechen: verheißt Ehre, Freude, Glück; verheißt Vergebung eines Fehltritts und Bewahrung vor dessen nachteiligen Folgen;
  • Papst traurig aussehend oder verstimmt sehen: man wird vor Laster oder Sorgen gewarnt;
  • selbst Papst sein: man sollte jetzt viel Selbstkritik und Demut praktizieren, die für das Leben weitreichende Folgen haben werden.
  • Papst sprechen: Heiterkeit und Frieden und innerlich Freude;
(arab.):
  • Papst sehen: du wirst ein großes Erlebnis haben.
  • Papst sprechen: Ehre und Auszeichnung von einer hohen Persönlichkeit empfangen; auch: deine Zweifel werden schwinden.
  • sich selbst als Papst erleben: Schwerwiegende Entscheidungen und weit ausgreifende Dispositionen stehen bevor. Man ist zu Selbstkritik und Demut aufgerufen.
  • Papstsegen: dein Glaube ist schwankend geworden.
  • Papstkrone: der größte Erfolg deines Lebens erwartet dich.
  • Papstwahl: Du hast viele Freunde, aber einer ist echt und treu und steht deinem Herzen am nächsten. Suche ihn.
(indisch):
  • Papst sprechen: Heiterkeit und Frieden und innerlich Freude.
  • Papst sehen: du hegst religiöse Zweifel.
HANDY = emotionale Nähe, DetailsBeziehungen oder Dinge, die einem sehr wichtig sind

Assoziation: Kommunikation mit der Außenwelt. Fragestellung: Mit welchen Menschen stehe ich in emotionalem Kontakt?   Handy im Traum repräsentiert, dass man dringend etwas benötigt. Dabei kann es sich um Wünsche, Überzeugungen, Vertrauen, Begierde oder Sehnsüchte handeln, die einem wichtig sind und die man nicht verlieren will. Es kann auch Verbindungen zu andere Menschen symbolisieren, von denen man sich wünscht, dass ... weiter
ROLLSTUHL = Unabdingbarkeit und Abhängigkeit, Detailssich in einer Sache kraftlos oder impotent fühlen

Assoziation: Seelische Abhängigkeit; Unabdingbarkeit. Fragestellung: Was brauche ich unbedingt, um zu funktionieren?   Rollstuhl im Traum weist auf psychische Instabilität, oder dass man von etwas sehr stark abhängig ist. Man ist fest davon überzeugt, dass etwas zwingend benötigt wird, um das Leben meistern zu können. Vielleicht hat man in einer Angelegenheit Pech oder Nachteile in Kauf nehmen müssen, und fühlt sich ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muss. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im ... weiter
BUS = Veränderung, Ortswechsel und Aufbruch, Detailsin der Gemeinschaft rasch vorwärtskommen werden

Assoziation: Gemeinsame Reise; Kollektivverkehr. Fragestellung: Welches Verhältnis besteht zwischen meiner persönlichen Macht und dem kollektiven Bewußtsein?   Der Bus im Traum stellt eine unangenehme oder unerträgliche Situation dar, bei der man viel Geduld haben muß. Etwas funktioniert nicht nicht so, wie man es will, oder man glaubt, dass etwas zu lange dauert. Fernbus kann auch für Enttäuschungen oder unerwünschte ... weiter
KOPF = Selbstdisziplin, Geist und Vernunft, Detailsdarauf achten sollen, wie man mit seiner Intelligenz umgeht

Assoziation: Intellekt, Verstehen, etwas Übergeordnetes. Fragestellung: Was bin ich zu verstehen bereit?   Kopf im Traum widerspiegelt Bewusstsein, Gesinnung, Charakter und Zielvorstellungen. Er gilt als Zentrale der Entscheidungen. Wenn ein Traum von einem Kopf handelt, dann muss man sehr sorgfältig darauf achten, wie man sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgeht. Er kann auch körperbedingt bei Kopfschmerzen, ... weiter
FLIEGEN = den Drang nach Freiheit, Detailssich von selbstgeschaffenen Begrenzungen befreien wollen

Zum Insekt Fliege   Assoziation: Freiheit von Beschränkungen. Fragestellung: Von welcher Bürde oder Last kann ich mich befreien?   Fliegen im Traum zeigt ein starkes Freiheitsgefühl oder das "Erreichen neuer Höhen" an. Manchmal kündigt es Situationen an, in denen man über seine Probleme oder persönliche Grenzen hinauswächst oder darüber hinausgeht. Man verfügt über einen erweiterten Handlungspielraum, Dinge die ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, Detailsoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft braucht man mehr Raum, um seine Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Man muß sich mehr darum bemühen, seine Vorstellungen von der Begrenztheit seines Ichs zu überwinden. Der Raum kann auch unsere ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
DUSCHE = die Reinigung des Gewissens, Detailseine Art oberflächliche Befreiung von Schuldgefühlen

Assoziation: Reinigung, Fortspülen. Fragestellung: Wovon will ich mich reinwaschen?   Dusche im Traum symbolisiert die Reinigung des Gewissens und die Regeneration des Körpers und der Seele. Duschen ist jedoch weniger gründlich als Baden im See des Emotionalen und weist so auf eine oberflächliche Befreiung von eventuellen Schuldgefühlen hin. Man sollte zu größerer Gewissenhaftigkeit und Ausdauer ermahnt werden. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Obst Hilfe Regal Eins Ort Restaurant Zuhause Richtung Plan Oben Entdeckung Setzen Versammlung Schlecht Verabredung Dreiundzwanzig Rang

 

Ähnliche Träume:
 
15.09.2013  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Papst
ich bin in einem Hausflur in einer der oberen Etagen. Vor mir sehe ich die Treppe, die nach unten führt. Ich gehe vorsichtig zu einer Tuer, da sind Nonnen, die mit mir sprechen. Ich weiß, der Papst hat meinen Freund und mich eingeladen, um gemeinsam zu essen. Ich habe keine Angst
 

04.01.2013  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Der Papst wurde auf einer Trage ...
Der Papst wurde auf einer Trage ins feste Haus getragen,um im Haus zu schlafen, da er krank war. Ich kochte ihm eine Hühnersuppe, damit er schneller gesund wird.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x