joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 907
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 27.02.2011
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Alptraum ein:

das jemand meine Arme gefesselt hatte

Jemand hat mich ganz stark an meine Arme gefesselt und ich wusste nicht wer das war ich wollte schreien und meine Stimme kam nicht raus. Dann konnte ich mich befreien und wachte anschließend auf.
ARM = Grundlage des Handelns, Detailsdas Zupacken, das zum Erfolg führt

Arm sein, siehe unter Armut
 
Assoziation: Stärke, Bereit sein; Talente, Möglichkeiten.
Fragestellung: Wofür bin ich bereit, oder worauf bereite ich mich vor? Was bin ich zu geben oder zu empfangen bereit?
 
Arm im Traum steht symbolisch für die Fähigkeit und die Grundlage des Handelns. Dementsprechend kann man den Verlust oder die Lähmung eines Armes deuten. Des weiterem stehen Arme für das Behütetsein, wobei oft der Wunsch vorliegt, wieder Kind zu sein, um von den Armen der Mutter beschützt zu werden. Im negativen Sinne, symbolisieren sie die Angst vor den Armen die zuschlagen, was sich in der entsprechenden Begleitsymbolik äußert.
  • Wer sich den Arm verletzt, ist also in seiner Handlungsfähigkeit eingeschränkt.
  • Kräftige Arme umschreiben das Zupacken im Beruf wie im Privatleben, das zum Erfolg führt.
  • Zu kurz geratene Arme deuten auf Mutlosigkeit hin, weil alles mißlingt.
  • Zu lange Arme können kleine, aber wichtige Details nicht erfassen,
  • schwache oder dürre Arme lassen in mancher Beziehung Hilflosigkeit erahnen.
  • Nach einer alten Volksweisheit sollen stark behaarte Arme auf Geldzuwachs hinweisen (da bekommen wir unser "Moos ").
  • Und schließlich sind Arme, die umschlingen, jene Helfer, die uns "unter die Arme greifen ";
  • Eigene Arme kündigen im Traum oft schwere Arbeit an.
  • Nur ein Arm haben, kann auf Hemmungen oder andere Hindernisse im Leben hinweisen, zu deren Bewältigen man sich zu schwach fühlt.
  • Gebrochene Arme können auf bevorstehende große Streitigkeiten und Verlusten hinweisen.
  • Die Amputation eines Armes, ist als Anzeichen für Beschränkungen der eigenen Entfaltungsmöglichkeiten zu verstehen.
  • Der rechte Arm ist der Teil, der für andere und einen selbst offensichtlich ist. Er steht für Stärke oder Schwäche, je nach Form Aussehen und Größe. Verletzungen oder Missbildungen dieses Arms weisen auf die Unfähigkeit hin, in der Außenwelt kreativ und produktiv zu sein. Er zeigt an, ob Probleme beim wünschen oder tun wollen existieren.
  • Der linke Arm besitzt die Eigenschaft, die äußere Aktivitäten und Beziehungen zu unterstützen. In gewisser Weise stellt er das Vertrauen dar, dessen Abwesenheit alle äußeren Dinge untergraben würde, die wir erreichen wollen.
Der Arm und die Hand gehören ganz eng zusammen. Arme im Traum stehen generell für die Fähigkeit, das Leben zu gestalten, sich tätig selbst zu verwirklichen, etwas zu schaffen, zu verändern oder zu zerstören. Sie weisen auf unsere Arbeitsweise und Talente und auch unseren Wirkungsbereich, oder zeigen uns was alles möglich ist.
 
Siehe Amputation Arbeit Armband Boxen Ellenbogen Finger Hand Links Rechts Sport Tragen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • seinen eigenen Arm sehen: schwere Arbeit;
  • Arme von besonderer Größe: schwere Zeiten, schwere Arbeit;
  • starke und kräftige Arme: Macht, Ehre und Gesundheit;
  • einen kleinen Arm haben: Lustbarkeit;
  • schwacher Arm: zeigt Erkrankung von Bruder oder Schwester an;
  • lange Arme: schwere bevorstehende Arbeit;
  • kurze Arme: Warnung vor einem Vorhaben, wozu vielleicht die Mittel nicht ausreichen werden;
  • Arme erheben: die Verhältnisse sind nicht frei von fremden Einflüssen;
  • entblößte Arme: Gewinn, Fund, Erbschaft, Einkommen;
  • sich einen Arm brechen: deine Tätigkeit ändert sich; unbesonnene Handlungen; Uneinigkeit; Zank und Streit in der Familie;
  • gebrochene Arme: Verlust, Gefahr, Bedrohung;
  • steifen Arm haben: Geldverlust aufgrund schlechter Gesundheit;
  • Arm verlieren: ein Todesfall in der Familie;
  • amputierter Arm: bedeutet Trennung und Scheidung; sich vor Täuschungen und Betrug in acht nehmen müssen;
  • nur einen Arm haben: man leidet unter quälenden Hemmungen;
  • behaarte Arme: Lotteriegewinn, vermögen in Aussicht;
  • jemand breitet seine Arme für Sie aus: gute Gelegenheiten bieten sich, die man nutzen sollte, womöglich greift ein Freund einem unter die Arme.
(arab.):
  • Sind an seinen Armen mehr Haare gewachsen als vordem, wird er seinen Besitz vermehren, ein Armer wird reich werden.
  • großen oder starke Arme haben: deutet auf viel Arbeit.
  • kleinen Arm haben: Armut.
  • behaarte Arme: du wirst es mit rücksichtslosen Gegnern zu tun haben.
  • breitet jemand die Arme für einem aus: man soll nicht zurückhaltend sein und Gelegenheiten, die sich einem bieten, ausnutzen.
  • der Arm auf der rechten Seite fehlt: ein Todesfall naher Verwandter.
  • der Arm auf der linken Seite fehlt: Tod eines entfernten Verwandten.
  • Arm heben: Es geht mit dir aufwärts. Lasse nicht nach im Eifer!
  • Arm senken: Du mußt deine Zeit abwarten. Nichts übereilen.
  • Arm brechen: Not und Gefahr in Aussicht, man sollte sich für Streitigkeiten innerhalb der Familie hüten. Warnung vor unbesonnenem Handeln.
  • Armbinde tragen: Größte Vorsicht und Pflichterfüllung ist geboten.
FESSELN = eingeschränkte Selbstentfaltung, Detailsverursacht durch Hemmungen oder äußere Umstände

Assoziation: Begrenzung, gewaltsame Einschränkung.
Fragestellung: Was fürchte ich zu tun?
 
Fesseln im Traum sind darauf zurückzuführen, dass man sich durch innere Hemmungen, Ängste oder äußere Umstände und Menschen in seiner Selbstentfaltung und Weiterentwicklung der Persönlichkeit eingeschränkt (gefesselt) fühlt; das muß individuell analysiert und abgestellt werden. Im Einzelfall kommt Fesselträumen sexuelle Bedeutung zu, beispielsweise der Wunsch nach völliger Hingabe oder die Befriedigung perverser Neigungen, die im Wachzustand nicht bewußt sein müssen.
  • Wer eine Fessel trägt, der wird im Wachleben von irgend etwas gefesselt, vor dem das Unbewußte warnen möchte. Wichtig ist, weshalb man gefesselt ist und woran.
  • Im positiven Sinne kommt die Fessel im Traum als Symbol für Ehe oder generell eine Beziehung im privaten und auch beruflichen Bereich vor.
  • Sie kann im negativen Sinne aber auch für eine Art Gefangenschaft stehen.
  • Ene Fußfessel und sei es nur in der Form eines Fußkettchens, kann ein Hinweis auf unsere masochistische Veranlagung sein.
Fessel taucht im Traum manchmal körperbedingt auf, wenn man sich zum Beispiel im Bettzeug verheddert hat, dann kommt dem Traum natürlich keine Bedeutung zu. Auch hohe nervöse Anspannungen und Streß können zum Fesseltraum führen, der dann oft von Angst und Alpdrücken begleitet wird; das warnt vor weiterer Überforderung.
 
Siehe Gefängnis Handschellen Kette Knoten Pranger Schlinge Seil Verhaftung
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Nervenreaktion auf Spannungen; oft zusammen mit Alpdruck.
  • Fesseln allgemein: kommende Hindernisse.
  • sich gefesselt sehen, tragen: Vorzeichen für ehrenvolle Ämter oder Kredit; das Wiedersehen mit einer früheren Liebe macht erneut einen starken Eindruck auf einen.
  • nicht befreit werden von den Ketten: geschäftliche Schwierigkeiten ernster Natur erwarten.
  • andere fesseln: mit Gewalt kann man keine Liebe erzwingen.
(arab.):
  • gefesselt sein: man wird einen Menschen wiedertreffen, von dem man früher nicht beachtet wurde aber einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen; auch: du begehst eine strafbare Handlung; Gefahr!
  • Fesseln an den Händen tragen: es wird dir ein ehrenvolles Amt angeboten werden.
  • Fesseln an Beinen und Füßen: es droht eine Behinderung oder Krankheit.
  • sich gefesselt sehen: Ausdruck einer verspäteten Reue über Torheiten die man in der Vergangenheit gemacht hat.
  • jemanden Fesseln anlegen: du wirst zur Herrschaft kommen; auch: mit Gewalt kann man keine Liebe erzwingen.
SCHREI = Schock und Entsetzen, Detailssich einer schlimmen Situation gewahr werden

Assoziation: Entsetzen, Hilflosigkeit, Wut oder Frustration. Fragestellung: Mit welcher Situation stoße ich an meine Grenzen?   Schrei im Traum ist immer ein Warntraum! Man soll den Schrei hören und auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht werden. Erinnert man sich an die Traumszene? Daraus könnte sich schließen lassen, wer oder was "nach einem schreit". Der Angstschrei kann ausdrücken, dass man das dringende ... weiter
STIMMEN = Mitteilungen eines Geistes, Detailsunterdrückte Persönlichkeitsanteile verschaffen sich Ausdruck

Stimme im Traum, die durch oder zu uns spricht, kann zweierlei bedeuten. Aus spiritueller Sicht handelt es sich um Mitteilungen eines Geistes. Oder aber unterdrückte Persönlichkeitsanteile verschaffen sich im Traum durch unkörperliche Stimmen Ausdruck. Wer sich im Traum laut reden oder singen hört, sollte sich in der Realität mehr Gehör verschaffen; und seine Stimme erheben, wenn er etwas zu sagen (und auf dem Herzen) hat. ... weiter
WACHE = eine Mahnung zur Ordnung, Detailsweil man zu Disziplinlosigkeit neigt

Assoziation: Arbeit an der Sicherheit. Fragestellung: Welcher Teil von mir braucht Schutz?   Wache im Traum gilt als Mahnung zur Ordnung. Einen Hang zur Disziplinlosigkeit haben. Sonst kann Wache ähnlich wie Polizei und Soldat gedeutet werden. Ansonsten kündet sie Hindernisse an, mit denen man bei einem großen Vorhaben rechnen muß Traditionelle Traumbücher sehen in ihr wohlgesinnte Förderer, neue ... weiter

Ähnliche Träume:
 
09.03.2020  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Verletzung am Arm
Kind träumt, dass sich jemand am Arm verletzt und schmerzen hat und erzählt es immer ganz aufgeregt.
 

14.12.2019  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Arme
Ein dicker Mann hat an die Tür geklopft. Ich stand und hab durch das Türloch geschaut. Der Mann sagte Xenia ich weiß dass du es bist. Er hat versucht die Tür zu öffnen und ich drückte dagegen. Ich Tüte meinen Vater, der mich aber nicht gehört hat. Der fremde Mann kam rein und riss mir meine beiden Arme raus.
 

11.08.2019  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Vom Schwarm geküsst
Ich war in einem Park den ich nicht kannte, ich war mit meiner Familie dort, komischer weise waren dort auch welche aus meiner Klasse. Ich lag auf einmal auf dem Boden und zuckte wie ein Fisch, ein Kumpel den ich dort kennen gelernt habe war bei mir und hat mit meinem Handy meinen Schwarm angerufen. Er kam zu mir setze sich auf meine Hüfte, hielt meine Arme fest und küsste mich ich begann mich zu beruhigen und wir küssten uns leidenschaftlich.
 

19.02.2019  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Katze stirbt in meinem Arm
Ich träumte davon, dass eine schwarze Katze auf mich zuläuft, an anderen Personen vorbei, die sie ignorieren. Ich nehme sie in den Arm und sie verstirbt in meinem Arm.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x