joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 734
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 13.11.2015
Eine Frau im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Traum ein:

nabelschnur hing fest

Ich war schwanger und die geburt ging los. Plötzlich lag mein baby neben mir. Die nabelschnur war noch in mir. Ich musste sie rausbekommen aber es ging nicht. Ich konnte richtig die schnur sehen wie sie da hing und ich durfte das baby nicht füttern solange die schnur nicht raus wäre.
NABELSCHNUR = emotionale Abhängigkeit, Detailsdie einen zwingt, mit jemandem zusammen sein zu müssen

Assoziation: Starke Verbindung zwischen Personen oder Dingen.
Fragestellung: Wie fest bin ich mit etwas verbunden?
 
Nabelschnur im Traum weist darauf hin, wie sich unsere augenblickliche Verbindung zu einer Beziehung, einem Problem oder einer Situation gestaltet. Man spürt, dass man mit jemandem zusammen sein muss, oder dass diese Person nicht von uns loslassen will. Auch: Angst vor dem Alleinsein oder Verlassenwerden; nicht für sich selbst sorgen können; noch zu sehr an der Mutter hängen; in einem Problem feststecken; festgefahren sein, aufgrund fehlerhaften Verhaltens anderer; materiell an etwas gefesselt sein; Die Nabelschnur steht für die lebendspendende Kraft und die Verbindung zwischen Mutter und Kind. Viele Menschen entwickeln im Leben eine emotionale Abhängigkeit von anderen. Vielleicht hat man noch nicht gelernt, seine eigenen Bedürfnisse wie ein reifer Erwachsener zu respektieren.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene ist die Nabelschnur im Traum ein Symbol für die Verankerung des Menschen in der Welt.
 
Siehe Abnabelung Bauch Gebärmutter Geburt Hebamme Mutter Nabel Plazenta Schnur Schwangerschaft
 
SCHNUR = eine emotionale Bindung, Detailsdie auf Unterwerfung an eine größere Kraft hinweist

Assoziation: Zusammenfügen, Zurückhalten.
Fragestellung: Was möchte ich aneinander binden? Was beengt mich?
 
Schnur im Traum, als auch Bänder und Seile haben mit Bindungen zu tun. Die Bedeutung hängt davon ab, ob man gebunden wird oder die Bindung vornimmt - beides kann auf Unterwerfung unter eine größere Kraft hinweisen. In jeder Beziehung gibt es Einengungen und Abhängigkeiten, die in solchen Träumen offenkundig werden. Gefühlsmäßige Bande können einschränken, aber auch befreiend sein. Ist man sich bewußt, dass man gefesselt, gefangen oder in Ketten gelegt ist, deutet dies auf die Möglichkeit hin, dass unser emotionales Selbst außer Kontrolle geraten ist. Vielleicht ist es aber auch notwendig, dass man über die Bande von Pflicht und Zuneigung nachdenkt.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene stellt die Schnur den Wandel vom Konflikt zu Gesetz und Ordnung, vom Chaos zu kosmischer Ordnung dar. Die Silberschnur ist die subtile Energie, welche die Lebensenergie des Menschen im Körper hält.
 
Siehe Band Draht Faden Fesseln Knäuel Knoten Leine Nabelschnur Seil
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • durch gute Mine zum bösen Spiel wird man zum Zuge kommen;
  • Schnur sehen: ist eine Warnung, daß im Geschäft Schwierigkeiten auftreten, die nur schwer zu überwinden sind; große Anziehungskraft ist einem zu eigen, von der man sorgsamst Gebrauch machen sollte; in naher Zukunft eine Reise;
  • Schnur aufknoten: auch wenn im Moment eine Angelegenheit äußerst verwickelt scheint, so löst sich diese Verwirrung bald glücklich auf;
  • Schnur um ein Paket aufknoten: man wird eine freundliche Überraschung erleben; kündigt Erfolge durch eigene Bemühungen an;
  • Schnur um ein Paket aufreißen: kündigt Mißerfolg einer Sache an;
  • Schnur aufschneiden oder aufreißen: kündet eine böse Enttäuschung an;
  • Schnur schön aufgerollt oder ordentliche sehen: man wird eine langweilige Sache erleben, die nächste Zeit wird ziemlich ereignislos ablaufen;
  • ein verwirrtes Knäuel Schnur sehen: deutet auf verworrene Verhältnisse hin; man sollte endlich Ordnung in sein chaotisches Leben bringen;
  • Schnurknäuel entwirren: zu einem bösen Spiel wird man gute Mine machen müssen; auch: bedeutet die Lösung einer Verlobung;
  • Schnur als Schmuckgegenstand: man wird geliebt und geachtet werden;
  • Schnur verknoten: Stärkung einer Freundschaft.
(arab.):
  • Schnur sehen: Verbindungen eingehen;
  • verwickelte Schnur: ärgerliche Streitigkeiten;
  • Schnur aufknüpfen: manche verwickelte Angelegenheit wird eine glückliche Lösung finden;
  • verwickelte Schnur entwirren: Rätsel lösen;
  • Schnur aus Seide: schweres Unglück und Kummer;
  • Schnur aus Bast: du kannst noch hoffen;
  • goldene oder silberne Schnur: du wirst geehrt werden;
  • Schuhe schnüren: Man gibt dir noch eine Bedenkzeit.
(indisch):
  • deine Lage wird sich bessern;
  • goldene Schnur: man wird dich achten und auszeichnen;
  • silberne Schnur: du kannst damit rechnen, daß deine Wünsche in Erfüllung gehen werden;
  • Schnur aus Hanf: mühevolle Tage;
  • Schnur verwickelt sehen: du wirst in schwierige Verhältnisse kommen.
SCHWANGERSCHAFT = Pläne und Ziele, Detailsdie heranreifen und bald erfolgreich verwirklicht werden

Assoziation: Neues Leben, Fruchtbarkeit. Fragestellung: Wo bin ich dabei, etwas hervorzubringen?   Schwangerschaft im Traum versinnbildlicht neue Pläne, Ideen und Ziele, die in uns heranreifen und schließlich erfolgreich verwirklicht werden. Eine noch unvertraute, neue Lebenssituation, die sich im Leben zu entwickeln beginnt. Sie kann auch einen Bereich des Lebens widerspiegenln, in dem etwas gesteigert oder erschaffen ... weiter
BABY = Neubeginn, Detailsinnovative Ideen, geläuterte innere Einstellung, neues Projekt, kreatives Potential

Assoziation: Neustart, innovative Ideen, geläuterte innere Einstellung, neues Projekt, kreatives Potential oder Entwicklungen. Fragestellung: Was wird in mir geboren? Welche neue Fähigkeiten stehen mir zur Verfügung?   Baby im Traum kann bedeuten, dass man mehr Verantwortung oder Aufgaben übernehmen muss, die einer ständigen Pflege bedürfen, oder für den Beginn von etwas Neuem stehen. Baby ist das Symbol der unbewußten ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
GEBURT = den Neubeginn einer Lebensphase, Detailsin der man seine Ziele verwirklichen kann

Assotiation: Beginn einer neuen Situation, oder Phase des Lebens. Fragestellung: Welche Änderung ist in meinem Leben eingetreten?   Geburt im Traum stellt den Beginn einer neuen kreativen Lebensphase dar, die dem Träumenden Bereicherung und persönliches Vorankommen verspricht. Geburt steht für einen Neubeginn. Das Symbol wird meist positiv verstanden, verspricht also die Verwirklichung von Zielen.   Wenn der ... weiter
FUETTERN = Einsamkeit und Verlassenheit, Detailssich im Alltag nicht ausgelastet fühlen

Füttern im Traum von Tieren, soll auf Gefühle der Einsamkeit und Verlassenheit und den Wunsch hinweisen, jemanden zu finden, dem wir zugetan sein können oder der uns zugetan ist. Füttert man im Traum wilde Tiere im Zoo, sollte man seinen beruflichen Ehrgeiz etwas zügeln. Haustiere zu füttern bedeutet, dass man sich im Alltag nicht ausgelastet fühlt und sich nach neuen Aufgaben sehnt. Eine Katze füttern deutet darauf hin, ... weiter
LOS = etwas viel leichter nehmen, Detailsals es eigentlich ist

Lose im Traum (Lotterielos) umschreiben unser Los im Wachleben, wobei Gewinn und Niete gewissermaßen die Vorzeichen bilden. Es hat also kaum etwas mit finanziellem Glück oder Unglück zu tun. Und trotzdem kann man mit den Losen des Traumes gewinnen oder verlieren. Erkennen wir die Zahlen darauf und können wir sie uns merken, geben sie als Symbole weitere Deutungshinweise. Sind die Zahlen nicht zu sehen, sollten wir uns ... weiter

Ähnliche Träume:
 
28.02.2014  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
nabelschnur sexuelle verbindung
Ich stehe nackt vor dem mann, den ich liebe. Wir kuessen uns. Meine nabelschnur wächst nach außen und sieht aus, wie ein sich wiegrndes gras unter wasser. Sie will sich mit ihm verbinden
 

16.02.2011  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
nabelscnurr
blauer ballon zerplatzt darin befindet sich eine puppe mit einer nabelschnurr und am ende der nabelschnurr zwei kinder
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x