joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1241
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 22.02.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Alptraum ein:

Flucht

Von Kindheit an träume ich immer wieder ich bin auf der Flucht...Vor kurzem war ich unschuldig im Gefaengnis u auf der Flucht es war in der Daemmerung,ich war nicht allein,wer bei mir war kann ich nicht sagen.Aufmal war ich barfuß auf sandigem Boden,und hoerte ein gallopieren.Bis ich feststellte ich bin auf einer Pferderennbahn.ich wollte weg rennen schaffte es zum Rand,u.sah mich um:da rannte ein riesiges schwarzes Pferd,schnaufend mit wehender Mähne auf mich zu ,bedrohend.Dann wurde ich wach

FLUCHT = Schuld und Gewissenskonflikt, Detailseiner unangenehmen Sache entfliehen wollen

Flucht im Traum bedeutet, dass man versucht schwierigen Gefühlen auszuweichen. Möglicherweise will man sich einer Verantwortung oder Verpflichtung entziehen. Flucht verspricht im einfachsten Fall, dass man eine Gefahr rechtzeitig wahrnehmen wird und ihr noch entgehen kann. Diese Gefahr kann auch aus dem eigenen Selbst kommen, zum Beispiel ein ins Unbewußte verdrängter psychischer Inhalt, vor dem man Angst hat und dem man sich deshalb nicht mehr stellen will.
 
Wichtig für die Deutung ist, vor was, wem oder welcher Situation man flieht. Diese bestimmte Situation löst starke Gefühle der Angst und Panik in uns aus, so dass man sich nicht anders als durch Flucht zu helfen weiß.

Wie in der Realität steht die Flucht im Traum dafür, dass man versucht, einer unangenehmen Sache zu entfliehen. Dies kann die Auseinandersetzung mit unangenehmen Empfindungen oder Erlebnissen sein, die möglichst schnell vergessen werden sollen. Schuldgefühle und Gewissenskonflikte können hierbei eine Rolle spielen.
 
Solches Verhalten ist auf Dauer keine Lösung, und die ursprüngliche Situation wird sich so lange wiederholen, bis man eine andere Bewältigungsstrategie gefunden hat. Oft ist es die Furcht vor sich selbst, vor der eigenen Unentschlossenheit, die Unsicherheit, ob man sich im Lebenskampf durchsetzen kann. Wovor das Traum-Ich flieht, dem sollte man sich annähern. Mit der Flucht begibt man sich in die Opferhaltung, wenn man sich jedoch dem zuwendet, wovor man flieht, kann man selbst die Situation bestimmen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht die Flucht im Traum für eine außerordentlich große Sehnsucht nach Freiheit.
 
Siehe Angst Asyl Ausreißen Deserteur Fliehen Flüchtling Jagd Verfolgung Vertreibung

  • Hilft man einem anderen bei der Flucht,weist das vielleicht darauf hin, dass man sich aus Gutmütigkeit oft ausnutzen läßt.
  • Gelingt die Flucht im Traum, haben wir guten Grund, endlich im Vertrauen auf das eigene Können zu uns selbst zurückzufinden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ausweg, um Gefahren auch in Gedanken aus dem Weg zu gehen. Vorsicht! auch: bedeutet Schande und unangenehme Nachrichten von Abwesenden.
  • vor etwas fliehen: bedeutet vor einer bösen Tat auf der Hut sein; man wird einer Gefahr entrinnen.
  • vor wilden Tieren fliehen und entkommen: auf Heimtücke in der näheren Umgebung sollte man achten.
  • nicht entkommen: sehr schlechtes Zeichen.
  • wenn etwas vor einem selbst flieht: aus einer Auseinandersetzung erfolgreich hervorgehen.
  • jemanden zur Flucht verhelfen: man wird infolge seiner Gutmütigkeit Unannehmlichkeiten bekommen.
  • erfolglose Flucht: bedeutet Kummer.
  • erfolgreiche Flucht: die Erfüllung deiner Wünsche.
  • fliehen oder flüchtig werden: Verlust der Stellung oder Untreue.
  • träumt eine junge Frau von der Flucht, so war ihr Verhalten fragwürdig, und ihr Liebster wird sie im Stich lassen.
  • viele Flüchtlinge sehen: große politische Umwälzungen und Kriegsgefahr.
  • aus einem Gefängnis fliehen: man kann sich aus aller Sorge befreien;
  • aus einer Strafanstalt fliehen: man wird schwierige Hindernisse überwinden.
  • vor einem Leopard flüchten: es erwartet einem geschäftliche oder private Blamagen, die sich jedoch mitetwas Mühe aus der Welt schaffen lassen.
  • vor einem Phantom fliehen: der Kummer nimmt nur kleinere Ausmaße an.
  • vor einer großen Spinne flüchten: es droht der Verlust des Vermögens;
  • vor einer Überschwemmung flüchten: man ist auf der Flucht vor sich selbst.
(arab.):
  • selbst flüchten: du wirst einer Lebensgefahr entrinnen.
  • jemanden bei der Flucht behilflich sein: durch deine Gutmütigkeit erntest du nur Undank.
  • andere flüchten sehen: es droht eine ernsthafte Auseinandersetzung.
  • Flüchtlinge sehen: eine Gefahr, die dich aber nicht weiter belästigt.
(persisch):
  • Ein zwiespältiges Omen: Von einer geglückten Flucht zu träumen gibt an, daß ein Ausweg aus gegenwärtigen Problemen möglich ist, wenn auch zunächst eine Zeit des Verzichts und des Verdrusses in Kauf zu nehmen bleibt. Eine erfolglose Flucht versinnbildlicht eine kommende schwere und harte Zeit. Der Betreffende muß sie alleine durchstehen, zum einen, weil er die Situation sich selbst zuzuschreiben hat, zum anderen, weil ihm niemand helfen kann.
(indisch):
  • du wirst eine drohende Gefahr erblicken und ihr ausweichen können.
PFERD = Begierden und Ehrgeiz, Detailssich energisch für seine Ziele nach vorne drängen

Assoziation: Schnelligkeit; Eleganz; Ausdauer. Fragestellung: Wie empfinde ich meine eigene Macht?   Pferd im Traum verkörpert Instinkte, Triebe, Begierden, Körperbewußtsein und Sexualität. Auch Ehrgeiz, Ausdauer, Durchhaltevermögen oder Leistungsvermögen für schwere Arbeit können in der Deutung eine Rolle spielen. Oft will es uns sagen, dass wir uns energisch für unsere Ziele nach vorne drängen.   In ... weiter
HAAR = die Einstellung und Denkweise, Detailsdie zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln. Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in ... weiter
BARFUSS = Moral und grundlegende Prinzipien, Detailssich tugendhaft oder ehrlich verhalten sollen

Assotiation: Moral, grundlegende Prinzipien; Fragestellung: Was wird ans Licht kommen?   Barfuß im Traum bedeutet, es wird tugendhaftes oder ehrliches Verhalten von uns erwartet. Moralische Stärke oder Schwäche wird von anderen deutlich wahrgenommen. Man sollte versuchen, Treue und Ehrlichkeit auf andere auszustrahlen. Die Wahrheit lässt sich nicht mehr verstecken, weder vor sich selbst noch vor seinen Mitmenschen. ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
GEFAENGNIS = starke Einschränkungen, Detailsin einer Situation gefangen sein und nicht mehr hinaus finden

Assoziation: Bestrafung, Freiheitsentzug. Fragestellung: Wo habe ich einen Fehler begangen?   Gefängnis im Traum deutet auf Gefühle der Beschränkung oder Einschränkung. Man kann nicht tun, was man will, oder fühlt sich zurückgehalten. Man ist in einer Situation gefangen und findet nicht mehr hinaus. Im Einzelfall kann dahinter auch konkret die Furcht vor Strafe stehen, weil man sich falsch verhalten hat. Oft ... weiter
SAND = Unbeständigkeit, Detailsseine Absichten zu wenig überlegt oder abgesichert haben

Assoziation: Öde; Unermeßlichkeit. Fragestellung: Was in mir ist ewig? Was behindert mich in meinem Wachstum?   Sand im Traum versinnbildlicht Unbeständigkeit und einen Mangel an Sicherheit. Er wird oft als Hinweis darauf gedeutet, dass wir unser Leben, unsere Absichten und Pläne zu wenig überlegen und absichern {auf Sand gebaut haben}. Erfolge sind deshalb unsicher. Sand und Meer zusammen, zeigen mangelnde ... weiter
ALLEINSEIN = das Bedürfnis nach Unabhängigkeit, Detailsdies kann positiv oder negativ gemeint sein

Alleinsein im Traum hebt hervor, dass man sich abgespalten fühlt, isoliert oder einsam. Positiver gewendet, repräsentiert dieses Bild das Bedürfnis nach Unabhängigkeit. Einsamkeit kann als negativer Zustand erfahren werden; allein zu sein hingegen kann sehr positiv sein. In Träumen wird häufig ein bestimmtes Gefühl hervorgehoben, damit man zu erkennen lernt, ob es positiv oder negativ ist.   Es zeigt die ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Kindheit Rennen Daemmerung Wachzustand Rand Uuu Pferderennen

 

Ähnliche Träume:
 
15.03.2022  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Flucht
Bin auf der Flucht Mit vielen anderen Frauen Nur wenige Männer Viele tragen rote jacken, ich eine gelbe Wir laufen wie in einer Schlange zusammen Am vorderen Ende oder Anfang der Schlange steht ein Altkleidercontainer dort werden vom Tonband vielen Regeln vorgelesen Wir sind plötzlich sehr klein und fliegen in den Container. Wie mit einem aufzug kommen wir in eine andere Welt. Es sind nur Frauen und 1 einziger Mann dabei. In dieser Parallelwelt gibt es an einem Buffet ausschließlich salami in vielen Varianten zu essen auch für die Vegetarier
 

20.01.2022  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Flucht vor dem Tiger
Ich befinde mich auf einem Karnevalszug und kann meinen Ex in der Masse erkennen. Ich will vorne in der Mitte des zuges laufen und bewundert werden. Ein Tiger jagt mich, sodass ich zu meinen Nachbarn flüchte. Im Zimmer sitzt die Ex Freundin meines Nachbarn ganz entspannt (sie wurde betrogen) ich schaue raus durch eine große Glasscheibe um zu sehen ob ich den Tiger entdecke. Ich renne in den Garten, indem viele Katzen sitzen und große Käfige mit Vögeln stehen. Am Gartentor kann ich den Hund meines Freundes sehen und ich will ihn in den Garten holen, doch er rennt immer wieder raus. ...
 
Anmerkung: comment
Am Abend mit Freund gestritten, weil ich mich nicht beachtet fühle

08.01.2022  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
eingesperrt und geflüchtet
Ich wurde eingesperrt irgendwo im Untergrund mit anderen Leuten konnte jedoch flüchten als eine Frau eine Tür aufgemacht hatte.Sie schrie mich dann an und rannte mir hinter her.Sie war sehr schnell für einen Menschen und holte mich fast ein doch ich schaffte es trotzdem zu flüchten.Als ich dann draußen war ,war es schon sehr dunkel mitten in der Nacht ich fühlte mich verloren und suchte den Weg Nachhause ich erkannte paar Orte und sah dann zwei Männer einer von ihnen Busfahrer,plötzlich hatte ich Essen in der Hand der Busfahrer sagte ich solle ihm das ...
 

26.08.2021  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Flucht von Ost nach West
Ich bin mit zwei Kindern auf der Flucht von Ostdeutschland nach Westdeutschland. Ich laufe ganz schnell. Es gibt verschiedene Feldwege auf denen ich laufe. Plötzlich entdecke ich eine große Auto Kolonne. Alle fahren nach Westdeutschland. Unter ihnen ist auch ein Kontrolleur. Er muss dafür sorgen, dass niemand illegal flieht. Ich verteile die Kinder auf verschiedene Autos. Leider erwische ich ausgerechnet das des Kontrolleurs. Schnell gehe ich raus und tu die Kinder in ein anderes Auto. Dann setz ich mich selber dazu und geh sogar ans Steuer weil darin nur Kinder sind. Die Autos sind alle ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x