joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1320
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 14.02.2011
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen Alptraum ein:

Ein dünner , brauner , Obdachloser ...

Ein dünner, brauner, Obdachloser steht neben mir. Er hält einen dunkel blauen Kombi an und steigt ein. Er sitzt ganz dünn auf dem Beifahrersitzt. Das auto fährt. Ich beobachte die Männer im Auto durch die Rückscheibe. Der Fahrer erschrickt, als er den Beifahrer sieht. Der Obdachlose Beifahrer fasst zum Fahrer hinüber. Gegen Ende des Traumes sitzt der Obdachlose in einem Taxi und fährt. Der Taxifahrer Taxifahrer hängt aus dem Auto an der Fahrerseite. Seine Hose hängt unten und sei Po blutet.

BRAUN = Erdverbundenheit, Detailssich von schlechten Gedanken und Lebenslagen befreien können

Assoziation: Materielle Welt, Sicherheit.
Fragestellung: Was in meinem Leben bedarf der Organisation?
 
Braun im Traum gilt als Farbe der Erdverbundenheit und Sinnlichkeit und taucht oft bei naturverbundenen Menschen in Träumen auf. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus den weiteren Begleitumständen. Manchmal kann die Farbe auch auf eine Wende im Leben hinweisen, die auch ungünstig ausfallen kann.

Braun symbolisiert im Traum die Erde und somit Mütterlichkeit und Naturverbundenheit. Man hat allerdings in jahrelangen Versuchen mit Farbtests auch herausgefunden, daß Neurotiker die Farbe Braun bevorzugen, was auf einen unbewußten Komplex hinweist.
 
Siehe Acker Beige Farben Kupfer Orangefarben Rot Sonnenbräune

  • Wer sich braune Kleidung anlegt, der sollte seinen bisher eventuell flotten Lebenswandel auf eine etwas ruhigere Gangart umstellen.
  • Hellbraun steht für den innigen Wunsch, sich von etwas Schlechtem zu befreien. Man ist optimistisch, ein Problem für immer loszuwerden. Es kann aber auch sein, dass man sehr frustriert darauf reagiert, wenn es nicht gelingt das Problem loszuwerden, obwohl man alles Menschenmögliche dagegen unternimmt.
  • Dunkelbraun deutet man als das sich befreien können von schlechten Gedanken, Gefühlen, Gewohnheiten und Lebenslagen. Auch: Bestimmte Problem im Leben loswerden können; unangenehme oder unerwünschte Angelegenheiten beheben oder zum Positiven verändern können; Reinigung von Negativität; Verbesserungen oder Fortschritte beobachten.
  • Braune Schuhe versprechen eine günstige Wendung in einer wichtigen Angelegenheit.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • braun als Zwischenfarbe deutet sie auf ein Übergangsstadium hin, das meist zum Schlechten führt;
  • braune Augen stehen für die Treue eines anderen Menschen, man darf auf heiße Liebe rechnen;
  • braun als Farbe sehen: trügerische Hoffnung; Vorsicht, Sie könnten von einem Menschen, dem Sie vertrauen hintergangen werden;
  • braunes Haar: es fehlt die glückliche Hand zu einer Karriere;
  • braunes Kleid tragen: man wird in eine Gefahr geraten.
  • braunrote Pferde: bedeuten einfache und sichere Instinkte;
(arab.):
  • braun als unangenehm empfundene Farbe: Enttäuschungen und Unruhe stehen einem bevor.
  • braune Augen sehen: man wird sich in einer Frau täuschen.
  • braune Haare haben: dein rechtschaffender Charakter wird dir vielen Nutzen bringen;
  • braune Kleidung: man wird Täuschungen unterliegen, obwohl man sich in Sicherheit glaubt.
(indisch):
  • braune Augen: vergiß nicht, daß du jemanden hast, der dir die Treue hält;
  • braune Erde: die Zeiten ändern sich schneller, als du denkst;
  • braune Schuhe: alles wird sich zum Guten wenden;

OBDACHLOSIGKEIT = Sicherheit und Stabilität vermissen, Detailssich nach mehr Geborgenheit sehnen

Assoziation: Zu kurz kommen in spiritueller Hinsicht; mangelnde Sicherheit und Stabilität.
Fragestellung: Welche neue Struktur suche ich?
 
Obdachlosigkeit im Traum repräsentiert einen Aspekt unserer Persönlichkeit, der völlig versagt hat. Ein Bereich im Leben, den man vollkommen aus den Augen verloren hat, oder dem man völlig machtlos gegenübersteht. Obdachlosigkeit kann auch die Angst vor finanziellen Notlagen oder ein geringes Vertrauen in die Zukunft widerspiegeln.

In vielen Fällen spiegelt Obdachlosigkeit im Traum auch die Angst vor finanziellen Schwierigkeiten oder ein geringes Vertrauen in die Zukunft wider. Im weiteren Sinne könnte der Traum von unserer Angst handeln, etwas oder jemanden zu verlieren - dies kann der Partner, ein Familienmitglied, ein Job oder ein Gefühl betreffen.
 
Siehe Armut Anhalter Bettler Landstreicher Obdach Vagabund

  • Selbst obdachlos zu sein bedeutet, dass man sich im Moment machtlos und unsicher fühlt. Vielleicht hat man keine Ahnung, wie es im Leben weitergehen soll, oder befindet sich in einer besorgniserregenden Lage.
  • Obdachlose sehen läßt vermuten, dass man seinen Besitz als Selbstverständlichkeit betrachtet. Umso mehr, wenn man gegenüber den Obdachlosen unfreundlich war. Obdachlose sehen, sollte an unser Einfühlungsvermögen appelieren und uns daran erinnern, dass es Menschen gibt, die ein viel härteres Leben führen müssen, als wir.
  • Findet man im Traum ein Obdach werden ersehnte Bedürfnisse wie Schutz, Hilfe und Geborgenheit erfüllt; bleibt man obdachlos, tritt das Gegenteil ein.
  • Ein Obdachloser, der uns um etwas bittet, sagt unerwartete Komplikationen voraus, wenn wir ihm nicht geholfen haben, und es ist sehr wahrscheinlich, dass wir, bald auch noch ein Opfer bringen müssen. Haben wir ihm geholfen, drückt sich darin unsere freundliche und mitfühlende Persönlichkeit aus, als auch unsere Bereitschaft, Menschen in Not zu helfen.
  • Verwandelt sich der Obdachlose in jemandem, den wir kennen, bedeutet dieser Traum, dass wir unseren Freundeskreis erweitern.
  • Wenn ein Obdachloser unser Haus betritt, ist dies eine eindringliche Warnung, die besagt, dass jemand sich in Wildwest-Manier in unsere Pläne oder unser Privatleben einmischen will. Solch ein Besuch erinnert uns auch daran, dass wir unserer Familie mehr Aufmerksamkeit und Zeit schenken sollten.
  • Ein besonders alter Obdachloser, der womöglich mehrere hundert Jahre alt ist, zeigt, dass eine momentane Notlage noch viele Monate andauern wird.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Obdachlose sehen: weist auf persönliche Schwierigkeiten und Unglück im Geschäft hin;
  • obdachlos sein: bedeutet etwas Gutes, man wird geborgen im Kreis seiner Familie leben.

DUENN = einen außerordentlichen zerbrechlichen Seelenteil, Detailsder dringend gestärkt werden sollte

Ist etwas im Traum zu dünn, steht dies für einen Mangel an Stärke und Integrität. Es fehlt einem die innere Stärke, um für sich selbst aufstehen zu können.

Ein Teil unserer Seele ist außerordentlich zerbrechlich und muss dringend gestärkt werden. Man muss seine innere Kraft auf diesen Punkt konzentrieren, um ihm so neue Kraft zuzufügen. Die Traumsituation verrät, wo die Schwächen liegen.
 
Siehe Diät Dick Fasten Fett Magerkeit

  • Dünne Arme weisen auf finanzielle Verluste oder Beziehungsprobleme hin. Es mag sein, dass wir plötzlich und unerwartet Geld für etwas ausgeben müssen, oder eine Beziehung zu einem geliebten Menschen verschlechtert sich, weil wir feststellen, dass unsere Wünsche und Ansichten völlig unterschiedlich sind.
  • Dünne Beine deuten darauf hin, dass wir zu unentschlossen sind. Wir wissen immer noch nicht, was wir wollen, geschweige denn, was wir erreichen können. Es mag auch sein, dass uns ein Ereignis aus der Bahn geworfen hat und wir nicht wissen, wie wir mit dieser Situation umgehen sollen.
  • Von einem schmalem und dünnem Gesicht zu träumen, symbolisiert Enttäuschung. Es besteht die Möglichkeit, dass eine Person unseres Vertrauens uns verletzt hat, oder wir werden von Ereignissen unangenehm überrascht, von denen wir einen positiven Ausgang erwartet haben.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wenn ein Mädchen davon träumt, dünn geworden zu sein, dann sind Tränen um eine verlorene Liebe angezeigt.
(arab.):
  • selbst dünn werden: bedeutet Verluste.
AUTO = die Fähigkeit zur Entscheidung, Detailsum die Richtung seines Lebens zu bestimmen

Assoziation: Status, persönliche Macht, Ego. Fragestellung: Besitze ich genug, um respektiert oder gerettet zu werden?   Auto im Traum weist auf unsere Fähigkeit, Entscheidungen in einer bestimmten Situation zu treffen, oder inwieweit wir in der Lage sind, die Kontrolle über die Richtung unseres Lebens zu bestimmen. Das Auto wird wegen des Motors mit motorischer Energie in Verbindung gebracht {wie Kraft, Ausdauer, ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
BEOBACHTET = Neutralität, Detailssich einer Situation, Person, oder des eigenen Handelns bewusst werden

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass man einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnet. Man wird sich bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder des eigenen Handelns.   In Träumen erlebt man sich oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor man zur Tat schreitet. Aber man darf bei all dem Beobachten selbst das Handeln ... weiter
BLAU = Wahrheit, Harmonie, seelische Gelöstheit, Detailsalles ist gut

Assoziation: Harmonie, Spiritualität, Innerer Frieden; Ergebenheit. Fragestellung: Welches ist die Quelle meines inneren Friedens?   Blau im Traum ist die Farbe der Wahrheit, der seelischen Gelöstheit und der geistigen Überlegenheit. Träume in Blau sind also positiv zu bewerten. Blau symbolisiert Ruhe, Ideale, religiöse und andere Gefühle, so träumen oft sensible, in sich zurückgezogene Menschen. Im Traum wird ... weiter
DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, Detailseine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?   Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Man sollte mit dem Schlimmsten rechen. ... weiter
HOSE = Disziplin, Detailssich an etwas festhalten können, um auf dem richtigen Weg zu bleiben

Assoziation: Symbol der Disziplin. Die Hosen anhaben. Fragestellung: Welche Signale sende ich aus?   Hose im Traum symbolisiert die Fähigkeit, uns an etwas festzuhalten, um auf dem richtigen Weg zu bleiben, den richtigen Kurs zu halten. Sie kann auch als Mahnung stehen, disziplinierter zu werden. Manchmal weist sie auf unsere oberflächliche Lebenseinstellung, die viel auf Äußerlichkeiten Wert legt. ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
FAHREN = im Leben weiterkommen wollen, Detailsnach echten Werten streben

Assoziation: Arbeit an Energie und Kraft. Fragestellung: Wie weit kann ich kommen? Welches ist mein Wunschziel?   Fahren im Traum hängt in seiner Bedeutung davon ab, welches Fahrzeug man benutzt, immer ist damit eine Veränderung im Leben verbunden. Deutet immer das Weiterkommen wollen auf der Lebensfahrt an, das Streben nach echten Werten. Rückwärts fahren verdeutlicht, dass wir uns zurückwenden sollten, um uns ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Beifahrer Blutung Stehen Taxi Haengen Ende Unter Chauffeur Steigen

 

Ähnliche Träume:
 
20.08.2014  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
dünne braune Pilze wachsen auf dem Kopf meines Exfreundes zwischen den Haaren Seine Freundin ist pa
Ich sitze meinem Exfreund gegenüber und unterhalte mich mit ihm über belanglose Dinge. Plötzlich wachsen ihm zwischen den Haaren braune dünne Pilze aus dem Kopf. Er streift sie immer wieder nach hinten, sie stehen aber gleich wieder in die Höhe und werden immer mehr. Er meint er sei deshalb schon bei Fachärzten gewesen, sie könnten aber nichts ändern das gibts manchmal. Ich musste innerlich lachen aber riss mich zusammen es nicht zu zeigen. Mit dabei war seine jetzige Freundin, die mir grässlichen Tee servierte. Ich kenn im wahren Leben diese Frau nur ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x