joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

Vagabund
facebooktwitter   (11) ∅4.27 stars

 
 

Traumsymbol Vagabund: persönliche Eigenschaften, die man ablehnt oder den guten Ruf gefährden

Assoziation: Keine Zugehörigkeit, keine Wurzeln mehr haben.
Fragestellung: Ist mir Freiheit wichtiger als Gemeinsamkeit?
 
Vagabund im Traum verkörpert persönliche Eigenschaften, die man ablehnt, aber nicht verdrängt, sondern bewußt verändern sollte. Der Umgang mit ihm zeigt, dass man schlechte Gesellschaft hat, die den guten Ruf gefährdet. Sieht man sich selbst so, kann das allgemein einen ungünstigen Lebensweg ankündigen.
  • Wenn ein Vagabund unser Haus betritt, warnt dieser Traum vor einer brüsken Einmischung in unsere Pläne oder Privatleben.
  • Wenn ein Vagabund uns um etwas bittet, sagt dies unerwartete Komplikationen bei unseren Bemühungen voraus, als auch die Notwendigkeit, etwas opfern zu müssen.
  • Gibt man ihm etwas zu essen ist dies ein günstiges Zeichen. Man wird in der Lage sein, seine Großzügigkeit im wirklichen Leben zu zeigen, und sehr geschätzt werden.
  • Wenn er in uns Mitgefühl auslöst, bedeutet dies, dass jemand den wir kennen, unter einer ernsthaften Kontrolle einer Person steht und vielleicht nicht einmal davon weiß.
Der Landstreicher der verwegen durch die Traumlandschaft zieht, verkörpert meist uns selbst in unserem Drang nach Freiheit und Unabhängigkeit. Es ist das Vagabundieren der Seele, das hier geschildert wird, das Sich- Anstemmen gegen die verlogene Moral im Wachleben.
 
Siehe Almosen Anhalter Archetyp Armut Bettler Freiheit Landstreicher Obdachlosigkeit Penner
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • man entfernt sich ziellos von dem normalen Moralzwang; Gefahr infolge von Konflikten;
  • Vagabund sein: man lebt gerne in einer lockeren Gesellschaft und bevorzugt ein ungeregeltes Leben mit wenig Arbeit und viel Spaß;
  • Vagabund sehen: verkündet Verluste und schlechte Zeiten;
  • Vagabund sein oder mit einem Vagabund verkehren: man wird in schlechte Gesellschaft geraten.
(arab.):
  • Vagabund sehen oder sprechen: du mußt ein ärmliches und kummervolles Leben führen; auch: man sollte sich in acht nehmen, seinen Ruf nicht durch den Umgang mit unehrenhaften Menschen zu ruinieren; du bist zu gutgläubig;
  • Vagabund sein: du zeigst zu wenig Ehrgefühl.
(indisch):
  • Vagabund sehen: deine Zukunft wird nicht besonders sein;
  • mit einem Vagabund verkehren: du wirst in schlechten Ruf kommen.


 
Träume mit VAGABUND:commentratingDatum:
 Vagabund im Hausrating14.02.20
 Vagabund in Kücherating10.01.20
 tigerstar14.11.17

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x