joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1277
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 23.10.2010
gab eine ältere Frau im Alter zwischen 63-70 diesen Traum ein:

mann im mantel

ich sitze in der küche habe ein bademantel an und trinke kaffee, es kommt ein mann mit mantel herein mimmt sein aktenkoffer küsst mich und geht, ich sitze vor einer scheibe brot mit schinken und bringe eine halbe scheibe zur heißung, halbe scheibe schwarzbrot mit schinken

MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?
 
Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen.

Siehe Adam Archetyp Bruder Frau Großvater Held Herr Jugendliche Junge Junggeselle Macht Nacktheit Onkel Ritter Sohn Soldat Vater

  • Sich als Frau von einem fremden Mann angezogen fühlen, kann für einen bestimmten Wunsch stehen. Etwas, nach dem man sich im Leben sehnt. Auch: eine Lebenserfahrung machen wollen oder eine männliche Person kennenlernen wollen.
  • Ein Mann den man kennt, stellt Erlebnisse oder Erfahrungen dar, die mit den Erinnerungen dieses Mannes korrespondieren. Dabei kommt es darauf an, welche Charaktermerkmale oder Erinnerungen einem in den Sinn kommen, wenn man an diesen bekannten Mann im Traum denkt.
  • Der unbekannte Mann im Frauentraum, spiegelt die Erwartungen an einen männlichen Partner und dessen erwünschten Eigenschaften. Diese Erwartungen werden bereits in der Kindheit und Jugend durch den Vater festgelegt bzw. geprägt. Entspricht jedoch der wirkliche Partner unseren unbewußten Erwartungen nicht, sind Probleme und Enttäuschung die Folge. In Frauenträumen ist er der Animus, die unbewußte männliche Seite der Frauenpsyche. Bei jungen Mädchen erscheint dieser Animus oft in Gestalt des Lehrers, des Vaters oder eines Idols.
  • Der unbekannte Mann im Männertraum, die unbewußte Schattenseite, die uns im Wachleben zu einer Auseinandersetzung mit uns selbst und unseren eigenen Mängeln zwingen möchte.
  • Alter Mann taucht oft im Sinne von Führer oder Guru auf. Befolgt man im Traum den Rat eines alten Mannes, kann man auf eine glückliche Wende im Wachleben hoffen.
  • Ein nackter Mann deutet auf Ablehnung, Verletzlichkeit und die Unfähigkeit, mit anderen zu kommunizieren, und natürlich auf das Bedürfnis nach Freiheit. Menschen im Traum nackt zu sehen, ist extrem verbreitet und kann andeuten, dass unsere Privatsphäre verletzt wird. Oft steht ein nackter Mann für die Befreiung mentaler Blockaden oder zeigt an, wie wir mit unseren intimsten Gefühlen umgehen. Er kann Ausdruck unserer wahren Persönlichkeit sein oder unser Engagement für ein Projekt darstellen.
  • Junger Mann kann auf Rastlosigkeit, Unruhe, Tatendrang oder ungezügelte Sexualität hinweisen. Als Teenager stellt er oft einen Feind dar, denn der respektiert oder befolgt selten den Rat seiner Kollegen. Als unbekannter junger Mann steht er auch für Betrug, Verrat oder Sturheit, obwohl er auch Energie, Segen und Dankbarkeit darstellen kann.
  • Hinter einem unbekannten jungen Mann zu gehen bedeutet, seinen Feind oder Nebenbuhler zu verfolgen und ihn zu besiegen.
  • Trifft man einen unbekannten jungen Mann den man nicht mag, bedeutet dies, dass uns jemand feindlich gesinnt ist und die Leute ihn missbilligen. Mag man ihn, bedeutet dies, dass man sich der feindlich gesinnten Person im Wachleben stellen muss, da die meisten Menschen ihn mögen oder mit ihm sympathisieren.
  • Der dicke Mann wird häufig im Sinne von Weichherzigkeit und Mitgefühl verstanden.
  • Ein großer Mann warnt vor Aggressivität oder Überbetonung des Verstandes.
  • Ein kleiner Mann kann Minderwertigkeitsgefühle {oft auch sexuelle} versinnbildlichen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • bei Frauen sexuell-erotisch zu verstehen, bei Männern als Auseinandersetzung mit sich selbst durch innere Beobachtung der eigenen Mängel zu verstehen.
  • Mann sehen oder mit einem Mann verkehren: handelt es sich um einen alten Mann, wird man einen guten Rat erhalten; handelt es sich um einen jungen Mann, kommt es zu Unruhe oder Ruhelosigkeit.
  • für Männer; einen Mann ohne Kopf sehen: man handelt völlig unüberlegt und sollte seine "Kopflosigkeit" überwinden.
  • junges Mädchen hat einen Mann bekommen: es wird noch lange warten müssen, bis es in Wirklichkeit soweit kommt.
  • Frau wird von einem Mann geschlagen: sie wird von ihm unaussprechlich geliebt.
  • ein gutaussehender Mann, gut gebaut und sportlich: man wird das Leben in vollen Zügen genießen und große Besitztümer erlangen.
  • mißgestaltet und mürrischer Mann: es erwarten einem Enttäuschungen und Schwierigkeiten.
  • als Frau einen dicken Mann sehen: sieht einer Frau jeden Wunsch von den Augen ab.
  • einen jungen Mann sehen: die nächste Zeit wird sehr unruhig und eine Strapaze für die Nerven.
  • Träumt eine Frau von einem gutaussehenden Mann, wird ihr eine Auszeichnung zuteil.
  • Ist der Mann häßlich, wird sie Ärger durch einen angeblichen Freund bekommen.
  • Einen dunklen Mann sehen, bedeutet nach altägyptischer Traumweisheit, dass Gefahren auf den Träumer lauern.
  • Spricht eine Träumerin mit einem jungen Mann, darf sie mit viel Ablenkung im Alltagsleben rechnen, die sie manche Sorge vergessen läßt.
(arab.):
  • einen großen und starken Mann sehen: du wirst eine ärgerliche Begegnung haben.
  • ein unbekannter junger Mann: Sorgen: kann auch auf Leichtsinn hindeuten, der fatal enden könnte.
  • Mann mit Bart: in nächster Zeit droht Zorn und Zwietracht.
  • kleinen Mann sehen: Verhöhnung deiner Persönlichkeit.
  • Mann mit langen Haaren und großen Bart: sei nicht furchtsam, es kann dir nichts geschehen.
  • alter Mann: langes Leben; man wird gute Ratschläge bekommen, die einem zu Glück verhelfen.
  • dicker Mann: es stehen dir gemütliche Stunden bevor.
  • Mann ohne Kopf: deutet auf einen Entwicklungszustand hin, den wir überwinden sollen.
  • für Frau - viele Männer sehen: du wirst mehrere Körbe austeilen.
(indisch):
  • Auch ein unbekannter alter Mann, der wohlgestaltet ist, bedeutet das Schicksal des Menschen, ein bekannter meist das des Träumenden. Ein unbekannter junger Mann dagegen bezeichnet stets einen Feind. Jedoch bedeutet ein bekannter junger Mann entweder diesen selbst oder eine ihm ähnliche Person oder einen Namensvetter.

MANTEL = Abwehr oder Verhüllung, Detailssich vor unangenehmen Widrigkeiten in Schutz nehmen wollen

Assoziation: Schutz, Abwehr, Bedeckung.
Fragestellung: Vor welchen Konflikten oder Widrigkeiten will ich mich abschirmen?
 
Mantel im Traum steht für die schützende, abwehrende oder verteidigende Maske der Persönlichkeit. Er zeigt, wie man sich in Konfliktsituationen, Krisenzeiten oder in der Not beschützt.
 
Der Mantel ist das, was uns einhüllt, warm hält und manchmal verhüllt. Man wird etwa feststellen, dass man ja den Mantel oder Überzieher eines anderen trägt; mehr als einmal ging ein junger Mann im Mantel der Mutter. Da war offenbar die zweite Geburt aus der Mutterwärme in die kühlere Welt seelisch noch nicht geschehen.

Je nach der Persönlichkeit ist der Mantel ein Traumsymbol für den Schutz, aber auch für die Verhüllung. Aber auch auf die Schutzbedürftigkeit von uns bekannten Personen kann durch dieses Bild hingewiesen werden. Etwas wird verhüllt - ein Geheimnis, das man sich nicht entreißen lassen möchte, die Liebe, die man sich bewahren will.
 
Spirituell: Der Mantel im Traum ist Sinnbild des Schutzes.
 
Siehe Anzug Farben Jacke Jackett Kapuze Kleidung Regenmantel Schürze

  • Ein Wintermantel stellt dar, wie man sich geistig und emotional in Zeiten der Not schützt oder sich in einer gefühlskalten Umgebung verteidigt. Der Wintermantel kann auch andeuten, dass es nicht einfach ist oder man noch nicht bereit ist, sich von seinen unguten Eigenschaften im Leben reinzuwaschen.
  • Ein Regenmantel stellt den Teil der Persönlichkeit dar, der versucht, Schwierigkeiten, Enttäuschungen, Traurigkeit oder Depression entschieden entgegenzutreten ohne dabei Schaden zu nehmen. Man verfügt über die notwendige Erfahrung oder Bewusstsein, um allen Widrigkeiten trotzen zu können.
  • Ein Ledermantel stellt eine sich durchsetzende, gleichgültige oder unempfindliche Person dar. Man kümmert sich nicht um die Gefühle anderer. Manchmal steht er auch für rücksichtslose oder unbeliebte Entscheidungen.
  • Einen neuen Mantel anziehen zeigt, dass man nach außen hin glänzen will und dabi viel Verständnis für sich finden kann.
  • Ein zu weiter oder zu kurzer Mantel deutet an, dass man zwar den guten Willen hat, ein Geheimnis für sich zu behalten, dass es einem aber irgendwann einmal entfleuchen könnte.
  • Sich selbst oder jemand anderen mit einem Mantel zudecken bedeutet, dass man im Wachleben über irgend etwas den Mantel des Schweigens breiten will.
  • Ein sorgfältig zugeknöpfter Mantel oder ein Kleidungsstück mit Schnallen weist auf Zurückhaltung.
  • Ein roter Mantel ist mit unserer Leidenschaft und sexuellen Kraft verbunden. Einen roten Mantel tragen bedeutet, dass wir Glück und Frieden in einer Beziehung finden werden, die uns am Herzen liegt. Eine rote Jacke kann auch einen Neuanfang im Leben darstellen, da Rot die Farbe des Blutes ist und somit das Leben darstellt.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Mantel: Trieb zur Verhüllung, oft Angst, durchschaut oder entlarvt zu werden;
  • neu und eleganten Mantel sehen: bedeutet das Ende einer traurigen Zeit sowie Ansehen und Ehrungen; man hat Chancen, die man wahrnehmen sollte; auch: man gelangt zu literarischen Ehren;
  • einen neuen Mantel anziehen oder tragen: die Lage wird sich verbessern;
  • einen neuen Mantel ausziehen: bedeutet Verschlechterung der Lage;
  • Mantel verlieren: Betrübnis und Not; man muß sein Glück zurückerobern, nachdem man bei Spekulationen zu gutgläubig war;
  • Mantel zerreißen: Trennung oder Existenzveränderung; man ist innerlich wütend;
  • zerrissenen Mantel sehen: man wird einen engen Freund verlieren; die Geschäftsaussichten sind trostlos;
  • alten Mantel sehen: magere Erbschaft; es droht Mißgeschick;
  • einen alten Mantel anziehen oder tragen: bringt Not und Sorgen;
  • einen alten Mantel ausziehen: bringt eine Erleichterung;
  • Mantel ausbessern: eine verfahrene Sache macht Sorgen;
  • jemanden fest in Mantel eingehüllt sehen: es besteht die Gefahr, durch Unaufrichtigkeit hintergangen oder geschädigt zu werden;
  • auch Ankündigung eines Geheimnisses;
  • mehrere Mäntel sehen: man wird in eine aussichtslose oder verworrene Lage geraten;
  • den ein Mantel eines anderen tragen: man wird einen Freund um Schutz bitten;
(arab.):
  • Mantel anziehen: man wird bald die Gelegenheit erhalten, an einem erfolgversprechenden Projekt mitzuarbeiten.
  • Mantel tragen oder Mantel sehen: Würde und hohe Achtung erlangen.
  • schöner Mantel: Ehre und Ansehen.
  • einen neuen Mantel tragen oder anlegen: deine Verhältnisse werden sich bessern,- man steht vor dem Beginn einer neuen Lebensepoche mit beruflichem Erfolg.
  • alter Mantel: deutet auf eine schlechte Lebenslage hin.
  • Mantel zerreißen: Protest gegenüber der Heuchelei seiner Angehörigen oder Kollegen.
  • zerrissenen Mantel sehen: eine schmerzliche Trennung überstehen müssen.
  • alten oder zerrissenen Mantel tragen: du erregst Mitleid, man sollte sich hüten, durch ein Mißgeschick ein Nachteil zu erfahren.
  • Mantel beschmutzt sehen: du wirst von Unwohlsein und Krankheiten geplagt werden.
  • zu großer Mantel: Betrübnis.
  • Mantel verlieren: du wirst in familiäre Sorgen kommen.
  • einer anderen Person einen Mantel umlegen: durch Zuvorkommendheit wirst du deine Widersacher beschämen.
  • ein Freund sich in einen Mantel hüllen sehen: dieser wird sich unaufrichtig verhalten und Schaden verursachen.
  • jemand den Mantel abnehmen sehen: man wird dich beschämen.
  • jemanden mit einem Mantel verhüllt sehen: Verstellung.
(indisch):
  • Mantel haben: Ehre und Ansehen.
  • zu großer Mantel: Betrübnis wird dich heimsuchen.
  • schöner Mantel: du hast nach langer Zeit wieder Glück.
KUECHE = Selbsterkenntnis, Detailsdie zu einer Wendung oder neuen Erfahrung im Leben führen kann

Assoziation: Ernährung; Produktivität. Fragestellung: Welche Suppe ist am dampfen?   Küche im Traum bedeutet, an sich arbeiten um etwas über sich selbst zu erfahren. Auch Pläne für die Zukunft schmieden kann damit gemeint sein. Sie steht oft für eine Wendung im Leben oder auch eine neue Lebenserfahrung. Eine Küche zeigt unser Bedürfnis nach Wärme, geistiger Nahrung und Heilung. Zuweilen verheißt sie eine ... weiter
BROT = Bodenständigkeit und Schlichtheit, Detailsseine Grundbedürfnisse problemlos befriedigen wollen

Assoziation: Grundsatz, Bodenständigkeit, Schlichtheit. Fragestellung: Was nährt mich? Was sind die Wurzeln meines Problems?   Brot im Traum steht für die Grundvoraussetzungen des Überlebens oder auch nur für Bescheidenheit {altes und trockenes Brot}. Alle materiellen Bedürfnisse des Lebens, sowie Freundschaft, Lebenserfahrung und Wünsche können sich dahinter verbergen. Als wesentlicher Bestandteil einer Idee, ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
KAFFEE = Anregung und Abwechslung, Detailsetwas neues erfahren oder jemand kennenlernen

Assoziation: Anregung; Einführungsprozess; Kommunikation. Fragestellung: Mit welcher Neuigkeit will ich mich vertraut machen?   Kaffee im Traum stellt eine Angelegenheit dar, bei der man etwas neues erfährt, oder jemand kennengelernt. Kaffee ist auch ein Zeichen dafür, dass wir ein glückliches Zuhause haben und unsere finanzielle Situation ein bequemes Leben erlaubt. Es kann auch bedeuten, dass wir wegen einer ... weiter
TRINKEN = ein starkes Bedürfnis oder eine Sehnsucht, Detailsdie bald erfüllt werden wird

Trinken im Traum bedeutet, etwas aufzunehmen. Es kann eine Rolle spielen, welcher Art das Getränk ist. Fruchtsaft bedeutet, dass man sein Bedürfnis nach Reinigung erkannt hat. Auch die Farbe des Getränks ist wichtig. Trinken steht für ein starkes Bedürfnis, eine Sehnsucht oder heftige Leidenschaft, die bald erfüllt wird. Es kann auch auf das Bedürfnis nach Trost und Versorgung hinweisen. Trinkt man aus einem Pokal, ... weiter
SCHINKEN = unwichtige Dinge, Detailsetwas als lächerlich oder sinnlos empfinden

Von einem Schinken träumen, stellt Gedanken und Gefühle über Dinge dar, die man für unwichtig hält, oder nicht ernst zu nehmen braucht. Man glaubt etwas sei lächerlich oder sinnlos. Nach altindischer Traumdeutung kündigt Schinken an, dass es einem im Augenblick zwar gut geht, was sich aber bald ändern wird. Schinken sehen bedeutet, dass wir unsere Energie bewahren müssen. Wir werden in Kürze auf Hindernisse und ... weiter
AKTENMAPPE = Erfahrung und Kompetenz, Detailsgute Gelegenheiten beim Schopfe packen können

Assoziation: Einstellungen und Glaubenssätze zum Thema Arbeit und Geschäftsleben; berufliche Identität. Fragestellung: Erfüllt mich meine Arbeit oder schränkt sie mich ein?   Aktenmappe im Traum deutet auf eine Aufgabe oder Angelegenheit, die man mit professioneller Erfahrung und Zuverischt zu seinen Gunsten beeinflussen kann. Man verfügt über die nötigen Kenntnisse und Kompetenz, um gute Gelegenheiten beim ... weiter

Ähnliche Träume:
 
04.04.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Mann mit gelben Haaren schwarzer Mantel und Campingstuhl
Ein Mann im schwarzen Mantel mit gelben kurzhaarschnitt sitzt im Campingstuhl draußen an der Straße an verschiedenen Orten. Ein älterer Mann kommt dazu redet mit mir auf englisch,was ich nicht verstehe. Er drückt mir was in die Hand,was aussieht,wie Rasierklingen in Tütchen verpackt, zeigt mir seine weißen Schuhe und verschwindet wieder. Gleichzeitig ist der Mann mit den gelben Haaren dem schwarzen Mantel und dem Campingstuhl auch verschwunden und ich bin jedesmal total verwirrt.
 

10.12.2018  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
Mann mit Hut pfeife blaue Augen
Ich habe geträumt das ich alleine im Winter durch eine Gasse ging es War kalt als ich mich kurz umdrehte weil ich dachte es wäre etwas hinter mir, stand vor mir ein alter kleiner gruseliger Mann er hatte tiefe Meeresblaue Augen ein grimmiges Gesicht ich sah das er eine pfeife hatte der Mann hatte einen Hut auf und einen langen schwarzen Mantel ... Dieser Mann sagte nichts er schaute mich nur an ich hatte Angst und wollte weglaufen doch ich konnte mich nicht mehr bewegen ich hatte solche Angst ... ich habe das schon öfters geträumt ...
 

15.08.2015  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
Verfolgung Schießerei von einem Mann der Tod ist und nur von 2 Menschen gesehen wird
Es war ein mann und eine Frau, und noch ein mann den ich in meinem ganzen Traum nur vom hören kannte aber nie gesehen habe wir saßen in einem Auto in der Luft wo man ins nichts fällt ich (männlich im Traum, um die 30-40, mit einem dunklen langen Mantel faltiges Gesicht die Frau hatte kurze schwarzen Haare und war noch jung so um die 30 den anderen Mann hab ich in meinem Traum nicht gesehen immer nur gehört er hatte eine sehr tiefe Stimme. Wir sind in einem Auto geflogen ich im Kofferraum die Frau hinten und der unbekannte mann vorne am Steuer, die Frau flüsterte mir ins Ohr versuche ...
 

30.01.2015  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
alter Mann mit Hut
Als ich schlief stupste mich jemand.Ich öffnete die Augen und hatte große Angst als ich einen bösen großen dünnen alten Mann sah.Er hatte einen weiten grünen Mantel an und einen großen Hut auf dem Kopf.Er hob seinen Zeigefinger und schaute mich böse an.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x