joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 849 Bewertung abgeben:

 
Datum: 06.07.2014
Eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 gab folgenden Traum ein:

Sortieren von Schuhen

Letzte Nacht träumte ich davon, meine nahezu ordentlich aufgereihten Schuhe zu sortieren. Ich veränderte die Reihenfolge und den Standort einiger Schuhe mehrmals. Immer wieder war ich mit den Ergebnis nicht zu frieden.
Am Ende fand ich die scheinbar richtige Ordnung und fühlte mich glücklich und erleichtert.
SCHUH = den eigenen Standpunkt, Detailsder einen mit der Welt verbindet

Assoziation: Lebenseinstellung; Moral, Ziele oder Motive; allgemeine Situation, Erdung;
Fragestellung: Wie gut bin ich mit der Welt verbunden?
 
Schuhe im Traum stellen einen Standpunkt oder den festen Stand auf dem Boden der Realität dar. Sie zeigen auf, wie man sich entscheidet, und sich mit Problemen auseinandersetzt. Deshalb umschreiben Schuhe unseren geistigen oder seelischen Standort im Wachleben. Bei Frauen bringen sie oft auch sexuelle Bedürfnisse zum Ausdruck.
  • Turnschuhe (Sneaker) stellen eine Annäherung an eine Situation dar, die nebensächlich oder problemfrei ist. Man nimmt das Leben nicht allzu ernst. Man ist mit sich selbst und seinem gesellschaftlichen Status zufrieden. Sie können aber auch vor Unverantwortlichkeit oder dem Ignorieren vor Gefahren warnen. Auch weil man sich meist für die einfachsten Optionen entscheidet oder sich zu cool gibt.
  • High heels mit hohen Absätzen stellen eine Absicht dar, die sich darauf konzentriert, weder zurückgewiesen zu werden noch in irgend einer Weise zu verlieren. Auch: ein Gewinnertyp sein wollen; zuversichtlich und selbstbewusst sein. Eine dominierende Haltung einnehmen. Den Sieg sicherstellen, oder eine Sache erfolgreich beenden wollen. Alternativ können Schuhe mit hohen Absätzen auch etwas widerspiegeln, bei dem es schwierig ist, "nein" zu sagen oder auf weibliche Dominanz hinweisen.
  • Holzschuhe sollen geschäftliche Probleme anzeigen.
  • Braune Schuhe versprechen eine günstige Wendung in einer wichtigen Angelegenheit.
  • Rote Schuhe weisen auf die gefährliche Annäherung eines Problems. Wobei es sich um kriminelles, riskantes, unehrliches oder rücksichtsloses Vorgehen handeln kann.
  • Schwarze Schuhe deuten auf eine wichtige Veränderung im Leben hin, die alles von Grund auf ändert. Diese Veränderung kommt aus dem Nichts, aber es wird das Beste sein, was einem in seiner Lage passieren kann. Diese Symbolik könnte auch eine Ankündigung eines wichtigen Ereignisses sein, das bald stattfinden wird, und sehr bedeutend sein wird.
  • Abgetragene Schuhe stehen für Mißerfolge.
  • Alte Schuhe sagen neue Vergnügungen voraus. Sie zeigen auch, dass man eine Beziehung reparieren muß. Diese Beziehung erfordert wohl einige Reisen, um sie weiterhin aufrecht erhalten zu können.
  • Gebrauchte, fremde Schuhe können einen zukünftigen Weg darstellen, der an ein noch unbekanntes Ziel führt.
  • Hässliche Schuhe deuten auf Gerüchte oder Geschichten, die an unserem Ruf kratzen. Diese Geschichten werden schwer zu bekämpfen sein, da sie wahr sein könnten. Vielleicht waren unsere Handlungen oder Worte nicht in Ordnung, und jetzt könnte eine Art Bestrafung auf uns zurückfallen.
  • In Schuhen gehen kündigt viel Zeitaufwand für eine wenig lohnende Sache an.
  • Schöne, bequeme Schuhe stehen für Erfolge. Sitzen die Schuhe bequem, können wir mit uns und unserem Tun sehr zufrieden sein, und es wird alles fast von allein laufen.
  • Seine Schuhe verlieren kann als Metapher verstanden werden, etwas Wichtiges im Leben zu vergessen oder zu übersehen. Wenn man nur einen Schuh verliert und den anderen nicht findet, dann fällt es uns schwer, zu erkennen, was wir tatsächlich vom Leben erwarten.
  • Seine Schuhe nicht finden können, zeigt dass man nicht in der Lage ist, mit gewohnten Methoden sein Ziel zu erreichen. Ein Problem kann nicht so gelöst werden, wie man es sich vorgestellt hat. Barfuß gehen, weil man seine Schuhe nicht finden kann, symbolisiert, dass man fürchtet, seine Lebensgrundlage zu verlieren. Oder es zeigt einen Mangel an Schicklichkeit an; man ist sich seines unangemessenen Verhaltens bewußt.
  • Gestohlene Schuhe stellen einen Verlust dar, der unsere Lebenseinstellung völlig verändern kann. Dieser Verlust kann finanzieller oder emotionaler Natur sein, aber in beiden Fällen lernt man, mit den Dingen ganz anders umzugehen als zuvor.
  • Neue Schuhe kaufen, bezieht sich auf unseren starken Wunsch, unser Leben zu verändern. Es ist Zeit für einen Neuanfang. Neue Schuhe sind gleichbedeutend mit Feiern.
  • Schuhgeschäft bedeutet, dass uns im Leben mindestens zwei oder mehr Entscheidungsmöglichkeiten zur Auswahl stehen, besonders, wenn man Schuhe kauft oder geliefert bekommt.
  • Nasse Schuhe können auf Verlegenheit hinweisen, weil die Annäherung an eine Angelegenheit nicht wie geplant abgelaufen ist. Die Methoden oder Problemlösungen haben zu noch mehr Problemen geführt und machen das Leben schwieriger.
  • Zwei verschiedene Schuhe tragen, deutet auf widersprüchliche Ansätze bezüglich einer Situation. Das Vertreten von zwei verschiedene Standpunkten gleichzeitig, machen einem das Leben oder eine Beziehung schwer.
  • Mit dem Hineinschlüpfen in den Schuh ist der sexuelle Akt gemeint, der Wunsch, mit einem Menschen intim zu werden. Darum weisen viele Träume von Schuhen auf ein kommendes Liebeserlebnis hin.
  • Wenn der Schuh drückt, weil er nicht paßt, liegt einem etwas bedrückendes auf der Seele, möchte man unter Umständen in eine andere Haut schlüpfen. In diesem Fall sollte man im Wachleben versuchen, sich besser anzupassen; denn was wir ersehnen, scheint für uns eine Nummer zu groß (oder zu klein) zu sein.
  • Reparaturbedürftige Schuhe weisen auf eine Charakterschwäche hin, die wir seit langem kennen und gegen die wir nur noch nicht genügend vorgegangen sind.
  • Wer seine Schuhe poliert will die perfekte Methode im Umgang mit seiner Situation finden. Er will dabei weder nervös, unerfahren, noch in irgendeiner Weise unmoralisch erscheinen.
  • Schmutzige Schuhe weisen auf Probleme. Vorsicht vor rücksichtslosen Entscheidungen. Manchmal helfen uns bestimmte Dinge im Leben nicht weiter. Es könnte sein, dass wir zu viele Fehler machen.
Der Schuh ist ein Traumsymbol für die seelische oder geistige Einstellung, den Standort des Träumenden. Wie in der Wirklichkeit, verraten sie sehr viel über ihren Besitzer, deshalb ist bei der Traumdeutung auch immer deren Farbe, Zustand und Zweck zu beachten.
 
Es kann allerdings auch sein, dass der Schuh im Traum anzeigen will, ob es sich beim Träumenden um eine Person handelt, die ihre Kinderschuhe abgelegt hat, die unter dem Pantoffel steht oder ob es sich im Extremfall um einen Schuhfetischisten handelt, der im Schuh ein Ersatzobjekt für das weibliche Geschlechtsteils sieht.
 
Siehe Absatz Barfuß Bergschuhe Fetischismus Holzschuhe Pantoffeln Rollschuhe Sandalen Schlittschuhe Schnuersenkel Stelzen Stiefel Schuhmacher
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • eindeutig weibliches Sexualsymbol.
  • sehen: in nächster Zeit wird man viele Laufereien haben.
  • neue Schuhe sehen: sind ein Omen für vorteilhafte Veränderungen.
  • Schuhe für andere kaufen: es werden einem Versprechungen gemacht.
  • Schuhe für sich selbst kaufen: man hat noch eine lange Wegstrecke vor sich, um das Ziel zu erreichen.
  • Kauf von Schuhen warnt vor leeren Versprechungen anderer, denen man nicht vertrauen darf.
  • auch: Versprechungen anderer werden nicht eingehalten.
  • neue Schuhe anziehen: bedeutet Glück.
  • neue bequeme Schuhe anziehen und tragen: verheißt einen erfolgreichen Gang.
  • neue und passende Schuhe geschenkt bekommen: verheißt treue und zuverlässige Dienstboten oder auch Anerkennung und Hilfe.
  • jemandem Schuhe schenken: entweder man will diesem Menschen loswerden, oder er wird sich bald von einem selbst entfernen.
  • die eigenen Schuhe kaputt und schmutzig: man macht sich durch unsensible Kritik Feinde.
  • abgetragene Schuhe sehen: man wird sehr sorgfältig vorgehen müssen, um eine recht unangenehme Angelegenheit wieder zu bereinigen; mit der augenblicklichen Lage ist man ohnehin keineswegs zufrieden.
  • alte zerrissene Schuhe anziehen und tragen: kündet einen erfolglosen Gang an.
  • ein zu enger Schuh: deutet auf einen beschwerlichen oder schwierigen Gang hin; sich unangenehmen Witzen der Kameraden ausgesetzt sehen.
  • nicht gebundene Schuhe: es kommt zu Verlusten, Streit und Krankheit.
  • Schuhe flicken: Verluste.
  • Verliert man einen Schuh, macht man vielleicht eine interessante Bekanntschaft.
  • selbst Schuhe geschwärzt haben: steht für eine Verbesserung in den Geschäften; wichtige Ereignisse stellen einem zufrieden.
  • wenn nachts einem die Schuhe gestohlen werden, aber noch Strümpfe besitzen: es droht Verlust, aber es wartet auch ein ausgleichender Gewinn.
  • Schuhe verlieren: Kämpfe.
  • einen verlorenen Schuh finden: man wird eine Bekanntschaft machen.
  • ist der verlorene Schuh gut und unbeschädigt: aus einer Bekanntschaft wird eine gute Kameradschaft oder Partnerschaft.
  • ist der verlorene Schuh alt oder zerrissen: man wird wenig Freude an einer gemachten Bekanntschaft erleben.
  • einen herrenlosen Schuh finden: man wird demnächst die Bekanntschaft eines fremden Menschen machen.
  • Eine junge Frau, die wegen der Schuhe an ihren Füßen im Traum Bewunderung erfährt, sollte vorsichtig sein und neuen Bekanntschaften, insbesondere Männern, nicht erlauben, sich ihr in vertrauter Art und Weise zu nähern.
(arab.):
  • Schuhe sehen oder haben: auf dem rechten Weg sein.
  • als Paar Schuhe sehen: du wirst auf die Reise gehen.
  • neue Schuhe: erfolgreiches Auftreten.
  • gelbe Schuhe: man lacht dich aus.
  • schwarze Schuhe: man will eine Überprüfung machen.
  • weisse Schuhe: Hochzeit und Kindstaufe.
  • Schuhe aus Lack: du gehst zu einer Hochzeit.
  • Schuhe aus Gummi: du gehst zu einem heimlichen Liebesabenteuer.
  • zu enge Schuhe: in bedrückende Verhältnisse geraten.
  • Schuhe kaufen, allgemein: du hast noch einen weiten Weg vor dir.
  • unbrauchbare Schuhe kaufen: man wird dich leicht betrügen.
  • Wanderschuhe kaufen: du hast eine große Wanderung vor.
  • Schuhe anmessen lassen: du mußt dich nach deinem Einkommen richten.
  • abgetragene Schuhe an sich oder andere sehen: man wird viel Sorgfalt aufbringen müssen, um eine Sache wieder einzurenken.
  • Schuhe anziehen: du bist unternehmungslustig und hast Erfolg.
  • Schuhe ausziehen: deine Mühe war erfolglos.
  • Schuhe schenken: ein gewagtes Unternehmen! (denn der Beschenkte könnte sich von uns entfernen, oder man will ihn loswerden).
  • Schuhe verschenken: du gibst eine gute Sache voreilig auf.
  • Schuhe verlieren: ein Verlust wird dich betrüben.
  • Schuhe flicken: Armut.
  • Schuhe aus Holz tragen: deine Grobheit und Anmaßung bringt dir Nachteile.
  • Schuhe aus Holz sehen: unangenehme Einwirkungen können dich nicht beeinflussen.
  • feuchte Schuhe: Krankheit im Anzug, Vorsicht!
(indisch):
  • Schuhe aus Holz: du wirst Kunden deines Geschäftes verlieren.
  • Schuhe kaufen (Gesundheitsschuhe): deine Füße sind nicht gesund.
  • Wanderschuhe kaufen: du wirst eine Reise antreten.
  • neue Schuhe sehen: gute Zeiten.
  • neue Schuhe anziehen: du wirst Unangenehmes erfahren, dein Fortkommen wird erschwert.
  • alte Schuhe: du wirst durch einen Freund in große Schwierigkeiten geraten.
  • braune Schuhe: alles wird sich zum Guten wenden.
  • schwarze Schuhe: glaube den anderen nicht alles.
  • Schuhe sammeln: denke auch an die anderen.
  • viele Schuhe sehen: du wirst in einen Prozeß verwickelt.
  • Schuhe aus Stroh: sei vorsichtig, man will dich betrügen; hüte dich vor Wucherern.
  • zerrissene Schuhe: du wirst Zurücksetzung erfahren.
  • Schuhe reinigen: du wirst Achtung und Liebe genießen.
  • Schuhe ausbessern: friedliches Dasein.
  • Schuhe verlieren: bedeutender Verlust.
  • Schuhe verschenken: du tust gute Werke.
  • Schuhe anmessen lassen: dein Unternehmen ist gut.
ORDNUNG = sich auseinandersetzen, Detailswie man mit Menschen aus seinem Umfeld umgeht

Ein Traum von Ordnern oder von der Ablage zeigt, daß der Träumende Ordnung in sein Leben bringen will. Er will dem, was er tut, einen Sinn geben. Wenn der Träumende Erfahrungen ablegt, dann ist eine Erfahrung offenbar abschließend durchgearbeitet. Das Wissen um diese Erfahrungen bleibt jedoch auch weiterhin zugänglich.
 
Psychologisch: Von Ordnung zu träumen heißt, daß der Träumende sich damit auseinandersetzt, wie er mit Menschen aus seinem Umfeld umgeht. Er muß sich darüber Klarheit verschaffen, ob er jeder Einzelperson auch wirklich gerecht wird, und muß bei seinen Vorurteilen Ordnung schaffen.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene ist Ordnung im Traum eine wichtige Voraussetzung für spirituelles Vorankommen.
 
Siehe Reinigen Aufwischen Putzen Fegen Besen Schrank Büro Akten Chaos Unordnung
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • in der Wohnung Ordnung machen: man wird in nächster Zukunft mit einigen ärgerlichen Vorkommnissen rechnen müssen.
(arab.):
  • Ordnung machen: du machst Schluß mit falschen Freundschaften.
NACHT = Hindernisse und Rückschläge, Detailsfür ein Problem keine Lösung finden können

Assoziation: Geheimnis; unbewußte Inhalte; Unklarheit. Fragestellung: Welche Finsternis bin ich zu durchdringen bereit?   Nacht im Traum stellt Verwirrung, Hindernisse oder Rückschläge dar. Man steht vor einem Problem, für das man keine Lösung findet oder das einen daran hindert, weiterzukommen. Es kann auch eine Wende hin zum Schlechten symbolisieren, weil sich eine positive Angelegenheit in ihr Gegenteil verwandelt ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailskann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden (zum Beispiel einen Gegenstand) kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust rechnen. ... weiter
ENDE = Erreichen eines Zieles, Detailsoder dass die Dinge sich unvermeidlich ändern müssen

Ende im Traum symbolisiert das Erreichen eines Zieles oder eines Punktes, an dem die Dinge sich unvermeidlich ändern müssen. Man wird aufgefordert, zu entscheiden, was man aufgeben kann und was fortführen möchte. Eine Situation, die für uns problematisch war, kommt zu einem erfolgreichen Abschluß. Eine schlechte oder gute Zeit gelangt an ihr Ende. Das Ende einer Straße, bedeutet eine zu Ende gehende Situation oder Erfahrung. ... weiter
FUEHLEN = Stimmungsumschwünge, Detailsum extremere Regungen freieren Lauf zu lassen

Fühlen im Traum kann sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen können wir im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Vielleicht erkennen wir auch, dass wir seltsamen Stimmungsumschwüngen unterworfen sind.   Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
FRIEDEN = innere Ausgeglichenheit, Detailsfordert auf mit sich selbst Frieden zu schließen

Frieden kann oft ähnlich wie Freude die innere Ausgeglichenheit eines Menschen symbolisieren. Oft weist das in unterschiedlicher Form auftauchende Symbol aber auch darauf hin, daß man im eigenen Interesse einen fruchtlosen Streit endlich beilegen sollte. Träumt man vom Frieden nach dem Krieg, deutet dies auf Gefühlkonflikte im Leben hin. Tiefenpsychologisch betrachtet fordert der Frieden auf, verdrängte Seiten der eigenen ... weiter
VERAENDERUNG = Hinweis auf eine Persönlichkeitsveränderung, Detailsoder ein Wechsel der Lebensweise

Veränderung im Traum bedeutet entweder eine Persönlichkeitsveränderung oder ein Wechsel der Lebensweise. Gefühle, die man für jemanden empfindet verändern sich - oder andere ändern ihre Gefühle uns gegenüber.   Viele Menschen finden es schwierig, sich mit Veränderungen abzufinden. Sie schaffen Unruhe, man sieht selten die neuen Möglichkeiten, die sie bieten, und allzu leicht unterliegen wir unseren Emotionen oder den ... weiter

Ähnliche Träume:
 
26.09.2017  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Windeln sortieren
Wir brauchen endlich keine Windeln mehr. Mein Ex hat eine Plastikkiste voll pampers im Auto und fragt mich, was er damit machen soll, sie seien allerdings am lecken, verschmutzt. Ich hole die Kiste ins Haus. Das Haus ist innen dunkel gehalten, braun und schwarz überwiegen, aber es ist sehr prunkvoll und verschnörkelt, hat einen grossen Hausflur mit Treppe ins Obergeschoss. Die Treppe ist sehr hoch, aus Holz und auf beiden Seiten. Man kann auf jeder Seite hochgehen. Der Boden ist weiss mit schwarzen Sprenkeln. im Hausflur schau ich mir das mal an und eine Windel ist wirklich ganz verschmiert. ...
 

23.06.2016  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Un Ordnung Papier Wasser
In meinem Zimmer herrschte Unordnung. Wie aus dem Nichts war plötzlich Ordnung, aber ich fand wieder wie aus dem Nichts den Boden voller Papier - Schnipsel vor. So nahm ich den Besen und versuchte sie aufzukehren, aber sie schienen am Boden zu kleben. Nun erst merkte ich, dass der Boden im Wasser stand. Mir wurde bewusst, dass ich das Papier nur mitsamt dem Wasser entfernen kann.
 

06.02.2015  Eine Frau zwischen 70-77 träumte:
 
Küche Vorräte sortieren
ich habe in der Küche Vorräte sortiert und in Kartons und kleinen Kisten in den Schrank eingeräumt
 

29.08.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
tUnordnung
ich bemerke zuhause Unordnung im schlafzimmer. Ich höre ein Geräusch und schaue nach was das Geräusch macht. Ich finde ein Ferkel und es ist Süss. Ich sage aber meiner Tochter, dass wir es nicht behalten können.
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x