joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 781
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 14.04.2014
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Alptraum ein:

Todesstrafe

Ich werde festgenommen. Auf eine Liege gefesselt. Habe Angst. Mund wird verkleppt, dass ich nicht sprechen kann. Es ist ein falsches Urteil. Ich bin Unschuldig. Ein Arbeitskollege kann mich entlassten. ich muss auf den Richter warten. Habe Angst vor der Todesstrafe und weine. Weiss nicht was mit meinen Kindern dann passiert.
STRAFE = eine Neigung zur Selbstbestrafung, Detailssich für etwas schuldig fühlen

Strafe im Traum deutet man häufig als Glücks- und Erfolgssymbol. Teilweise stehen dahinter verdrängte psychische Inhalte (oft Triebe und Ziele), die man selbst nicht zuläßt, weil man sich schuldig fühlt; das erklärt sich meist aus neurotischen Fehlhaltungen, die verarbeitet werden müssen.
 
Wer öfter davon träumt, leidet unter massiven Schuldgefühlen und neigt zur Selbstbestrafung. Ein Traum, der auf einen psychischen Notstand schließen läßt - eine häufige "Spätfolge" längst überholter, erzkonservativer Erziehungsmethoden.
 
Siehe Bestrafen Gefängnis Gefangener Gericht Richter Schuld Sträfling Todesurteil Urteil
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Strafe erleiden: stellt eine Belohnung in Aussicht; bedeutet baldiges Glück.
(arab.):
  • strafen: du solltest dir nicht alles gefallen lassen;
  • Strafe erhalten: du übernimmst eine große Verantwortung.
(indisch):
  • Strafe erleiden: man wird dich reichlich belohnen.
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, Detailsein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum bei Frauen ... weiter
WEINEN = Trauer, Enttäuschung, Schmerz und Not, Detailsmit einer schwierigen Lebenslage überfordert sein

Assoziation: Freisetzung von Emotionen: Trauer, Verlust, Enttäuschung, Schmerzen, Not. Fragestellung: Welche schmerzhaften Emotionen bin ich auszudrücken bereit?   Weinen im Traum deutet man als Unzufriedenheit oder Überfordertsein von einer schwierigen Lebenslage. Das kann das ungewollte oder plötzliche Ende einer Beziehung sein, was bewirkt, dass man sich innerlich leer fühlt.   Eine andere Deutung wäre, dass ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder ... weiter
SPRECHEN = viel über etwas nachdenken, Detailsetwas besonders zur Kenntnis nehmen

Assoziation: Kommunikation, Mitteilung. Fragestellung: Was sage ich mir selbst? Was bin ich auszudrücken bereit? Mit wem will ich in Kommunikation treten?   Sprechen im Traum deutet darauf hin, dass man sich über eine Beziehung oder Meinung den Kopf zerbricht, und alles was damit zu tun hat, besonders zur Kenntnis nimmt. Auch: Ein neuer Gesichtspunkt oder eine Person gewinnt an Bedeutung; eine Unterweisung in neue ... weiter
WARTEN = eine Erwartungshaltung hegen, Detailswissen oder hoffen, dass alles zu seiner Zeit kommt

Im Traum auf jemanden oder etwas zu warten, steht für eine Erwartungshaltung seitens des Träumenden. Vielleicht hält man Ausschau nach Menschen oder Umständen, die uns darin unterstützen, voranzukommen oder Entscheidungen zu treffen. Es kann auch sein, dass man erwartet, dass jemand auf eine bestimmte Weise regiert, vielleicht indem er einem hilft. Oder es ist damit Angelegenheit gemeint, die fast abgeschlossen ist. ... weiter
FESSELN = eingeschränkte Selbstentfaltung, Detailsverursacht durch Hemmungen oder äußere Umstände

Assoziation: Begrenzung, gewaltsame Einschränkung. Fragestellung: Was fürchte ich zu tun?   Fesseln im Traum sind darauf zurückzuführen, dass man sich durch innere Hemmungen, Ängste oder äußere Umstände und Menschen in seiner Selbstentfaltung und Weiterentwicklung der Persönlichkeit eingeschränkt (gefesselt) fühlt; das muß individuell analysiert und abgestellt werden. Im Einzelfall kommt Fesselträumen sexuelle Bedeutung ... weiter
MUND = das Bedürfnis nach Kontakt und Mitteilung, Detailser warnt auch davor, ihn zu voll zu nehmen

Assoziation: Ernährung; neue Verhaltensweisen. Fragestellung: Was bin ich in mich aufzunehmen bereit? Was bin ich auszudrücken bereit?   Mund im Traum kann erotische Bedürfnisse verdeutlichen oder allgemein für Mitteilungs- und Kontaktbedürfnis stehen. Oft symbolisiert er auch die Art und Weise, wie man äußere Eindrücke aufnimmt. Zuweilen warnt er konkret davor, den "Mund zu voll zu nehmen". Allgemein repräsentiert er ... weiter
FALSCHHEIT = Schande und Schwierigkeiten, Detailsoffen zu seinen Handlungen zu stehen sollen

Falsch sein: bedeutet Schande; kommende Schwierigkeiten sind auf die eigenen Handlungsweisen zurückzuführen. Sie ermahnt deshalb, offen zu seinen Handlungen zu stehen, auch wenn das ernste Konsequenzen hat.  
ARBEITER = die konzentrierte Aufmerksamkeit, Detailsauf ein Ziel hinzuarbeiten

Arbeiter im Traum deutet auf uns selbst oder jemand anderen, der sich sehr darauf konzentriert, auf ein Ziel hinzuarbeiten. Man ist damit beschäftigt, etwas fertigzustellen, zu verbessern oder einen Bereich seines Lebens wieder herzustellen. Es kann auch sein, dass man kaum noch die Zeit findet, sich auszuruhen oder sich von seinen Zielen freizumachen. Vielleicht hat man auch Angst davor, sich zu sehr an einem Projekt zu ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Richter Urteil

 

Ähnliche Träume:
 
11.05.2014  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Bestrafung
Böser Geist will mich bestrafen, ich frage für was, er sagt dazu muss man ganz schön hart arbeiten, tut meiner Tochter weh, nimmt übers Telefon Kontakt auf, verschiebt Teller, ich habe große Angst, mein Freund schläft dabei
 

14.04.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Todesstrafe
Festnahme. Liege. Fesseln. Richter. Amtsperson. Todesstrafe. Weinen. Angst. Entlasstung durch Freund. Angst vor dem Tod. Urteil. Gericht. Frisur nicht gut. Verspätung.
 

06.01.2014  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Strafe wegen Geschwindigkeitsüberschreitung ...
Strafe wegen Geschwindigkeitsüberschreitung ich will sie bezahlen da sagt die Beamtin dass mein Kind jetzt in eine Psychotherapie kommt ich frage warum sie das macht und sie sagt grinsend weil sie das für richtig hält und aus ich kann mich gegen den Amtsmissbrauch nicht wehren ein Polizist kommt herein un spottet mit den anderen zusammen über mich alle lachen mich aus
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x