joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 20
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 15.01.2024
gab eine ältere Frau im Alter zwischen 63-70 diesen Traum ein:

Gothikgirls mit Messer

Ich bin in einem Haus mit vielen dunklen Räumen.Da tauchen schwarzgekleidete jugendlich Mädchen mit schwarzen langen Haaren auf (gothic girls) sie haben blitzende Messer in der Hand (Bedrohung). ICH SETZTE MICH MIT IHNEN AN EINEM Tisch und versuche sie umzustimmenund sage ihnen, dass Gewalt nichts bringt.
Gothikgirls mit Messer

Dein Traum könnte verschiedene Interpretationen haben, und die Bedeutung kann stark von persönlichen Erfahrungen und Emotionen abhängen. Hier sind einige mögliche Erklärungen für die Elemente in deinem Traum:

  • Dunkle Räume:

    Dunkle Räume in Träumen können Unsicherheit, Unklarheit oder unbekannte Aspekte deines Lebens repräsentieren. Es könnte darauf hindeuten, dass du dich in einer Situation befindest, in der du dich nicht ganz sicher fühlst.
  • Gothic Girls mit Messern:

    Die gothicgekleideten Mädchen mit Messern könnten metaphorisch für innere Konflikte oder Bedrohungen stehen, denen du gegenüberstehst. Messer können als symbolische Werkzeuge der Macht oder Aggression gesehen werden.
  • Setzen und Versuch der Überzeugung:

    Deine Handlung, dich zu ihnen zu setzen und zu versuchen, sie umzustimmen, könnte darauf hinweisen, dass du versuchst, mit inneren Konflikten oder Herausforderungen in deinem Leben in Frieden zu kommen. Das Streben nach Verständnis und Kommunikation könnte eine positive Herangehensweise an Konfliktsituationen sein.
  • Gewalt und Lösung durch Dialog:

    Deine Bemühungen, Gewalt abzulehnen und stattdessen auf Dialog zu setzen, könnten darauf hinweisen, dass du nach gewaltfreien Lösungen für Konflikte suchst. Es könnte auch bedeuten, dass du innerhalb von dir selbst im Einklang zu kommen versuchst und nach Wegen suchst, negative Emotionen zu überwinden.
  • Selbstreflexion:

    Träume bieten oft Raum für Selbstreflexion. Die gothicgekleideten Mädchen könnten auch Aspekte deiner eigenen Persönlichkeit repräsentieren, die du akzeptieren und verstehen möchtest.

MESSER = Teilung und Spaltung, messersich befreien oder von einer Beziehung trennen wollen

Assoziation: Emotionaler Konflikt, Spaltung, Trennung.;
Fragestellung: Mit welchem Verlust oder Veränderung habe ich zu kämpfen?
 
Messer im Traum symbolisiert emotionalen Schmerz, Verlust oder eine drohende Veränderung. Auch: Uns durch einen möglichen Verlust oder eine Veränderung bedroht fühlen. Es bringt manchmal auch unreife Sexualität zum Ausdruck und warnt davor, sie ungezügelt durchbrechen zu lassen. Auch Streit, Risiken, Mißerfolge oder Trennungen können dadurch angekündigt werden.

Werkzeug zum Zerschneiden und Zerteilen; übersetzt: des Analysierens und Differenzierens. Wir können ja jemanden schneiden, das heißt, ihn nicht mehr beachten; wir teilen die Verantwortung, haben mithin das Bedürfnis, nicht alles allein zu machen; wir schneiden etwas an, um daraus zu lernen; wir teilen uns einem anderen mit, um ihn von uns zu überzeugen. Nach Freud hat das Messer wie alles, mit dem man schneiden oder sich stechen kann, phallisch-sexuelle Bedeutung.
 
Spirituell: Das Messer im Traum ist ein Symbol der Teilung und Trennung. Das wesentliche Opferinstrument, aber auch Mittel der Exekution wie Tod, Gericht und Rache.
 
Siehe Dolch Erstechen Klinge Rasiermesser Rost Schere Schneiden Schwert Skalpell Taschenmesser Waffen

  • Ein Messer sehen bedeutet, dass wir uns um die Beziehung zu den Menschen kümmern, die uns am nächsten stehen. Es kann dabei zu Missverständnissen mit den Menschen kommen, die wir lieben. Analysieren wir unsere Handlungen, achten wir auf alles, was wir sagen, und bedenken wir, dass momentan keine günstige Zeit für uns ist. Vermeiden wir unnötige Diskussionen und tun unser Bestes, um den Frieden zu wahren.
    • Ein großes Messer bedeutet, dass Lügen verbreitet werden, die schnell entdeckt werden. Es kann auch eine Lüge sein, die von unserer Seite kommt. Die wohlwollende Lüge, die wir glaubten sagen zu müssen, um jemanden vor etwas Unangenehmem zu bewahren. Je größer das Messer, desto komplexer die Situation, in der wir uns befinden, was sich in gewisser Weise als schlecht für uns herausstellen wird. Das liegt daran, dass die Person, die wir angelogen haben, herausfindet, was wir getan haben, aber nicht weiß warum.
    • Ein scharfes Messer bedeutet, dass wir doppelt vorsichtig sein müssen, mit dem, was wir sagen, denn alles kann unnötige Streitereien verursachen. Streitigkeiten neigen jedoch dazu, zu etwas sehr Ernstem zu eskalieren. Es ist kein sehr guter Zeitpunkt, um aus sich herauszugehen und es allen einmal zu sagen. Im Gegenteil, halten wir den Mund, um Streit zu vermeiden, um einen kühlen Kopf zu bewahren.
    • Von einem rostigen Messer träumen, ist kein gutes Zeichen. Haben wir es gesehen oder, noch schlimmer, uns versehentlich damit geschnitten, bedeutet dies, dass wir körperlich oder emotional sehr krank werden können.
    • Ein blutiges Messer weist auf Schuldgefühle hin. Wir bereuen, jemand verletzt zu haben oder fürchten uns davor, es heimgezahlt zu bekommen. Im allgemeinen symbolisiert es Meinungsverschiedenheiten, Kämpfe, Konflikte und Konfrontationen. Solch ein Traum reflektiert auch die Frustration und Wut, die wir in der Realität empfinden.
    • Ein Taschenmesser repräsentiert Vertrauen und Bereitschaft, dass wir ein Problem loswerden können, sobald es entsteht.
    • Träumen wir von einem Federmesser oder Skalpell, weist dies auf verborgenen Absichten, oder die Verteidigung einer getroffenen Entscheidung hin.
    • Das Küchenmesser, das in unserem Traum auftaucht, kommt einer Warnung gleich: Seien wir vorsichtiger mit unserer Essgewohnheiten. Gesundheitliche Probleme können aufgrund schlechter Ernährung auftreten. Organisieren wir unsere Ernährung besser, bereiten wir ein gesundes Menü vor und vermeiden wir so zukünftige Krankheiten.
    • Das Metzgermesser bedeutet die Form eines endgültigen Urteils. Wenn wir ein Fleischermesser verwenden, deutet dies darauf hin, dass wir die Macht haben, über Leben und Tod eines anderen Lebewesens zu bestimmen. Wir haben die Macht und die Kraft, dies zu tun. Wenn wir im Traum von einem Fleischermesser geschnitten werden, bedeutet dies das Auftreten einer Krankheit, die wir nicht überwinden können.
    • Ein Messerset kann aktuelle emotionale oder psychische Turbulenzen offenbaren, ein Zustand, der eine Weile andauern kann. Vielleicht fehlt uns der Mut, eine Beziehung aus unserem Leben zu schneiden.
    • Als Waffe kann es Neigungen zur Aggression ausdrücken, die uns meist gar nicht bewußt sind.
  • Wenn wir ein Messer benutzen, so tun wir dies zu unserer Befreiung oder um uns von einer Beziehung abzutrennen.
  • Ein Messer halten bedeutet, dass wir viele Probleme haben und nicht wissen, was wir tun sollen. Am liebsten würden wir sie abschneiden und hinter uns lassen. Oft hängen die Probleme mit einer Beziehung zusammen. Tief im Inneren wollen wir diese Beziehung abbrechen, aber die Idee dafür ist noch nicht ausgereift.
  • Wetzen wir ein Messer, werden wir in Versuchung kommen, den Partner zu betrügen. Diese Bedeutung kommt ihm aber nur in den seltensten Fällen zu.
    • Werden wir mit einem Messer angegriffen, steht dies für Personen, die sich uns gegenüber aggressiv verhalten.
    • Von jemand mit einem Messer gejagt werden, zeigt dass wir uns davor fürchten, abgewiesen oder wieder ins Single-Dasein zurückgeworfen zu werden. Darum kämpfen den Partner zufrieden zu halten. Es kann auch den Versuch reflektieren, aggressive sexuelle Annäherungen zu vermeiden.
    • Waren wir in einen Messerkampf verwickelt, deutet dies auf einen Kampf oder konkurrierende Ansichten hin, die zu Verlust oder Veränderung führen. Ein Kampf der darüber entscheidet, wer das Opfer bringen oder den Verlust zu tragen hat.
    • Wer mit einem Messer erstochen wird, leidet unter den Schmerzen oder Folgen einer Verlegenheit {Erniedrigung}, die durch seinen Widerstand, für etwas womit er nicht einverstanden war, entstanden ist. Es kann auch eine Person darstellen, die versucht es uns heimzuzahlen. Weitere Deutungen: Mit einem bedeutenden Feind oder Gegner zu tun haben. Den unangenehmen Handlungen der Menschen ausgeliefert sein, die neidisch auf uns sind, oder nicht mit dem einverstanden sind, was wir tun.
  • Im Traum einer Frau symbolisiert das Messer die Angst vor Gewalt und Penetration. Im Traum eines Mannes hingegen hebt es seine Aggression hervor.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wenn ein Mädchen oder eine Frau davon träumt, einem Mann mit dem Messer die Kehle durchzuschneiden, ist das ein Zeichen dafür, dass sie sich in diesen Mann verlieben wird.
  • Ausdruck eines primitiven, gefährlichen Kraftdurchbruchs; meist sexuell auszulegen; üble, schädigende Nachreden; Trennung, Streitigkeiten sowie Verluste; Warnt vor Verrat und Betrug.
  • sich mit dem Messer schneiden: eine Täuschung oder Enttäuschung wird eintreffen.
  • sich mit einem stumpfen Messer schneiden wollen und nicht können: bedeutet das Mißlingen eines Vorhabens.
  • sehr großes Messer sehen: man wird in unerfreuliche Vorfälle hineingezogen werden, zum Teil ist man selber daran schuld.
  • großes Schlachtmesser sehen: Warnung vor einer Gefahr.
  • Rasiermesser: bedeutet Ärger im Familienkreis.
  • Messer und Gabel oder Haushaltsgeräte sehen: man wird eingeladen werden und selbst Gäste bekommen.
  • Messer wetzen: bedeutet Zank und Streit.
  • wenn mehrere Messerklingen gekreuzt sind: Zwistigkeiten.
  • rostige Messer: bedeuten Unzufriedenheit; Probleme in der Familie und Trennung von Liebespaaren.
  • ein sehr scharfes Messer sehen: man wird bald vor einer sehr schweren Entscheidung oder Trennung gestellt werden.
  • scharfe, auf Hochglanz polierte Messer: kündigen Sorgen an; man ist stets von Widersachern umgeben.
  • kaputte Messer: verheißen Niederlagen im Geschäft und in der Liebe.
  • mit einem Messer verletzt werden: bringt Schwierigkeiten zu Hause, vor allem mit ungehorsamen Kindern; Unverheirateten droht Schande.
  • mit einem Messer auf eine Person einstechen: prophezeit einen niederträchtigen Charakter; man sollte einen größeren Gerechtigkeitssinn entwickeln.
(arab.):
  • Messer sehen oder haben: in mißliche Verhältnisse geraten.
  • auch: zeigt die Trennung von einem Menschen, mit dem man im guten Einvernehmen gestanden hat.
  • mit Messer schneiden: deine Arbeiten werden keinen großen Erfolg haben.
  • sich mit einem Messer verwunden: krank werden; Streit zu Hause.
  • ein Messer auf dem gedeckten Tisch liegen sehen: man kann auf die Treue seiner Freunde zählen.
  • Messer verlieren: Verlust im Geschäft.
(indisch):
  • Messer kaufen: du wirst unverhofft und leicht zu einem Vermögen gelangen.
  • Messer sehen: Verleumdung folgt dir auf der Stelle.
  • Messer finden: wäge deine Worte.
  • damit schneiden: du wirst deinen Vorteil wahrnehmen.
  • mit Messer schnitzen: du bist unbeständig.
  • verrostetes Messer: Verlust.
  • sich damit schneiden: du bist ungeschickt.
  • Messer wetzen (schleifen): du wirst Streit bekommen.
  • Messer geschenkt bekommen: man wird dich zu Tische laden.

MAEDCHEN = Empfänglichkeit und Unerfahrenheit, Detailssich in einer Angelegenheit nicht durchsetzen können

Assoziation: Empfänglichkeit, Unschuld, Sympathie, Hilfsbereitschaft
Fragestellung: Wo im Leben bin ich unerfahren, dünnhäutig oder angepaßt?
 
Mädchen im Traum repräsentieren Facetten des Selbst, die passiv, empfänglich, sympathisch, kooperativ, fürsorglich oder angepaßt sind. Auch alle gebenden und schenkenden Aspekte. Im ungünstigen Fall kommt darin eine zu leichte Beeinflußbarkeit oder mangelndes Selbstvertrauen zum Ausdruck.
 
Außerdem: Glauben, dass andere Entscheidungen für uns fällen. Uns anderen fügen oder anpassen. Gesagt bekommen, was wir tun sollen. Angst vor zweideutigen Anweisungen haben. Leicht beschämt oder überwältigt werden. Die Angst, von jemand stärkeren kontrolliert zu werden. Sich nicht stark genug fühlen, um sich zu verteidigen. Nicht in der Lage sein, uns selbst oder etwas das uns wichtig ist zu schützen.

Traum-Mädchen können auch unreife Sexualität oder eine beginnende Liebe anzeigen. Sie zeigen, dass wir uns um Kontakt zu unserer empfindsamen, unschuldigen Seite bemühen. Die intuitiven und wahrnehmenden Fähigkeiten sind möglicherweise etwas unterentwickelt, aber wir können sie uns verfügbar machen.
 
Spirituell: Sich entfaltende empfängliche oder Yin-Qualität.
 
Siehe Frau Junge Jungfrau Kampf Kind Kindheit Nacktheit Schwester Tochter

  • Ein Mädchen sehen hat viel mit Unschuld in bestimmten Aspekten des Lebens zu tun. Auch unsere Zerbrechlichkeit angesichts von Hindernissen oder Konflikten, die uns von Zeit zu Zeit begegnen, mag dahinterstehen. Entspannen wir uns, das Leben besteht nicht nur aus Arbeit und Sorgen. Es beinhaltet auch Freizeit, Lächeln und Spaß. Denken wir an das Kind in uns.
    • Bei Männern gelten Mädchen häufig als Symbol für spielerische, unverbrauchte Erotik; und für den Wunsch nach sexuellen Erlebnissen mit einem möglichst unerfahrenen jungen Mädchen, das "noch keine Vergleichsmöglichkeiten hat" - was als verlockender Vorteil empfunden wird, wenn es um das eigene männliche Selbstbewußtsein nicht so gut bestellt ist. Taucht ein Mädchen in Männerträumen auf, weist dies auf noch nicht Erwachsene oft verwegene sexuelle Wünsche hin, die im Wachleben als nicht ganz moralisch gelten.
    • Für Frauen ist ein Mädchen ein Hinweis auf die eigene, mädchenhafte Wesensseite oder auf den Wunsch nach kindlicher Unbeschwertheit.
    • Eine schönes Mädchen symbolisiert Wahrnehmung und Intuition. Wenn man das Mädchen nicht kennt, bedeutet dies eine neue Herangehensweise oder einen Neuanfang. Schöne Mädchen korrespondieren auch mit Bedürfnissen, einer Liebesbeziehung oder Reife. Ein kleines hübsches Mädchen steht für unsere gefühlvolle, sensible Seite. Wenn das Mädchen sehr schön und attraktiv war, haben wir vielleicht jemanden getroffen, der uns im Wachleben beeindruckt hat.
    • Ein spielendes Mädchens bedeutet, dass eine gute Etappe in unserem Leben beginnt, sowohl beruflich als auch persönlich. Alles wird sich mit großer Leichtigkeit und friedlich durch unsere Lebensweise entwickeln. Versuchen wir, mehr mit unserer Familie zusammen zu sein und genießen das Leben mit ihnen. Momente der Entspannung und des Wohlfühlens im familiären Umfeld sollten immer sehr willkommen sein.
    • Ein unbekanntes Mädchen bedeutet, dass wir uns eingestehen, dass uns der Zugang zu gewissen Fähigkeiten fehlt und dass wir uns diese Fähigkeiten aneignen müssen.
    • Ein lachendes Mädchen ist ein gutes Omen. Es steht für Aufrichtigkeit, Unschuld, Zerbrechlichkeit und die Süße des Kindes. Es kündigt gute Zeiten in unserem Leben an. Eine Phase des Friedens und des Glücks. Lernen wir, das Leben mit viel Ausgeglichenheit und Weisheit zu genießen.
    • Ein weinendes Mädchen könnte auf Geldprobleme hinweisen. Anstatt zu investieren, verbessere man seine aktuellen Strategien. Es bedeutet auch, dass man jemanden verletzt hat, der es nicht verdient hat. Man hat wohl unabsichtlich jemandem Schaden zugefügt. Solch ein Traum mahnt uns, aufmerksamer und vorsichtiger zu sein, wenn wir unsere Gedanken und Gefühle anderen gegenüber ausdrücken. Manche Menschen sind anfälliger oder sensibler als wir, deshalb sollten wir ihnen gegenüber etwas sanfter sein. Ein Mädchen, das nicht aufhört zu weinen, egal was man tut, bedeutet, dass man nicht in der Lage ist, mit einer Situation umzugehen.
    • Ein armes, schlecht gekleidetes Mädchen kündigt finanzielle Verluste an. Ein armes Mädchen kann auch ein Symbol für die Krankheit eines geliebten Menschen sein, oder es steht für unsere unpassende Taten.
    • Ein nacktes Mädchen zeigt mehr Glück beim Geldverdienen an. Es könnte aber auch eine Wendung in der Entwicklung einer Liebesbeziehung gemeint sein. Ist man selbst ein nacktes Mädchen, ist dies ein gutes Omen für geschäftlichen oder beruflichen Erfolg.
    • Ein kleines Mädchen bedeutet Reinheit und Unschuld. Es kann ein Zeichen dafür sein, dass man eine angenehme Zeit zu Hause haben wird. Ein kleines Mädchen, das sich in etwas anderes verwandelt, könnte auf etwas Unerwartetes hinweisen. Ein kleines Mädchen zu halten, weist auf das starke Verlangen, sich um etwas zu kümmern, das so verletzlich und entzückend ist wie ein Baby. Wenn ein kleines Mädchen uns anlächelt, bedeutet dies definitiv, dass wir in jeder Rolle, die wir gerade im Wachleben spielen, gut sind.
    • Ein verletztes Mädchen bedeutet, dass wir mehr Verantwortung übernommen haben, als wir uns leisten können, und jetzt stecken wir im Dilemma. Wir dürfen mit unseren Verpflichtungen nicht nachlässig sein, aber wir können auch nicht alles halten, was wir verspechen.
    • Der Traum von einem kranken Mädchen ist immer ein schlechtes Vorzeichen. Solch ein Traum sagt eine schlimme Phase in unserem Leben voraus. Aber es hat nicht immer mit Krankheit zu tun, es kann auch eine Situation sein, die mit unserem Liebesleben zusammenhängt.
  • Sind wir selbst ein Mädchen, obwohl wir schon in den reifen Jahren sind, kann das auch mit Torschlußpanik übersetzt werden oder mit der Angst, nicht mehr anziehend genug auf den geliebten Mann oder auf Männer allgemein zu wirken.
  • Wenn wir das Mädchen kennen, sind uns diese mädchenhaften Eigenschaften vielleicht bewußt, aber wir müssen sie aus dem Blickwinkel des Mädchens erforschen. Spirituell gesehen ist das Mädchen die Botschafterin des Glücks, die versucht, zukünftige positive Erfahrungen oder Gefühle vorherzusagen.
  • Ein kämpfendes Mädchen kann auf Mut und Zuversicht hinweisen. Was bedeuten kann, dass man in Schwierigkeiten verwickelt ist, seine Ziele aber mit großer Zuversicht verteidigt. Kämpft man selbst mit einem Mädchen, weist dies auf eine angespannte Liebesbeziehung hin. Möglicherweise gerät man mit seinem Partner in eine Auseinandersetzung. Man bewahre deshalb seine Ruhe und beginne keine Diskussion, die das Temperament des Partners entzünden könnte.
  • Ein tanzendes Mädchen ist immer ein positives Omen. Sowohl das Mädchen als auch das Tanzen symbolisieren Freude, Glück, Schönheit und Leben. Das tanzende Mädchen könnten auch wir selbst ein. Es repräsentiert unseren Wunsch, alle Ängste loszulassen und sich den Strömungen des Lebens völlig hinzugeben. Wenn das Mädchen sehr jung war, symbolisiert dieser Traum reines Glück und Lebensfreude.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • wenn nicht um einen einfachen sexuellen Wunschtraum, handelt es sich um Rückerinnerung oder Umstellung im Wunschleben und in der Planung; auch: überraschende Nachricht; eine lange, verzögerte Antwort wird sie schließlich erreichen.
  • ein hübsches, strahlendes Mädchen sehen: verkündet angenehme Perspektiven und Freude zu Hause.
  • auch: man sollte sein Geld in den kommenden Tagen zusammenhalten.
  • dünn und blasses Mädchen: man wird in der Familie einen Kranken und viele Unannehmlichkeiten haben.
  • mehrere junge Mädchen sehen: bringt fröhliche Gesellschaft.
  • für Männer, von Mädchen umschwärmt und umringt werden: man sollte sein Liebesverlangen etwas zügeln, sonst wird man verspottet.
  • Mit einem hübschen Mädchen tändeln hat weniger mit der Wunscherfüllung in der Liebe als vielmehr mit unnötigen Geldausgaben zu tun, wobei die Tändelei zum Vertändeln wird.
  • junge Mädchen küssen: bedeutet, dass man sich leicht durch voreilige Handlungen lächerlich machen kann.
  • Der Kuß eines Mädchens deutet an, dass man sich lächerlich macht, wenn man sexuelle Begierden nicht besser zügelt.
  • ein Mädchen küssen: man sollte seine Kraft nicht überschätzen; die eigenen Wünsche könnten einem schaden.
  • von jungen schönen Mädchen geküßt werden: Ernüchterung nach vorübergehendem Rausch.
  • mit jungen Mädchen tanzen: mahnt zur Herrschaft über seine Begierden.
  • junge Mädchen im Hemd sehen: ist ein Zeichen für Glück und Freude.
  • von lachenden Mädchen umringt sein: man ist das Ziel von Neckereien oder Spötteleien.
  • lachende Mädchen: deuten auf Herzleid.
  • weinende Mädchen: verkünden große Verlegenheit; man wird ein Kind bekommen.
  • kleines Mädchen sehen: Glück;
  • weißgekleidete Mädchen sehen: bedeutet eine beglückende Zuneigung.
  • Mädchen häusliche Arbeit verrichten sehen: bedeutet Hochzeit.
  • Träumt ein Mann davon, ein Mädchen zu sein, wird er willensschwach sein oder Schauspieler werden und in Frauenrollen spielen.
  • für Frauen, ein Mädchen sein oder ein Mädchen begleiten: Sie wollen der Verantwortung entfliehen und zu "unschuldigeren" Zeiten des Lebens zurückkehren.
  • das Bein eines jungen Mädchens sehen ist ein Zeichen von Wollust; auch: bald den Kopf verlieren und sich gegenüber einem liebreizenden Geschöpf sehr lächerlich benehmen;
  • Brust von einem schönen Mädchen sehen: Erfüllung der geheimsten Wünsche;
  • Ein Mädchens entbinden: schmerzliche Erfahrungen;
  • Freudenmädchen: man wird in schlechte Gesellschaft geraten.
  • Hausmädchen sehen: gilt für Ärger und Zank;
  • sich selbst als Hausmädchen sehen: kündet eine gut bezahlte, angenehme Stellung an.
  • trägt ein hübsches Mädchens ein Mieder: kündigt Enttäuschungen mit einem weiblichen Wesen an.
  • hübsche Mädchen beim Waschen sehen: man sucht nach verbotenen Genüssen;
  • Windhund einem Mädchen folgend: man darf auf eine völlig unerwartete Erbschaft hoffen;
  • Zimmermädchen sehen: kündigt Pech und entscheidende Veränderungen im Leben an;
  • Träumt ein Mann davon, mit einem Zimmermädchen zu schlafen, wird er sich wegen indiskreten Verhaltens wahrscheinlich als Spottobjekt wiederfinden.
(arab.):
  • ein junges Mädchen sehen: du wirst von Anfechtungen bedroht, hüte dich vor leichtsinnigen Handlungen.
  • ein junges hübsches Mädchen sehen: man sollte beim Geldausgeben in den kommenden Tagen etwas vorsichtiger sein.
  • von jungen Mädchen umgeben sehen: bald schöne Stunden in angenehmer Gesellschaft erleben; man erwartet dich in Liebe; auch für den Mann: man sollte sein Liebesverlangen etwas mäßigen.
  • von jungen und schönen Mädchen geküßt werden: man wird aufrichtig geliebt.
  • ein schönes Mädchen küssen: man sei behutsam mit seinen Kräften, denn das Wunschleben droht einem zu schädigen.
  • häßliches Mädchen küssen oder geküßt werden: in Liebesdingen eine schwere Enttäuschung erleben; in Schwermut und Herzleid geraten.
  • Mädchen lachen sehen: man wird dir untreu werden.
  • Mädchen weinen sehen: Glück in der Liebe haben; auch: eine unerwünschte Schwangerschaft kann bevorstehen; auch: du wirst deine Liebe verraten.
  • Mädchen tanzen sehen: du wirst einen heißen Kuß bekommen.
  • Mädchen schlagen: sich mit einer geliebten Person entzweien.
  • Mädchen verfolgen: deine Leidenschaften führen zu keinem guten Ende.
  • Freudenmädchen: Schande, schlechte Gesellschaft, Spott.
  • Landmädchen: du wirst gesunde Kinder haben.
(persisch) :
  • Von einem Mädchen zu träumen ist eine Aufforderung zu mehr Mut und Entschlossenheit. Denn das Zögern und Unentschlossensein, zu denen der Betreffende neigt, kostet ihn Zeit, Erfolg und letztlich auch Lebensgenuß. Kennt er das Mädchen nicht, kündigt sich eine grundlegende Änderung der Lebensumstände an.
(indisch):
  • schönes Mädchen: große Geldausgaben.
  • Mädchen küssen: eine freudige Überraschung.
  • Mädchen weinen sehen: man wird dich verraten.
  • Mädchen tanzen sehen: Liebesglück.
  • Entbindung von einem Mädchen: glückliches Familienleben.
  • Landmädchen: Harmonie und Glück;
  • Waden von jungen Mädchen: sei nicht so neugierig;
HAAR = Gepflegtes ordentliches Haar, haardeutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken hin

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln.Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken hin. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, hausmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, tischsich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität. Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?   Tisch im Traum deutet darauf hin, dass wir uns unserer Entscheidungsmöglichkeiten bewusst sind. Wir registrieren alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass wir unsere Absichten und Pläne vor anderen offenlegen wollen. Tische vereinen Menschen, deshalb versprechen sie, immer auch neue ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, schwarzsich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, dunkelheiteine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?   Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Wir sollten mit dem Schlimmsten rechen. ... weiter
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, handsein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums, oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, raumoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft brauchen wir mehr Raum, um unsere Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Wir müssen uns mehr darum bemühen, unsere Vorstellungen von der Begrenztheit unseres Ichs zu überwinden. Der Raum kann ... weiter
TAUCHEN = den Sprung in emotionale Tiefen, tauchenum sich seiner Unsicherheit direkt zu stellen

Assoziation: Sprung in emotionale Tiefen. Fragestellung: Welche Gefühle sind über mir zusammengeschwappt?   Tauchen im Traum kann unseren Freiheitsdrang zum Ausdruck bringen. Auf der Suche nach Freiheit ist man darüber hinaus bereit, Risiken einzugehen. Man muss in sein Unbewußtes hinabtauchen, um dort Mittel und Wege zu finden, mit deren Hilfe man der Angst die Stirn bieten kann. Taucher sehen kann Angst vor ... weiter
GEWALT = psychischer Protest gegen eine Situation, gewaltsteht als Warnung, die Disziplin nicht zu vergessen

Träume von Gewalttätigkeiten sind sehr häufig ein psychischer Protest gegen eine Situation, in der man sich eben nicht "wehren kann", in der man einstecken muß - obwohl man viel lieber "austeilen" und "zurückschlagen" möchte. Jeder Traum von Gewalt spiegelt die eigenen Gefühle wider, ob in bezug auf den Träumenden selbst oder auf die Situation in seiner Umgebung. Die Form, welche die Gewalt annimmt, kann Aufschlüsse ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Jugendliche Setzen Bedrohung Lang

 

Ähnliche Träume:
 
21.11.2020  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Totes Mädchen
Ein Mädchen ist verschwunden. Es wird vermutet,dass sie ermordet wurde. Schon einmal ist ein Raum durchsucht worden, ohne Erfolg. Jetzt soll dieser Raum noch einmal durchsucht werden. Wir stellen zunächst fest, dass es keinen Leichengeruch im Raum gibt. Noch einmal wird der Raum sorgfältig untersucht. Es finden sich geheime Ecken. Wir entdecken einen geheimen Dachboden mit Theaterutensilien, einen Vorhang und verschiedene XX, Vorhänge, eine Bühne, Kostüme. Eine schmale Treppe, Leiter führt hinauf. Wir wollen die Suche fast aufgeben, da finde ich neben der Leiter eine geheime, weiße ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung