joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 121
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 23.05.2020
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

Höhenangst auf der Burg

Ich war Betreuerin von eine Gruppe jugendlicher Mädchen. Wir haben einen Ausflug auf eine Burg gemacht. Zwei haben sich zum quatschen auf einen Mauervorsprung gelegt. Ich wollte sie zurückholen, hatte aber Höhenangst. Ein bisschen habe ich mich vor getraut, aber dann musste mich Theo zurückziehen.
Ich wollte dann so tun als hätte ich nichts gesehen und darauf hoffen, dass sie von alleine wieder runter kommen. Ein paar Minuten konnte ich damit leben. Dann bin ich doch zur Leiterin gegangen um Hilfe zu holen, weil ich die Verantwortung nicht mehr alleine tragen konnte.
Dann bin ich aufgewacht
SCHWINDEL = Ratlosigkeit, Detailsmit seiner Lebensführung überfordert sein

zu Betrug Lügen
 
Assoziation: Gleichgewichtsstörung;
Fragestellung: Was könnte mich zum Fallen bringen?
 
Schwindelig sein im Traum stellt Verwirrung, Ratlosigkeit oder Verstörtheit dar. Man ist mit seiner Lebensführung überfordert. Es kann auch sein, dass alles zu schnell abläuft, oder zu viel los ist.
  • Schwindelgefühl entsteht zum Teil körperbedingt bei Krankheiten, eine Untersuchung sollte beim Verdacht bald veranlaßt werden.
  • Höhenangst weist darauf hin, dass das innere Gleichgewicht gefährdet ist; die psychischen Unruhen ergeben sich aus den konkreten Lebensumständen.
Siehe Angst Gleichgewicht Ohnmacht Rausch Drogen Alkohol Narkose Erbrechen Achterbahn Turm Hochhaus Berg Fliegen Höhe Abgrund
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schwindel haben: das häusliche Glück wird vergehen und die Geschäfte stehen unter einem ungünstigen Stern; man ist im Moment in all seinen Handlungen sehr unsicher; für eine Frau: wahrscheinlich eine Verlobung; meist bedeutet es eine Veränderung.
(arab.):
  • Du hast dir zuviel zugemutet; auch: deutet auf Unsicherheit im Handeln hin.
(indisch):
  • Schwindel fühlen: hüte dich vor Alkohol.
BURG = Macht und Anerkennung, Detailssich jederzeit durchsetzen können, andere hören auf einen

Assoziation: Befestigtes, doch edelmütiges Selbst.
Fragestellung: Welche Wände bin ich bereit einzureißen?
 
Burg im Traum steht dafür, dass man sich seiner Macht und seines Einflusses bewusst ist. Die anderen sind zu schwach, um zu gewinnen. Man kann sich jederzeit durchsetzen, die Menschen hören auf einen. Die Bedenken oder Ideen anderer Leute können bedenkenlos ignoriert werden. Eine Burg kann ein hohes Maß an persönlicher Leistung, Macht oder Anerkennung darstellen. Sie gibt einem das Gefühl, die wichtigste Person zu sein, oder im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen.
 
Burg ist zunächst ein Hinweis auf Sicherheit und Geborgenheit, insbesondere auch in zwischenmenschlichen Beziehungen; sie kann also bei einer in sich gefestigten Persönlichkeit auftauchen. Man hält sich gegen Angriffe und Kritik gut gewappnet und vertraut in seine Kraft, als Sieger aus einer Situation hervorzugehen.
  • Darin gefangen gehalten zu werden, stellt die Schwierigkeit bei der Befreiung von alten Einstellungen dar.
  • Da auf eine Burg auch Angriffe stattfinden, steht zuweilen die Warnung vor unerwarteten Risiken und Hindernissen hinter diesem Symbol, zum Beispiel bei einer Belagerung der Burg; das muß man aus den konkreten Lebensumständen im Einzelfall deuten. Bevor sich der Mensch ganz und gar für andere öffnen kann, muß er in der Regel seine Barrieren abbauen.
  • Versucht man, in eine Burg einzudringen, dann heißt dies, dass man die Hindernisse erkennt und überwinden wird.
  • Lebt man auf einer Burg und findet sich von Rittern, Knappen und Burgfrauen umgeben oder nimmt er an einem Turnier teil, hat man Hemmungen, seine körperlichen Wünsche auszuleben oder man leidet unterMinderwertigkeitsgefühlen.
  • Der Burghof entspricht dem Traumbild des Marktes, während das Burgverlies und die Folterstätten der Bedeutung von Haft und Gericht entsprechen.
  • Tiefe Kellergewölbe verweisen auf das Bedürfnis nach mütterlichen Schutz vor Gefahren.
  • Eine Burgruine ist gleichzusetzen mit seelischer Zerrüttung, mit einem Tohuwabohu gegensätzlicher Gefühle, das sehr leicht eine bestehende Verbindung in die Krise führen kann.
Die Burg im Traum kann aber auch für Arroganz stehen, wie der Glaube, man sei zu wichtig, um anderen zuzuhören oder man kann es sich erlauben, auf andere hinunterzuschauen. Nicht selten repräsentiert sie im negativen Sinne auch Machtmißbrauch, Kontrolle und Korruption. Auch sein Machtpotential falsch einschätzen. Sich mächtiger fühlen als man ist.
 
Dieses Haus, das seiner wichtigsten Funktion nach ein Schutzbau ist, hat etwas Bedrohliches. Gemeint ist meist unsere seelische Unausgeglichenheit, in die wir Ordnung bringen müßten. Aber die Burg kann auch als Haus verstanden werden, das man mit den Funktionen des menschlichen Körpers vergleichen kann.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene steht die Burg für spirituelle Prüfung und die Überwindung von Hindernissen, um tiefere Erkenntnis zu erlangen. Ein biblisches Symbol für Sicherheit und Zuflucht.
 
Siehe Burgruine Festung Ritter Rüstung Schloß Turm Wall Zugbrücke
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Burg: Symbol der aus ihr drohenden Gefahr;
  • eine Burg von weiten sehen: du wirst Schutz in Gefahr finden;
  • eine Burg sehen: die Abenteuerlust macht sich bemerkbar;
  • sich in einer Burg aufhalten: bedeutet Gefahr;
  • in einer Burg wohnen: einerseits ist man zufrieden mit den eigenen Lebensumständen; andererseits hat man auch ein gewisses Schutzbedürfnis, das Gefühl, sich vor der Welt verbarrikadieren zu müssen;
  • verschlossene Burg: du stößt auf Widerstand bei einem Vorhaben; etwas Unverhofftes erleben;
  • in eine Burg hineingehen: verheißt ein Abenteuer erleben, wobei der Ausgang zweifelhaft sein wird; Treten günstige Bilder hinzu, so ist mit Erfolg zu rechnen, während ungünstige den Mißerfolg anzeigen;
  • eine brennende Burg mit viel Rauch sehen: kündet schwere Ereignisse im Lande an;
  • eine zerfallene Burg sehen: man wird an bessere Zeiten erinnert werden.
(arab.):
  • Burg allgemein: man ist allzu waghalsig und sollte mögliche Wagnisse überdenken.
  • eine Burg erblicken: man hat Lust auf Abenteuer.
  • eine Burg von ferne sehen: große Dinge werden deiner warte; man beobachtet dich aus der Ferne.
  • in eine Burg hineingehen: unerwartete Hindernisse werden dich belästigen, doch sind sie zu überwinden.
  • eine Burg besteigen: du nimmst dir zu viel vor.
  • eine verschlossene Burg: man wird bei einem Vorhaben auf Widerstand stoßen.
  • in einer Burg wohnen: man ist zufrieden mit den Lebensumständen; man benötigt Schutz.
(indisch):
  • du kannst dich auf deine Freunde verlassen.
MAEDCHEN = Empfänglichkeit und Unerfahrenheit, Detailssich in einer Angelegenheit nicht durchsetzen können

Assoziation: Empfänglichkeit, Unschuld, Sympathie, Hilfsbereitschaft Fragestellung: Wo im Leben bin ich unerfahren, dünnhäutig oder angepaßt?   Mädchen im Traum repräsentiert Facetten des Selbst, die passiv, empfänglich, sympathisch, kooperativ, fürsorglich oder angepaßt sind. Auch alle gebenden und schenkenden Aspekte. Im ungünstigen Fall kommt darin eine zu leichte Beeinflußbarkeit oder mangelndes Selbstvertrauen zum ... weiter
PAAR = eine derzeitige stabile Lage, Detailsfundierte und vertrauenschaffende Entscheidungen treffen

Paar im Traum weist auf eine aktuelle stabile Lage oder auf eine fundierte und vertrauenerweckende Entscheidung. Die Befindlichkeit (ob harmonisch oder disharmonisch) der Paarbeziehung gibt Auskunft darüber, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. Die Verfassung, herrschende Stimmung oder das Gewerbe der Paarbeziehung zeigt auch, wie man seelisch oder mental mit einer Situation in Verbindung steht. Je glücklicher ein ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
TRAGEN = viele Lasten, Detailsdie auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen können

Tragen im Traum verlangt von uns, darüber nachzudenken, wie viele Lasten oder Schwierigkeiten wir uns zumuten wollen. Tragen kann auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen. Wenn man träumt, dass man getragen wird, dann signalisiert das Traumbild in der Regel unseren Wunsch nach Unterstützung. Wenn man sich in seinem Traum dabei sieht, wie man einen anderen Menschen trägt, verkörpert dies die Tatsache, dass man ... weiter
ALLEINSEIN = das Bedürfnis nach Unabhängigkeit, Detailsdies kann positiv oder negativ gemeint sein

Alleinsein im Traum hebt hervor, dass man sich abgespalten fühlt, isoliert oder einsam. Positiver gewendet, repräsentiert dieses Bild das Bedürfnis nach Unabhängigkeit. Einsamkeit kann als negativer Zustand erfahren werden; allein zu sein hingegen kann sehr positiv sein. In Träumen wird häufig ein bestimmtes Gefühl hervorgehoben, damit man zu erkennen lernt, ob es positiv oder negativ ist.   Es zeigt die Fähigkeit, die ... weiter
AUSFLUG = das Verstehen wollen, Detailsdas sich umsehen, beobachten und neue Wege gehen

Ausflug im Traum steht für die Einsicht, dass eine Abwechslung in unserem Leben gebraucht wird. Er ist die Aufforderung der Seele, etwas zu unternehmen. Ein Symbol für Ortsveränderung und neues Umfeld. Man soll "sich umsehen" und "neue Wege gehen". Müdigkeit oder Erschöpfung während eines Traumausfluges bedeuten: Gönne dir eine Pause, entspanne! Warnung vor Überforderung und Energiemangel. Ein Ausflug weist auch darauf ... weiter
HILFE = einen nahestehender Menschen, Detailsder möglicherweise emotional verunfallt ist

Hilfe im Traum kann demnächst (im übertragenen Sinn) eine ähnliche Situation ankündigen: Häufig ist es ein "Tip" aus dem Unterbewußtsein, dass ein nahestehender Mensch emotional "verunfallt ist", in einer Beziehungskrise steckt oder sich in einer Situation befindet, die er als seelischen Notstand bzw. als äußerst schmerzlich erlebt. Wer könnte es sein, der nun dringend Zuwendung (und ein "Pflaster auf seine Wunden") braucht?  
LEBEN = Vertrauen, Tatkraft und Energie, Detailswenn man sich im Traum lebendig fühlt

Leben im Traum zeigt Vertrauen in die Zukunft, Tatkraft und Energie an, wenn man sich im Traum lebendig fühlt oder sich des Lebens bewusst wird. Wird etwas plötzlich lebendig, bedeutet dies, dass man erstaunt darüber ist, dass etwas wieder da ist. Es kann aber auch einen besonderen Moment im Leben reflektieren, bei dem eine verlorene Liebe, eine abgebrochne Beziehung oder eine frühere Situationen wiederherstellt wird. Im ... weiter
EHE = die Überwindung von Gegensätzen, Detailssowie das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele

Ehe im Traum steht für die Überwindung von Gegensätzen, auch für Versöhnung. Dies ist sowohl für das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele, Bewußtem und Unterbewußtem, Gefühl und Verstand als auch für die Verschmelzung von männlichen und weiblichen Kräften gültig.   Oft träumt man konkret von Ehe, Hochzeit oder auch von Geschlechtsverkehr, dies drückt dann den Wunsch nach einer festen, harmonischen Beziehung aus. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Jugendliche Gesellschaft Minute

 

Ähnliche Träume:
 
04.05.2018  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Schwindel im Traum
Ich habe die Arbeit bei meinem Vater verpasst weil ich vor Schwindel vom Fahrrad gefallen bin . Es war dunkel. Danach bin ich noch mehrere Male in Ohnmacht gefallen und immer wieder zusammengeklappt
 

08.08.2011  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Schwindel
Ich habe jetzt 2 Nächte hintereinander geträumt, dass mir totschwindelig wird und ich einfach auf dem Boden zusammenbreche, das ein paar mal & Ich versuche immer wieder mich aufzurichten doch klappt dies nicht & nach einer Zeit bin ich sozusagen "weg" Was bedeutet das? Kann das am Stress liegen?
 

07.01.2011  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
schwindel
ich träume sehr oft das ich in der nacht irgentwo bin und mir schwindelig weir und das dann so stark das ich auf dem boden liege alles verschwommen sehe nicht mehr aufstehen kann und nicht richtig reden
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x