joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 356
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 08.03.2018
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden luziden Traum ein:

gehstock verloren

habe meinen gehstock verloren und nach lager suche dann doch wiedergefungden. war auf einer feier einer alten bekannten eingeladen. grosses altes gebäude mit vielen grossen verschachtelten räumen,alter verlorgener glanz eines schlosses oder so ähnlich. es gab champagner. die meisten leute kannte ich nicht. ein sehr eleganter, hochgewachsener mann gab mir bedeutungsvoll seine visitenkarte wortlos. hatte das gefühl, dass er mir damit andeuten wollte, mich in einer schweren phase zur seite stehen zu wollen. las den zettel jedoch nicht und steckte ihn nur in meine hosentasche.er erschiehn mir der ehemalige gefährte meiner gastgeberin zu sein, war mir aber nicht sicher. ich verlor meinen gehstock und kam während der suche nach ihm fast in panik. fand ihn dann aber doch wieder, neben zwei weissen anderen gehstöcken, die mir nicht gehörten.
VERLIEREN = eine Schwäche oder Machtverlust, Detailssich selbst für einen Verlierer halten

Verlieren im Traum kündigt einen Machtverlust an. Vielleicht durchlebt man eine größere Veränderung oder muß etwas beenden, bei dem man sich einzigartig oder wichtig fühlen konnte. Auch: Schlecht über sich selbst denken; mangelndes Selbstbewusstsein oder Vertrauensverlust; sich selbst für einen Verlierer halten.
  • Wenn man im Traum etwas verliert, sollte man den Gegenstand untersuchen, der verloren ging, und daraus weitere Schlüsse ziehen. Meist impliziert das Verlieren den Hinweis auf eine seelische Schwäche.
  • Bei einem Wettbewerb zu verlieren, bedeutet nicht gut genug zu sein. Eine Gelegenheit verpasst haben, die man für wichtig hielt. Der Ansicht sein, dass man nicht gut genug ist. Menschen, die man nicht mag, nicht mehr aufhalten können (Eifersucht).
Siehe Dieb Finden Geld Schuh Stehlen Suchen Verlust Wettbewerb
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • etwas verlieren: Gewinn; man wird etwas finden oder entdecken; auch: Schwierigkeiten.
  • Geld verlieren deuten alte Traumbücher als gegenteilige Bedeutung, man wird also Erfolge und Gewinn erzielen.
  • Schuhe oder andere wichtige Kleidungsstücke verlieren: sehr ungünstig, die Schwierigkeiten sind auf eigene Handlungen zurückzuführen; man hatte sich für zu schlau gehalten.
  • Verliert eine Frau ihren Ehering, ist dies ein Anzeichen für häuslichen Ärger.
(arab.):
  • etwas verlieren: du wirst vergebliche Mühe haben,- auch: du wirst eine Arbeit nochmals beginnen.
  • einen finanziellen Verlust erleiden: wenn man bedacht ist, wird man einen großen Erfolg verbuchen können.
  • eine Person verlieren: man sollte selbstloser handeln und seinen Mitmenschen gegenüber mehr Achtung und Respekt zeigen.
(indisch):
  • etwas verlieren: Glück und Gewinn.
GEHSTOCK = Unterstützung benötigen, Detailssich nicht scheuen sollen, um Hilfe zu bitten

Assoziation: Einschränkung; Begrenzung.
Fragestellung: Was behindert mich in meiner Bewegungsfreiheit?
 
Gehstock im Traum stellt ständige Probleme dar, die einen verlangsamen oder zurückhalten. Es kann sich auch um eine Störung oder ein Hindernis handeln, das uns ablenkt, oder deutet auf Unsicherheiten, die immer wieder auftauchen.
  • Sieht oder verwendet man einen Spazierstock in seinem Traum, so weist das darauf hin, dass man in einer Angelegenheit dringend Unterstützung benötigt. Man scheuen sich nicht, um Hilfe zu bitten.
Siehe Behinderung Bein Fuß Knie Krücken Rollstuhl Stock
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Gehstock sehen: sagt voraus, daß man in Verträge einsteigt ohne die richtige Beratung zu bekommen;
  • Gehstock beim Gehen verwenden: abhängig werden von der Beratung anderer.
  • Gehstock bewundern: man kann Geschäftspartner überzeugen, und sie werden treu bleiben.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann damit ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, Detailsoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft braucht man mehr Raum, um seine Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Man muß sich mehr darum bemühen, seine Vorstellungen von der Begrenztheit seines Ichs zu überwinden. Der Raum kann auch unsere ... weiter
GEFUEHLE = Stimmungsumschwünge, Detailsderen extremeren Regungen man im Leben unterworfen ist

Gefühle im Traum deuten an, dass man Stimmungsumschwüngen unterworfen ist. Unsere Gefühle im Traumzustand können sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen kann der Mensch im Traum offenbar freieren Lauf lassen.   Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
PANIK = einer Gefahr entfliehen wollen, Detailseinen Fehler gern ungeschehen machen

Die moderne Psychologie sieht darin einen Fehler, den man gern ungeschehen machen möchte. Meisten tritt Panik im Traum gerade dann auf, wenn kurz vorher etwas Erschreckendes bewußt oder unbewußt erlebt wurde. Der Angstschrei im Traum deutet auf einen besonders schweren Irrtum hin, dessen Wiedergutmachung Eigeninitiative erfordert. Man gehe also noch einmal genau die letzten Tage vor diesem Traum durch und schreibt sich ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailskann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden (zum Beispiel einen Gegenstand) kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust rechnen. ... weiter
BEKANNTE = vertraute Charakterzüge, DetailsProjektionen dieser Person, basierend auf derzeitige Situationen

Alle Personen, die im Traum auftreten, können bestimmte Charakterzüge von uns wiedergeben. Handelt es sich um fremde Personen, verkörpern sie oft verdrängte Persönlichkeitsanteile. Oft verkörpern sie aktuelle Projektionen dieser Person, basierend auf der derzeitigen Situation oder einem momentan bestehenden Konflikt. Bekannte treffen erweist sich in der Realität manchmal als richtige Vorahnung von einer Neuigkeit oder ... weiter
GEBAEUDE = Lebenskonstruktionen, DetailsÜberzeugungen, die auf langjährigen Erfahrungen beruhen

Gebäude im Traum repräsentieren unsere Lebenskonstruktionen. Dies sind Einstellungen und Glaubenshaltungen, die wir aufgrund unserer Erfahrungen, Sinneswahrnehmungen und oft aufgrund unserer familiären Gewohnheiten und Bräuche ausgebildet haben. Ebenso wie man über einen Menschen viel erfahren kann, wenn man sein persönliches Umfeld kennenlernt, so spiegeln auch Gebäude in Träumen unseren Charakter, Hoffnungen und Sorgen wider: ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
17.04.2019  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Schwebender Gehstock
Ich träumte im Bett zu liegen und plötzlich schwebte links neben meinem Bett ein Gehstock, der als Knauf einen Pferdekopf besaß. Das was mich am meisten beunruhigte war, dass dieser sich rotierte und der Pferdekopf, der im Kleinformat war, lebendig schien. Ich fühlte mich von dem Traum ziemlichen nervös, mein Herz pochte und ich wachte auf.
 

21.01.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Opa mit Gehstock
Ich sehe einen alten Mann oder Opa mit einem Gehstock. Er läuft in einer Wohnung durch durch die verschiedenen Zimmer. Ich sehe alles bin aber nicht da
 

21.01.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Alter Mann mit Gehstock
Ich sehe einen alten Mann mit einem Gehstock, er bewegt sich langsam. Er ist in einer ebenerdigen Wohnung.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x