joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 588
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 28.02.2018
Eine Frau im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Alptraum ein:

Von brennender Kuh verfolgt Angst

Ich war auf einem Hof, ein Haus mit Stall. Das Haus gehörte einem Mann ich habe dort gewohnt ein Zimmer gehabt und es fühlte sich gut an. Der Mann machte Sport, ich sah ihn nicht aber er hatte mehrere Grille mit Fleisch drauf , ein hund wie auch Kühe nahmen sich heisses Fleisch vom Grill, für den Mann ist dass so okay, ich wollte ihnen kaltes Fleisch geben aber sie wollten nicht. Eine Kuh ging über einen grossen Grill um dort fleisch zu nehmen(ich hörte in dem moment jemanden (unbekannt und nicht gesehen)sagen: gleich wird sie sich richtig weh tun) dann verbrannte sich die Kuh am Maul und der Brust um sofort danach in Flammen zu stehen und zu verbrennen, ich lief weg in einen Stall mit mehreren Räumen, die Kuh kam hinter mir her... ich kannte mich nicht gut aus und lief in einen weiteren Stallraum mit Fliesen da dort weniger Stroh lag. Ich hatte grosse Angst dass das Stroh anfängt zu brennen... ich wusste nicht ob es einen weg nach draussen , ein Fenster oder so in diesem Raum gab deshalb hatte ich sehr grosse Angst.... Dann bin ich wachgeworden.
KUH = Mütterlichkeit und Mutterinstinkt, Detailsvon anderen betreut, bemuttert und gepflegt werden wollen

Assoziation: Gefügig und produktiv; nährender wenngleich passiver Aspekt des Selbst.
Fragestellung: Bin ich passiv? Was nähre ich?
 
Kuh im Traum symbolisiert den Wunsch von anderen betreut, bemuttert und gepflegt zu werden, oder sie steht für den eigenen Mutterinstinkt. Im schlechten Fall kann die Kuh im Traum auch Eifersucht andeuten, weil man zu abhängig, oder zuviel Liebe von anderen erwartet. Kuh kann allgemein das Bedürfnis nach gefühlsmäßiger Geborgenheit anzeigen. Die Kuh war in vorchristlichen Religionen ein Symbol für die Mutter-Gottheit und ist es in der indischen Religion immer noch. Im Traum ist sie ein Bild für das Mütterliche und Nährende und des "Sich- her- Schenkens". Das ewig Weibliche, besonders in seiner mütterlichen Ausprägung, wird häufig durch die Kuh symbolisiert, da sie wie der Mensch ihre Nachkommenschaft ebenfalls mit Milch nährt.
 
Spirituell: Im Mittelmeerraum ist die Kuh Attribut der Göttinnen der Liebe und der Fruchtbarkeit.
 
Siehe Euter Glocke Kalb Kuhstall Melken Milch Mutter Ochse Rind Stier Weide
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kuh allgemein: verheißt eine Vergrößerung des Hausstandes und mahnt zur Dankbarkeit; Suche nach ruhiger, beständiger Geborgenheit.
  • Kuh sehen sehen: bringt viel Glück (außer bei mageren Kühen, die schlechte Zeiten anzeigen).
  • eine Kuh, die darauf wartet, gemolken zu werden: verspricht die Erfüllung von Wünschen.
  • Kühe melken: bedeutet Überfluß in allem; man wird ohne große Mühe viel Geld verdienen.
  • Kühe sehen, wie eine gemolken wird: man hat das Gefühl, von einem Menschen schamlos ausgenutzt zu werden.
  • von einer Kuh verfolgt werden: bedeutet, dass man sich vor einem Feind in acht nehmen soll, der sonst in seiner Dummheit leicht gefährlich werden könnte.
  • jemanden eine Kuh töten sehen: man wird großen Schaden im Geschäft haben.
  • Kuhstall sehen: verheißt Heilung von einem Leiden.
  • Hirschkuh sehen: Ehren werden einem zukommen.
  • ein Kalb neben der Kuh sehen: man hat Angst vor selbständigem Handeln, dies behindert einem im Leben;
  • auf einer Kuh reiten: man weiß nicht, was man will;
  • Kühe zur Melkzeit sehen: man wird großen Wohlstand erreichen; einer jungen Frau winken danach Liebesfreuden;
  • Kühe mit prallem Euter melken: das Glück oder immenser Reichtum wartet auf einem; hat ein Kalb die Milch vorher getrunken: man könnte durch Nachlässigkeit die Liebste oder kostbares Eigentum verlieren;
(arab.):
  • Euter einer Kuh kochen: Unglück im Spiel haben.
  • Kühe allgemein sehen: bessere Zeiten erhoffen können; du wirst viel Glück haben.
  • Kühe weiden sehen: behagliches Leben; Friede und Wohlstand.
  • fette Kuh: reiche Ernte.
  • magere Kuh: Not.
  • Kuh ohne Horn: ein Liebesverhältnis geht schlecht aus.
  • Kuhschweif: unangenehme Erfahrungen machen.
  • Kühe melken sehen: man nützt dich aus;
  • viele Kühe melken: Sparsamkeit wird dir nützen, doch darf sie nicht in Geiz und Habsucht ausarten.
  • selbst eine Kuh melken: Erbschaft; Wohlstand.
  • Kuh brüllen oder muhen hören: du hast deinen Hausstand nicht in Ordnung.
  • Kuh liegen sehen: Krankheitsgefahr in der Familie.
  • Kuh decken sehen: du denkst an ein Liebesabenteuer.
  • Kuh kalben sehen: nach Schwierigkeiten am Anfang großer Geldeingang.
  • Kuhfleisch essen: Armut und Not.
  • Hirschkuh: Vergrößerung deines Reichtums.
(persisch):
  • frischer oder trockener Kuhkäse, wird der Segen oder Unsegen ein Jahr dauern;
(indisch):
  • magere Kuh: die Kranken werden wieder gesund.
  • Kuh melken: du wirst deinen Vater beerben.
  • schöne Kuh: Vorteile durch deinen Arbeitgeber.
HUND = emotionale Verteidigung, Detailssich gegen heftige Gefühlsregungen oder Probleme zur Wehr setzen

Assoziation: Gehorsamkeit, Loyalität und Zuverlässigkeit; Fragestellung: Wie schütze ich mich vor mulmigen Gefühlen?   Hund im Traum symbolisiert die empfindlichen Bereiche des Lebens, die besonderen Schutz bedürfen. Er zeigt auch an, wie man sich gegen seelische Verletzungen abschirmen oder zur Wehr setzen kann. Manchmal taucht er als Führer durch die Welt des Unbewußten auf, der zur Selbsterkenntnis auffordert. ... weiter
VERBRENNEN = etwas aus dem Leben tilgen wollen, Detailssich durch Gedankenlosigkeit die Finger verbrennen

Assoziation: Intensive, leidenschaftliche Gefühle; Mangel an Empathie; Fragestellung: Bin ich zu hart, verletzend oder unsensibel zu jemanden?   Verbrennen im Traum bedeutet (man beachte die in Flammen stehenden Symbole), dass man aus seinem bewußten Leben etwas tilgen will. Verbrennen kündigt oft an, dass man sich durch voreiliges oder unüberlegtes Verhalten in einer Sache "die Finger verbrennt". Manchmal reflektiert ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
ZIMMER = einen Lebensabschnitt, Detailsin bestimmten Situation gewissen Grenzen ausgesetzt sein

Zimmer im Traum verkörpert als Teil des Hauses einen Teil unserer Persönlichkeit, unser eigenes Ich oder einen Lebensabschnitt. Das kann auf Verschlossenheit gegenüber anderen hinweisen, denen man sich und seine Pläne nicht offenbaren will. Ein unbekanntes Zimmer versinnbildlicht den persönlichen Raum und die Grenzen, denen man in einer Situation ausgesetzt ist. Vielleicht war man der Ansicht bereits alles zu kennen, aber ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen, sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Es bedeutet, dass man versteht, was innerhalb oder außerhalb einer Situation geschieht. Man fühlt sich in Sicherheit und beobachtet, was sonst noch geschieht. ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder ... weiter
FLEISCH = Machtgefühle, Detailsalles unter Kontrolle haben, seinen Willen durchsetzen können

Assoziation: Essentielles Nahrungsmittel, manchmal überlebenswichtig. Fragestellung: Was muss ich tun, um überleben zu können? Wo bin ich bereit zu vertrauen?   Fleisch im Traum kann als körperbedingter Trauminhalt auftreten, der das reale Bedürfnis nach Fleisch anzeigt, was häufig bei Diäten und Vegetariern der Fall ist. Grundsätzlich verkörpert Fleisch die materiellen, körperlichen und sexuellen Bedürfnisse. Im ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
BRUST = Durchsetzungsfähigkeit und Dominanz, Detailssich brüsten oder imponieren wollen

Assoziation: Lebensfülle, Großzügigkeit. Fragestellung: Welche Erfahrung möchte ich voll und ganz auskosten?   Brust im Traum kann eine negative oder eine positive Botschaft vermitteln. Ist es die Brust einer Frau ist, dann bezieht es sich auf Vermögenserwerb und allgemeines Glück. Man bekommt etwas, an dem man hart gearbeitet hat. Wenn es sich um die Brust eines Vogels oder eines Tieres handelt, können innere Ängste ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Raum Gehen Laufen Flamme Stroh Kaelte Stehen Hoeren Fuehlen Sport Brennen Stall Kachel Geben Liegen Hitze Grill Maul Unbekanntes Hof Grillen

 

Ähnliche Träume:
 
15.05.2020  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Durch Kühe wandern
Ich bin im Wald mit meiner Familie und lauf einen Weg lang .der Himmel ist blau. Als wir an einen elektro Zaun kommen mittendrin stehen Kühe. Ein Mann stehlt den Zaun ab so das wir durch können und ich gebe mein lebemsgefärten unser Baby. Danach hol ich unsere Söhne und meine Schwiegermutter.
 

08.05.2020  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Durch Kühe wandern
Ich bin im Wald mit meiner Familie und lauf einen Weg lang .der Himmel ist blau. Als wir an einen elektro Zaun kommen mittendrin stehen Kühe. Ein Mann stehlt den Zaun ab so das wir durch können und ich gebe mein lebemsgefärten unser Baby. Danach hol ich unsere Söhne und meine Schwiegermutter.
 

27.09.2017  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Kuh Balkon
Grosse Kuh macht Männchen zu den Blumen auf dem Balkon, habe ihr vorher was runtergeworfen. Wir versuchen, sie runterzuschicken, jemand kommt und die Kuh gehorcht ihr sofort.
 

20.08.2017  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Kuh füttern
Im Traum würde von mir selbst eine Kuh mit Gras gefüttert. Es war eine sehr friedliche und angenehme Situation.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x