joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 418
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 01.01.2018
Ein Mann im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Traum ein:

Teich im Garten

War mit Vater in der Kirche, die wir vor dem Ende des Gottesdienstes verlassen haben. Als ich im Garten eine aus Steinen gebaute Mauer sah, hinter der sich eine Art Biotop oder Teich befand. Auch schöne runde schwarze Kieselsteine, die ich in das Biotop werfe, damit die Vögel es nicht beschädigen.
GARTEN = der Initimbereich, Detailsetwas Besonderes im Leben beginnt langsam zu wachsen

Assoziation: Inneres Selbst; Wachstum oder Blüte.
Fragestellung: Was nähre ich in mir?
 
Garten im Traum stellt etwas Tiefsinniges und Bedeutungsvolles dar, dass die Entwicklung im Leben vorantreibt. Man hegt und pflegt etwas Besonderes im Leben, das langsam zu wachsen beginnt. Ein Garten kann auch Ausdruck des Lernens sein oder dass man selbst als Lehrer tätig ist. Er steht oft für neue Ideen, die viel Zeit brauchen, um sich zu entwickeln. Manchmal kann er auch die eigene Sicherheit oder das Bedürfnis nach konstanter Sicherheit symbolisieren.
 
Wenn wir von einem Garten träumen, dreht sich alles um die Dinge in unserem Leben, die sehr wichtig sind. Jede Pflanze repräsentiert eine Beziehung, einen Traum, ein Ziel oder andere wichtige Aspekte unseres Lebens.
  • Ein gepflegter Garten, ist ein positives Zeichen für finanzielle Angelegenheiten. Gartenträume können Einblick in unsere Emotionen geben. Ein sauberer und ordentlicher Garten bedeutet gute Organisation, kann aber auch darauf hinweisen, dass wir unflexibel sind.
  • Ein verwilderter Garten kann Enttäuschungen ankündigen, weil man sich vielleicht nicht genug um einen nahestehenden Menschen kümmert.
  • Ein überwucherter Garten repräsentiert unser seelisches Potenzial. Es ist eine Zeit, in der wir uns bewusst mehr anstrengen müssen. Es kann ein Zeichen dafür sein, dass mehr Arbeit nötig ist, um Erfolg zu haben.
  • Das Träumen von einem umgegrabenen Garten, deutet auf ein großes Problem in unserem Wachleben hin. Dieses muss dringend angegangen werden. Solange wir uns nicht damit befassen, können wir nicht so weitermachen, wie bisher.
  • Steht der Garten in Blüte, herrschen Wachstum und Fruchtbarkeit, so zeigt er unsere Lebensfreude und meist auch ein intaktes Liebes- und Familienleben an.
  • Der Gärtner, der den Garten im Traum hegt und pflegt, hat wie der Garten selbst eine positive Bedeutung. Siehe auch Gärtner.
  • Einen schönen Garten sehen, bringt den Wunsch nach Liebe und Zuneigung zum Ausdruck.
  • Im Garten spazieren gehen, steht für eine ausgeglichene heitere Lebensgrundstimmung.
  • Den Garten hegen und pflegen, zeigt an, dass man sich bemüht, Gefühle und zwischenmenschliche Beziehungen zu pflegen, zuweilen verspricht die Gartenarbeit auch Zufriedenheit mit dem Leben und sich selbst. Wenn wir feststellen, dass eine unserer Pflanzen krank ist, bedeutet dies, dass in unserem Leben etwas nicht richtig läuft.
  • In einem Garten arbeiten, deutet auf eine bessere Ausnutzung der Zeit hin, um sich auf lange Sicht hin zu verbessern, wie etwa sein Übergewicht durch bewusstere Ernährung zu reduzieren, oder andere Fähigkeiten zu entwickeln.
  • Bäume in einem Garten, können das Pech oder den Stress einer Angelegenheit darstellen. Blühende Obstbäume allerdings, symbolisieren Glück und Lebensfreude.
  • Ein Gemüsegarten zeigt an, dass wir uns darauf konzentrieren, produktiv zu sein. Wir wissen, dass wir uns auf das fokussieren müssen, was wichtig ist, um produktiv sein zu können. Dies ist ein Zeichen dafür, dass unsere harte Arbeit belohnt wird. Der Anbau von Gemüse kann bedeuten, dass wir zwar Geldprobleme haben, aber irgendwann wird sich alles zum Guten wenden.
  • Ein Garten, in dem viele Kräuter wachsen, ist eine Warnung an unsere Gesundheit. Wir sollten uns gesünder ernähren und körperlich mehr bewegen.
  • Blumen in einem Garten deuten darauf hin, dass wir viel Freude in unserem Leben haben. Wir werden emotionale und persönliche Ruhe und Harmonie erreichen. Ein grüner, gesunder Garten oder ein wunderschöner Garten voller Blumen zeigen an, dass wir bald viel Wohlstand und Fülle genießen werden.
  • Ein alter, verlassener Blumengarten kann bedeuten, dass wir über etwas oder jemanden verwirrt sind. Es kann auch bedeuten, dass wir auf schlechte Ratschläge hören, was zu einem Geldverlust führen kann. Möglicherweise müssen wir lernen, mehr unserer Intuition zu vertrauen.
  • Ein Bauerngarten repräsentiert eine entspannte Lebenseinstellung. Wir können kalkulierte Risiken eingehen, sind aber dennoch vorsichtig.
  • Eine hohe Gartenmauer kann stilles Glück verheißen, aber auch vor Selbstgenügsamkeit, Zurückgezogenheit und Vereinsamung warnen. Auch ein Hinweis darauf, dass man sich nicht in sein Inneres schauen lassen möchte.
  • Träumt eine Frau von einem auffallend blumenreichen Garten, kann entweder ein befriedigendes oder ein unbefriedigendes Liebesleben dahinterstecken. Er kann bei Frauen für weibliche Wildheit stehen, die kultiviert und gezähmt werden muss, damit optimales Wachstum möglich ist.
  • Unbefriedigte Frauen träumen von einem umzäunten Garten, dessen schöne Blumen sie nicht erreichen können. Darüber hinaus kann diese Symbolik auch Jungfräulichkeit darstellen.
Weil es der Garten und nicht die wilde Natur ist, die man sieht, zeigt er auch die eigene "Verzagtheit". Ein bißchen Natur ist erlaubt, zuviel jedoch von Übel - nach dieser Devise läßt der Traum nur noch das Bild des Gartens zu, um den großen Zensor in uns zu umgehen, der die Bilder der wilden Natur zu erschreckend findet.
 
Der Garten im Traum ist ein positives Traumsymbol, denn es deutet Wachstum in unserem Leben an oder den Wunsch, uns selbst zu kultivieren. Er symbolisiert unseren inneren Zustand und das Innenleben, vor allem den Bereich der Gefühle. Er steht oft als Bild für eine partnerschaftliche oder eheliche Beziehung und deutet Wachstum, Fruchtbarkeit, Lebensfreude und Erneuerung an.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht Garten im Traum für das Paradies und ist als Aufforderung zu verstehen, Entspannung zu suchen.
 
Siehe Beet Blumen Gärtner Gemüse Hecke Obstgarten Paradies Park Rasen Zaun
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • In erotischen Männerträumen entspricht der Garten dem Leib der Frau, das Paradies, das es wiederzufinden gilt.
  • Garten allgemein: entspricht dem Innenleben, je nachdem, ob der Traum ihn geordnet oder verwildert zeigt.
  • verheißt Wohlhabenheit und glückliche Ehe.
  • Garten sehen: man wird eine neue Liebe finden.
  • Garten voll immergrüner Pflanzen und Bäume sehen: verheißt großen inneren Frieden und Wohlergehen.
  • Garten mit Gemüse sehen: sagt Trübsal oder den Verlust von Vermögen sowie Verleumdungen voraus.
  • sich darin aufhalten: bedeutet große Freude.
  • in einem blühenden Garten spazieren gehen: Glückseligkeit; bringt Vergnügen und schöne Erlebnisse.
  • in einem Garten arbeiten: bringt Zufriedenheit durch Pflichterfüllung.
  • einen Garten mit hoher Umzäunung sehen: eine Bitte wird abgeschlagen werden.
  • ein verfallender Garten: erinnert an die Vergänglichkeit alles Bestehenden und an die notwendige Arbeit, die hierbei getan werden muss, um Wohlstand und Achtung zu ernten; man ist von falschen Ratgebern umgeben.
  • Gartengeräte in den Händen: man muss aktiv mithelfen, innerlich wieder Ordnung zu schaffen.
  • Wenn Sie davon träumen, einen Garten zu harken, finden Sie eine Lösung für Ihre Geldsorgen.
  • Wenn Sie ein großes Haus mit einem schönen Garten sehen, können Sie die Illusionen um sich herum durchschauen.
  • Ein Spaziergang durch einen Garten bedeutet ein langes, glückliches Leben.
  • Frauen verkündet dieser Traum, dass sie berühmt oder im Privatleben sehr glücklich sein werden.
  • Unglückliche und unbefriedigte Frauen träumen oft von einem umzäunten Garten, dessen schöne Blumen nicht erreichbar sind.
  • Gehen Frauen mit Ihrem Liebhaber durch einen Garten voll blühender Büsche und Pflanzen, deutet dies auf ungetrübtes Glück und finanzielle Unabhängigkeit hin.
(arab.):
  • Altägyptische Traumforscher schlossen aus dem Spaziergang durch einen schönen Garten, dass man sein ganzes Leben gut gestalten werde.
  • Garten voller Blumen: Freude und Zufriedenheit; du wirst ein schönes Alter haben;
  • einen schön zurechtgemachten Garten sehen oder sich darin aufhalten: du hegst trügerische Gedanken;
  • sich im Garten arbeiten sehen: sei vorsichtig im Verkehr, Bekannte suchen dir zu schaden;
  • Gartenarbeit verrichten: deine Mühe wird belohnt werden;
  • in seinem eigenen Garten nahe der Umzäunung sein: es droht in naher Zukunft Ärger;
  • Garten durchschreiten: Es kommt eine wichtige Botschaft;
  • ein verwilderter Garten: man meide falsche Ratgeber.
(persisch):
  • Der Garten versinnbildlicht die äußere und innere Haltung, die Sie dem Leben gegenüber einnehmen: Ein gepflegter Garten deutet auf Ausgeglichenheit, Wohlstand und Wohlergehen hin, ein verwilderter Garten auf seelische Wechselhaftigkeit, instabile soziale Stellung und Unausgeglichenheit.
(indisch):
  • im Garten spazieren gehen: du bist glücklich, aber du kannst mit niemandem dein Glück teilen;
  • Garten sehen: Vermögensbesserung;
  • im Garten arbeiten: du wirst einen Erfolg erringen;
  • schöner Garten, mit vielen Blumen: Zunahme des Vermögens;
  • vernachlässigter Garten: du bist von falschen Ratgebern umgeben;
  • Garten mit hoher Umzäunung: ein Gesuch wird dir abgeschlagen.
TEICH = die akzeptierte Ungewissheit, DetailsVertrauen in die Fähigkeit haben, etwas Neues auszuprobieren

Assoziation: Akzeptanz von Unsicherheit oder Zwiespalt;
Fragestellung: Mit welchen Bedenken habe ich mich abgefunden?
 
Teich im Traum symbolisiert Bereitschaft und Überzeugtsein in die Fähigkeit, neue Erfahrungen zu machen. In der Lage sein ein Risiko einzugehen, ohne dabei in der Bredouille zu landen, oder jemandem zu schaden. Manchmal steht er auch für das Ausprobieren von gefährlichen oder schlechten Gewohnheiten. Oder man findet es gut, jemandem etwas Böses anzutun, ohne dass es jemandem auffällt.
  • Wenn das Wasser klar ist, sollte man zu seinen Gefühlen stehen. Diese Symbolik deutet auf ein ausgeglichenes Gefühlsleben hin oder zumindest auf den Wunsch danach.
  • Trübe Gewässer sind ein Zeichen für undurchschaubare Gefühle und sexuelle Schwierigkeiten und Konflikte, bzw. dass man im Wachleben im Trüben fischen will, also etwas abseits der Legalität handeln.
  • Ein verschmutzter Teich symbolisiert das Verführerische von gefährlichen oder schlechten Gewohnheiten. Sich trotz übler Laster so mögen wie man ist, oder Freude an verbotenen Dingen haben.
  • Ein Teich im Wald verweist auf die Fähigkeit, den eigenen Wunsch nach Frieden und Ruhe zu erkennen.
  • Ein Schwimmbad in der Stadt steht für ein kontrolliertes und reguliertes Umgehen mit Gefühlen.
  • Eine Pfütze auf der Straße verweist auf ein emotionales Problem, mit dem man sich beschäftigen muß, bevor man seine Pläne weiterverfolgen kann.
  • Der Teich mit Fischen kann finanzielle Gewinne ankündigen.
In einem Traum von einem Teich geht es um das Bedürfnis, seine Gefühle und inneren Empfindungen zu verstehen. Er symbolisiert die geheimsten Wünsche, Hoffnungen, Gefühle und Leidenschaften, die man kaum sich selbst eingesteht. Alle stehenden Gewässer weisen im Traum auf erotische Gefühle hin. Der kleine See deutet auf Gedankentiefe hin, um so mehr wenn sein Wasser klar ist. Der Teich kann auch eine Reinigung darstellen, besonders von einem alten Trauma und von vergangenen Missetaten.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene ist der Teich im Traum ein Hinweis auf tiefe oder erotische Gefühle.
 
Siehe Fischteich Pfütze Schwimmbecken Schlamm
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Teich symbolisiert einen Fruchtbarkeitstraum; Assoziation zum Fruchtwasser; auch: bedeutet, daß Ereignisse keine Gefühle hervorrufen und man ein ruhiges Schicksal erwartet;
  • sauberer und klarer Teich: eine neue Freundschaft finden; gutes Zeichen für sich Liebende;
  • trüber und schmutziger Teich: Kummer und Enttäuschung; Streitigkeiten; man wird einen Freund oder Freundin bei einer Treulosigkeit ertappen;
  • in einem Teich baden: man sollte einen Bogen um mysteriöse Gesellschaft machen, die nicht ganz sauber sein dürfte;
  • Teich mit Fischen: Überfluß und Reichtum;
  • tote Fische im Teich: Ruin und Kummer; Geldverluste.
(arab.):
  • einen trüben Teich sehen: trübselige Dinge erleben,- man sollte sein Leben grundlegend ändern.
  • einen klaren schönen Teich sehen: in der Liebe Glück haben,- du wirst besinnliche Stunden erleben.
  • im Teich baden: Warnung vor unsauberer Gesellschaft, in die man geraten könnte, besonders, wenn der Teich etwas schlammig ist.
(indisch):
  • Teich sehen: du wirst in deinem Leben viel Freude haben.
  • auch: du wirst eine schöne Frau (einen schönen Mann) bekommen.
VOGEL = Freiheit und Befreiung, Detailssich nach spiritueller Ganzheit und Harmonie sehnen

Assoziation: Freiheit; Flucht; Befreiung vom Gewicht der physischen Ebene. Fragestellung: Welcher Teil von mir will fliegen?   Vogel im Traum steht für Freiheit, Befreiung, Übersinnliches und für das Aufbrechen von Grenzen und Einschränkungen. Wer davon träumt strebt nach Ganzheit und Harmonie. Normalerweise sind sie ein Symbol für Phantasie, Gedanken und Ideen, die ihrem Wesen nach Freiheit benötigen, um hervortreten ... weiter
STEINE = Unnachgiebigkeit und Festigkeit, DetailsHindernisse überwinden müssen

Assoziation: Unnachgiebigkeit; Festigkeit; Dauerhaftigkeit, Fragestellung: Welcher Teil von mir ist fest und undurchdringlich?   Steine im Traum stehen für Stabilität und Dauerhaftigkeit. Nach dem Motto, wer fest und unerschütterlich seinem Glaube vertraut, dessen Handlungen werden den Zahn der Zeit überdauern. Ein Stein kann ähnlich wie Felsen Hindernisse anzeigen, die man überwinden muß. Manchmal verkörpern sie ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, Detailsdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die man bereits gefällt hat, oder zu fällen gedenkt. Vater steht teilweise auch für das Verhältnis zum ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: Eine ... weiter
KIRCHE = auf der Suche nach dem Sinn des Lebens zu sein, Detailsoder sich in einer Lebenskrise befinden

Assoziation: Haus des Glaubens; Haus des lediglich vermuteten Gottes; Fragestellung: Was soll ich glauben? Worin liegt der Sinn des Lebens?   Kirche im Traum zeigt, dass man nach einer Antwort sucht, weil man sich beispielsweise inmitten einer Lebenskrise befindet. Man ist auf der Suche nach Offenbarung, Führung oder nach dem Sinn des Lebens. Weil man besser verstehen will, warum etwas mit einem geschieht, oder welchen ... weiter
MAUER = eine gedankliche oder emotionale Barriere, Detailsdie die persönliche Entwicklung behindert

Assoziation: Hindernis, emotionale Hürde, Einschränkung; Fragestellung: Welche Hemmung blockiert meinen Fortschritt?   Mauer im Traum stellt eine gedankliche oder emotionale Barriere dar und wird oft als Bremsklotz der persönlichen Entwicklung gesehen. Vielleicht hat man sie zu seinem Schutz, sogar selbst errichtet. Ein Loch in der Mauer weist auf eine Verletzung des Vertrauens oder der Intimsphäre hin. Ist man ... weiter
VERLASSEN = das Gefühl, Detailsnicht gewollt zu sein oder zurückgewiesen zu werden

Assoziation: Isolation; ein altes Selbst zurücklassen; Befreiung aus der Kontrolle des alten Selbst. Fragestellung: Welchen Teil von mir bin ich zurückzulassen bereit?   Verlassenheit im Traum stellt das Gefühl dar, nicht gewollt zu sein oder zurückgewiesen zu werden. Es gibt vielleicht nicht genau wieder, wie dieses Gefühl der Verlassenheit zustande gekommen ist, jedoch handelt es sich in den meisten Fällen um ... weiter
SCHOENHEIT = alles soll schöner werden, Detailsmit harten Herausforderungen nichts anfangen können

In der traditionellen Deutung galt alles besonders Schöne (Mensch, Tier, Natur, Gegenstand) als Glücksomen. In der psychologischen Interpretation: Man wünscht sich, alles sollte "schöner" werden, man ist harmoniebedürftig und kann mit harten Herausforderungen oder schwierigen Leuten in dieser Phase absolut nichts anfangen. Fürs nächste will man lieber die "geschönte" Version von allem präsentiert bekommen.  
BAUEN = die persönliche Identität, Detailseine glückliche Hand bei zukünftigen Planungen haben

Als Symbol ist der Bauplatz bzw. der Hausbau für den eigenen Körper zu verstehen - im weiteren Sinn für die persönliche Identität. Wer etwas baut, will im Wachleben vorwärtskommen. Beim Bauen kommen aber auch Schwierigkeiten auf, die Probleme im bewußten Leben schildern, mit denen man nicht so leicht fertig werden kann. Oft wird das Symbol günstig beurteilt; insbesondere der Aufbau eines Hauses gilt als Zeichen für eine ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Ende Werfen Schaden Gottesdienst Kiesel

 

Ähnliche Träume:
 
26.09.2015  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Tochter vergessen und Tod im Teich gefunden
Bei der schwester im garten gebadet im pool alle sind nach hause gefahren .wir dachten unsere Tochzer Tochter ist bei Oma oder Tante mitgefahren. Am nächsten Tag als es aufgefallen ist sind wir sie suchen und beim suchen Tod im Teich gefunden
 

06.06.2013  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
baden im warmen Teich
ein Mann hat mir einen kleinen Teich in einem Garten gemacht, dessen Wasser ganz warm war. Es waren Blumen im Wasser und ich bin mit ihm in das Wasser gestiegen. Wir haben uns umarmt und das warme Wasser genossen und haben uns geküsst. Ich fühlte mich sehr wohl und verliebt. Wir waren aber nicht alleine. Mehrere Menschen standen um den Teich herum und ich schämte mich, dass sie mich sahen mit dem fremden Mann, da ich verheiratet bin. Auch die Mutter des fremden Mannes war unter den Leuten. Er machte mir Mut und sagte, dass das nichts ausmacht, er will zu mir stehen.
 

06.06.2013  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
baden im warem Teich
ein Mann hat mir einen kleinen Teich in einem Garten gemacht, dessen Wasser ganz warm war. Es waren Blumen im Wasser und ich bin mit ihm in das Wasser gestiegen. Wir haben uns umarmt und das warme Wasser genossen und haben uns geküsst. Ich fühlte mich sehr wohl und verliebt. Wir waren aber nicht alleine. Mehrere Menschen standen um den Teich herum und ich schämte mich, dass sie mich sahen mit dem fremden Mann, da ich verheiratet bin. Auch die Mutter des fremden Mannes war unter den Leuten. Er machte mir Mut und sagte, dass das nichts ausmacht, er will zu mir stehen.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x