joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 366 Bewertung abgeben:

 
Datum: 30.12.2017
Eine ältere Frau im Alter zwischen 70-77 gab folgenden Traum ein:

Könnte Ärger mit der Mafia geben ich hab versehentlich Waffe entdeckt

Erst sind wir in einem fremden Saal… (ist es in Italien, da, wo BB und ich mal vom Hinterland der Riviera nach Imperia fuhren?). Hier ist BB nicht dabei. Ich soll wohl eine Gruppe kennenlernen und umgekehrt. Erst sitze ich an einem Tisch weiter rechts, dann mehr mittig, irgendwann ganz links… Es sind jüngere Leute (ich vielleicht auch). Dann draußen. Ist der Saal südlich der Straße, so ist der Parkplatz hier nördlich. Auch der luxuriöse Jeep, der oben offen ist. Ich kuck ihn eher zufällig an, bemerke, dass an seiner inneren Front gemauert wurde (hätte er ein Fenster, so wäre es unter der Frontscheibe). Ein echtes Stück Mauerwerk… aber es ist nicht schnell genug getrocknet und so fiel es einfach ab, als Gesamtwerk/bzw. –Teil. Die das gemacht haben (das Mauern) haben sich hier zu schnell aus dem Staub gemacht, und so ist ihnen entgangen, dass das das Teil runtergerutscht ist und eine gefährliche Waffe freigelegt hat.
Ach herrje… Ich bilde mir ein, sie auf das Missgeschick aufmerksam machen zu müssen und fang wohl schon damit an irgendwie… da kommt mir in den Sinn, dass es sich hier um die Mafia handeln könnte, und dass das hier sehr heikel für Mitwisser werden könnte. Hätte ich mich doch rausgehalten!! Hätte ich doch besser nicht zugegriffen vor lauter Mitgefühl um die Sache wieder an seinen Platz zu rücken!
MAFIA = hinterhältiges Verhalten, Detailsbei dem weder Moral noch Schuld eine Rolle spielen

Mafia im Traum stellt hinterhältiges Verhalten dar, bei dem weder Moral noch Schuld eine Rolle spielen. Sie kann als Symbol für den Wunsch stehen, eine gewinnbringende Angelegenheit so zu belassen wie sie ist. Um das zu garantieren, werden auch anrüchigeTaktiken eingesetzt.
  • Mafia sein: durch Nichtbeachtung von Regeln, Betrug, Lügen und falls nötig auf finsteren Wegen sein gewünschtes Ergebnis erreichen. Die Bereitschaft, auch zu illegalen Mitteln zu greifen, sollte es von Bedeutung sein, das zu bekommen, was man will.
  • Von der Mafia bedroht werden repräsentiet eine Person oder Angelegenheit, die man nicht abweisen kann. Das Gefühl manipuliert oder erpresst zu werden. Angst haben um Hilfe zu bitten. Oft auch Zeichen dafür, dass man sich einer Person oder Gruppe gegenüberstellen sollte und dabei versuchen, sich (hart) durchzusetzen.
Siehe Drogen Drohung Erpressung Geld Satan Verbrechen Verrat
 
WAFFEN = Aggressivität, Begierde und unreife Sexualität, Detailsjemanden verletzen wollen

Assoziation: Arbeit am Energieausdruck; Angriff und Verteidigung; Aggression.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, offener und empfänglicher zu sein?
 
Waffe im Traum steht allgemein für Aggressivität, Rücksichtslosigkeit, starke Begierden und unreife Sexualität (vor allem männlicher Jugendlicher). Ferner kann sie vor Streitigkeiten und Gegnern warnen. Der Traum von Waffen verweist gewöhnlich auf den Wunsch, jemanden oder etwas zu verletzen. Man hat seine Aggressionen verinnerlicht, und es ist völlig akzeptabel, dass man von Waffen träumt und sie im Traum gegen anderen Menschen einsetzt, statt seine Aggression tatsächlich auszuleben.
  • Wird eine Waffe gegen uns gerichtet, sollte man sich Klarheit verschaffen, ob man zur Aggression seiner Mitmenschen beiträgt. Vielleicht hat man sie gegen sich aufgebracht. Eventuell hat man sich in einer bestimmten Situation auch freiwillig in die Opferrolle begeben.
  • Die unbrauchbare Waffe deutet an, dass man Probleme nur mit Umsicht, nicht gewaltsam lösen wird.
  • Ein Pfeil bedeutet, dass man von einem starken Gefühl durchdrungen ist oder von jemandem verbal oder durch sein Handeln verletzt wird. Es ist erforderlich, die Aufmerksamkeit nach innen zu lenken, damit man sein Wohlgefühl wiederfindet.
  • Gewehr und Pistole repräsentieren nach herkömmlicher Interpretation die männliche Sexualität.
  • Träumt eine Frau davon, erschossen zu werden, ist es ein Hinweis auf den Wunsch nach oder ihre Furcht vor sexueller Aggression.
  • Schießt man selbst, dann setzt man vielleicht sein männliches Vermögen zur Selbstverteidigung ein.
  • Ein Messer steht für die Fähigkeit, verletztes Gewebe zu durchdringen und das abzutragen, was uns quält. Mit dem Messer kann die Heuchelei "herausgeschnitten" werden, die eine Situation beherrscht.
  • Das Schwert hat verschiedene Bedeutungen. Griff und Klinge, die gemeinsam ein Kreuz bilden, symbolisieren ein starkes Glaubenssystem. Außerdem steht das Schwert für spirituelle Energie, welche den Menschen dazu befähigt, Unnötiges aufzugeben.
  • Das Schwert in der Scheide ist ein Sinnbild für das im Körper wohnende Selbst.
Die Art der Waffe kann Aufschluß darüber geben, wo das wirkliche Problem im Leben verborgen ist. Bei Waffen aller Art handelt es sich um Traumbilder, die die männliche, aggressive Triebkraft darstellen. Die Sexualität wird als rein physischer Vorgang gesehen, geistige oder seelische Bereiche, wie sie in jeder Partnerschaft vorkommen sollen, werden außer Acht gelassen. Tauchen sie im Traumbild auf, will man mit ihnen etwas abwehren, dass die psychischen Kräfte beeinträchtigen könnte.
 
Spirituell: Unterschiedliche Waffen können verschiedene Ebenen spiritueller Kraft versinnbildlichen. Man sollte diese Kraft mit der gebührenden Vorsicht einsetzen.
 
Siehe Axt Bewaffnet Bombe Dolch Drohne Erschießung Gewehr Haß Jagd Jäger Kanone Keule Krieg Lanze Maschinenpistole Messer Munition Panzer Pfeil Pistole Revolver Säbel Schießen Schwert Speer Töten Überfall
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Waffen: fast ausschließlich sexuelle Bedeutung: die Benutzung der "Waffen" ist erwünscht, erhofft, befürchtet;
  • Waffen sehen: Mahnung zur Vorsicht und Ankündigung von Streit oder Feindschaft;
  • Bajonett etc.: verheißen Glück und Ehre;
  • zerbrochene Waffen: deuten schlimme Zeiten an; gegen ernste Schwierigkeiten versucht man sich vergebens zu wehren.
(arab.):
  • Waffen sehen oder tragen: Glück und Ehrenbezeugungen in Aussicht haben; auch: du bist zu rasch aufgebracht.
  • bedrohlich wirkende Waffen: deuten immer auf Streitigkeiten im Berufs- als auch Privatleben hin.
  • spitze Waffen sehen: Achtsamkeit gegenüber der Umwelt ist ratsam.
  • Waffe kaufen: sei gewappnet gegen alle Angriffe von Gegnern.
  • Waffe besitzen: du bist deinen Gegnern gewachsen.
  • sich im Besitz von Waffen sehen: man hat den Wunsch, geschätzt und gefürchtet zu sein.
  • Waffen führen, mit Waffen kämpfen: du hast Mut und läßt dich nicht einschüchtern.
  • Waffen schmieden: man will etwas gegen dich unternehmen.
  • Waffen zerbrechen: sich selbst seiner Verteidigungsmittel berauben,- auch: man wird dich beschämen.
  • Waffen anderer zerbrechen: du kannst deine Vorgesetzten überzeugen.
(persisch):
  • Ein warnendes Signal: Die träumende Person muß umsichtiger sein. Sie sollte mit einem oder mehreren Gegnern rechnen und keine Weile rasten, denn in ihrer unmittelbaren Umgebung lauert Gefahr. Unachtsamkeiten könnten sie teuer zu stehen kommen. Ebenso sollte sie in Liebesangelegenheiten behutsam vorgehen, ein falsches Wort könnte unangenehme Folgen für ihr Liebes- und Geschlechtsleben haben. Und allgemein will das Zeichen den Träumenden auffordern, sich mehr Klarheit, zu verschaffen - über seine Fähigkeiten und Fertigkeiten, Mittel und Wirkung.
(indisch):
  • Waffen verschiedener Art sehen: du wirst Schaden erleiden.
  • Waffen sehen: du besitzt einen stolzen Sinn.
  • Waffen besitzen: du wirst Streit bekommen.
  • Waffen klirren hören: du bist furchtsam.
  • sich im Gebrauch von Waffen üben: du wirst zu Ehren gelangen.
  • Waffen schmieden sehen: trübe Zeiten.
  • Waffen zerbrechen: du wirst deinen Feinden gegenüber machtlos sein.
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muß. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im allgemeinen Lebensangst, ... weiter
STRASSE = Lebensweg und Lebenssituation, Detailsunterwegs zu einem Ziel sein

Assoziation: Richtung; der Weg des Lebens. Fragestellung: Zu welchem Ziel bin ich unterwegs?   Straße im Traum verkörpert den Lebensweg, die Richtung, die das Leben nimmt. Sie weist auf unsere Lebenseinstellung und richtet das Hauptaugenmerk auf unsere Vorhaben. Am Zustand und der Umgebung kann man ablesen, wie man sich gerade fühlt, und sein Leben führt, oder in welcher Art man mit seinen Mitmenschen umgeht und ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Unter anderem sind aus den Begleitumständen die folgenden Deutungen möglich: Geschlossene Fenster kündigen Widerstände an, die man aber mutig bewältigen ... weiter
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, Detailssich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität. Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?   Tisch im Traum deutet darauf hin, dass man sich seiner Entscheidungsmöglichkeiten bewusst ist. Man registriert alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass man die eigenen Absichten und Pläne vor anderen offenlegen will.   Auch: Ein Tisch kann auch unangenehme Gefühle über uns ... weiter
RUECKEN = Belastung und Stress, Detailssich unter Druck gesetzt fühlen

Assoziation: Unbewußt, "Da hinten". Fragestellung: Was geschieht hinter meinem Rücken?   Rücken im Traum stellt eine Belastung, Stress, oder "das sich unter Druck gesetzt fühlen" dar. Auch Geheimnisse, die man nicht preisgeben will, peinliche Erinnerungen oder Versprechungen, die eingelöst werden sollten, können dahinter stehen. Rücken wird oft auch im Sinne von Hinten gedeutet. Unter Umständen symbolisiert er Angst vor ... weiter
FANGEN = etwas in der Hand haben, Detailsein Problem unter Kontrolle bringen

Fangen im Traum zeigt uns, wen oder was wir im Wachleben fest in Hand haben. Zusätzliche Symbole sagen etwas darüber aus, was genau uns im Hier und Jetzt zur Verfügung steht. Läßt man sich fangen, kann das ebenso die Hörigkeit in einem Liebesverhältnis umschreiben wie das Gefangensein in einer Idee oder einem Gefühl, das auf unsere Begeisterungsfähigkeit hinweist. Bei etwas erwischt werden, was man nicht tun soll, stellt ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
PARKEN = die längst verdiente Pause einlegen wollen, Detailsüber eine Auszeit nachdenken

Parken im Traum zeigt, dass man auf dem Lebensweg die längst verdiente Pause einlegen will. Man denkt bei der Entscheidungsfindung über eine Auszeit nach. Man glaubt, mehr Ruhe oder Freizeit zu benötigen. Auch: Verzögerungen; auf etwas warten müssen; Der Parkplatz stellt ein Problem oder eine aktuelle Lebenssituation dar. Er spiegelt die Unfähigkeit oder den Unwillen, an einem Problem zu arbeiten oder es zu überwinden. Man ... weiter
MAUER = eine gedankliche oder emotionale Barriere, Detailsdie die persönliche Entwicklung behindert

Assoziation: Hindernis, emotionale Hürde, Einschränkung; Fragestellung: Welche Hemmung blockiert meinen Fortschritt?   Mauer im Traum stellt eine gedankliche oder emotionale Barriere dar und wird oft als Bremsklotz der persönlichen Entwicklung gesehen. Vielleicht hat man sie zu seinem Schutz, sogar selbst errichtet. Ein Loch in der Mauer weist auf eine Verletzung des Vertrauens oder der Intimsphäre hin. Ist man ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
10.03.2018  Eine Frau zwischen 70-77 träumte:
 
Könnte Ärger mit der Mafia geben ich hab versehentlich Waffe entdeckt
Erst sind wir in einem fremden Saal… (ist es in Italien, da, wo BB und ich mal vom Hinterland der Riviera nach Imperia fuhren?). Hier ist BB nicht dabei. Ich soll wohl eine Gruppe kennenlernen und umgekehrt. Erst sitze ich an einem Tisch weiter rechts, dann mehr mittig, irgendwann ganz links… Es sind jüngere Leute (ich vielleicht auch). ~~~~~~ Dann draußen. Ist der Saal südlich der Straße, so ist der Parkplatz hier nördlich. Auch der luxuriöse Jeep, der oben offen ist. Ich kuck ihn eher zufällig an, eher links im Bild mit der Front nach rechts gedreht, bis zur Mitte. Ich bemerke, dass an ...
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x