joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 381
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 17.10.2017
Ein älterer Mann im Alter zwischen 63-70 gab folgenden Alptraum ein:

Traum vom Sensemann

Es ist dunkel oder Nacht... ich bin auf einer hohen Treppe ... um mich herum ist es dunkel.. .als ich aufschaue... steht urplötzlich der "Sensenmann" vor mir ( das Bild mit dem man oft den Tod darstellt ) ... im Dunkel seiner Kaputze ist aber nichts zu sehen... ich spüre wie er mich mit festem Griff an den Oberarmen packt... als wolle er mich holen... ohne Zögern setze ich mich zur Wehr... nach kurzem Kampf gelingt es mir...
"Ihn" über mich hinweg nach hinten in die Tife zu werfen... danach bin ich erschrocken aufgewacht... und dachte während ich es zu mir selbst sagte was war das denn für ein scheiss Traum... bin aber auch gleich wieder eingeschlafen... als ich am Morgen aufgewacht bin... musste ich direkt an den Traum denken...
SENSENMANN = eine Stilllegung oder Fertigstellung, Detailszu einem Übergang gezwungen werden

Sensenmann im Traum deutet auf eine unumgängliche Stilllegung oder Fertigstellung hin. Es ist möglich, dass man von einer Charaktereigenschaft oder einer Situation, zu einem Übergang gezwungen wird. Er kann als ein Zeichen einer unvermeidlichen Veränderung gedeutet werden.
  • Vom Sensenmann verfolgt werden oder sich vor ihm zu verbergen bedeutet, dass man einem Problem für längere Zeit konsequent aus dem Weg ging; jetzt aber in heftiger und unerwarteter Art und Weise damit konfrontiert wird.
  • Ein Sensenmann, der Ratschläge erteilt, ist als Warnung zu verstehen. Der Tod ist niemals ein freundlicher Begleiter, und seine Rolle als Ratgeber oder Mentor ist kein gutes Zeichen. Dies symbolisiert meist gesundheitliche Probleme. Vielleicht befinden wir uns gerade in einer medizinischen Behandlung.
  • Wenn er uns besucht, aber unser Leben schont, ist dies ein Zeichen für die erfolgreiche Überwindung einiger gesundheitlicher Probleme. Vom Sensenmann verschont zu bleiben, kann auch ein Zeichen für gesundheitliche Probleme sein, die wir glücklicherweise ohne wesentliche Konsequenzen überstehen werden.
  • Beobachten, wie der Sensenmann jemandem das Leben und seine Seele nimmt, kann darauf hinweisen, dass unser konkurrierender Geschäftspartner erfolgreicher bei der Suche nach neuen Geschäftsabschlüssen ist als wir.
  • Dem Sensenmann zu entkommen, weist darauf hin, dass wir einen Fehler gemacht haben und versuchen, ihn zu wieder gut zu machen. Vielleicht stehen wir durch ein Fehlverhalten gegenüber jemandem in der Schuld, und möchten diese Person dafür entschädigen.
  • Sich mit ihm unterhalten, deutet darauf hin, dass wir eine Einigung mit einer Person erzielen können, die uns feindlich gesinnt ist. Vielleicht deutet es auch darauf hin, Menschen zu begegnen, die uns auf den ersten Blick nicht mögen. In seltenen Fällen kann dies auch auf intensive geschäftliche Begegnungen und Gespräche hinweisen.
  • Wenn der Sensenmann über uns lacht oder uns auslacht, ist der Traum als Warnung zu verstehen. Vielleicht versucht ein Geschäftspartner uns auf irgendeine Weise zu hintergehen. Oder jemand, dem wir vertrauen, unternimmt Schritte, um unsere Gewinne zu schmälern oder uns Rechte zu entziehen. Ein lachender Sensenmann ist immer ein Zeichen der Täuschung, und derjenige, der uns täuscht, wird ungestraft davonkommen.
  • Den Sensenmann sehen, ist oft ein Zeichen für jemanden, der sich uns gegenüber kontrollierend verhält. Vielleicht versucht jemand, sich in unser Leben einzumischen, und wir betrachten dies als bedrohlich.
    • Wenn wir von ihm keine Angst hatten, ist der Traum ein sehr gutes Omen und darf als Zeichen für Erfolge und Wohlstand gedeutet werden. Wir werden die Hindernisse, die sich uns in den Weg stellen, erfolgreich überwinden.
    • Wenn wir jedoch große Angst hatten, weist dies in der Regel auf Stagnation hin. Wahrscheinlich werden sich unsere Erfolge verzögern oder wir werden mit unseren Bemühungen keinen Erfolg haben.
  • Darauf zu warten, dass der Sensenmann uns abholt, ist ein Zeichen dafür, dass wir aufgrund unserer Entschlossenheit und unseres Mutes bei allen beruflichen Bemühungen erfolgreich sind und sein werden.
  • Wenn wir uns im Traum bewusst sind, dass er den Tod bringt, sollten wir aufhören, uns über gewisse Dinge Sorgen zu machen und versuchen, optimistischer zu denken. Dieser Traum weist auf unsere Ängste hin und appelliert an uns, sie loszuwerden, damit sie sich nicht in der Realität manifestieren können.
  • In einigen Ländern wird er als alte Frau mit einer schwarzen Kapuze dargestellt, die einen Besen trägt. Dies wurde als Omen der schwarzen Pest angesehen.
Ein Sensenmann kann im Traum erscheinen, um das Ende einer Situation, Gewohnheit oder Beziehung anzuzeigen. Man spürt, dass die Zeit für etwas abgelaufen ist und eine Änderung akzeptiert werden muss. Weil die Zeit abgelaufen ist, besteht keine Chance mehr, eine Situation noch verändern zu können.
 
Der Sensenmann taucht häufiger in Träumen älterer Menschen auf, die sich des öfteren mit dem Gedanken beschäftigen, diese Welt zu verlassen, um sich auf den Tod vorzubereiten.
 
Siehe Cowboy Engel Hexe Schädel Schatten Sense Skelett Tod
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ein schlechtes Omen, das für Negativität und Tod steht. Er stellt das unerwünschte Ende von jemandem oder etwas dar. Das kann der Job, eine Beziehung, eine Angewohnheit oder auch ein Problem sein. Deshalb symbolisiert er nicht unbedingt eine schlechte Sache, aber das bedeutet auch nicht, dass man es gut findet.
TOD = das Ende eines Lebensabschnittes, Detailsmit Hoffnung in eine neue Phase eintreten

Assoziation: Ende eines Zyklus. Fragestellung: Was ist vorüber?   Tod im Traum kann für eine Herausforderung stehen, der man sich stellen muss. Er markiert meist das Ende eines Lebensabschnittes; man wird mit neuen Plänen, Hoffnungen in eine neue Phase eintreten und soll dabei die früheren Erfahrungen beachten.   Oft glauben wir allzu rasch, in solchen Träumen künde sich unser eigenes Sterben oder der Tod in der ... weiter
TREPPE = einen schrittweisen Fortschritt, Detailses geht voran, wenn auch nur langsam

Assoziation: Langsamer oder schrittweiser Fortschritt. Fragestellung: Zu welchem Ziel möchte ich mich hinauf- oder hinabbegeben?   Treppe im Traum kann ein Nachlassen oder Zuwachs an Zuversicht, Erkenntnis oder Vernunft verkörpern. Geht es aufwärts, kommt man voran, wenn auch nur langsam. Oft ist Geduld gefragt oder ein langer Lernprozess, bevor eine schwierige Aufgabe in Angriff genommen werden kann.   Auch: ... weiter
KAMPF = Konflikt und Auseinandersetzung, Detailsfür seine Ziele jetzt alle Kraftreseven benötigen

Assoziation: Konflikt und Auseinandersetzung. Fragestellung: Welcher Konflikt baut sich in mir auf? Welcher Konflikt löst sich? Welche Teile von mir befinden sich im Kriegszustand?   Kampf im Traum stellt einen Konflikt dar, mit dem man sich auseinandersetzt oder sich auseinandersetzen muss. Entweder kämpft man im Wachleben mit einer Person, mit einem Problem oder mit sich selbst. Letzeres kann als innerer Kampf mit ... weiter
DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, Detailseine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?   Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Man sollte mit dem Schlimmsten rechen. ... weiter
BILD = einen Lebensabschnitt, Detailsder aus besonderen Erinnerungen und Erfahrungen resultiert

Assoziation: Erinnerungen und Erfahrungen; Fragestellung: Welches Ereignis oder Lebensabschnitt ist damit gemeint?   Bild im Traum zeigt in der Regel auf die Illustration eines Lebensabschnittes. Manchmal können Bilder auch schlechte Erinnerungen reflektieren, wie begangene Fehler, nicht zu sich selbst stehen oder sich in Verlegenheit gebracht haben. Ob Bild Fotografie oder Gemälde, bringt zum Ausdruck, dass man nach ... weiter
HALS = Kommunikation und Vertrauen, Detailsvor der Überbewertung des Verstandes gewarnt werden

Assoziation: Kommunikation, Vertrauen, Kreativität. Fragestellung: Was bin ich zu hören und zu sagen bereit?   Hals im Traum warnt oft vor der Überbewertung des Verstandes oder vor Waghalsigkeit, die einem schaden kann. Er zeigt unter anderem, was man fühlt, und wie man mit diesen Gefühlen umgeht - oder er steht als Verbindung zwischen Gedanken und Handlungen. Manchmal deutet er auf völlige Hingabe in einer Beziehung ... weiter
NACHT = Hindernisse und Rückschläge, Detailsfür ein Problem keine Lösung finden können

Assoziation: Geheimnis; unbewußte Inhalte; Unklarheit. Fragestellung: Welche Finsternis bin ich zu durchdringen bereit?   Nacht im Traum stellt Verwirrung, Hindernisse oder Rückschläge dar. Man steht vor einem Problem, für das man keine Lösung findet oder das einen daran hindert, weiterzukommen. Es kann auch eine Wende hin zum Schlechten symbolisieren, weil sich eine positive Angelegenheit in ihr Gegenteil verwandelt ... weiter
PACKEN = ein Auswahlprozeß, Detailsum zu entscheiden, was einem wichtig ist und was nicht

Assoziation: Reisevorbereitung; sortieren oder verstauen von alten Gedanken und Vorstellungen. Fragestellung: Was möchte ich mitnehmen und was zurücklasen?   Packen im Traum verweist auf einen Auswahlprozeß, den man durchführen muß, um zu entscheiden, was einem wichtig ist und was nicht. Wichtig ist, was man im Traum packt; erst daraus kann man Schlüsse auf einen Wandel zum Guten oder Schlechten ziehen. Jedenfalls ... weiter
HOEHE = neue Höhen erklimmen, Detailssich nach großen Herausforderungen und Erfolgen sehnen

Höhe fordert dazu auf, durch Selbsterkenntnis neue geistige Höhen zu erklimmen, um ein erfolgreiches, glücklicheres Leben zu führen; damit kann auch der Hinweis auf Hindernisse in der eigenen Persönlichkeit verbunden sein, die das bisher noch verhindern. Wer sich im Traum in schwindelerregende Höhen begibt, sehnt sich nach großen Herausforderungen (und Erfolgen), meidet gern alles Durchschnittliche und gibt sich mit "den ... weiter
WOLLE = Sanftmütigkeit, Detailssich nach menschlicher Wärme und Zärtlichkeit sehnen

Wolle im Traum symbolisiert allgemein ein sanftmütiges, weiches Gemüt, das sich nach menschlicher Wärme und Zärtlichkeit sehnt. Arbeitet man damit, wird das im Sinne von Stricken verstanden. Wie Wolle zu deuten ist, hängt davon ab, ob das Fell des Lamms beziehungsweise Schafs oder ob das Wollknäuel gemeint ist. Die Lammwolle kann für verschwommene Gedanken und Gefühle stehen. Man hat noch keine rechte Ordnung in seinem ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Setzen Morgen

 

Ähnliche Träume:
 
16.02.2021  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Sensenmann mit Coronamaske
Bin irgendwo auf einem Jahrmarkt. Dort ist auch eine Geisterbahn, wo ein schwarz gekleideter Sensenmann davor steht. Er hat eine schwarze Corona Maske an. Ich habe vor ihm keine Angst.
 

15.02.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Sensenmann
Träumte dass der Sensenmann vor mit stand. Er sprach etwas von meinem verstorbenen Onkel, dann hatte er eine Peitsche in der Hand und schlug mir ins Gesicht,- bin dann aufgewacht.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x