joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 436
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 12.08.2017
Ein Mann im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Todestraum ein:

Tee trinken

Trinke eine Tasse Tee. Es war Schwarztee. Der Tee war ohne Milch und Zucker.
TRINKEN = ein starkes Bedürfnis oder eine Sehnsucht, Detailsdie bald erfüllt werden wird

Trinken im Traum bedeutet, etwas aufzunehmen. Es kann eine Rolle spielen, welcher Art das Getränk ist. Fruchtsaft bedeutet, dass man sein Bedürfnis nach Reinigung erkannt hat. Auch die Farbe des Getränks ist wichtig. Trinken steht für ein starkes Bedürfnis, eine Sehnsucht oder heftige Leidenschaft, die bald erfüllt wird. Es kann auch auf das Bedürfnis nach Trost und Versorgung hinweisen.
  • Trinkt man aus einem Pokal, kündigt das Wohlstand an.
  • Scharfe alkoholische Getränke stellt das Unbewußte als Rauschgifte dar, die dem Körper schaden können.
  • Dagegen umschreibt das Trinken von klarem Wasser einen Gewinn oder eine gute Erkenntnis, nach denen man dürstete.
  • Trinken wir mit jemandem aus einem Becher, müssen wir den Gewinn wohl teilen.
  • Ist der Mittrinkende ein unsympathischer Mensch, droht uns im Wachleben von Verleumdern Gefahr.
  • Wird aus einer klaren Quelle getrunken, verspricht uns das Glück und Gesundheit oder baldige Genesung, wenn wir uns krank fühlen.
Als lebensnotwendiges Grundbedürfnis symbolisiert es das Wechselspiel zwischen der inneren Notwendigkeit, mit Lebensnotwendigem versorgt zu werden, und der äußeren Zugänglichkeit von Nahrungsmitteln.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene kann Trinken im Traum, vor allem, wenn es sich dabei um Wein handelt, die Aufnahme göttlicher Lebensenergie bedeuten.
 
Siehe Alkohol Becher Bier Brunnen Cola Durst Essen Flasche Getränk Gift Glas Kaffee Likör Limonade Milch Mineralwasser Quelle Rausch Saft Schlucken Schnaps Sekt Tee Wasser Wein Whisky
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • trinken: beruhigender Wunschtraum; mitunter auch Vorzeichen von chronischem Fieber;
  • klares, frisches Wasser trinken: sehr gutes Zeichen;
  • aus einer Quelle trinken: die Gesundheit wird jetzt stabiler;
  • schmutziges oder warmes Wasser trinken: leichte Erkrankung; schlechtes Zeichen;
  • Wein trinken: gesellige Stunden mit anderen verbringen;
  • Schnaps trinken: man neigt zur Selbsttäuschung oder Flucht vor der Realität; man will sich Mut antrinken und erreicht das Gegenteil;
  • Milch trinken: man sollte sein Leben jetzt gesund und einfach genießen;
  • mit anderen Leuten aus einem Glas trinken: Zeigt eine Gefahr an;
  • alleine aus einem Glas trinken: Veröffentlichung von Geheimnissen;
  • aus einem schönem Gefäß trinken: Befreiung von einer Last; bedeutet Genesung oder Wohlstand;
  • trinken aus einem Gefäß aus Gold und Silber: Glück in allen Unternehmungen;
  • aus einem Topf trinken: bringt Armut;
  • durstig sein und kein Wasser finden können: Mißgeschick ist angezeigt;
  • Erhebt eine junge Frau ausgelassen ihr Glas, wird sie sich durch Liebeleien gesellschaftlich in Verruf bringen, obwohl sie durchaus ihren Spaß dabei hatte. Ist sie trotz aller Anstrengungen nicht fähig, klares Wasser zu trinken, wird sie eine Annehmlichkeit, die ihr schmeichlerisch zugetragen wurde, nicht genießen können.
(arab.):
  • aus einem Holzgefäß trinken: du wirst betrogen werden.
  • aus einem Glas trinken: verrate deine Gesinnung nicht.
  • aus einem Tongefäß trinken: du mußt dich deinen Verhältnissen anpassen.
  • aus einem goldenen oder silbernen Becher trinken: deine Lage wird sich sehr verbessern.
  • von einer Quelle trinken: man wird gesünder werden.
  • Wasser trinken: dein Urteil ist klar und richtig.
  • Milch aus einem Topf trinken: man wird auf eine schlichte und gesunde Lebensführung hingewiesen.
  • Wein trinken: man will dich betrügen, sei vorsichtig; auch: gepflegter Umgang und Geselligkeit.
  • Schnaps trinken: du machst ein schlechtes Geschäft; auch: Selbsttäuschung.
  • Bier trinken: du bist seßhaft und hältst nichts vom Reisen.
  • Limonade trinken: du hast mit langweiligen Menschen zu tun.
  • Essig trinken: Streitigkeiten werden dir nicht erspart bleiben.
  • warme Getränke trinken: deine Verweichlichung schadet deiner Gesundheit.
  • trinken wollen und daran gehindert werden: man wird seine Ziele nicht erreichen.
(indisch):
  • aus einem Glas trinken: du wirst von einer Last befreit werden.
  • aus goldenem Gefäß trinken: du wirst erfahren, was Unbarmherzigkeit ist.
TEE = Geduld und Gelassenheit, Detailssich entspannen und beruhigen

Assoziation: Zufriedenheit; Geselligkeit. Abwarten und Tee trinken.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, mir Zeit zu lassen?
 
Tee im Traum stellt Geduld dar. Es kann auch der Wunsch sein, sich beruhigen zu wollen. Während man auf etwas Wichtiges wartet, auf seine Erfahrung und Zuversicht vertrauen. Sich keinen Streß machen. Kann unter Umständen großen Streß ankündigen, der aber bewältigt werden kann, solange man nichts überstürzt und Ruhe bewahrt.
  • Der typische englische Nachmittagstee steht für eine einzigartige Weise, sich um andere Menschen zu kümmern und sie zu nähren.
  • Steht die Teetasse im Mittelpunkt des Traums, und nicht das Getränk, geht es um das Bedürfnis nach Weissagung. Die Teetasse kann auch andeuten, dass jetzt erst einmal mehr Geduld oder sich für etwas Zeit nehmen, wichtig ist.
  • Eine Teepause in einer Arbeitssituation verweist auf den Wunsch nach Ruhe und Entspannung.
Die Deutung hängt davon ab, ob sich der Traum um Tee als Ware dreht, oder ob er als Symbol einer sozialen Gelegenheit zu verstehen ist. Tee als Ware kann als Tauschmittel interpretiert werden. Eine soziale Situation, bei der Tee getrunken wird, verweist auf wechselseitige Kommunikation.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene symbolisiert der Tee im Traum spirituelle Erfrischung und ein Angebot.
 
Siehe Geschmack Kaffee Kräuter Tasse
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Tee verkündet geschäftlichen Schaden; in einer Sache wird man viel Geduld haben müssen;
  • selbst Tee zubereiten: man trägt an unklugen Aktionen die Schuld; hinterher zeigt man sich tief reumütig;
  • selbst Tee trinken: rät zur Besinnung, denn man wird in recht verworrene Angelegenheiten verwickelt, und diese sind nur mit Geduld und innerer Ruhe zu lösen;
  • Freunde beim Teetrinken beobachten und selbst dabei sein: weist auf gesellschaftliche Vergnügungen hin; man bemüht sich, anderen in ihren Sorgen zu unterstützen;
  • einer Teegesellschaft beiwohnen: Verzögerungen im Geschäft;
  • befindet sich Bodensatz im Tee: es droht Liebeskummer und gesellschaftlicher Ärger;
  • Tee verschütten: der Haussegen hängt schief;
  • eine leere Teedose: prophezeit Unstimmigkeiten, Klatsch und Neuigkeiten;
  • nach Tee dürsten: man wird zur eigenen Überraschung von ungeladenen Gästen beehrt werden.
(arab.):
  • Tee trinken: mit guter Gesundheit rechnen dürfen; einen regen Gedankenaustausch mit Freunden oder interessanten Persönlichkeiten schätzen; auch: du bist ruhig und wartest deine Zeit ab; Erfolg;
  • sich Tee trinken sehen: eine Aufforderung zur Besinnung und sich nicht in verworrene Angelegenheiten verwickeln zu lassen;
  • Tee kochen oder Tee zubereiten: angenehme Genüsse erwarten dich;
  • Tee zur Heilung: deine Sorgen sind leicht behoben.
(indisch):
  • Tee kochen: man wird dich verleumden;
  • Tee trinken: du wirst eine Krankheit bekommen;
  • Heiltee sehen oder trinken: leichte Erkrankung;
  • chinesischen Tee trinken: vornehme Gesellschaft.
MILCH = Entscheidungen treffen, Detailsdie gut sind und uns stärker machen

Assoziation: Mütterliche Liebe; Ernährung; Güte. Fragestellung: Welcher Teil von mir gibt und sucht nach Nahrung?   Milch im Traum bedeutet, Entscheidungen zu treffen, die gut sind und uns stärker machen. Man möchte sich selbst verbessern oder das Richtige tun, um ein Problem zu beheben. Wohlfühlen mit Verbesserung. Das kann Entscheidungen betreffen, die ausgereift, verantwortungsvoll und von langfristigem Nutze sind ... weiter
ZUCKER = die angenehmen Seiten des Lebens, Detailsoder was man an sich selbst als positiv empfindet

Assoziation: Süße; Nascherei; manchmal auch verbotene Freude. Fragestellung: Welche Freuden versage ich mir?   Zucker im Traum verkörpert die angenehmen Seiten des Lebens und alles, was an der eigenen Persönlichkeit als positiv empfunden wird; vielleicht wird man aufgefordert, das Leben positiver zu gestalten. Zucker essen kann darauf hinweisen, dass man sich selbst in einer Angelegenheit täuscht; sie zu positiv ... weiter
TASSE = weibliches Bewußtsein und Empfänglichkeit, Detailsdie intuitive Informationen aufnehmen kann

Assoziation: Empfänglichkeit. Fragestellung: Was bin ich zu empfangen bereit?   Tasse im Traum steht für weibliches Bewußtsein, Unsterblichkeit und die intuitive und sensible Nutzung der Fülle. Sie verweist auf einen empfänglichen Zustand, in dem intuitive Informationen aufgenommen werden können. Trinken wir daraus, hoffen wir wohl auf ein erotisches Ereignis. Zerbrechen wir eine Tasse, werden wir vielleicht ein ... weiter

Ähnliche Träume:
 
30.07.2015  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Teestube
Ich bin mit meinem Mann in einem Haus in Kiel. Die Leute dort bitten mich zu singen und ich hole die Gitarre. Sie sind alle sehr nett zu mir, dennoch fühle ich mich irgendwie unbehaglich. Dieses Haus ist eine Art Wohngemeinschaft und wirkt ökomäßig oder alternativ. Mein Ehemann fahren dann spazieren, ans Meer, als wir wiederkehren sind wir ganz naß. In dem Haus sehe ich nun meinen geschiedenen Mann und einen Exfreund. ich sage zu meinem jetzigen Mann, dass er weiterfahren soll.
 

11.10.2014  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Tee kaufen
ich bin bei e zu besuch und irgendwie ist spannung zwischen uns, ich weiß nicht ob es ihm recht ist. er sitzt hinter dem tisch und sagt das er dieses jahr nicht zusammenarbeiten will.ein junge ist da und fragt ob er ihn wo hinfahren kann. er habe keine Lust heute nicht. dann frage ich wo er hin muß und ich fahre ihn in einer dreiviertel stunde. ich biete ihn an zu fahren. da ich nicht mehr lange bleibe.da ich das gefühl habe e.ist es nicht recht das ich da bin. auf die idee das e. mit mir allein sein will komme ich nicht. er schaut traurig und ich entschließe mich danach wieder zu ihn zu ...
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x