joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 436
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 07.02.2017
Ein Mann im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Traum ein:

sprechen am telefon

Habe mit Ewald einem ehemaligen Freund telefoniert und mit ihm über meinen Arbeitsplatz gesprochen. Dabei habe ich etwas übertrieben, wie anstrengend es sei.
SPRECHEN = viel über etwas nachdenken, Detailsetwas besonders zur Kenntnis nehmen

Assoziation: Kommunikation, Mitteilung.
Fragestellung: Was sage ich mir selbst? Was bin ich auszudrücken bereit? Mit wem will ich in Kommunikation treten?
 
Sprechen im Traum deutet darauf hin, dass man sich über eine Beziehung oder Meinung den Kopf zerbricht, und alles was damit zu tun hat, besonders zur Kenntnis nimmt. Auch: Ein neuer Gesichtspunkt oder eine Person gewinnt an Bedeutung; eine Unterweisung in neue Ideen; die Anfangsphase einer Beziehung; Empfindungen, die beim Kennenlernen von jemanden entstehen; mit jemand seine Gedanken teilen.
 
Sich selbst für das Wachleben Handlungsanweisungen geben oder Lösungen formulieren;
  • Das Sprechen lästig oder unangenehm empfinden, weist darauf hin, dass man von Ängsten, Hemmungen, Vorwürfen oder Neid beeinflusst wird. Dies kann auch andeuten, dass man sich wohl der Wahrheit bewusst ist, sie dennoch ignoriert oder nicht Ernst genug nimmt.
  • Wenn man jemanden sprechen hört, hat man die Befürchtung, dass andere einem nicht richtig zuhören. Dabei sind weniger die Worte selbst von Bedeutung als vielmehr der Sinn des Gesagten.
Sprache (Sprechen) deutet das Bedürfnis nach sozialen Kontakten an, insbesondere nach dem Wunsch, von anderen verstanden und anerkannt zu werden.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene bedeutet Sprechen im Traum möglicherweise übersinnliche Kommunikation.
 
Siehe Anruf Ansprache Buchstabe Heiserkeit Lippen Lügen Mund Predigt Rede Schimpfen Schrei Sprache Stottern Telefon Wort Zunge
Volkstümliche Deutung:
(europ):
  • Sprechen bedeutet: daß das, worüber du sprichst, eintreffen wird, wenn es nicht im Rahmen deines Berufes oder Geschäftes liegt. Teilst du einem anderen etwas über deinen eigenen Beruf mit, dann betrifft der Traum die Personen, zu der du sprichst; auch: bedeutet, daß man bald von der Erkrankung eines Verwandten erfahren wird; berufliche Probleme stehen an;
  • jemanden laut sprechen hören: man wird beschuldigt, sich in die Affäre anderer einzumischen;
  • glauben, daß über einem gesprochen wird: es droht einem Krankheit und die Mißgunst anderer.
(arab.):
  • mit jemandem sprechen: du erfährst eine Neuigkeit.
  • jemanden sprechen hören: du solltest mehr schweigen.
(indisch):
  • jemanden sprechen wollen: Aufregung.
  • jemanden laut sprechen hören: du bist bescheiden.
  • jemanden sprechen hören: du wirst eine Gesellschaft besuchen.
TELEFON = Annäherung und Kommunikation, Detailssich nach sozialen Kontakten sehnen

Assoziation: Kommunikation über Entfernungen hinweg.
Fragestellung: Wen oder was will ich erreichen?
 
Telefon im Traum zeigt das Bedürfnis nach sozialen Kontakten an. Es ist das klassische "Botschaften" - Traumsymbol. Oft handelt es sich bei einem Anruf im Traum um einen Anruf des Unbewußten zu erhöhter Wachsamkeit gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen. Falls sich aus dem Wachleben keine entsprechenden Anhaltspunkte ergeben, kann das Telefon auch einfach als "Verbindung" (im guten wie im schlechten Sinne) ausgelegt werden.
  • Wenn man ein Gespräch führt, verweist dies auf die Fähigkeit, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten; und benötigte Informationen auch zu erhalten. Dies kann sich auf einen Menschen aus unserem Alltagsleben beziehen oder auf einen Teil des Selbst, mit dem wir eine gute Verbindung hergestellt haben.
  • War man selbst der Anrufer, dann wird sich der Traum auf eine Mitteilung konzentrieren, die das Wach-Leben jemandem übermitteln möchte. Man muß nachforschen, was für eine Mitteilung dies ist und an wen sie sich richten soll. Rufen wir selbst an, müssen wir uns die Telefonnummer merken, die wir wählen und dann anhand der einzelnen Zahlen einen Deutungsversuch unternehmen. Möglicherweise wird uns bewußt, dass man Kontakt zu einem bestimmten Menschen aufnehmen sollte, um ihn zu helfen oder sich von ihm helfen zu lassen.
  • Wird man angerufen, zeigt dies, dass Informationen zur Verfügung stehen, von denen man auf der Bewußtseinsebene noch nichts weiß. Werden wir angerufen, wird das im Wachleben mit einer Absage oder auch einer Zusage zu tun haben, die wir im Berufs- oder im Privatleben erhalten.
  • Ein kaputtes Telefon, eine gestörte Leitung oder kein Netz haben, sind dagegen Anzeichen für die Kontaktarmut oder die Einsamkeit der träumenden Person.
  • Kann im Traum allerdings die Störung in der Telefonleitung repariert werden, versucht man, in der Realität seine Kontaktschwierigkeiten zu bekämpfen.
  • Wer im Traum eine Telefonnummer sucht, hat Schwierigkeiten, seine Gedanken bezüglich seiner Zukunft zu ordnen.
  • Das Telefon, das in Männerträumen auftaucht, sagt viel über private "Verbindungen", wenn man den Inhalt des Telefongesprächs und dessen Vorbereitung auf die private Verbindung überträgt und deutet. Hat man Dinge gesagt, die einem "sonst nicht im Traum einfallen würden"? Dann sollte man es endlich auch in Wirklichkeit tun.
  • Klingelt das Telefon, dann könnte es auch bei uns bald in irgendeiner Sache "klingeln"!
  • Wird das Telefon im Traum sehr oft benützt, ist dies ein Zeichen für den regen Kontakt den man mit seiner Umwelt hat oder den Wunsch nach mehr Kontaktfähigkeit.
  • Nimmt man den Hörer nicht ab, besteht oft Angst oder Hemmungen vor einer Kontaktaufnahme.
  • Hatte man im Traum große Schwierigkeiten, zu der gewählten Nummer durchzukommen, dann ist das Wach-Ich vermutlich bereits stark frustriert.
Wer war am anderen Ende der Leitung? Was bedeutet diese Person für einem, und wofür steht sie im Wachleben? Das Traumtelefonat kann ein Hilferuf gewesen sein.
 
Spirituell: Da man beim Telefonieren den Gesprächspartner nicht sehen kann, bedeutet Telefonieren im Traum Kommunikation mit dem eigenen Geist oder mit einem Schutzengel.
 
Siehe Anruf Handy Klingel Leitung Nachricht Telefonnummer Telegramm
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Telefon sehen: man wird die Bekanntschaft eines Menschen machen, der sich nicht zu erkennen gibt oder von dem man belästigt wird.
  • nur das Klingeln hören: es wird in einer Angelegenheit bei einem "klingeln".
  • klingelt das Telefon, aber man nimmt nicht ab: man hat Angst vor seinen innersten Gefühlen und lehnt diese kategorisch ab.
  • angerufen werden: man wird eine Absage zu einer Verabredung erhalten.
  • Telefon benutzen: einer neuen Bekanntschaft gegenüber wird man sich nicht zu erkennen geben.
  • keine Verbindung bekommen: in einem privaten Kontakt, fehlt die Verbindung.
  • der Teilnehmer meldet sich nicht: man wird bei einer Verabredung versetzt werden.
  • während eines Telefongespräches getrennt werden: bringt ein freudiges Wiedersehen.
  • falsche Telefonverbindung: kündet auch in Wirklichkeit eine falsche Verbindung an.
  • ein gutes Telefongespräch führen: man wird einen wichtigen Auftrag bekommen.
  • nur Ferngespräche führen oder bei kein Anschluß unter dieser Nummer landen: zeigt Kontaktprobleme auf.
  • Wenn eine Frau telefoniert, wird sie viel Eifersucht auf sich ziehen, aber letztlich alle schlechten Einflüsse abwehren.
  • Wenn sie den Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung nicht hören kann, stehen Verleumdung und Verlust des Geliebten bevor.
(arab.)
  • Telefon sehen: du hast eilige Geschäfte; auch: du erwartest eine wichtige Nachricht.
  • Telefon klingeln hören: es muß mit einer Absage gerechnet werden.
  • ein Telefongespräch führen: man wird in Kürze einen wichtigen Auftrag bekommen.
(indisch):
  • Telefon sehen: der Erfolg deines Unternehmens ist zweifelhaft.
  • telefonieren: sei vorsichtig, damit du nichts verlierst.
  • andere telefonieren sehen: Aufregung wegen anderer Personen.
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
ARBEITSPLATZ = sich um etwas kümmern sollen, Detailsum keine Rückschkäge zu erleiden

Assoziation: Verpflichtungen oder Verantwortlichkeiten; Fragestellung: Worum muss ich mich kümmern, um keine Rückschkäge zu erleiden?   Arbeitsplatz im Traum ist ein Zeichen dafür, dass man sich zu etwas sehr verpflichtet und verantwortlich fühlt. Arbeitsplatz kann manchmal auch als Warnung vor einer Person oder Situation stehen, auf die man besonders achten muß, weil man sonst den Verlust des Status, der Macht oder des ... weiter

Ähnliche Träume:
 
15.01.2013  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
musiktitel . . .exfreund spricht ...
musiktitel...exfreund spricht leise..höre nichts am telefon..lächeln
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x