joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1090
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 14.06.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen kollektiven Traum ein:

Socke ausziehen

Liege im Bett mein Mann kommt zu mir und gibt mir ein Kuss auf der Wange und ich trage Socken will sie ausziehen er lässt mich nicht doch ich mache es

SOCKEN = Bequemlichkeit, Gewöhnung, Detailssich intensiver um die banalen Dinge des Lebens kümmern sollen

Assotiation: Bequemlichkeit, Gewöhnung, Alltäglichkeit;
Fragestellung: von welcher guten Idee bin ich überzeugt?
 
Socken im Traum symbolisieren die vielen Bequemlichkeiten, an die man sich im Laufe der Zeit gewöhnt hat. Sie weisen darauf hin, dass man innerlich davon überzeugt sein sollte, alles gut geplant zu haben. Deshalb fordern sie dazu auf, sich intensiv um die banalen Dinge des Lebens zu kümmern, die auch sehr wichtig sein können.

Viele Socken in einer Packung, kündigen an, dass wir in naher Zukunft neue Freunde finden. Einzelne Socken bedeuten, jemanden zu schlagen oder von jemand geschlagen zu werden. Das Tragen von unpassenden Socken, sagt eine große Veränderung im Leben voraus.
 
Siehe Anziehen Barfuß Bein Fuß Kleidung Sandalen Schuh Stiefel Strümpfe Wäsche Zehen

  • Socken sehen, bezieht sich normalerweise auf Wärme und Komfort. Sie verweisen zum einen auf die Füße und Themen wie Erdung, Grundwerte, Verankerung usw. Zum anderen schwingt bei diesem Traumsymbol eine erotische Bedeutung mit, wenn vor allem das Bein betont wird.
    • Neue Socken sind ein Indikator dafür, dass wir fortschrittliche Veränderungen in unserem beruflichen Umfeld oder in der Schule erleben werden. Der Traum bedeutet, dass alle Änderungen positiv verlaufen werden und wir mit Zufriedenheit auf die Umsetzungen blicken werden.
    • Rote Socken kennzeichnen Aggressionen, die sich aus einer Autorität ergeben. Vielleicht sind wir oder sonst jemand, den wir kennen, in einer Machtposition, und unsere wohlige Bequemlichkeit ist von dieser Macht abhängig.
    • Rosarote Socken deuten darauf hin, dass unser derzeitiger Lebensstil uns viele angenehme Dinge beschert. Wir bekommen viel Zuneigung und sind rundherum vergnügt.
    • Blaue Socken signalisieren besorgniserregende Umstände. Erwägen wir, uns besonnen umzusehen, um rechtzeitig potenzielle Fallstricke zu erkennen, sodass wir sie vermeiden oder beheben können.
    • Schwarze Socken können vor Arroganz oder Überschätzung warnen, oder dass man sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen soll. Sie beziehen sich auf Arroganz in einem professionellen, aber konformen Sinne. Der Traum weist auf Menschen in unserem Umfald, die sich sehr professionell und geschäftsmäßig verhalten.
    • Socken mit Löchern zeigen eine Unsicherheit in der Erdung an, die sich unter anderem in einem unorganisierten Alltagsleben zeigt. Sie können auch auf Armut verweisen. - Wie bei den Stichwörtern "hüpfen oder springen" stellt sich hier die Frage: Sind wir von den Socken? Es kann auch sein, dass wir mit unserem Ehepartner mit etwas nicht einverstanden sind. Dieses Problem kann dauerhaften Schaden verursachen, der unser gegenseitiges Vertrauen beeinträchtigt.
    • Schmutzige Socken sagen Ärger zu Hause voraus. Unser Haushalt, aus dem wir Wärme und Schutz schöpfen, kann mit schwierigen Situationen und Auseinandersetzungen konfrontiert sein. Denken wir darüber nach, Dinge zu besprechen und unsere Handlung zu bereinigen.
    • Kommen im Traum stinkende Socken vor, deutet dies darauf hin, dass gewisse Personen aus unserer Nähe gegen uns arbeiten. Vielleicht haben wir Schwierigkeiten damit, etwas zu verstehen. Wir müssen versuchen, unsere Probleme zu erkennen. Der Prozess wird schwierig sein, aber wir müssen diese Leute dazu bringen, dass sie uns irgendwann so akzeptieren, wie wir sind.
    • Nasse Socken signalisieren kleine Missverständnis und nervige Meinungsverschiedenheiten. Möglicherweise haben wir langjährige Probleme in der Familie oder im sozialen Umfeld. Unser Wohlgefühl wird aufgrund dieser Probleme beeinträchtigt.
  • Träumen, einfache Socken zu tragen, ist ein Zeichen von Bequemlichkeit. Es signalisiert, dass wir uns in unserer Umgebung wohl fühlen. Wir sind zufrieden, wer wir sind, wo wir leben und arbeiten und mit wem wir unsere Zeit verbringen.
  • Die Socken ausziehen, ob man selbst oder sonst jemand, sagt voraus, dass wir oder jemand den wir kennen, kalte Füße bekommt. Wir könnten unsere Ansicht über bestimmte Entscheidungen ändern, die wir aus Bequemlichkeit unüberlegt und vorschnell getroffen haben.
  • Socken kaufen bedeutet, dass wir sehr bald unterwegs sein werden. Der Traum signalisiert die Vorbereitung und Planung einer Reise in naher Zukunft. Die Reise wird entspannend und vorteilhaft für unser Wohlbefinden sein.
  • Nach Socken suchen, besonders wenn die Zeit drängt, bedeutet, dass wir mit überraschenden Informationen oder Nachrichten konfrontiert werden. Wir haben erwartet, dass die Geschäfte wie gewohnt laufen, aber diese neuen Informationen, scheinen uns auf dem falschen Fuß zu erwischen.
  • Socken verkaufen oder tauschen bedeutet, dass die Leute uns anhand unserer Handlungen beurteilen. Wir werden genau beobachtet, um von unserer Umgebung beurteilt und durchschaut zu werden, wofür wir im Allgemeinen stehen.
  • Das Waschen der Socken im Traum legt nahe, dass wir auf unsere Gesundheit achten müssen. Denken wir daran, unsere tägliche Hygiene einzuhalten, um sicherzustellen, dass wir angemessen vor zukünftigen Krankheiten geschützt sind.
  • Wer im Traum seine Socken stopft, hat im Wachleben wohl Mühe, Löcher {Fehler}, die störend sind, zu beseitigen. Wenn wir Socken flicken, sagt der Traum voraus, dass wir eine kompromittierte Lösung finden werden.
  • Seine Socken im Traum verlieren bedeutet, dass man sich nach mehr Wärme und Gemütlichkeit mit Freunden und Verwandten sehnt.
  • Ohne Socken in den Schuhen gehen, obwohl dafür Socken angemessen wären, wiederspiegelt, dass wir uns besser auf unsere Arbeit vorbereiten müssen. Möglicherweise sind wir aufgrund mangelnder Vorbereitung zu wenig effizient oder entgegenkommend. Und andere können unsere Schwächen durch unsere schlechten Leistungen durchschauen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Socken sehen: Du wirst den Ort verlassen
  • neue Socken anziehen oder kaufen: Wanderung
  • Socken mit Löchern: zeigen Unsicherheit in der Erdung an.
(indisch):
  • Socken allgemein: Wanderung.

AUSZIEHEN = sich eine Blöße geben, Detailsoder seine wahren Gefühle enthüllen wollen

Assoziation: Entblößung des wahren oder inneren Selbst.
Fragestellung: Wer bin ich, wenn ich alle Hüllen abgelegt habe?
 
Ausziehen im Traum bedeutet, dass man mit seiner Sexualität in Verbindung tritt. Vielleicht hat man das Bedürfnis, seine wahren Gefühle hinsichtlich einer Situation zu enthüllen und völlig offen auszudrücken.

Spirituell: Sich ausziehen bringt unser Bedürfnis nach Offenheit und Ehrlichkeit zum Ausdruck.
 
Siehe Anziehen Barfuß Entkleidung Exhibitionist Nacktheit Striptease Umzug

  • Jemandem beim Ausziehen zuzusehen, kann heißen, dass man sich der Verletzlichkeit dieses Menschen bewußt werden soll.
  • Jemand anderen auszuziehen bedeutet, dass man versucht, entweder sich selbst oder den anderen auf einer tieferen Ebene zu verstehen.
  • Wer im Traum seine Kleider auszieht, hat nichts zu verbergen, sollte sich aber doch davor hüten, sich bloßzustellen; Kleid ausziehen kann auch einen Verlust ankündigen, vor allem in einer Liebesbeziehung.
  • Wenn man die Schuhe auszieht, deutet auf das Verlangen nach einer natürlicheren Lebensweise hin.
  • Hemd ausziehen warnt vor Enttäuschungen und Mißerfolgen.
  • Wer die Hose auszieht, gibt sich eine Blöße, sein Ansehen wird Schaden erleiden.
  • Der Auszug aus einem Haus oder einer Wohnung läßt erkennen, dass das Unbewußte mit unserer bisherigen Lebensweise nicht zufrieden ist, mit anderen Worten: Es mahnt uns zu einer Umstellung, damit wir uns freier bewegen können.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • aus Wohnung ausziehen: Ruhelosigkeit und Geldausgaben; Veränderung im persönlichen Leben;
  • seine Kleider ausziehen: Unglück durch eigenes Verschulden; Opfer eines boshaften Klatsches werden; Furcht vor eigene Fehler (in Unternehmungen, Beruf);
  • die Schuhe ausziehen: eine Reise steht bevor;
  • Sieht eine Frau den Regierungschef ihres Landes ausgezogen, heißt das, daß bereits begonnene Annehmlichkeiten traurig enden werden. Sie wird darunter leiden, daß sie für ihre Lieben Böses befürchtet. Sieht sie andere ausgezogen, ist das ein Omen für entgangene Freuden, die als Schmerz zurückkommen.
  • Handschuhe ausziehen: Enttäuschung; man hat wenig Erfolg in Geschäfts- und Liebesangelegenheiten;
  • Hemd ausziehen: verkündet Ärgernis, bittere Enttäuschung, auch Krankheit;
  • Hose ausziehen: Verluste; Mahnung zur Vorsicht; oberflächlicher Lebenswandel;
  • einen neuen Mantel ausziehen: bedeutet Verschlechterung der Lage;
  • einen alten Mantel ausziehen: bringt eine Erleichterung;
  • sich ausziehen: man möchte mehr Freiheit und Unabhängigkeit;
  • Schlafrock ausziehen: Genesung oder Besserung der Geschäfte;
  • Strümpfe ausziehen: es steht ein wirtschaftlicher Gewinn in Haus.
(arab.):
  • beschmutzte Kleider ausziehen: man sucht dich ins Unglück zu stürzen;
  • Kleidungsstücke ausziehen: gib deine Pläne auf;
  • Schuhe oder Stiefel ausziehen: du wirst durch Umstände gezwungen werden, eine Reise zu machen;
  • aus einer Wohnung ausziehen: Nachrichten verschiedener Art werden dich betrüben, Verlust durch Unvorsichtigkeit oder Diebstahl. auch: Du hast den Boden unter den Füßen verloren. Die Aufregung ist umsonst. Erst wenn du es ruhig überdenkst, kannst du der Lage Herr werden.
  • Hemd ausziehen: du wirst Vorteile preisgeben;
  • Hose ausziehen: Krankheit;
  • Rock ausziehen: Elend und Armut.
(indisch):
  • Hemd ausziehen: du hast einen Kranken in deinem Haus;
  • Kleid ausziehen: du wirst eine Freundin verlieren;
  • Strümpfe ausziehen: Glück.
  • Überrock ausziehen: du wirst dich stets im besten Lichte zeigen.
KUSS = Wohlwollen und Sympathie, Detailsjemanden anerkennen oder unterstützen

Assoziation: Intimität; Zuneigung; Geneigtheit. Fragestellung: Wem oder was möchte ich nahe sein?   Kuß im Traum symbolisiert Einverständnis, Anerkennung, Ermutigung oder Unterstützung. Es kann auch eine Situation oder Person reflektieren, der man hilfreich zur Seite steht. Oder der Kuss gibt einen Hinweis auf die Richtigkeit oder Emutigung einer Entscheidung. Er steht auch für Kompetenz und Achtung von Begabungen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
BETT = sich nach Ruhe sehnen, Detailsum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem wir kaum berührt werden oder gegen das wir nicht mehr ankämpfen wollen. Problematische Situationen, die wir erdulden oder tolerieren, weil wir inzwischen gut damit zurechtkommen. Schwierigkeiten erst mal überschlafen ... weiter
TRAGEN = viele Lasten, Detailsdie auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen können

Tragen im Traum verlangt von uns, darüber nachzudenken, wie viele Lasten oder Schwierigkeiten wir uns zumuten wollen. Tragen kann auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen. Wenn man träumt, dass man getragen wird, dann signalisiert das Traumbild in der Regel unseren Wunsch nach Unterstützung. Wenn man sich in seinem Traum dabei sieht, wie man einen anderen Menschen trägt, verkörpert dies die Tatsache, dass man ... weiter
WANGEN = sich darüber bewusst sein, Detailswie dünn- oder dickhäutig man ist

Von Wangen träumen zeigt, dass man sich darüber bewusst ist, wie dünn- oder dickhäutig man ist. Sie können Auskunft geben, ob in einer Angelegenheit liebevoll oder teilnahmslos umgegangen wird, oder ob eine Situation sich gut oder schlecht anfühlt. Je nachdem, wie gesund oder hässlich die Wangen aussehen. Rote Wangen zeigen, dass man sich fürchtet dass die wahren Gefühle oder Gedanken für andere offenbar werden. ... weiter

Ähnliche Träume:
 
01.09.2021  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Socken mit Nadel
finde einen verlorenen rosa melierten Socken wieder aber da stecken viele Nadeln in der Spitze drin von unterschiedlicher Größe und ich befand mich dabei in dem alten Haus aus meiner Kindheit mit der verstorbenen Oma....das Haus war feucht und es summte ein Chor ein seltsames Lied während ich in alten Schränken wühlte und bemerkte das die Sachen darin naß waren...
 

13.06.2021  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Lilafarbende Socken und blaues Hemd
Habe eine kurze Hose an. Außerdem trage ich neue lilafarbene Socken und ein blaues Hemd.
 

29.10.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
nur auf Socken im Regen
Ich gehe mit noch ein paar älteren Frauen einen steilen Berg hinauf durch Bäume und Äste bis wir die Arztpraxis erreichen, die sich in einem sehr alten Haus befindet, die wir, um an die Haustür zu gelangen, erst durch einen ganz engen chmalen Pfad, uns haltend am Geländer passieren können. In dem Haus angekommen hielt ich mich nicht lange auf, dananch bin ich wieder im Regen hinunter gelaufen ohne Schuhe nur auf Socken, weil ich diese in der Praxis nicht finden konnte, Der Weg ging direkt zu meinem Elternhaus, jedoch war auch eine Straße rechts begehbar die ich aber nicht entlang ...
 

31.01.2016  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Keine Socken im Schrank
Ich wollte mich morgens anziehen und hatte keine Socken im Schrank. Dann wurde ich stressig weil ich ganz schnell weg musst habe aber keine Socken gefunden. Die Socken die ich gefunden habe waren entweder zu klein zu bunt zu hässlich oder waren kaputt. Dann bin ich aufgewacht.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x