joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

einstrümpfig
facebooktwitter   (33) ∅4.55 stars
   Updated: 14.11.20

 
 

Traumsymbol Strümpfe: sexuelle Wünsche, seine Bedürfnisse mehr ausleben sollen

Strümpfe im Traum oder Strumpfbänder weisen häufig auf sexuelle Wünsche hin, die in symbolischer Form im Traum befriedigt werden. Auf Dauer wird man mit dieser Scheinbefriedigung aber nicht glücklich, sondern die Bedürfnisse mehr ausleben. Natürlich können Strümpfe wie Schuhe das Fortschreiten auf dem Lebensweg erleichtern.
 
Strümpfe können auch die praktische und vernünftige Seite symbolisieren. Wenn sie schlicht und einfach waren, hat man hat die Fähigkeit, Situationen angemessen zu verstehen und zu beurteilen.
  • Das Überziehen der Strümpfe gilt als Umschreibung einer sexuellen Handlung, als ein Wunschbild, das man als Neurotiker im Wachleben verdrängt. Wer neue Strümpfe trägt, kann unbelastet auf die Zukunft vertrauen.
  • Haben die Strümpfe ein Loch, sollten wir es schnell stopfen; es ist gleichbedeutend mit einer Charakterschwäche oder einer Fehlentscheidung, die wir treffen könnten, also eine Mahnung aus dem Unbewußten, rechtzeitig falsches Tun zu erkennen. Ein anderer Gedanke wäre, dass wir uns kürzlich unmoralisch verhalten haben. Fühlen wir uns schuldig? Oder müssen wir um Vergebung bitten, damit wir es nicht noch einmal tun?
  • Zerissene Strümpfe oder solche mit Lauf, zeigen an, das wir uns nicht so unterstützt von denen fühlen, die uns am nächsten stehen, wie wir möchten. Es könnte auch einen Mangel an Selbstvertrauen oder Selbstwertgefühl bedeuten, der nicht angegangen wird, auch weil wir der Ansicht sind, dass wir dies allein nicht verbessern können.
  • Wenn wir im Traum Netzstrümpfe tragen, deutet dies auf Sexualität, Lust und Verlockung hin - müssen wir in unserm Sexualleben mutiger sein? Möchten wir heimlich abenteuerlichere Kleidung für unseren Partner tragen?
  • Wenn wir ausgefallene Strümpfe tragen, möchten wir vielleicht, dass jemand uns bemerkt oder von vielen bemerkt werden. Seien wir vorsichtig, von wem wir uns nach solcher Aufmerksamkeit sehnen. Es könnte nämlich sein, dass diese Leute nicht die gleichen Absichten haben.
  • Im Traum schwarze Strümpfe tragen, legt nahe, dass wir in unseren moralischen Ansichten sehr flexibel sind. Wir sind in der Lage, neue Erfahrungen im Leben zuzulassen. Solch ein Traum zeigt auch, dass wir der Meinung sind, dass mit unserem Selbstbild alles in Ordnung ist.
  • Weiße Strümpfe deuten an, dass wir uns in einem Lebensabschnitt befinden, in dem wir leicht auf Geldprobleme stoßen können. Möglicherweise haben wir ein falsches Sicherheitsgefühl bezüglich unserer Ausgaben, diese Sicherheit kann jedoch leicht erschöpft werden.
  • Strumpfhosen offenbaren Bequemlichkeit. Man macht sich keine Sorgen darüber, was andere Leute denken. Die Farbe der Strumpfhose läßt auf die Absichten schließen.
  • Weihnachtsstrümpfe im Traum zu sehen oder zu füllen ist ein Hinweis darauf, dass wir mehr geben müssen. Vielleicht ist es an der Zeit, großzügiger mit unserem Glück umzugehen.
  • Wenn wir jemanden gesehen haben, der Strümpfe anzieht, könnte dies mit unserem romantischen Leben zusammenhängen - vielleicht sind wir eifersüchtig auf jemanden, der erfahrener ist als wir, oder wir sorgen uns darum, das Interesse unseres Partners an uns sexuell aufrechtzuerhalten.
  • Auf Strümpfen tanzen bedeutet, dass uns vielleicht jemand auf der Nase herumtanzt oder uns ideellen Schaden zufügen will.
Wenn wir davon träumen, Strümpfe zu tragen, werden wir wahrscheinlich von unseren Mitmenschen unterstützt. Strümpfe bieten uns Schutz und Wärme, wenn wir dies am dringendsten benötigen. Vielleicht helfen sie uns auch dabei, unser Vertrauen aufzubauen, oder dass wir uns in der Außenwelt gesellschaftsfähig fühlen.
 
Siehe Barfuß Farben Ferse Flicken Fuß Kleidung Loch Sandalen Schuh Socken Stiefel Wäsche Zehen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Strümpfe sind als sexuelles Symbol zu verstehen, meist in Beziehung auf das Strumpfband; häufiger Wunschtraum; signalisiert, dass man aus einer zügellosen Bekanntschaft Vergnügen zieht;
  • Strümpfe sehen: kündet ein ungestörtes Schäferstündchen an;
  • schöne neue Strümpfe: Hochzeit oder Kindstaufe;
  • Strümpfe verlieren: ein Schäferstündchen wird gestört, oder es hat unruhige Tage zur Folge;
  • Strümpfe anziehen und dabei zerreißen: man hat ein Vorurteil als falsch erkannt und sollte es jetzt zurücknehmen;
  • zerrissene Strümpfe: Sorgen;
  • Strümpfe in heller Farbe: Kummer;
  • Strümpfe in dunkler Farbe: Vergnügen;
  • Strümpfe mit einem Loch: man wird etwas verlieren;
  • Strümpfe aus Wolle: Reichtum;
  • Strümpfe aus Seide: Schwierigkeiten;
  • Strümpfe stricken: es wird einem bald gelingen, die üblen Machenschaften in der Umwelt aufzudecken;
  • Strümpfe stopfen: es sind neue Freundschaften angezeigt;
  • andere Strümpfe stopfen sehen: ist eine Warnung vor Klatsch;
  • Sieht eine junge Frau ihre Strümpfe zerlumpt oder abgenutzt, wird sie durch törichtes, ja unmoralisches Verhalten Schuld auf sich laden. Trägt sie fein verzierte Strümpfe, genießt sie die Aufmerksamkeit von Männern; sie sollte sich gut überlegen, wen sie bevorzugt. Bevorzugt sie im Traum weiße Strümpfe, prophezeit das eine schmerzhafte Enttäuschung oder eine ernste Krankheit.
  • beide Strumpfbänder sich lockern und herunterrutschen: großes Mißgeschick;
  • Strumpfband verlieren: Unheil wird dich verfolgen; kommendes Mißgeschick;
(arab.):
  • Strümpfe aus gewöhnlichen Stoff anhaben: ein alltägliches Leben führen müssen.
  • einen Strumpf sehen: einen Nachteil durch die Vorurteile bestimmter Menschen erfahren; auch: du solltest dir Ersparnisse machen.
  • Strümpfe aus Seide: sich vornehm zu benehmen wissen.
  • rote Strümpfe: Freude erleben.
  • schwarze Strümpfe: Trauer bekommen.
  • Strümpfe stricken: es wird einem gelingen, üble Machenschaften in seiner Umwelt aufzudecken.
  • Strümpfe anziehen: es drohen vorrübergehend finanzielle Verluste.
  • Strümpfe anziehen und dabei zerreißen: man hat ein Vorurteil als falsch zurückgenommen.
  • Strümpfe ausziehen: es steht ein wirtschaftlicher Gewinn in Haus.
  • zerrissene Strümpfe: man wird dich beschämen.
  • Strumpfband haben: du wirst in eine verzweifelte Lage geraten;
  • Strumpfband finden: du wirst keine Gegenliebe finden, auch Liebesglück gewinnen.
(indisch):
  • Strümpfe anziehen: du sollst erst überlegen und dann sprechen.
  • Strümpfe stricken: du wirst einer Sache auf die Spur kommen.
  • Strümpfe sehen: du bist in Vorurteilen befangen.
  • zerrissene Strümpfe: du führst eine schlechte Wirtschaft.
  • seidene Strümpfe: Vermögensverlust.
  • Strümpfe ausziehen: Glück.


 
Träume mit STRUEMPFE:commentratingDatum:
 Strümpfe gekauftrating23.01.16
 1000 Euro Scheinstar21.11.20
 Heiratenstar17.08.20
 Eis am See etc star12.12.19
 Verrückte Zeitenstar19.11.18
 Der Abschiedstar11.02.18
 verlegter stiefelstar09.01.17
 christianstar13.10.16
 Gutshofstar02.01.16

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x