joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1137
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 24.02.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Alptraum ein:

Schwanger im Krankenhaus

Ich bin schwanger und in einem Krankenhaus und werde immer von derselben Krankenschwester behandelt. Sie ist ca. 50 Jahre alt, hat einen strengen Gesichtsausdruck und rote Haare. Sie ist mir nicht sonderlich sympathisch; wirkt manchmal auch unsicher im Umgang mit mir. Ich bin noch nicht lange schwanger, vielleicht im 3. Monat und körperlich ist nichts zu sehen. Ich bin mir sicher, wer der Vater ist, obwohl ich mit der Person seit fast einem Jahr keinen Kontakt mehr habe.Ich freue mich auf das Kind. Die Krankenschwester soll mich waschen, aber ich weigere mich - ich bin ja schließlich "nur" schwanger und kann das noch alleine. Ich fühle mich unwohl und von ihr bedroht.Plötzlich habe ich Schläuche über meinen Mund geklebt und kann mich dadurch nicht mehr verständlich machen.Dabei will ich ihr doch nur sagen, dass ich kaum Luft bekomme.Sie weicht zurück und weigert sich etwas zu ändern, fragt auch den Arzt und andere Schwestern, ob sie was falsch gemacht hat und etwas ändern solle.Ich versuche mir selbst die Schläuche runterzureißen - erfolglos und laufe verzweifelt zu dem Arzt und den anderen, um zu versuchen, mich auch denen verständlich zu machen, dass ich durch die Schläuche über meinem Mund nicht sprechen und kaum atmen kann. Aber die winken nur ab und sagen der Schwester, sie hätte alles richtig gemacht und sie sollte mein Verhalten ignorieren und mich irgendwie ruhigstellen.Ich bekomme Angst, weil ich keine Medikamente bekommen möchte, die mich ruhigstellen.Ich versuche aus meinem Zimmer zu laufen,um andere um Hilfe zu bitten, aber werde gehindert, das Zimmer zu verlassen...

SCHWANGERSCHAFT = Pläne und Ziele, Detailsdie heranreifen und bald erfolgreich verwirklicht werden

Assoziation: Neues Leben, Fruchtbarkeit.
Fragestellung: Wo bin ich dabei, etwas hervorzubringen?
 
Schwangerschaft im Traum versinnbildlicht neue Pläne, Ideen und Ziele, die in uns heranreifen und schließlich erfolgreich verwirklicht werden. Eine noch unvertraute, neue Lebenssituation, die sich im Leben zu entwickeln beginnt. Sie kann auch einen Bereich des Lebens widerspiegenln, in dem etwas gesteigert oder erschaffen wird. Man entwickelt einen neuen Bereich seines Potentials oder seiner Persönlichkeit.

Im Traum von einer Schwangerschaft geht es selten um eine tatsächliche Schwangerschaft, doch kann er auf eine solche in seinem Umfeld hinweisen. Die Schwangerschaft weist im allgemeinen auf eine seelische Wiedergeburt hin, die uns im Alltag Glück verschafft. Bei diesem Traumbild kann es sich um eine tatsächliche Schwangerschaft oder um den Wunsch danach handeln. Die Schwangerschaft kann aber auch ein Symbol für eine Neuorientierung, für das Entstehen neuer Gedanken, Gefühle oder Interessen sein.
 
Spirituell: Bei der spirituellen Arbeit gibt es immer eine Periode des Schwangergehens. Geduld ist erforderlich, und der natürliche Prozeß muss abgewartet werden.
 
Siehe Abtreibung Baby Eizelle Embryo Entbindung Fötus Frühgeburt Gebärmutter Geburt Hebamme Kind Nabel Nabelschnur Plazenta Schwangerschaftstest Totgeburt

  • Wenn man tatsächlich schwanger ist, und träumt schwanger zu sein, kann das Ängste im Zusammenhang mit der Schwangerschaft widerspiegeln.
  • Im Traum versuchen, schwanger zu werden, kann das Bedürfnis wiederspiegeln, etwas im Leben erreichen oder erschaffen zu wollen. Es symbolisiert den Wunsch, das zu bekommen, was einem als besonders wichtig erscheint.
  • Die Schwangerschaft eines Mannes zeigt den Wunsch, vor allem, wenn man es als Frau träumt, dass dieser Mann Verantwortung in unserem Leben übernimmt. Ein Mann, der im Traum etwas "gebiert", bringt das Geld und Gut, vielleicht sogar eine liebende Frau ein.
  • Geht es in dem Traum um eine andere schwangere Person, weist dies darauf hin, dass man in der Lage ist, den Teil seiner selbst zu beobachten, der neue Fähigkeiten oder Eigenschaften entwickelt.
  • Handelt ein Traum von einer langwierigen Schwangerschaft, deutet dies meist auf eine recht lange Wartezeit hin, die notwendig ist, um ein bestimmtes Projekt zum Abschluß zu bringen.
  • Ist man trächtig und bekommt Tier- statt Menschenbabys, ist dies ein Hinweis darauf, dass man mit vielen Überraschungen aber auch Gefahren in seinen Vorhaben rechnen sein muss.
  • Hat man das Gefühl ein Kind im Magen zu haben, sollte man zum Schwangerschaftstest in die Apotheke gehen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Traum prophetisch ist, und ein neues Leben in unserem Körper beginnt.
  • Die plötzliche Entdeckung des Fehlens des Bauches ist für eine schwangere Frau ein gutes Zeichen - statt ein Kind, das heftig in den Magen schlägt und sich beeilt, geboren zu werden, lässt dieses Bild eine leichte Geburt erahnen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schwangerschaft: die Frau erwartet Neues vom Leben, wenn sie sich schwanger sieht; der Mann überträgt eigene Pläne auf ein anderes Objekt; all die schöpferischen Pläne und neuen Ideen reifen jetzt heran und nehmen Gestalt an.
  • schwanger sein: Glück und seelische Freuden; ein Wunsch wird in Erfüllung gehen; Aufruf, seine Pläne und Ideen jetzt in die Tat umzusetzen.
  • Schwangere sehen: Reichtum; verheißt materielles Glück.
  • Schwangerschaft einer Jungfrau sagt dieser Traum Rufschädigung und Ärger voraus.
  • Hält sich eine Frau für schwanger, verheißt dies eine unglückliche Beziehung zu ihrem Mann und eher häßliche Kinder.
  • Für eine schwangere Frau ist dieser Traum ein Zeichen für problemlose Niederkunft und baldige Genesung.
(arabisch):
  • schwanger sein: du trägst dich mit kühnen Plänen, sei nicht zaghaft, es wird schon gelingen;
  • mehrere Frauen schwanger sehen: du wirst in Unannehmlichkeiten kommen; mische dich nicht in die Angelegenheiten anderer;
  • eine schwangere Frau sehen: man kann hoffen, dass schöpferische Pläne reifen und Gestalt gewinnen.
(ind.):
  • schwanger sein: du verlierst eine gute Freundin.

KRANKENHAUS = Heilung und Gefangensein, Detailsin schwierigen Lagen mit Trost und Hilfe rechnen können

Assoziation: Heilung; Eingeschlossensein.
Fragestellung: Was darf in mir heil werden?
 
Krankenhaus im Traum kann entweder einen Ort der Sicherheit darstellen oder aber einen Ort, an dem das Dasein bedroht und verletzbar ist. Faßt man es als Ort des Heilens auf, dann stellt es den Teil des eigenen Selbst dar, der weiß, wann eine Ruhepause von Verpflichtungen und Schwierigkeiten nötig ist und wann man es zulassen darf, dass sich andere um uns kümmern.
 
Das Träumen von einem Krankenhaus hat nur dann eine tiefere Bedeutung, wenn wir nichts mit Krankenhäusern zu tun haben. Für Krankenschwestern oder Ärzte sind Krankenhausträume eher eine einfache Widerspiegelung ihrer täglichen Erfahrungen.

Ein Traum von einem Krankenhaus legt nahe, dass man selbst oder jemand in der Nähe ein physisches, mentales oder spirituelles Problem hat, das geheilt werden muss, und dessen Heilungsprozess bereits begonnen hat. Man achte darauf, ein klares Bild des Krankenhauses zu erhalten: Auch die Art der Schmerzen, die Krankheiten oder der Grund, um den es im Traum des Krankenhauses geht, können zur Deutung beitragen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert das Krankenhaus im Traum eine heilende Umwelt, in der die Dinge in einen Balancezustand gebracht werden können.
 
Siehe Arzt Chirurg Doktor Heilung Hospital Krankenschwester Krankenwagen Kranker Krankheit Narkose Operation Patient Röntgenbild Untersuchung

  • Muss man selbst oder eine andere Person behandelt werden, ist dies immer ein Zeichen für Hilfsbedürftigkeit. Die im Traum auftretenden Krankheiten stehen stets für die seelischen Krankheiten, dementsprechend ist ihre Symbolik.
  • In einem Krankenhaus liegen bedeutet, dass man Sorgen hat, deren man ohne fremde Hilfe nicht Herr wird; sie haben meist nichts mit Krankenhaus zu tun, sondern sind eher psychisch bedingt. So kann es sein, dass man auf der geistigen Ebene einen Übergang erlebt. Hatten in der ursprünglichen Situation die Dinge keinen guten Verlauf genommen, so findet man jetzt zu einer besseren Einstellung, bei der sich alles zum Guten entwickelt.
  • Wenn das Krankenhaus bedrohlich wirkt, kann dies bedeuten, dass man sich bewußt ist, dass man loslassen, sich anderen Menschen ausliefern und den Dingen ihren Lauf lassen muss, damit sich die Situation verbessern kann.
  • Das Krankenhaus verlassen, deutet auf eine persönliche Reifung hin, durch die man nach einer Phase der seelischen Not selbständiger und unabhängiger geworden ist. Oder es weist auf eine persönliche Reifung hin, durch die man nach einer Phase der seelischen Not selbständiger und unabhängiger geworden ist.
  • Ein leeres Krankenhaus ohne Patienten und Ärzte, deutet darauf hin, dass wir in der Vergangenheit die Anzeichen von medizinischen oder psychischen Problemen übersehen haben. Der Traum muss als Warnung verstanden werden, dass es ein medizinisches Problem gibt, das im realen Leben behandelt werden muss. Wenn wir das Krankenhaus fürchten, deutet dies auf die Angst vor dieser Krankheit hin.
    • Verlaufen wir uns in einem verlassenen Krankenhaus, und niemand uns hilft, deutet es darauf hin, dass wir uns über bestimmte Bedingungen, die wir haben, sehr verwirrt fühlen. Vielleicht wurde erst kürzlich eine Krankheit diagnostiziert, oder wir waren krank und leiden unter Schmerzen, die nicht behandelt werden können.
  • Krankenhaus sehen verheißt Trost und Hilfe in schwierigen Situationen, die sich bald bessern werden.
  • Besuchen wir einen Freund oder eine Freundin im Krankenhaus, deutet dies darauf hin, dass die Beziehung zwischen uns und der Person geheilt werden muss. Werden wir jedoch von jemandem besucht, deutet dies darauf hin, dass wir verletzt sind und Hilfe benötigen. Wenn man darin einen anderen Menschen besucht, verweist dies darauf, dass einem bewußt ist, dass sich ein Teil unserer selbst vielleicht nicht wohlfühlt, krank ist und Aufmerksamkeit braucht, damit die Klarheit zurückkehren kann.
  • Eine Herzkrankheit ist ein Bild für Probleme im Gefühlsbereich, ein Magenleiden weist auf ein nicht "verdautes" Problem hin;
  • Augenleiden sind ein Symbol dafür, dass man ein Problem oder die Beziehung zu einem Mitmenschen nicht richtig sehen kann.
  • Der im Traum behandelnde Arzt kann uns wichtige Hinweise für die Lösung unserer Probleme geben.
  • Wer in einer Klinik auf ein Operationsergebnis wartet, dem steht im Wachleben ein einschneidendes Erlebnis bevor. In diesem Zusammenhang sollte man auch auf die Diagnose des Arztes achten, die Hinweise darauf geben könnte, was in unserem Seelenhaushalt in Unordnung geraten ist.
  • Auch das jeweilige Stockwerk, in dem das Krankenhaus liegt, kann auf psychische Mängel in bestimmten Körperbereichen aufmerksam machen.
  • Wenn wir im wirklichen Leben schwanger sind, kann ein Krankenhaus-Traum eine Möglichkeit sein, unseren Geist auf den eventuellen Krankenhausbesuch vorzubereiten, um unser Baby zur Welt zu bringen. Unser Verstand überprüft vorab die möglichen Schritte und Verfahren, die wir durchlaufen werden.
  • Krankenhauskleidung deutet auf Verwundbarkeit hin oder darauf, von anderen betreut zu werden. Es schlägt vor, dass wir unsere Hemmungen loslassen, und eine Abhängikeit von Krankenschwestern und Ärzten in unserem Leben zulassen. Wir geben einen Teil unserer Macht ab, damit sich andere um uns kümmern können.
  • Eine psychiatrische Klinik weist in der Regel auf den Wahnsinn in unserem täglichen Leben hin. Vielleicht fällt es uns schwer, die Realität zu akzeptieren, oder wir empfinden alle anderen als verrückt. Wenn wir von einem Freund oder einer geliebten Person träumen, kann dies darauf hindeuten, dass wir deren Handlungen im Wachleben nicht verstehen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Krankenhaus für Gesunde: Anzeichen einer leichten Erkrankung.
  • Einen unbekannten Patienten besuchen, soll auf Glück in der nächsten Zeit hinweisen.
  • Klinik für Kranke: Erholung und Genesung; es wird sich jemand um einen kümmern.
  • Klinik sehen: es kommen gute Nachrichten ins Haus, aber man wird einen Krankenbesuch machen.
  • in einem Krankenhaus als Krankenschwester arbeiten: man wird ein seelisches Leiden geduldig ertragen.
  • für Gesunde als Patient in einem Krankenhaus sein: es gibt eine ansteckende Krankheit in der eigenen Umgebung und man entgeht nur mit knapper Not der Ansteckung.
  • in einem Krankenhaus liegen: ein guter Mensch wird einem helfen, sich aus einer bedrückenden Lage zu befreien.
  • als Patient sehr krank sein: man sollte sein Vorhaben noch einmal in Ruhe überlegen, den der jetzige Plan wird nicht durchführbar sein.
  • Krankenhaus verlassen: man wird sich selbständig machen; man besitzt innere Unabhängigkeit seiner selbst vielleicht nicht wohlfühlt, krank ist und Aufmerksamkeit braucht, damit die Klarheit zurückkehren kann.
(arab.):
  • Krankenhaus sehen: ein starker Gönner hilft dir aus der Not; auch: von einer guten Nachricht überrascht werden.
  • Krankenhaus vor sich haben oder Krankenhaus betreten: krank werden.
  • sich in einem Krankenhaus befinden oder jemanden besuchen: deine Wünsche werden in unmittelbarer Zukunft nicht in Erfüllung gehen.
  • sich in einem Krankenhaus liegen sehen: man kann den kommenden Zeiten ruhig entgegensehen, denn es wird einem Hilfe in einer drückenden Lage zuteil werden.
  • einem Kranken Blumen bringen: du versuchst, eine Situation zu bessern.
  • Krankenhaus verlassen: von einer Krankheit genesen.
(indisch):
  • Krankenhaus sehen: du wirst von deiner erdrückenden Lage bald befreit sein.
  • Krankenhaus betreten: Armut und Krankheit.
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, Detailsein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum tatsächlich ... weiter
HAAR = die Einstellung und Denkweise, Detailsdie zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln. Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
ZIMMER = einen Lebensabschnitt, Detailsin bestimmten Situation gewissen Grenzen ausgesetzt sein

Zimmer im Traum verkörpert als Teil des Hauses einen Teil unserer Persönlichkeit, unser eigenes Ich oder einen Lebensabschnitt. Das kann auf Verschlossenheit gegenüber anderen hinweisen, denen man sich und seine Pläne nicht offenbaren will. Ein unbekanntes Zimmer versinnbildlicht den persönlichen Raum und die Grenzen, denen man in einer Situation ausgesetzt ist. Vielleicht war man der Ansicht bereits alles zu kennen, ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, Detailsdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die man bereits gefällt hat, oder zu fällen gedenkt. Vater steht teilweise auch für das ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. ... weiter
SCHWESTER = die emotionale weibliche Schattenseite, Detailsseine negativen Aspekte akzeptieren sollen

Assoziation: Weiblicher Aspekt des Selbst, Kameradschaft. Fragestellung: Was bewundere oder fürchte ich an mir selbst?   Schwester im Traum verkörpert jene Eigenschaften, die einem zwar "verwandt" sind, die man aber nicht voll akzeptiert. Sie stellt gewöhnlich unsere emotionale Seite dar. Man ist dazu in der Lage, mit diesem Bestandteil seines Selbst Verbindung aufzunehmen, vorausgesetzt, man bringt Verständnis für ... weiter
SPRECHEN = viel über etwas nachdenken, Detailsetwas besonders zur Kenntnis nehmen

Assoziation: Kommunikation, Mitteilung. Fragestellung: Was sage ich mir selbst? Was bin ich auszudrücken bereit? Mit wem will ich in Kommunikation treten?   Sprechen im Traum deutet darauf hin, dass man sich über eine Beziehung oder Meinung den Kopf zerbricht, und alles was damit zu tun hat, besonders zur Kenntnis nimmt. Auch: Ein neuer Gesichtspunkt oder eine Person gewinnt an Bedeutung; eine Unterweisung in neue ... weiter
ARZT = Diagnose und Heilung, Detailseine körperliche, geistige oder emotionale Störungen behandeln sollen

Assoziation: Diagnose; Arbeit an der Heilung. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, heil zu werden?   Arzt im Traum verkörpert das Bedürfnis nach Heilung, Reinigung oder der Befreiung von etwas Unangenehmen. Dabei kann es sich um körperliche, geistige oder emotionale Störungen handeln, die entweder behandelt werden müssen, oder für die wir uns mehr Zeit nehmen müssen. Wenn wir im Traum einen Arzt ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Mund Laufen Alleinsein Schlauch Drei Waschen Person Winken Hilfe Verlassen Freude Krankenschwester Alt Fuehlen Luft Verbindung Falschheit Verhalten Atmung Kleben

 

Ähnliche Träume:
 
04.08.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Schwangerschaft
Ich muss mich ständig übergeben. Meine Freunde und ich sind in der Türkei. Ich stehe an der Warteschlange, muss auf Toilette, mir ist übel. Es stehen 5 Leute vor mir. Einige sprechen Englisch mit mir, ich kann mit der Zeit alles verstehen und auch antworten. Meine Freunde sind schon durch. Wir müssen los. Wir verlassen den Laden und suchen uns den nächsten. Ich habe die Artikel noch bei mir. Ich möchte fünf Artikel kaufen und soll 50 Euro bzw. 500 Türkische Lira zahlen und mit dem Namen unterschreiben. Ich bin im Krankenhaus und erfahre das mir immer übel ist, weil ich schwanger ...
 

26.07.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Schwangerschaft
Ich muss mich ständig übergeben. Meine Freunde und ich sind in der Türkei. Ich stehe an der Warteschlange, muss auf Toilette, mir ist übel. Es stehen 5 Leute vor mir. Einige sprechen Englisch mit mir, ich kann mit der Zeit alles verstehen und auch antworten. Meine Freunde sind schon durch. Wir müssen los. Wir verlassen den Laden und suchen uns den nächsten. Ich habe die Artikel noch bei mir. Ich möchte fünf Artikel kaufen und soll 50 Euro bzw. 500 Türkische Lira zahlen und mit dem Namen unterschreiben. Ich bin im Krankenhaus und erfahre das mir immer übel ist, weil ich schwanger ...
 

07.11.2015  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Schwanger und suche nach Krankenhaus
Ich bin schwanger und sitze mit meinem Vater im Auto und wir fahren nach Hannover ins Krankenhaus. Im Krankenhaus müssen wir sehr lange warten bis mich jemand behandelt und die Ärzte wirken inkompetent. Darum verlassen wir wütend und genervt dieses Krankenhaus um uns ein anderes zu suchen. Wir gehen gerade durch die Stadt um irgendwo erstmal essen zu gehen da ruft uns das Krankenhaus an und bittet uns sofort so schnell wie möglich zurück zu kommen weil mit dem Baby etwas nicht stimmt. Das Baby hätte zu große Pupillen und dies müsste sofort untersucht werden weil es gefährlich ist. ...
 

24.02.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Schwangerschaft
ich habe geträumt das ich schwanger bin und plötzlich die wehen eintreten.Ich werde ins Krankenhaus gefahren.dort wache ich auf und man sagte mir das ich das ich kein Kind bekommen habe.angeblich hätte ich es mir nur eingebildet.Ich habe die Ärzte angeschriehen das sie mir mein Kind wieder geben sollen und ich mir ganz sicher bin das ich schwanger.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x