joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 256
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 29.01.2011
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

Pflanze

Ich habe jetzt schon die dritte nacht hintereinander geträumt, dass jemand meine Palme, die ich in meinem Zimmer stehen habe, die eigentlich sehr gut wachst und gedeit, soweit trimmt, dass nur noch kurze stränge und blättchen übrig sind.

PFLANZEN = ein hoffnungsvolles Erwarten, Detailsdas durch eine langsame Entwicklung gekennzeichnet ist

Assoziation: Natur; natürlicher Prozeß; Fruchtbarkeit.
Fragestellung: Was wächst in mir heran?
 
Pflanzen im Traum deuten auf Aspekte im Leben, die durch einen langsamen und ruhigen Entwicklungsverlauf gekennzeichnet sind. Strategien oder Pläne, die zunächst viel Geduld oder Anstrengung erfordern, um mit der Zielvorstellung übereinzustimmen. Im Wachleben langsam Fortschritte machen.
 
Auch: Etwas, bei dem man hoffnungsvolle Erwartungen hegt, wie etwa die Entwicklung der eigenen Kinder oder der Heilungsprozess einer Krankheit; Selbstvervollkommnung oder persönliches Wachstum.

Pflanzen hat man häufig als deutlichste irdische Anzeichen für die geistige Kraft des Universums gesehen, und Jung sagte von ihnen, man betrachte sie "mit Ehrfurcht und philosophischen Staunen". Das heißt nicht, dass alle Träume in denen Pflanzen erscheinen, Botschaften von großer Wichtigkeit enthalten; sie können ebenso verspielt sein wie andere Träume und genau so oft Wortspiele oder vielsagende Anspielungen verwenden. Pflanzen sind ein Symbol für allmähliche Veränderung, weil ihr Prozeß von Wachstum und Zerfall so besonders offensichtlich ist.
 
Viele Pflanzen haben heilende und magische Eigenschaften, können aber gleichzeitig auch schädigend sein, wenn man sie ohne genaue Kenntnis verwendet.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisieren Pflanzen die Lebenskraft und den Lebenszyklus.
 
Siehe Baum Blatt Blumen Blüte Gemüse Getreide Kaktus Knospe Obst Pilz Samen Wachstum Wald Wurzel Urwald

  • Handelt es sich um Zuchtpflanzen, dann sollte man sich Klarheit über sein pflegendes Potential verschaffen.
  • Topfpflanzen stellen etwas Angenehmes oder Nützliches dar, das gelegentlich Aufmerksamkeit erfordert. Etwas pflegen, für das es sich lohnt. Topfpflanzen zeigen manchmal auch an, gefangen zu sein. Jemand oder etwas hindert uns daran, der Größte, Klügste und Beste zu sein.
  • Pflanzen gießen stellt etwas im Lebens dar, das man pflegt uns fördern will. Möglicherweise gibt es jemanden in unserem Leben, den wir ermutigen oder fördern, um seine Ziele zu erreichen. Wenn wir Kinder haben, kann das Gießen die Zeit und Mühe bedeuten, die wir in die Erziehung investieren, um ihnen zu helfen, sich zu gesunden und glücklichen Menschen zu entwickeln.
  • Schnell wachsende Pflanzen, weisen auf unseren Status in der Gesellschaft und unser Zugehörigkeitsgefühl hin. Wir haben ein privilegiertes Leben. Jetzt ist die Zeit gekommen, ein neues Unternehmen zu gründen. Unser Traum ist der Ausdruck reiner kreativer Energie und Möglichkeiten. Das Beste aus unseren Wünschen wird wahr werden.
  • Pflanzen, die aus dem Kopf wachsen, sind der Ausdruck für Ausdauer. Wir erleben turbulente Zeiten. Wir saugen die Lebensenergie anderer zu unserem eigenen egoistischen Nutzen ein. Es ist auch ein Symbol für Zufriedenheit und Wohlbehagen. Wir fühlen uns überwältigt von den verschiedenen Dingen, die wir in unserem Leben managen.
  • Sterben die Pflanzen, dann hat man in einem bestimmten Bereich meist ein Stadium erreicht, in dem vorläufig keine weiteren Fortschritte mehr möglich sind. Tote Pflanzen zeigen, dass wir in letzter Zeit einen Aspekt unseres Lebens ziemlich vernachlässigt haben. Auch: Verlust der vitalen Begeisterung; sterbendes Vergnügen, verlorene Liebe, etwas, das nicht floriert.
  • Eine große Pflanze abschneiden oder fällen bedeutet, dass etwas lange in unserem Leben gewachsen ist, wie eine Arbeitssituation oder eine Beziehung, die wir nun absterben lassen.
  • Werden die Pflanzen in geraden Reihen gezogen, dann gibt man zuviel auf die Ansichten anderer Menschen.
  • Immergrüne Pflanzen sind ein Symbol für das Bedürfnis nach Vitalität und Frische, Jugendlichkeit und Ausdruckskraft. Immergrüne Pflanzen stellen Unsterblichkeit dar, weil sie ihre Blätter auch bei kältestem Winterwetter nicht abwerfen.
  • Wenn {exotische} Pflanzen wild wachsen, gibt es einen Teil in der Persönlichkeit, der sich offenbar nach Freiheit sehnt.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Pflanzen sehen, pflanzen von Bäume oder Sträucher: man wird eine vorteilhafte Beziehung eingehen oder demnächst sogar heiraten;
  • junge Pflanzen begießen oder pflegen: gute Kinderzucht; deutet auf eine große Familie hin.
(arab.):
  • Pflanzen sehen oder Pflanzen pflegen: etwas Gutes erleben.
  • Blumen pflanzen: du willst eine Frau ins Haus bringen.
  • Gemüse pflanzen: durch deine Mühe wirst du Geld verdienen.
  • Bäume pflanzen: deine Zukunft wird unter einem guten Stern stehen.
  • Pflanzen begießen: seine Nachkommenschaft tüchtig erziehen.
  • Pflanzen aus- oder abreißen: dein ungeschicktes Wesen wird dir manchen schlimmen Streich spielen.
  • Zuchtpflanzen sehen: überprüfe die grundlegenden Eigenschaften deines Charakter und das Selbstbild kritisch.
  • welke Pflanzen oder sterbende Pflanzen: man hat ein Stadium der Stagnation erreicht und sollte sich bemühen, wieder vorwärtszukommen.
ZIMMER = einen Lebensabschnitt, Detailsin bestimmten Situation gewissen Grenzen ausgesetzt sein

Zimmer im Traum verkörpert als Teil des Hauses einen Teil unserer Persönlichkeit, unser eigenes Ich oder einen Lebensabschnitt. Das kann auf Verschlossenheit gegenüber anderen hinweisen, denen man sich und seine Pläne nicht offenbaren will. Ein unbekanntes Zimmer versinnbildlicht den persönlichen Raum und die Grenzen, denen man in einer Situation ausgesetzt ist. Vielleicht war man der Ansicht bereits alles zu kennen, ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
DREI = Realisation, Detailsseine Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben erwecken

Assoziation: Kreativer Prozess; Schöpfung, Verwirklichung; Fragestellung: Welche meiner Pläne rücken in greifbare Nähe?   Drei im Traum erweckt Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben. Alternativ kann sie auch Chaos, übertriebene Furcht bis hin zur Paranoia bedeuten, oder die Unberechenbarkeit des Lebens symbolisieren. Die Drei kann Gutes und Schlechtes andeuten.   Drei als Zahl kann anzeigen, dass Gegensätze ... weiter
NACHT = Hindernisse und Rückschläge, Detailsfür ein Problem keine Lösung finden können

Assoziation: Geheimnis; unbewußte Inhalte; Unklarheit. Fragestellung: Welche Finsternis bin ich zu durchdringen bereit?   Nacht im Traum stellt Verwirrung, Hindernisse oder Rückschläge dar. Man steht vor einem Problem, für das man keine Lösung findet oder das einen daran hindert, weiterzukommen. Es kann auch eine Wende hin zum Schlechten symbolisieren, weil sich eine positive Angelegenheit in ihr Gegenteil ... weiter
STEHEN = je besser der Stand, Detailsdesto stärker das Selbstbewußtsein

Psychologisch: Bei der Deutung dieses Traumbildes kommt es darauf an, wie sicher der Träumende im Traum auf den Beinen steht - je besser der Halt, desto stärker spiegelt sich in diesem Symbol die Festigkeit, das Selbstbewußtsein, die Zuverlässigkeit und die klare Ratio des Träumenden wider.   Siehe Fuß Barfuß Bein Rutschen Stolpern Fallen
PALME = seine Ruhe haben wollen, Detailses mangelt an Verantwortlichkeit oder Entspannung

Palme im Traum steht im Zusammenhang mit seine Ruhe haben wollen. Man erkennt nicht oder will nicht einsehen, dass man sich ab und zu auch um seine Probleme kümmern muss. Es mangelt entweder an Verantwortlichkeit oder am Wille zu entspannen. Davon überzeugt sein, dass ein Problem, einen nichts angeht, oder dass andere sich darum kümmern sollen. Sieht man sich auf eine Palme klettern, bringt uns im Wachleben etwas auf die ... weiter

Ähnliche Träume:
 
10.02.2021  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Einpflanzen
Ich suche meine Zimmer Pflanze eine Orchidee. die ist verschwunden. Ich habe nur den Topf und kaum Erde. Die Pflanze selbst fehlt. Ich finde sie und setzte sie ein. Ich habe es eilig und nehme viel zu viel Wasser, der Topf geht über. Ich bin fast zu spät. Es tropft vom Topf. Und es ist eine andere Pflanze drinnen.
 

11.10.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Eiter Pflanze
Tarot Karten sortiert Große Pflanze mit Eiter Gestank Klassenkollege Tor
 

14.06.2019  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
garten bepflanzen
bin in einem garten-pflanze blumen und sträucher plötzlich komme ich auf eine quelle das wasser ist klar und sprudelt
 

20.07.2018  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Volle Erdbeerpflanze
Erst sehe ich eine erdbeerpflanze die leer war und am nächsten morgen war diese Pflanze voll mit Erdbeeren.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x