joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1006
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 30.01.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 28-35 diesen Todestraum ein:

mein Partner ersticht ein fremden mann mit einem Messer

Ich hab geträumt wie mein Partner ein fremden mann erstochen hat mit sein Taschenmesser. Was ich kenne was ihn gehört.

PARTNER = die Einstellung zum Partner oder zur Sexualität, Detailsauch unbewußte Persönlichkeitsanteile

Partner im Traum symbolisiert unsere Einstellung zum Partner oder zu unserer Sexualität. Was können wir dazu beisteuern, damit unsere Partnerschaft genausogut wie die im Traum wird? Ein Problem in unserer realen Partnerschaft tarnt sich in einem Traum, der ein gemeinsames Auftreten in sehr unterschiedlicher Aufmachung darstellt. Z.B.: Partner in Arbeitskleidung, Partnerin im Badeanzug - oder sie im Abendkleid und er im Jogginganzug.

Solche und ähnliche Traumsituationen sollen darauf hinweisen, dass man in der ersten Verliebtheit "übersehen" wollte, dass man in wichtigen Punkten einer Partnerschaft nicht zusammenpaßt und im Grunde völlig konträre Bedürfnisse und Lebensziele hat. Man träumt davon, wenn die ersten ernsthaften Konflikte "anklopfen", um demnächst zum unerfreulichen Hauptthema dieser Beziehung zu werden.
 
Siehe Archetyp Betrug Chef Ehegatte Ex Freund Gattin Geliebte Haustier Paar Person Streit Verwandte

  • Ein unbekannter Traumpartner ist Symbolgestalt für eigene, oft unbekannte und unbewußte Persönlichkeitsanteile.
  • Ehefrau, Lebenspartnerin: Die Qualität einer solchen Partnerschaft hängt stark davon ab, wie sich der Mann selbst wahrnimmt. Hatte er als Kind eine gute, ja sogar erfolgreiche Beziehung zu seiner Mutter, so wird er sich im Traum auch als guter Ehemann darstellen. Er erlebt den möglichen Verlust oder Tod seiner Partnerin auf dieselbe Weise wie den "Verlust" der Mutter.
  • Ehemann, Lebenspartner: In der Beziehung zwischen Beziehungspartnern ist es von entscheidender Wichtigkeit, wie die Frau ihre Sexualität und die Intimität ihres Körpers empfindet und wie sie sich seelich-geistig fühlt. Ihre Selbstwahrnehmung ist geprägt durch die Verbindung mit ihrem Vater, und jede spätere Partnerschaft wird dadurch gefärbt sein. Bringt sie ihre Selbstzweifel und Ängste nicht auf gesunde Weise zum Ausdruck, dann kommen diese in Träumen als Verlust oder Tod ihres Partners an die Oberfläche, sie können aber auch auf die Männer anderer Frauen projiziert werden.
  • Beziehungspartner: Wenn ein Traum von einem gegenwärtigen oder früheren Beziehungspartner handelt, nimmt man Verbindung zu den liebevollen und sexuellen Gefühlen auf, die mit diesem Freund in Zusammenhang stehen. Wenn man von diesem Beziehungspartner als von einem Mann träumt, den man sich als solchen niemals hätte vorstellen können, dann muß man sich mit der Art, wie man sich auf Männer bezieht, stärker auseinandersetzen. Vielleicht muß man mehr über die liebende, fürsorgliche Seite der Männlichkeit nachdenken. Man ist noch immer auf der Suche nach dem idealen Liebhaber.
  • Beziehungspartnerin: Wenn im Traum eines Mannes eine Freundin oder Exfreundin auf den Plan tritt, sind möglicherweise sexuelle Ängste im Spiel. Andererseits kann dies ein Hinweis auf unverarbeitete Beziehungsprobleme sein.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • unglücklich oder indifferent den Ehepartner umschlingen: es kommen Streitigkeiten und gegenseitige Schuldzuweisungen in der Familie auf einem zu; auch eine Krankheit droht;

ERSTECHEN = Aggressivität und unreife Sexualität, Detailsman will Hindernisse und Gefahren durch radikale Lösungen rasch beseitigen

Assoziation: Angst vor Verrat.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, mehr Vertrauen zu zeigen?
 
Erstechen kann wie der Dolch Aggressivität und unreife Sexualität verkörpern. Unter Umständen kommt auch zum Ausdruck, daß man Hindernisse und Gefahren auf dem Lebensweg durch radikale Lösungen rasch beseitigen will/kann. Vielleicht zeigt sich auch konkrete Aggressivität gegen einen anderen Menschen, den man aus dem Weg räumen möchte.
 
Psychologisch: Zusätzlich klingt eine deutliche sexuelle Symbolik an: Der Stich dringt in den Körper ein. Häufiger Angsttraum von Frauen, die ein gestörtes Verhältnis zur Sexualität haben und sich als "Opfer" des Mannes sehen.
 
Siehe Dolch Messer Töten Erwürgen Erschießung Speer Mistgabel Gewehr Ahle

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(europ.)
  • Träumt einer, er sei erstochen worden, wird er von einem anderen Unrecht erleiden; ersticht er selbst einen anderen und kennt er ihn, wird er ihm Unrecht antun, kennt er ihn nicht, einem Fremden Schaden zufügen.
  • selbst erstochen werden: zeigt Unfall und Unglück an; oder man ist verliebt;
  • einen Menschen erstechen: man wird große Hindernisse überwinden;
  • ein Tier erstechen: bedeutet Gewinn.
(arab.):
  • jemanden erstechen: Schutz gegen einen feindlichen Angriff.
  • erstochen werden: du wirst eine unangenehme Erfahrung machen.

FREMDER = etwas Bedrohliches nicht verstehen, Detailsjemanden oder einer Situation nicht trauen können

Assoziation: Nicht anerkannter Aspekt des Selbst.
Fragestellung: Welchen Teil meines Wesens bin ich bereit kennen zu lernen?
 
Fremde im Traum repräsentieren jene Bereiche der eigenen Persönlichkeit, die man als fremdartig, nicht zum Selbstbild passend ansieht, oft strikt ablehnt, unterdrückt und verdrängt. Das Symbol weist dann im Traum darauf hin, dass man sie bewußt annehmen muß, ehe man sie vielleicht verändert, oder freier ausleben soll.
 
Der Fremde kann für alles stehen, was man nicht versteht, was bedrohlich wirkt; vielleicht eine andere Person oder eine bestimmte Situation. Auch ein Gefühl, das man noch nie zuvor erlebt hat. Meist reflekt er die Unfähigkeit, den Menschen unserer Umgebung intuitiv unser Vertrauen entgegen bringen zu können.

Traumpersonen verkörpern immer bestimmte Eigenschaften oder Verhaltensweisen von uns selbst. Handelt es sich im Traum um fremde Personen, so symbolisieren sie Charakterzüge, deren man sich noch nicht bewußt ist oder die man verdrängt hat.
 
Siehe Ausland Außerirdisch Feinde Fremdsprache Gespenster Leute Menschenmenge Person

  • Wer von einem Fremden verfolgt wird, will meist vor etwas fliehen oder etwas vermeiden, dem er nicht vertraut.
  • Findet man den Fremden sympathisch oder verbindet uns eine Freundschaft mit ihm, heißt das, dass man die Entwicklung, die neuerdings in uns vorgeht, für positiv hält und akzeptiert.
  • Lehnt man die fremde Person allerdings ab mißtraut, ihr oder fühlt er gar Feindschaft ihr gegenüber, paßt der im Traum durch den Fremden dargestellte Charakterzug nicht zu dem Bild, den man sich von sich selbst gemacht hat.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Fremde allgemein: mahnen zur Vorsicht, besonders beim Erweisen von Wohltaten.
  • viele Fremde sehen: über liebe Freunde verfügen die einem im Leben helfen werden.
  • fremder Ort: Zeichen für Geldhinterlassenschaft, die einem bald zuteil wird.
  • fremdes Land: das Glück liegt daheim.
(arab.):
  • fremde Menschen: du wirst eine neue Bekanntschaft machen.
(persisch) :
  • Von unbekannten fremden Menschen zu träumen beinhaltet entweder, daß man an der Schwelle einer neuen, angenehmen Bekanntschaft steht oder daß man in nicht allzu ferner Zukunft verreisen muß. Allgemein ruft das Traumsymbol den Träumenden auf, flexibel zu sein und sich den wechselnden Anforderungen des Lebens entsprechend zu stellen.
(indisch):
  • Fremde sehen: ist eine ungünstige Zeit, um Geschäfte zu machen.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
HOEREN = eine starke Beeinflußbarkeit, Detailskann aber auch reale Geräusche als Ursache haben

Hören im Traum kann durch die noch wahrgenommenen Geräusche, aber auch durch Krankheit und Erschöpfung ausgelöst werden, da man im Traum von allen realen Geräuschen noch erreicht wird. Lauscht man heimlich, kann dies ein Bild für unere Neugierde oder auch für Mißtrauen sein. Sieht man im Traum lauschende Ohren ohne Geräusche zu hören, bedeutet das, dass man sich zuviel mit seiner eigenen Person beschäftigt, also ... weiter
TASCHENMESSER = Vertrauen und Bereitschaft, Detailsdass man ein Problem loswerden kann

Taschenmesser im Traum bedeutet Vertrauen und Bereitschaft, dass man ein Problem loswerden kann, wenn es als Werkzeug benutzt wird. Das Taschenmesser spiegelt unsere direkte, gerechte und offene Persönlichkeit. Wenn es als Waffe dient, warnt es vor Not und Unglück. Ein geschlossenes Taschenmesser will einem sagen, dass man ein verschwiegener, sehr zurückhaltender Mensch ist. Ein geöffnetes Messer besagt, in einem ... weiter

Ähnliche Träume:
 
25.09.2022  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Partner
Ich lag im Wohnzimmer meines Partners, hatte mich hingelegt weil es mir nicht gut ging. Ich sah mich selber dort liegen. Es kamen mehrere fremde Leute die nach mir schauten ob ich noch Lebe. Ich wurde wach. Mein Partner hatte Leute aus der Psychiatrie bestellt um mich abzuholen denn angeblich sei ich verwirrt. Sie fragten mich Sachen die ich verneinte. Mein Wohnort war in Düsseldorf und nicht Hagen. Die haben mir nicht geglaubt. Ich stand alleine da weil mir keiner glaubte. Ich nahm mein Handy um meine Freunde anzurufen. Mein Handy funktionierte nicht mehr. Mein Partner schrie, ich solle ...
 

10.09.2022  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
partner
Mein Partner hat einen Menschen umgebracht und schreit laut.Dann fleige ich davon
 

10.09.2022  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
partner
Partner ist hinterhältig und lauert anderen vormals guten Freunden auf und verursacht in deren Nähe gezielte Attacken.Eine Explosion verletzt dabei einen harmlosen Mann an den Augen,er weint und schreit.Wir anderen wollen meinem Partner dann nicht mehr trauen,ich soll ihm sagen,er soll sich fern halten,von uns. Trotz seiner Beteuerungen,das nicht mehr zu tun,fügt er sich widerwillig.Ich traue ihm nicht
 

09.08.2022  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
partner
Mein Freund hat es sich gemütlich gemacht und hat meinen sehr guten Wein mit Wasser verdünnt, dass ich nicht merke dass er ihn weggetrunken hat Punkt ich möchte ihn rausschmeißen und all seine Sachen habe ich rausgeworfen, aber er lässt sich nicht einfach rausschmeißen er sagt das hat ja auch noch Zeit bis morgen heute hat er dazu keine Lust mehr und überhaupt wollten wir heute noch zusammen ein Spieleabend machen. Ich gebe nach wie immer und lasse zu dass er mir den Rest Wein auch noch trinkt
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x