joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1056
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 15.12.2014
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen erotischen Traum ein:

Ich zeige meineschäumende Vagina überall

Ich träumte dass ich nackt war, mit weissem bademantel bekleidet. Damit war ich unterwegs, hatte den Mantel fast immer offen. Meine Vagina war rasiert. Ich liess bei jeder Gelegenheit alle mein geschlechtsteil sehen, öffnete den Mantel wie unabsichtlich.
Die Menschen schauten. Ich stieg auf ein Gerüst über klarem, ruhigen, blauen Wasser und zeigte sie dort auch. Später unten begegnete ich Männern und zeigte meine Vagina. Sie war sehr feucht und schäumte, der Schaum und Saft lief mir die Beine herunter, ich war sehr erregt und wie ich den Schaum vor ihren Augen entfernte kam immer mehr davon.
Es war Sommer. Und wir hatten einen weiten Weg zurückzulegen.

VAGINA = Offenheit, Nachgiebigkeit, Detailsempfänglich für die Ziele oder Wünsche anderer sein

Assoziation: Weibliche Sexualität; Yin- Empfänglichkeit.
Fragestellung: Was empfange ich? Was empfängt mich?
 
Vagina im Traum steht für Empfänglichkeit, Offenheit oder Nachgiebigkeit bei Meinungen, Wünschen oder Zielen. Im negativen Sinne kann sie Minderwertigkeitsgefühle darstellen. Sie deutet nicht nur sexuelle Bedürfnisse an. Oft symbolisiert sie Eigenschaften, die im weitesten Sinn mit seelisch-geistiger Fruchtbarkeit zu tun haben, zum Beispiel Kreativität, Phantasie, Intuition und Ideen, die gefördert werden sollten. Meist haben Träume von der Vagina etwas mit unserem Selbstbild zu tun.

Bei Naturvölkern ist das weibliche Geschlechtsorgan Symbol der Weiblichkeit, die zugleich Mutterschaft bedeutet. Freud sah sie in der Traumanalyse durch alle möglichen runden und hohlen Gegenstände dargestellt. Moderne Psychologen deuten sie als die weibliche Kraft schlechthin, die auch im Manne wirkt, also nicht als reines Sexualsymbol.
 
Siehe Abtreibung Bauch Brust Dreieck Finger Frau Geburt Genitalien Gesäß Haar Hand Körper Koitus Lippen Mund Penis Phallus Scham Schämen Sexualität Toilette Urin

  • Im Traum einer Frau betont sie ihre Empfänglichkeit.
  • Im Traum eines Mannes deutet sie auf sein Bedürfnis hin, sowohl körperlich als auch geistig zu durchdringen.
  • Die Größe der Vagina verdeutlicht wie empfänglich man für die Ziele oder Wünsche anderer ist.
    • Eine große Vagina kann eine sehr einfach zu lösende Situation darstellen, oder eine Situation, die sich schon sehr oft wiederholt hat.
    • Eine kleine Vagina kann eine sehr schwer zu lösende Situation darstellen, oder eine einmalige noch nie dagewesene Situation symbolisieren.
  • Eine schöne Vagina deutet an, eine wünschenswerte Auswahl oder ein freudiges Erlebnis in Betracht zu ziehen.
  • Als Mann im Traum eine Vagina haben stellt Unterordnung oder mangelnde Entscheidungsfähigkeit dar.
  • Von der eigenen Vagina zu träumen, weist auf die Selbstwahrnehmung seiner Weiblichkeit.
  • Mit Fingern an fremder Vagina spielen: jemand ein gutes Gefühl vermitteln wollen; auch: jemand durch gute Gefühle beeinflussen wollen; auch: ein Amüsement, das sich als gefährlicher herausstellen könnten, als man glaubt. Der Glaube, sich mit wenig Beteiligung gut amüsieren zu können. Sich darüber bewusst sein, jemanden für seine Lust zu benutzen.
  • Es spielt jemand mit seinen Fingern an eigener Vagina bedeutet, dass man das Gefühl hat, von jemandem manipuliert zu werden, der Freude und Aufregung als Köder verwendet. Die Gefahr, von einer mächtigen oder attraktiven Person benutzt zu werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Vagina sehen, krank oder deformiert: bald in Versuchung kommen, in eine skandalöse, ehebrecherische Affäre zu geraten;
  • auch: geht man diese Beziehung ein, wird sie stürmisch, zerstörerisch und chaotisch sein;
  • die eigene Vagina zeigen, oder zur Schau stellen: der eigene Ruf wird bald beschmutzt sein.
WASSER = Unberechenbarkeit, Detailsmit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass wir uns auf einem schwierigen Weg befinden, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen wir auf Hindernisse stoßen oder die unerwünschte ... weiter
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, Detailswie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
BLAU = Wahrheit, Harmonie, seelische Gelöstheit, Detailsalles ist gut

Assoziation: Harmonie, Spiritualität, Innerer Frieden; Ergebenheit. Fragestellung: Welches ist die Quelle meines inneren Friedens?   Blau im Traum ist die Farbe der Wahrheit, der seelischen Gelöstheit und der geistigen Überlegenheit. Träume in Blau sind also positiv zu bewerten. Blau symbolisiert Ruhe, Ideale, religiöse und andere Gefühle, so träumen oft sensible, in sich zurückgezogene Menschen. Im Traum wird ... weiter
NACKTHEIT = Verwundbarkeit, Bloßstellung oder etwas, Detailsdas ans Licht kommen oder enthüllt werden kann

Assoziation: Angreifbarkeit, Schutzlosigkeit, Verwundbarkeit, Bloßstellung; Fragestellung: Was dürfen die anderen von mir sehen?   Nacktheit im Traum hat etwas mit dem Selbstbild zu tun. Man hat den Wunsch, so gesehen zu werden, wie man ist, und möchte sein Wesen enthüllen, ohne eine Fassade errichten zu müssen. Nacktheit kann zu mehr Offenheit und Ehrlichkeit auffordern; man soll dann falsche Hemmungen ablegen ... weiter
KLEIDUNG = Persönlichkeit, Detailssich in seiner Rolle den anderen darstellen

Assoziation: Identität, Selbstbild, ausprobieren neuer Rollen oder Ablegen der alten Rollen. Fragestellung: Welchen Teil von mir zeige ich?   Kleidung im Traum wird als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit im Sinne von Selbstdarstellung verstanden. Jeder Mensch ist fähig, bestimmte Rollen zu spielen und in sie hineinzuschlüpfen, wenn es eine Begegnung erforderlich zu machen scheint. Im Einzelfall kann das mit ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
BEIN = Fortschritt oder Rückschritt, DetailsUnabhängigkeit, Dynamik und Bewegung

Assoziation: Unterstützung, Bewegung. Fragestellung: Was stelle ich auf die Beine? Komme ich irgendwohin?   Beine im Traum repräsentieren Unabhängigkeit, Dynamik, Bewegung und Fortschritt; etwas zu Stande bringen; etwas auf die Beine stellen; Gelegentlich ist das Bein auch ein Sexualsymbol, das vielleicht unterdrückte sexuelle Bedürfnisse anzeigt. Das Bein gibt im Traum Aufschluß über unseren Standort, als ... weiter
MANTEL = Abwehr oder Verhüllung, Detailssich vor unangenehmen Widrigkeiten in Schutz nehmen wollen

Assoziation: Schutz, Abwehr, Bedeckung. Fragestellung: Vor welchen Konflikten oder Widrigkeiten will ich mich abschirmen?   Mantel im Traum steht für die schützende, abwehrende oder verteidigende Maske der Persönlichkeit. Er zeigt, wie man sich in Konfliktsituationen, Krisenzeiten oder in der Not beschützt.   Der Mantel ist das, was uns einhüllt, warm hält und manchmal verhüllt. Man wird etwa feststellen, ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Laufen Mensch Rasieren Offen Unter Sommer Ruhe Geruest Saft Schaum Steigen Geschlechtsorgane

 

Ähnliche Träume:
 
28.04.2021  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Vagina Creme und Deo
Geschlechtsverkehr Öffnet die Beine, desinfiziert Vagina mit Deo und Creme Weigert sich mit mir zu schlafen Hat mir Vorstellungen, Ideen per Mail geschickt.
 

01.11.2020  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Freund hat Vagina
Mein Freund und ich wollten Sex haben. Wir ziehen uns aus und er hat anstatt einen Penis eine Vagina. Ich war total erschrocken und sauer das er mir nichts davon gesagt hat. Es schien so als ob die OP noch nicht lange her war da ich sie berührt habe und er Schmerzen hatte. Er hat dann gesagt das er sich jetzt besser fühlt ohne die ganzen "Latten", viel befreite.
 
Anmerkung: comment
Was ein scheiß den ich da geträumt habe

19.10.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
baby kommt aus vagina
Kurzer Traum: Baby kommt aus Vagina. Geht ganz leicht. Dann halte ich das Kind.
 

18.06.2018  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Vagina
Eine Frau stand an einem Geländer gelehnt. Sie trug ein rotes Kleid. Erst sah ich sie von hinten, dann plötzlich könnte ich ihr unter das Kleid schauen und sah ihre Vagina die klein war. Dann sah ich eine andere Vagina. Ich glaube es war meine. Sie war sehr sehr groß. Es entstand ein Mund aus der Vagina, die Lippen bewegten sich wie beim Sprechen, schliesslich lachten mich die Vagina mit breiten Mund an.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x