joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1024
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 14.12.2014
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

kröten im schlafzimmer

In meinem traum schlafe ich mit meinem mann im schlafzimmer . Ich werde wach weil ich was quarken höre. Ich wache in meinem traum auf und sehe 2 braune kröten in meinem schlafzimmer auf dem boden sitzen und quarken.

SCHLAFZIMMER = Privates und Intimes, DetailsGedanken oder Wünsche, die man peinlich findet

Assoziation: Privatsphäre, Ruhe, Intimität.
Fragestellung: Welche ist meine innere Realität?
 
Schlafzimmer im Traum macht viel Intimes bewußt. Es steht oft für sexuelle Angelegenheiten, persönliche Probleme oder Dinge, die man als peinlich empfindet. Im allgemeinen ist es das Symbol für den persönlichen Raum. Manchmal stecken auch Beziehungsprobleme dahinter. Schlafzimmer steht häufig für sexuelle Wünsche; damit verbunden ist oft die Warnung vor einer Enttäuschung. Es ist der Raum, in dem sich unser Intimleben abspielt, in dem unser Ich {im Traum} in ein anderes Ich schlüpfen kann.
 
Deshalb stellt es unsere intimsten Gedanken oder Wünsche dar, bei denen wir uns unwohl fühlen würden, wenn wir darüber mit anderen Menschen diskutieren müssten. So verbergen sich im Schlafzimmertraum meist persönliche Probleme oder Dinge, die wir peinlich finden.

Häufig wird dabei, was gegenwärtig Problem ist, zurückverlegt in das einstige Elternschlafzimmer, vielleicht weil von dort aus heute wirksames Schicksal seinen Anfang genommen hat. Manchmal verweist das Schlafzimmer auf eine unbewußte Lebensführung, speziell dann, wenn man im Traum als einzigen Raum das Schlafzimmer sieht oder wenn man dort einen Schlafenden bemerkt.
 
Im Schlafzimmer ist man in der persönlichen Sphäre, ist man, weil man dort schläft, auch im persönlichen Unbewußten. Mit uns teilt das Schlafzimmer, wer zu uns gehört und zu dem wir gehören. Schlafzimmerträume verkündigen deshalb unausgesprochenes Glück und Leid einer innigst liebenden, einer tiefst verfeindeten Gemeinschaft. Sie werden aber nur geträumt, wenn etwas, das mit dem Schlafzimmer und seinem Geschehen zusammenhängt, nicht in Ordnung ist.
 
Siehe Aufwachen Beischlaf Bett Bettwäsche Hotel Kissen Kopfkissen Matratze Schlafen Schlafsack Schlafwagen Schlüsselloch Schrank Wohnzimmer Zimmer

  • Träumt man, im Schlafzimmer zu übernachten und fühlt sich wohl dabei, ist dieser Traum ein Vorbote guter Ereignisse. Wer allerdings träumt, dass er sein Schlafzimmer verlässt, weil er sich schlecht fühlt, wird mit Problemen zu kämpfen haben, die sich jedoch überwinden lassen.
  • Das Öffnen der Schlafzimmertür, kann die Bereitschaft darstellen, mit anderen Menschen über private oder intime Probleme zu sprechen.
  • Die Schlafzimmertür schließen, kann die Entscheidung darstellen, bestimmte Themen privat zu halten und darüber nicht mehr offen zu diskutieren.
  • Ein Schlafzimmer sehen, symbolisiert oft die Haltung zur Sexualität, teilweise aber auch mangelndes Interesse an bestimmten Dingen, um die man sich mehr kümmern müßte. Das Schlafzimmer wird als Bild des Sexuallebens betrachtet. Es repräsentiert den Ort der Sicherheit, an dem man sich entspannen und so sinnlich sein darf, wie man will. Es verbildlicht nicht nur die Sexualität, sondern auch den Tod und die Geburt. Es ist der intimste Innenraum.
  • Sein Schlafzimmer reinigen, kann für die Entscheidung stehen, konservativer zu sein oder eine persönliche Angelegenheit objektiver zu betrachten.
  • Ist das Schlafzimmer rot oder rosa ausgelegt, deutet das auf sexuelle Sehnsüchte hin, die bisher nicht erfüllt wurden. Dies kann auch ein erotisches meist zufälliges Treffen ankündigen.
  • Ein armseliges kleines Schlafzimmer, in einer bescheidenen Umgebung, ist ein Zeichen dafür, dass wir unsere finanzielle Situation verbessern müssen. Dies gilt umso mehr, wenn unser reales Schlafzimmer viel schöner aussieht. Darüber hinaus sagt dieser Traum Verlust und Ärger voraus. Ein sehr kleines und beengtes Schlafzimmer, ist ein Zeichen von Armut.
  • Ein gut ausgestattetes Schlafzimmer, sagt die Verbesserung der finanziellen Situation voraus. Wenn uns ein solcher Raum im Traum gehört, dann ist dies ein Zeichen für eine bevorstehende Änderung des Lebensstils und des Wohnortes. Wenn wir im Traum jemanden besuchen, und in sein reich ausgestattetes Schlafzimmer gehen, ist dies ein Zeichen, das wir Bekanntschaft mit einem mächtigen Mann machen werden.
  • Ein vollständig mit Möbeln ausgestattetes Schlafzimmer, verspricht Erfolg im Geschäft und bei allen Arten von Unternehmungen. Wenn wir jedoch ein leeres Schlafzimmer sehen, ist dies ein Zeichen für viel Aufregung in Geldangelegenheiten.
  • Wird das Schlafzimmer im Traum renoviert, so warnt dies vor Veränderungen im Leben in naher Zukunft.
  • Verläßt man das Schlafzimmer und geht und in Richtung Badezimmer, sagt dieser Traum ein Date voraus.
  • Beobachtet man jemanden im Schlafzimmer, kann das auf übersteigerte Neugierde oder Einmischung in fremde Angelegenheiten hinweisen. Wird man selbst beobachtet, kommt man möglicherweise in eine peinliche Situation und wird bloßgestellt.
  • Wenn man mit einer Person zusammen schläft, die man eigentlich nicht leiden kann, deutet dieses Zimmer Liebesleid an. Ein Traum, in dem man ein Kind in seinem Schlafzimmer sieht, bedeutet, dass man ein neues Familienmitglied bekommen hat.
  • Betritt man ein fremdes Schlafzimmer, könnte man im Wachleben zu jemandem in intime Beziehungen treten, der sich bisher zurückgehalten hat.
  • Steigt ein Fremder in unseren Schlafraum ein, dringt jemand im realen Leben widerrechtlich in unserem Intimbereich ein.
  • Betreten wir widerrechtlich ein fremdes Schlafzimmer, so hegen wir den Gedanken an einen Seitensprung.
  • Blicken wir aus dem Schlafzimmerfenster, stellt dies unsere Zukunft dar, was unsere persönlichen oder privaten Angelegenheiten betrifft.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schlafzimmer ist in allen Formen sexuell zu verstehen; man wünscht sich nicht mehr alleine zu leben;
  • Schlafzimmer in den frühen Nachtstunden sehen: man wird mit Verzögerungen rechnen;
  • Schlafzimmer in der Dämmerung oder den frühen Morgenstunden sehen: schnell eintretende Veränderungen;
  • sein eigenes Schlafzimmer sehen: man wird eine Enttäuschung erleben;
  • ein fremdes Schlafzimmer sehen: man wird jemanden kennenlernen und mit ihm in nähere Beziehung treten;
  • sein eigenes Schlafzimmer aufräumen: man wird um Folgen besorgt sein müssen;
  • ein fremdes Schlafzimmer aufräumen: ungewollt wird man hinter eine heimliche Privatangelegenheit eines anderen kommen;
  • ein neu eingerichtetes Schlafzimmer sehen: es wird sich etwas zum Guten ändern; weite Reisen und angenehme Gesellschaft;
  • luxuriöseres Schlafzimmer sehen als das eigene: Veränderung der Lebensumstände zum Besseren;
  • jemanden im Schlafzimmer belauschen: in einer Sache wird man nicht auf seine Rechnung kommen;
  • im Schlafzimmer belauscht werden: man wird das Opfer einer Indiskretion;
  • in sein Schlafzimmer einen Fremden eintreten sehen: man wird in eine peinliche Verlegenheit geraten;
  • selbst unaufgefordert in das Schlafzimmer eines anderen eintreten: man wird jemanden in eine peinliche Lage versetzen.
(arab.):
  • Schlafzimmer sehen: die Sorgen gehen vorbei.
  • Schlafzimmer für Single: man hat den unbewußten Wunsch, nicht mehr alleine zu sein.
  • Schlafzimmer hineinsteigen: du gehst verbotene Wege.
  • sich im Schlafzimmer befinden: du wirst eine große Mattigkeit verspüren.
  • Schlafzimmer verlassen: deine Sorgen dauern noch an.
  • Schlafzimmer reinigen: man wird deinen Ordnungssinn anerkennen.
(indisch):
  • Schlafzimmer sehen: angenehmes Familienleben; Liebesgenuß.
  • ins Schlafzimmer einsteigen durchs Fenster: du führst Böses im Schilde.
  • Schlafzimmer reinigen: du bist auf deine Gesundheit bedacht.

KROETE = ein heikles Problem, Detailsmit dem man sich auf keinen Fall beschäftigen will

Assoziation: Ansteckende Häßlichkeit.
Fragestellung: Inwieweit oder warum habe ich meine wahre Schönheit versteckt?
 
Kröte im Traum stellt ein Problem dar, mit dem man sich nicht beschäftigen will. Ein Bereich des Lebens, den man nicht tangieren will. Dabei kann es sich um eine Person oder Angelegenheit handeln, die eine so beängstigend Wirkung ausstrahlt, dass man unweigerlich nichts damit zu tun haben will. Mit dem Schlimmsten konfrontiert werden, was man sich vorstellen kann. Nie wieder mit jemandem reden wollen. Die Kröte ist seit Beginn der Menschheit ein Symbol für böse, verborgene Geheimnisse und verschiedene andere Dinge.

Die Kröte ist ein Erdtier und hatte deshalb in der Vorstellung primitiver Völker die Bedeutung von Erdmutter. In der Darstellung der Azteken Mexikos erscheint die Erde als krötenartiges Ungeheuer, das Symbol einer furchtbaren, alles verschlingenden Mutter-Gottheit, die zugleich Todesmutter ist. In Männerträumen ist die Kröte deshalb oft als Warnsignal zu verstehen und weist auf das weiblich Mütterliche hin, das Schutz vor mancherlei Gefahren bietet oder aber auf sie hinweist.
 
Siehe Frosch Kaulquappe Schildkröte Teich

  • Eine Kröte berühren, kann das Bedürfnis widerspiegeln, eine unangenehme Begegnung zu wollen, die man besser mit Vorsicht genießt. Mit jemandem reden, mit dem man nicht reden will. Etwas tun, was man eigentlich gar nicht machen will. Es kann auch sein, dass es bald gute Nachrichten zu etwas gibt, auf das man lange gewartet hat.
    • Wenn man im Traum eine Kröte in den Händen hält, hat man etwas mit dem Tod eines Menschen in seiner Nähe zu tun. Wenn man im Traum die Hand auf eine Kröte legt, bedeutet dies, dass man Probleme mit einem engen Freund haben wird. Wenn man mit der Hand fest auf die Kröte drückt, bedeutet dies, dass man in der Realität eine Gemeinheit begehen wird.
    • Eine Kröte werfen, kann ein Problem darstellen, das man aus dem Weg räumen will, was aber sehr schwierig oder unangenehm sein wird.
  • Eine Kröte töten prophezeit Verluste, Mißerfolge und Krankheiten, die man selbst verschulden wird. Man wird von Menschern verurteilt werden, die unsere persönlichen Ansichten nicht teilen.
  • Eine große Kröte soll einen großen Skandal vorwegnehmen, der meistens mit Liebeserfahrungen verbunden ist. Mädchen müssen sich hüten, denn es kann zum Streit mit der Freundin kommen, weil beide den gleichen Mann lieben. Für verheiratete Frauen gilt, ihre beste Freundin genauer anzusehen. Es ist durchaus möglich, dass sie der Grund für eine Krise mit dem Ehepartner ist.
  • Eine Kröte im Haus, gilt als Vorbote von Spannungen und Streitereien zwischen Verwandten und Freunden, deren Ursache Eifersucht und Neid sein wird.
  • Viele Kröten sagen eine bevorstehende Krankheit voraus. Dies ist auch ein Zeichen dafür, dass man viele Komplimente hört, die sich als falsch herausstellen werden.
  • Eine hüpfende Kröte ist ein Zeichen dafür, dass es noch nicht abgeschlossene Geschäfte gibt, die dringend Aufmerksamkeit benötigen. Haben wir uns neuen Dingen zugewandt, während andere Dinge noch nicht abgeschlossen sind?
  • Die Verwandlung einer Kröte in einen Menschen, symbolisiert unsere eigene potenzielle Transformation. Ein Neuanfang ist möglich geworden. Obwohl wir noch Angst vor dem Scheitern haben, können wir Erfolg und Wohlstand erreichen, wenn wir voller Zuversicht bleiben.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kröte: sehr viele neue Möglichkeiten, Verbesserung der eigenen Stellung durch Zufall oder Zähigkeit; auch: man wird einen Freund verlieren; Feinde werden dir zusetzen und dich betrügen;
  • Kröte sehen: verheißt viel Geld; deutet auf finanziellen Gewinn, Anerkennung und Besserung der Lebensumstände hin.
  • Kröte quacken hören: man wird gelobt werden;
  • Kröte forthüpfend: eine Situation kann durch harte Arbeit gerettet werden;
  • Kröte anfassen: man kann sich am Ruin eines Freundes mitschuldig machen;
  • Kröte in der Hand halten: bedeutet Gewinn;
  • Kröte töten: man wird sich selbst einen Schaden zufügen; ihr Urteil wird in Frage gestellt;
  • Kröte essen: kündet Krankheit an;
  • Einer Frau können sie ankündigen, dass jemand versucht, sie durch den Schmutz zu ziehen.
  • Ein Mädchen, das einen Heiratsantrag erhalten und von einer Kröte geträumt hat, muss diesen Traum als Warnung verstehen, weil ihr Auserwählter wahrscheinlich eifersüchtig und despotisch ist. Das Zusammenleben mit ihm wird kein Zuckerschlecken sein.
(arab.):
  • Kröte sehen: bedeutet Verlust oder Zwietracht mit Bekannten; deine Liebe wird betrogen.
  • goldene Kröte: Glück und Gewinn.
  • Kröte über den Weg laufen sehen: man muss sich vor Betrügereien in einer Liebesangelegenheit hüten.
  • Kröte im Hause haben: vergängliches Glück.
  • Kröte fangen: du besiegst deine Feinde.
  • Kröte verletzen: Streit im Hause, Unfrieden.
  • Kröte töten: Triumph über deine Feinde, eine Hoffnung wird sich bald von selbst zerstören.
(indisch):
  • Kröte sehen: Angst und Widerwärtigkeit.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in ... weiter
SCHLAFEN = leichtsinnige Sorglosigkeit und die Neigung, Detailsdie Augen vor der Realität zu verschließen

Assoziation: Bewußtlosigkeit, Vergesslichkeit; leichtsinnige Sorglosigkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, wach zu werden?   Schlafen im Traum stellt leichtsinnige Sorglosigkeit dar, so dass man eine drohende Gefahr oder ernste Schwierigkeiten gar nicht bemerkt. Es kann aber auch Vergesslichkeit bedeuten, oder das völlig ahnungslose Dastehen vor einem Problem.   Schlaf{en} warnt manchmal vor der ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei{fel}; Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen. ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
BRAUN = Erdverbundenheit, Detailssich von schlechten Gedanken und Lebenslagen befreien können

Assoziation: Materielle Welt, Sicherheit. Fragestellung: Was in meinem Leben bedarf der Organisation?   Braun im Traum gilt als Farbe der Erdverbundenheit und Sinnlichkeit und taucht oft bei naturverbundenen Menschen in Träumen auf. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus den weiteren Begleitumständen. Manchmal kann die Farbe auch auf eine Wende im Leben hinweisen, die auch ungünstig ausfallen kann. Wer sich ... weiter
HOEREN = eine starke Beeinflußbarkeit, Detailskann aber auch reale Geräusche als Ursache haben

Hören im Traum kann durch die noch wahrgenommenen Geräusche, aber auch durch Krankheit und Erschöpfung ausgelöst werden, da man im Traum von allen realen Geräuschen noch erreicht wird. Lauscht man heimlich, kann dies ein Bild für unere Neugierde oder auch für Mißtrauen sein. Sieht man im Traum lauschende Ohren ohne Geräusche zu hören, bedeutet das, dass man sich zuviel mit seiner eigenen Person beschäftigt, also ... weiter
WACHE = eine Mahnung zur Ordnung, Detailsweil man zu Disziplinlosigkeit neigt

Assoziation: Arbeit an der Sicherheit. Fragestellung: Welcher Teil von mir braucht Schutz?   Wache im Traum gilt als Mahnung zur Ordnung. Einen Hang zur Disziplinlosigkeit haben. Sonst kann Wache ähnlich wie Polizei und Soldat gedeutet werden. Ansonsten kündet sie Hindernisse an, mit denen man bei einem großen Vorhaben rechnen muß Traditionelle Traumbücher sehen in ihr wohlgesinnte Förderer, neue ... weiter

Ähnliche Träume:
 
24.08.2021  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Frösche Spinnen Kröten
Habe heute unter anderem von sehr vielen Fröschen, Kröten, Spinnen geträumt.
 

10.07.2021  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Kröte geboren
Ich habe meine Periode. Sie ist sehr stark. Die frische Binde ist sofort wieder voll. Um mich herum ist kein Raum, es ist dunkel. Ich bin allein. Ich kontrolliere die Binde, da liegt ein riesiger Koagel drin. Er fällt aus der Unterhose auf den Boden. Er ist wirklich riesig, es gibt ein lautes Klatschen, als er auf dem Boden landet. Ich denke, die Umrisse sehen aus wie von einer Kröte. Dann sehe ich genauer hin: Es ist eine Kröte! Sie bewegt sich jetzt, will irgendwo hin, sagt etwas zu mir, das ich nicht erinnere. Jetzt ist sie eine richtige grüne Kröte. Ich verstehe, was sie will. Ich ...
 

08.02.2020  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Von Taten bis Gefängnis über Kröten und Frösche
Ich bin im Keller, dort üben wir schießen. Die anderen stehen draußen. Man hört es nicht. Wir wollen alle in den Keller, als ich einen Polizisten treffe mit dem ich befreundet bin, der mir mitteilt das sie nun in das Haus wollen und den Keller durchsuchen. Er zeigt dabei auf ein anderes Haus. Ich gehe zu den anderen und warne sie. Auf einmal müssen meine Eltern und ich für drei Jahre ins Gefängnis. Ich weine, haben wir doch nichts getan. Um unsere Wohnung kümmert sich in der Zeit mein Onkel. Ich bekomme vor der Zeit im Gefängnis ein Baby, es ist ein Junge. Er bleibt beim Jugendamt. ...
 

10.07.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Kröten im Traum
Es waren mehrere Kröten im Raum, auf dem Boden verteilt und ein besonders dickes Exemplar saß auf einer Erhöhung , vielleicht einem Tisch, eine Heizung/Heizkörper oder Fensterbank. Diese dicke Kröte habe ich mit der rechten Hand hochgehoben/angehoben und wieder abgesetzt, dabei habe ich um Hilfe gerufen , weil ich mit der Anzahl überfordert war und auch nicht wusste, was ich mit ihnen machen sollte.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x