joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 837 Bewertung abgeben:

 
Datum: 12.10.2014
Ein Mann im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

Verheiratet mit geschäftspartner

Im Traum war ich in eine Verhandlung, wo ich anscheinend mit einen Uralten Geschäftspartner verheiratet war. Seine jetzige Frau war auch anwesend und ein anderer Alter Mann sagte mit Frauenstimme, dass auch er mal mit ihm verheiratet war. Neben mir saß ein armer Mann der bei den Benediktinern ein paar Nächte in Wien schlief und aus einer Bibel las. Ich war interessiert, wo solche Hilfsleistungen in Wien angeboten werden. Ich borgte mir seine Bibel aus. Ich wollte den Armen Mann Geld geben, doch ich hatte selber keines. Am liebsten hätte ich es in die Bibel heimlich gesteckt, dass er es dort findet. Ich hatte einen Notenständer, den wollte ich ihm schenken. Doch als ich wieder zum Gebäude kam, wartete dort ein LKW der ausgeladen werden sollte und der Arbeitgeber sagte noch b vor ich was sagen könnte: da hab ich einen Notenständer als Geschenk für euch, den Peter da gerade bringt. Etwas verwundert über diese Handlung, doch nicht sauer, nur verwundert, fing ich an den LKW mit auszuladen.
EHE = die Überwindung von Gegensätzen, Detailssowie das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele

Ehe im Traum steht für die Überwindung von Gegensätzen, auch für Versöhnung. Dies ist sowohl für das Gleichgewicht zwischen Körper und Seele, Bewußtem und Unterbewußtem, Gefühl und Verstand als auch für die Verschmelzung von männlichen und weiblichen Kräften gültig.
 
Oft träumt man konkret von Ehe, Hochzeit oder auch von Geschlechtsverkehr, dies drückt dann den Wunsch nach einer festen, harmonischen Beziehung aus. Handelt der Traum von Ehebruch oder Scheidung, deutet er darauf hin, dass das Gleichgewicht gestört ist. Der Traumzusammenhang gibt weiteren Aufschluß. Oft stehen dahinter aber ganz andere Bedeutungen, die mit der Ehe in der Realität nichts zu tun haben, vor allem:
  • Eine Eheschließung im Traum beweist, dass man sich einsam fühlt. Das kann auch in einer real bestehenden Ehe der Fall sein, vielleicht weil man sexuell nicht ganz befriedigt ist.
  • Wenn die Eheschließung mit unbestimmten Ängsten verbunden war, sollten Sie Ihr Vorhaben noch einmal gründlich überdenken. Negative Ehe-Träume, die einer bevorstehenden Hochzeit vorangehen, sind oft ein energisches Warnsignal aus dem Unterbewußtsein, dass zumindest der Termin (wenn nicht der Partner) oder die Voraussetzung für diese Ehe nicht "stimmt".
  • Mit einer fremden Person verheiratet sein bedeutet, dass man sich nach beständiger Zweisamkeit (jedoch nicht unbedingt der im Traum erscheinenden Person) sehnt.
  • Wird die Ehe im Traum rasch mit Fremdem geschlossen, steht oftmals eine steile Karriere bevor.
  • Wer im Traum zur Ehe gezwungen wird, hat demnach im Wachleben Zwangsvorstellungen, die ihm das Zusammenleben kaum erleichtern und die seine Arbeit erschweren.
  • Bestehende Ehe weist im Traum darauf hin, dass man mit sich selbst in Einklang lebt, innere Widersprüchlichkeiten der Persönlichkeit miteinander ausgesöhnt hat und deshalb ein insgesamt glückliches, zufriedenes Leben führen kann. Eheschließung kann demnach dazu auffordern, diese innere Harmonie anzustreben, sich selbst besser zu erkennen und zu entfalten.
  • Ehebruch deutet an, dass man durch eigenes Handeln die Einheit der Persönlichkeit gefährdet und deshalb mit Problemen rechnen muß, wenn man sich weiterhin von einseitigen Wünschen und Bedürfnissen leiten läßt, die der Persönlichkeit insgesamt nicht gerecht werden. Manchmal kommen darin auch Schuldgefühle zum Ausdruck, die sich nicht auf die reale Ehe beziehen müssen.
  • Ehescheidung warnt noch deutlicher als Ehebruch vor dem Verlust der inneren Harmonie. Alte Traumbücher sehen darin aber auch den Hinweis auf Verleumdungen, denen man entgegentreten muß.
  • Verwitwung kann anzeigen, dass Teile der Persönlichkeit "abgestorben" sind, also massiv verdrängt und unterdrückt werden, was leicht zu Störungen der psychischen Gesundheit führt.
War es ein Wunschtraum? Wenn der Traummann mit dem tatsächlichen Partner identisch ist, steht keine besondere Symbolik dahinter, Sie haben nur die Tagesreste Ihres Heiratsplanes weiterverarbeitet und der Realität ein bißchen vorgegriffen.
 
Siehe Bräutigam Braut Ehebruch Ehefrau Ehemann Ehering Fremder Hochzeit Scheidung Trauring Verlobung Witwe
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ehe ist sexuell zu verstehen: Wunschtraum, Auseinandersetzung mit zu schließender oder bestehender Ehe;
  • Ehe eingehen: zeigt eine baldige Vermählung an, bedeutet Glück und Gewinn;
  • Ehe mit einer Witwe oder Witwer: bringt Sorgen;
  • Ehebruch begehen: Feuergefahr;
  • Ehescheidung: böse Nachrede;
  • Ehefrau: Wohlstand;
  • Ehemann: bedeutet versorgt sein;
  • Ehe von einem Geistlichen gesegnet: verheißt ein glückliches Eheleben;
  • sog. Zwangsehe: verkündet Ärger und Enttäuschungen.
(arab.):
  • Ehe eingehen: glückliche Zukunft, dein Lebensweg ist geordnet.
  • Ehe mit einer häßlichen Person: Widerwärtigkeiten aller Art.
  • Ehe lösen oder brechen: Schande und Spott, dein Tun bringt Gefahr und Verlust.
  • Ehe-Glück: Erfolg und Vermögenszuwachs ist sicher.
  • Ehe-Hindernis: deine Liebe bleibt unerwidert.
GELD = Selbstwert und Ich-Stärke, DetailsErfolg oder Mißerfolg beim Erreichens seiner Ziele haben

Assoziation: Die Kraft die nötig ist, um seine Ziele und Wünsche zu erreichen. Fragestellung: Habe ich genügend Potential, mir alle Bedürfnisse zu erfüllen?   Geld im Traum beschreibt den Erfolg oder Mißerfolg beim Erreichen selbst gesetzter Ziele. Es gibt zu verstehen, ob man im realen Leben mehr oder minder in der Lage ist, das eigene Verlangen und seine Wünsche zu befriedigen. Viellleicht wird man sich gerade bewußt, ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt; aktiv. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden Mann ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
SCHENKEN = Wertschätzung, Zuneigung, Detailseine Person oder Situation besonders wertschätzen

Assotiation: Wertschätzung, Zuneigung; Fragestellung: Mit wem will ich gerne zusammen sein?   Im Traum jemand anderem etwas schenken, deutet im Wachleben darauf eine Person oder Situation besonders wertzuschätzen. Man zeigt jemand anderem Zuneigung, und dass er etwas Besonderes ist. Schenken kann auch Gedankenaustausch, Einfluss, Hoffnung, Zugang oder Vergebung mit jemand anderem bedeuten.   Alternativ kann ... weiter
SCHLAFEN = leichtsinnige Sorglosigkeit und die Neigung, Detailsdie Augen vor der Realität zu verschließen

Assoziation: Bewußtlosigkeit, Vergesslichkeit; leichtsinnige Sorglosigkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, wach zu werden?   Schlafen im Traum stellt leichtsinnige Sorglosigkeit dar, so dass man eine drohende Gefahr oder ernste Schwierigkeiten gar nicht bemerkt. Es kann aber auch Vergesslichkeit bedeuten, oder das völlig ahnungslose Dastehen vor einem Problem.   Schlaf(en) warnt manchmal vor der ... weiter
PAAR = eine derzeitige stabile Lage, Detailsfundierte und vertrauenschaffende Entscheidungen treffen

Paar im Traum weist auf eine aktuelle stabile Lage oder auf eine fundierte und vertrauenerweckende Entscheidung. Die Befindlichkeit (ob harmonisch oder disharmonisch) der Paarbeziehung gibt Auskunft darüber, wie sich die Lage weiter entwickeln wird. Die Verfassung, herrschende Stimmung oder das Gewerbe der Paarbeziehung zeigt auch, wie man seelisch oder mental mit einer Situation in Verbindung steht. Je glücklicher ein ... weiter
WARTEN = eine Erwartungshaltung hegen, Detailswissen oder hoffen, dass alles zu seiner Zeit kommt

Im Traum auf jemanden oder etwas zu warten, steht für eine Erwartungshaltung seitens des Träumenden. Vielleicht hält man Ausschau nach Menschen oder Umständen, die uns darin unterstützen, voranzukommen oder Entscheidungen zu treffen. Es kann auch sein, dass man erwartet, dass jemand auf eine bestimmte Weise regiert, vielleicht indem er einem hilft. Oder es ist damit Angelegenheit gemeint, die fast abgeschlossen ist. ... weiter
ALTE = konservative Überzeugungen, Werte oder Ereignisse, Detailsseine Integrität nicht verlieren wollen

Altes im Traum steht für veraltete, konservative Überzeugungen, Werte, oder Ereignisse. Seine Integrität nicht verlieren wollen, das Klassische bevorzugen. Auch konservative Ideen oder Entscheidungen können damit gemeint sein.   Das Alter im Traum wird oft gleichgesetzt mit Weisheit, von der ein Rat für das bewußte Leben zu erhoffen ist: es mahnt zur Besinnung und warnt vor schlechten Neigungen, wenn die dargestellten ... weiter
ARM = Grundlage des Handelns, Detailsdas Zupacken, das zum Erfolg führt

Arm sein, siehe unter Armut   Assoziation: Stärke, Bereit sein; Talente, Möglichkeiten. Fragestellung: Wofür bin ich bereit, oder worauf bereite ich mich vor? Was bin ich zu geben oder zu empfangen bereit?   Arm im Traum steht symbolisch für die Fähigkeit und die Grundlage des Handelns. Dementsprechend kann man den Verlust oder die Lähmung eines Armes deuten. Des weiterem stehen Arme für das Behütetsein, ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
30.07.2015  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Ich verstehe noch nicht alle Teile von mir
Es war der 31.12, der Sylvester Abend. Es war bereits dunkel draußen. Meine Ehefrau und ich waren auf einer Feier. Sie fand in einem, mir unbekannten, Haus statt. Es war sehr groß und hatte viele Räume. Es waren sehr viele, ebenfalls unbekannte, Leute im Haus. Meine Frau und ich gingen durch ein paar Räume hindurch und nahmen an der Party teil. Ich trank Fanta. In einem recht großen Raum, mit Tisch, blieben wir stehen. Wir setzten uns gegenüber an den Tisch. Zu meiner linken, genau neben mir, saß der Exfreund meiner Ehefrau. Schräg gegenüber, ebenfalls links, saß eine unbekannte Frau. Sie war ...
 

17.05.2015  Ein Mann zwischen 42-49 träumte:
 
Baden gehen
Ich wache in einem fremden Zimmer neben meiner Frau auf Küsse sie am Morgen danach küsse ich ihren Kitzler und lecke ihre Scheide sie stöhnt vor Wonne und kommt zum Orgasmus ich möchte sie lieben plötzlich kommt meine Tochter rein wir können aufhöhten ich gehe schwimmen und habe viele Sachen einstecken einen Oszillograph ein volles Portmonee mit vielen Geldscheinen mein Handy mein Kind ist im Wasser ich will zu einer Rutsche alles wird irgendwie nass ich bekomme etwas Panik lege alles in ein Boot und ...
 

05.10.2014  Ein Mann zwischen 42-49 träumte:
 
Sehe riesigeWeinrebe
Stehe vor einer riesigen Weinrebe. Die Pflanze besteht aus zahlreichen Kabeln, die in der Mitte zusammenlaufen. Der Stammdurchmesser aus diesen Stielen beträgt etwa 25 Zentimeter.
 

05.08.2014  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Wanderschaften mit Wiedersehen
Ich habe meine alte Schule zum Tag der offenen Tür besucht. Ich war im Musikraum Klavier spielen, als die neue Musiklehrerin (eine alte Frau mit grauen Haaren) auftaucht und mir sagt, dass ich verschwinden muss. Ich renne aus dem Schulhaus und die wütenden Lehrer jagen hinter mir her. Ich wandere mit Mama zu einem Dorf. Wir suchen den Weg und bekommen Hilfe von einer alten Frau, die genauso aussieht, wie die Musiklehrerin. In einer anderen Stadt sitzen meine ehemalige Deutschlehrerin und mein Werkenlehrer auf einem Brunnen und winken mir zu. "Fast geschafft! Wir hätten nie gedacht, dass ihr ...
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x