joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 1197 Bewertung abgeben:

 
Datum: 23.05.2014
Ein Mann im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Alptraum ein:

hodensack verletzung beim rasieren

beim rasieren meines hodensackes war die klinge vom rasierer stumpf und ich nahm ein einen nagelknipser um 2-3 restliche haare zu entfernen aber war so ungeschickt das ich mir in den hodensack mit dem nagelknipser ein loch rein knipste als ich das bemerkte fiel plötzlich der rechte hoden raus und war vom samenleiter gekappt ich war so geschockt das ich den hoden versuchte wieder reinzustopfen und plötlich war der hoden wieder an seinem platz als ich nochmal nach der verletzung schaute war die wunde verheilt als wäre nichts gewesen nur noch reste vom blut als ich dann ein weiteres mal hin schaute war der hodensack sauber
HODEN = Tapferkeit, Mut und furchtlose Begegnungen, Detailsdie immer auch ein Risiko darstellen

Assoziation: Yang-Kraft, Männlichkeit; Mut, Vertrauen, Tapferkeit, Furchtlosigkeit.
Fragestellung: Welche Kraft bin ich zu zeigen bereit?
 
Hoden im Traum deuten auf seelische Belastbarkeit, Vertrauen, Tapferkeit oder Mut. Es kann sein, dass man sich entschieden hat, einer schwierigen Sache angstfrei gegenüberzutreten, auch wenn es dabei gefährlich werden könnte.
  • Kräftige, große Hoden zeigen, dass man sich entschieden hat, jemanden furchtlos zu begegnen oder alles auf eine Karte zu setzen.
  • Hoden anderer sehen: andere sind mutiger als man selbst oder eher bereit, Risiken einzugehen und können ihre Chancen besser nutzen.
  • Ein Verlust der Hoden, als auch sehr kleine Hoden, bedeuten in Männerträumen entweder einen Potenzverlust, oder sie zeigen die Angst vor sexuellem Versagen mit einer Frau.
Oft weist es auch auf neu erweckte männliche Fähigkeiten. Sie stellen auch Männlichkeit im Sinne von männlicher Zuversicht, Kraft und Energie dar. Gelegentlich symbolisieren Hoden die Quelle der Energie und Kraft. Das Hodensymbol kann aber auch für sexuelle Bedürfnisse stehen.
 
Siehe Ei Kastration Keim Körper Mann Penis Phallus Samen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schläge auf Hoden bekommen: deutet auf besonders leichte Verwundbarkeit und Verletzlichkeit in der nächsten Zeit hin.
  • Hoden verlieren oder Hodenschmerzen: deutet auf Verlust durch eigene Schwäche.
(arab.):
  • Hoden verletzen: du bist in Gefahr, sei vorsichtig;
  • Hoden verrenken: du mußt große Anstrengungen machen, um zum Erfolg zu kommen;
  • einen Hoden verlieren: schmerzlichen Verlust erleiden;
  • Hoden abtrennen: dein Gegner muß dir weichen;
  • verstümmelte Hoden sehen: Angst und Schrecken;
  • Hoden verstümmeln: deine Angst ist grundlos, man will dir nicht weh tun.
(indisch):
  • Hoden verlieren: du wirst ein Ehrenamt erhalten;
  • verstümmelte Hoden: nach schweren Sorgen kommt Erlösung.
VERLETZUNG = Verwundung oder Verlegenheit, Detailsdurch Überstürzung entstandene Schwierigkeiten

Assoziation: Emotionale Verwundung oder Verlegenheit;
Fragestellung: Welche Wunden möchte ich heilen lassen? Welchen Schaden bin ich bereit wieder gut zumachen?
 
Verletzung entsteht durch Enttäuschungen, Kränkungen, Ungerechtigkeit oder Trennung von einem geliebten Menschen, wenn diese Erfahrungen unverarbeitet verdrängt werden. Oft hat jemand etwas gesagt, das die Gefühle verletzt hat.
  • Ist man selbst verletzt, dann steht einem der Umbruch bevor.
  • Die Verletzung im Traum, bei der man oft nicht den geringsten Schmerz verspürt, zeigt ein "verletzt sein" im Wachleben an, einen seelischen Schmerz, der uns von anderen zugefügt wird oder den wir selbst verursachen. Man ahnt, dass eine gewaltsame Veränderung bevorsteht.
  • Verletzt man hingegen jemand anderes, dann ist man im Begriff, drastisch in das Leben eines anderen einzugreifen. Man scheint nicht überzeugt, daß es eine Veränderung zum Besseren wird.
  • Von der verletzten Mutter träumen, zeigt dass die Fähigkeit, intuitiv die richtige Entscheidung zu treffen, beeinträchtigt ist.
  • Ein im Traum verletzter Vater symbolisiert die Verlegenheit, die aufgrund schlechter Entscheidungen entstanden ist.
Alternativ kann die Traumverletzung auf Schwierigkeiten hinweisen, die durch Übereilung, Unüberlegtheit oder Überstürzung entstanden sind. Ein Zeichen, erst mal einen Gang runter zu schalten. Zu guter letzt kann auch ein erlebter Unfall, Unglück oder Pech dahinter stehen, oder sie spiegelt nur die Angst, sich im wachen Leben emotional zu verletzen.
 
Siehe Ambulanz Arzt Beleidigung Blut Bluttransfusion Krankenwagen Narbe Narkose Operation Pflaster Unfall Verband Verwundung Wunde
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Verletzung allgemein: oft wie Operation auszulegen; wichtig ist, wer die Verletzung erleidet oder verursacht; dem Opfer soll eine Veränderung aufgezwungen werden;.
  • eine körperliche Verletzung erleiden: ein unglückliches Ereignis wird einem bald betrüben und ärgern.
  • eine Verletzung sehen: eine Warnung, man sollte im Umgang mit Menschen und Geräten äußerst vorsichtig sein.
  • jemand beleidigend verletzen: man wird niedere Arbeiten verrichten, sich rächen und andere verletzen.
  • selbst beleidigend verletzt werden: man hat Feinde, die einem unterwerfen werden.
(arab.):
  • sich an einem Gegenstand verletzen: man betrachte seine Freunde genau, bevor man ihnen ein Geheimnis anvertraut.
  • von jemandem verletzt werden: Vorsicht, man sollte sich zu keiner unüberlegten Handlung hinreißen lassen.
  • jemand anderen verletzen: man verhält sich einem bestimmten Freund gegenüber nicht ehrlich und wird ihn kränken.
(persisch):
  • Ein schillerndes und vielschichtiges Omen: Im Traum verletzt zu werden oder zu sein stellt eine erhebliche Besserung der sozialen Stellung und/oder eine erotische Begegnung in Aussicht. Aber einen Verletzten im Traum zu sehen, eine Verletzung mitzuerleben oder sie gar selbst jemandem zuzufügen gilt als Warnung vor einem falschen Freund. Dieser nützt Ihre Leichtgläubigkeit und übertriebene Selbstsicherheit aus, um sich zu bereichern. Vorsicht vor Selbstüberschätzung und Größenwahn, vor dem Irrglauben, alles unter Kontrolle zu haben und behalten zu können, ist geboten. Es gilt einmal mehr, in der Balance zwischen Fremd- und Selbstbestimmung seinen Frieden zu finden.
(indisch):
  • sich verletzen: nahende Krankheit.
RASIEREN = etwas glätten wollen, Detailsum sich seinen Mitmenschen gegenüber ins rechte Bild zu setzen

Rasieren im Traum versteht man als das Untersuchen und Bearbeiten von negativen Charaktereigenschaften, wie zum Beispiel der vernünftige Umgang mit schlechten Gewohnheiten. Wobei man sich ehrlich und selbstkritisch die Frage stellen sollte, was hilft mir am besten, um mich vorteilshaft verändern zu können.
  • Sich den Kopf rasieren deutet man als eine Änderung in seiner Einstellung bezüglich schädlicher Gewohnheiten, um sie leichter unter Kontrolle bringen zu können.
  • Sich die Beine rasieren stellt einen Verlust der Unabhängigkeit dar. Sieht man jemand seine Beine rasieren, weist das auf einen Bereich im Wachleben, bei dem man einen Teil seiner Kontrolle verliert.
  • Ein Rasiermesser ist in der Symbolik mit dem Messer identisch.
  • Ein Rasierapparat zeigt, dass eine gewisse Risikobereitschaft erforderlich ist, um sein wahres Gesicht zu sehen.
  • Wird man rasiert, bezieht sich die Warnung auf das eigene Leben. Man muß wohl in einer bestimmten Sache zahlen.Schneidet man sich dabei oder wird man geschnitten, wird man sich im Wachleben vielleicht falsch verhalten.
  • Wird ein anderer rasiert, soll man selbst keinen Betrug und keine Täuschung versuchen.
  • Rasiert man selbst jemanden, ist dies eher ein fürsorglicher Akt. Wird die Rasur jedoch mit dem Vorsatz der Gewalt vorgenommen, ist man sich möglicherweise bewußt, dass ein bestimmter Persönlichkeitsaspekt schärfer herausgearbeitet werden muß, um voll zur Geltung zu kommen. Das Rasierzeug ist in diesem Zusammenhang eher ein Werkzeug als eine Waffe.
  • Bei einem Mann kann die Rasur für Alltägliches und gewohnte Routine stehen. Männliche Teenager haben meist Angst vor dem Rasieren durch Fremde. Wichtig ist, wer der Rasierende ist. Ein Traum-Bart ist ebenfalls ein Männlichkeitssymbol, kann aber auch eine Frage sein, was man dahinter verstecken will: ein fliehendes Kinn vielleicht (= emotionale Schwäche), oder will man mehr Männlichkeit vortäuschen, als vorhanden ist?
  • Bei einer Frau zeigt die Gesichtsrasur, daß sie sich männliche Eigenschaften wünscht. Rasiert sie andere Körperteile, dann drückt dies ihren Versuch aus, eine glatte, unangreifbare Oberfläche zu schaffen.
Als die Barttracht modern war, galt sie als Schmuck des Mannes; rasierte man sich die Haare im Traum ab, hieß das, man habe mit großen Unannehmlichkeiten zu rechnen. Nach heutiger Auffassung will man etwas glätten; entweder weil man sich seinen Mitmenschen gegenüber ins rechte Bild setzen möchte oder weil man mit seinem eigenen Selbstbild nicht zurechtkommt. Rasieren im Traum symbolisiert heute allgemein analytisches Denken.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht eine glatte Rasur im Traum für Offenheit und Ehrlichkeit im Umgang mit anderen Menschen.
 
Siehe Bart Einseifen Haar Klinge Messer Rasierapparat Rasiermesser Schere Schneiden Seife
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • rasiert werden von einem anderen: gilt als Täuschung, Betrug usw.;
  • über eine Rasur nachdenken: man macht hochfliegende geschäftliche Pläne; doch fehlt es einem an Energie zur Durchführung;
  • sich selbst rasieren: Gewinn; man wird eine Schuld bezahlen oder etwas wieder gutmachen können; man hat seine Geschäfte und Privatangelegenheiten im Griff, obwohl ein keifendes Weib einem Probleme macht;
  • sich einen anderen rasieren sehen: ein an einem verübtes Unrecht wird wieder gutgemacht, oder ein Schuldner, gibt zurück, was man ihm geliehen oder gestundet hat; man sollte sich nicht auf zweifelhafte Geschäfte einlassen;
  • sehen, wie ein anderer sich rasieren läßt: Mahnung, sich nicht auf unlautere oder krumme Geschäfte oder sonstige zweifelhafte Angebote einzulassen;
  • ein glattrasiertes Gesicht: bringt Ausgeglichenheit; die Kollegen stimmen mit einem überein;
  • einen grauen Bart rasieren: man läßt jede Vernunft gegenüber Menschen vermissen, die Forderungen an einem stellen;
  • Beobachtet eine Frau Männer bei der Rasur, wird ihr Ruf durch Ausschweifung beschmutzt.
  • Träumt eine Frau rasiert zu werden, nimmt sie männliche Züge an, daß sich die Männer abwenden.
(arab.):
  • andere rasieren sehen: halte dich immer reinlich.
  • sich selbst rasieren: betrüge dich nicht selbst; auch: Man sei auf der Hut, sich von seiner Umwelt Schwächen einreden zu lassen, die man gar nicht hat, aber letztendlich glauben könnte. Andere würden ein leichtes Spiel mit uns haben.
  • rasiert werden: man will dich hintergehen.
(indisch):
  • Rasieren soll nach altindischen Traumbüchern vor Täuschungen und Betrug warnen.
  • sich selbst rasieren: Verlust an Vermögen, sei gewarnt vor Falschheit und Betrug.
  • andere rasieren: du wirst Fremde benachteiligen.
  • rasiert werden: sehr unangenehme Verluste.
HAAR = die Einstellung und Denkweise, Detailsdie zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln. Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
BLUT = Lebensenergie, Detailssich mutig und energisch seinen Herausforderungen stellen

Assoziation: Energie, Vitalität, Lebenskraft. Fragestellung: Wie gesund und stark fühle ich mich zur Zeit?   Blut im Traum symbolisiert Lebensenergie, Kraft und Gesundheit. Es bedeutet, dass man sich mutig seinen Herausforderungen stellt. Die gleiche Bedeutung haben nicht blutende Wunden, durch Adern fließendes Blut oder das Blut eines Widersachers. Blutüberströmt sein, Blutverlust, Blutungen oder Blutlachen zeigen ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muß. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im allgemeinen Lebensangst, ... weiter
WUNDE = verletzte Gefühle, schmerzliche Erfahrungen, Detailsdie durch Krisen oder Konflikte entstanden sind

Assoziation: Wunde Punkte; Ort der Qual. Fragestellung: Welche Verletzung darf nun ausheilen?   Wunde im Traum bedeutet, die schmerzlichen Erfahrungen (Trauma), die bleiben, nachdem man eine Krise oder einen Konflikt durchgemacht hat. Die seelischen Auswirkungen oder Folgen, die man aus einer schlechten Situation oder Beziehung zu spüren bekommen hat. Seelische Wunden, die auch durch Zorn oder Kämpfe entstanden sein ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
LOCH = ein prekäres kritisches Problem, Detailsdas einen in ernsthafte Schwierigkeiten bringen kann

Assoziation: Probleme, die man am liebsten verdrängt; Fragestellung: In welches Problem drohe ich zu fallen?   Loch im Traum kann für unangenehme Probleme stehen, über die man nicht einmal nachdenken will, die aber in der Lage sind, einen in ernsthafte Schwierigkeiten zu bringen. Hartnäckige Probleme, die man nicht so schnell wieder loslwerden wird. Sich Sorgen vor einem seelischen Einbruch machen, oder Angst vor einer ... weiter
DREI = Realisation, Detailsseine Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben erwecken

Assoziation: Kreativer Prozess; Schöpfung, Verwirklichung; Fragestellung: Welche meiner Pläne rücken in greifbare Nähe?   Drei im Traum erweckt Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben. Alternativ kann sie auch Chaos, übertriebene Furcht bis hin zur Paranoia bedeuten, oder die Unberechenbarkeit des Lebens symbolisieren. Die Drei kann Gutes und Schlechtes andeuten: In Träumen, die auf Negatives hinweisen, ist es oft kurz ... weiter
RECHTS = die Seite des Bewußtseins, Detailsunsere geistigen Interessen und Aktivitäten

Rechts im Traum gilt als Hinweis auf einen männlichen Gesichtspunkt. Wie in der Regel mit der rechten Hand geschrieben und gehandelt wird, so bedeutet Rechts im Traum die Seite des Bewußtseins, der geistigen Interessen und Aktivität. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus der Beziehung zu anderen Symbolen im Traum und aus den individuellen Lebensumständen. Im Traum itst diese Seite niemals als politische Einstellung ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Heilung Platz Schock Klinge Rasierapparat

 

Ähnliche Träume:
 
31.12.2019  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
Quetschen Hoden Fremder Verfolgung
Renne weg, jedoch greift mich immer jemand an und will dna meinen Hals der verletzt ist und anstatt das er an hals geht geht er an den hoden und quetscht. Breche Traum an
 

31.12.2019  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
Rennen blockiert werden angegriffen werden hoden gequetscht
Renne weg, jedoch greift mich immer jemand an und will dna meinen Hals der verletzt ist und anstatt das er an hals geht geht er an den hoden und quetscht. Breche Traum an
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x