joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 848 Bewertung abgeben:

 
Datum: 15.05.2014
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

zwerge

ich bin in einen haus wo viel arbeit ist und überfordert mit der mir bevorstehenden arbeit da kommen zwei zwerge die mir helfen sie sehen aus wie kobolde mit langen weißen bärten ernste gesichter aber nett sie helfen mir bei der schweren arbeit es ist ein altes großes gebäude mit einer schönen fasade hier ist meine arbeit die mir sehr viel spaß und freude bereite nur in letzter zeit nicht eine kolleginn mit der ich ein team bilde mit der ich nicht arbeiten möchte da sie sehr langsam und faul ist und meine fleißige kolleginn kommt nicht mehr ich rufe sie an am telefon ist ihr mann ich verstehe seine sprach nicht ich fahre zu ihr sie ist im garten und läuft vor mir weg sie versteckt sich im keller ich finde sie wir reden und dann flüchtet sie durch das keller fenster eine kleine lucke sie hatte grade ein bad genommen und verschweindet nackt ich will noch hinterher respektlos jetzt bin ich auf einen berg unten im tal ist ein wirtshaus wo die zwerge sind viele wege führen dahin ich bin unendschlossen habe hunger und bin auf der suche nur was
ZWERG = die Macht des Kleinen, Detailsdie kraftlos erscheint, obwohl das Gegenteil der Fall ist

Assoziation: Die Macht des Kleinen; unbewußte Kräfte; Magie.
Fragestellung: An welcher Stelle leiste ich Veränderungsarbeit?
 
Zwerg im Traum symbolisiert einen kleinen Teil des Selbst, mit dem man sich beschäftigen muß. Dabei handelt es sich möglicherweise um einen verkümmerten Aspekt der Persönlichkeit, der nicht zum Vorschein kommen kann, bis man bereit ist, für ihn die Verantwortung zu übernehmen. Manchmal sind die Zwerge im Traum auch Helfer in der Not, also richtige Heinzelmännchen.
 
Jede Art von Verunstaltung verweist auf einen Teil der eigenen Persönlichkeit, die noch nicht integriert ist oder die noch nicht entwickelt wurde. Im Traum stellt ein Zwerg den Teil von uns dar, der durch ein schmerzhaftes Kindheitstrauma oder zu wenig emotionale Zuwendung beschädigt wurde.
  • Wenn man sich im Traum kleiner sieht als man in Wirklichkeit ist, fühlt man sich gegenüber einem Konkurrenten im Nachteil. Man glaubt, sich mit diesem nicht messen zu können.
  • Von der Sagengestalt, eines Zwerges oder Gnomes zu träumen stellt einen selbst oder sonst jemand dar, der schwach erscheint, aber leicht seine Stärke zum Ausdruck bringen kann, sollte er herausgefordert werden. Man selbst oder jemand anderes erscheint schwach oder kraftlos, obwohl das Gegenteil der Fall ist. Oder man wird von etwas überrascht, dass zwar klein erscheint, aber unglaublich mächtig ist.
Zwerg symbolisiert allgemein unbewußte Energien und Kräfte, die das Leben unmerklich beeinflussen; man sollte sie genauer erkennen, damit sie bewußt genutzt werden können. Zum Teil steht er auch für Eigenschaften und Erfahrungen, die man nicht "klein machen", also nicht vernachlässigen oder verdrängen darf. Häufig kommen darin aber Minderwertigkeitsgefühle zum Ausdruck, die sich oft daraus erklären, daß Eitelkeit und Geltungsbedürfnis unbefriedigt bleiben.
 
Spirituell: Ein Zwerg symbolisiert das Unbewußte und eine undifferenzierte Kraft der Natur.
 
Siehe Abnormität Dämon Fabelwesen Faun Kobold Riese Verkleinerung Zauberer
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Der Zwerg ist das Gegenstück zum Riesen; kleine Regungen arbeiten sich durch, oft aber auch Würmer, Insekten und Ungeziefer; künden einen Unfall an, der vermieden werden kann; falls du Feinde hast, so sind sie machtlos;
  • Zwerg sehen: man wird jemanden kennenlernen, dem gegenüber man sich sehr unbedeutend vorkommt;
  • Zwerg mit gute Figur: man wird geistig oder körperlich nie unterentwickelt sein; Gesundheit und gute Konstitution ermöglichen einem viele profitable Unternehmungen;
  • haben die Freunde Zwergenwuchs: sie werden gesund sein und einem viel Freude bereiten;
  • ein häßlicher und scheußlicher Zwerg (Giftzwerg): verkündet stets Kummer.
(arab.):
  • Zwerg sehen: du triumphierst über deine Feinde; entwickle mehr Selbstvertrauen; auch: man sollte sich vor der Überheblichkeit bestimmten Personen gegenüber hüten, möglicherweise wird man bald von Feinden verfolgt, die einem durch ihr geschicktes, niederträchtiges Verhalten Schaden zufügen können.
(persisch):
  • Ein gesunder Zwerg verheißt eine unerwartete wundersame Lösung verschiedener Probleme. Ein kranker oder behinderter Zwerg stellt eine Warnung dar: In den nächsten Tagen sollten Sie niemandem etwas anvertrauen. Allgemein will das Zeichen vermitteln, daß bisweilen überraschende Wenden eintreten können und daß die Selbstbestimmung sich immer der Existenz und der Macht der Fremdbestimmung bewußt sein sollte.
(indisch):
  • Zwerg sehen: du kannst damit rechnen, daß dein Vorhaben gelingt.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann damit ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt; aktiv. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden Mann ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
GESICHT = die Merkmale der Persönlichkeit, Detailsdas Erkennen eigener oder fremder Charaktereigenschaften

Assoziation: Identität, Ego, Selbstbild,; Fragestellung: Wie erscheine oder wirke ich auf andere?   Gesicht im Traum stellt die Persönlichkeit dar. Es kann das allmähliche Begreifen der eigenen Persönlichkeitseigenschaften, oder die eines anderen wiederspiegeln. Dabei ist entscheidend, welche Empfindungen die Gesichtszüge auslösten. Die linke Gesichtsseite deutet auf die logischen oder rechtschaffenden Merkmale einer ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Unter anderem sind aus den Begleitumständen die folgenden Deutungen möglich: Geschlossene Fenster kündigen Widerstände an, die man aber mutig bewältigen ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein, Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assotiation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Jemanden helfen bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden.   Psychologisch: Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst (im übertragenen Sinn) in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein ... weiter
NACKTHEIT = Verwundbarkeit, Bloßstellung oder etwas, Detailsdas ans Licht kommen oder enthüllt werden kann

Assoziation: Angreifbarkeit, Schutzlosigkeit, Verwundbarkeit, Bloßstellung; Fragestellung: Was dürfen die anderen von mir sehen?   Nacktheit im Traum hat etwas mit dem Selbstbild zu tun. Man hat den Wunsch, so gesehen zu werden, wie man ist, und möchte sein Wesen enthüllen, ohne eine Fassade errichten zu müssen. Nacktheit kann zu mehr Offenheit und Ehrlichkeit auffordern; man soll dann falsche Hemmungen ablegen oder ... weiter
ARBEIT = Streß und physische Belastung, Detailsdie sehr anstrengend ist oder viel Aufwand erfordert

Assoziation: Körperliche und psychische Belastbarkeit; Streß Fragestellung: Was ist zu anstrengend für mich?   Arbeit im Traum zeigt an, dass man mit seiner Arbeit "noch nicht fertig ist". Man nimmt des Tages Last und Mühen quasi mit ins Bett, wo das Unbewußte sie bewältigen muß. Man hat sich viel vorgenommen und muß nun aktiv bleiben und weitermachen - auch wenn man mittlerweile weniger Motivation und Lust hat, dieses ... weiter
BART = Durchsetzung, Selbstbewusstsein und Machtpotenzial, Detailsseine Macht zum Ausdruck bringen wollen

Assoziation: Autorität, Macht, Weisheit. Fragestellung: Wie bringe ich meine Macht zum Ausdruck? Wie zeige ich meine Autorität?   Bart im Traum steht für Durchsetzungsvermögen, Selbstbewusstsein und Machtpotenzial. Er stellt auch Reife und anspruchvolles Denkens dar, und kann für Frauen eine männliche Rolle symbolisieren. Bei Männern wird er oft als Symbol für Männlichkeit, Überlegenheit und sexuelle Potenz gedeutet ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
09.03.2018  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Frettchen Kettcar Liliputaner
in meinem Traum bin ich aufgewacht weil mein rücken so warm war und ich Geräusche gehört hab.. irgendwann hab ichs Licht angemacht und dann ist da so ein Tier rum gelaufen. sah aus wie ein Frettchen aber der Kopf war ein Dackel und das ist dauernd weg gerannt. dann wollte ich ein Foto davon machen um meine Mama zu fragen was das fürn Tier ist. und dann kam das ständig mit der Nase so nah an die Kamera dass das Foto nur schwarz wurde und dann wollte das dauernd mit mir kuscheln aber ich wollte es nicht anfassen, weil ich Angst hatte, dass das sind Flöhe hat. dann kam ein kleiner glatzköpfiger ...
 

30.03.2017  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Zwergenaufstand
Zwerge im Fluss Baden spielen kraulen essen schlafen träumen und sind entspannt
 

02.06.2013  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
ich sah auf einem steg 2 liliputaner ...
ich sah auf einem steg 2 liliputaner stehen die den ausblick genossen. der see war sehr schön die sonne scheinte es war wie ein talkessel
 

01.08.2011  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
sehe eine farbige liliputanerin ...
sehe eine farbige liliputanerin vor ihrem laden in einer passage. es ist ihr laden und sie verkauft dort goldene becher, vasen, teller. tische blockieren den zugang. sie sagt, sie braucht die tische nicht mehr. ihr mann ist sehr groß. beide haben einen dicken hintern.
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x