joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 794 Bewertung abgeben:

 
Datum: 21.09.2013
Ein junger Mann im Alter zwischen 21-28 gab folgenden Traum ein:

ich bin betrunken und irre in der ...

ich bin betrunken und irre in der nacht vezweifelt herum und suche meine Wohnung. als ich sie gefunden habe, merke ich, dass ich meinen schlüssel verloren habe. ich suche und suche, finde ihn aber nicht
BETRUNKEN = einen Fehler begehen, Detailsder zu einem Mißerfolg oder einer Entäuschung führen wird

Assoziation: Völlige Gefühllosigkeit.
Fragestellung: Wo in meinem Leben befürchte ich, die Kontrolle zu verlieren, oder würde ich gern die Kontrolle verlieren?
 
Betrunkheit im Traum bedeutet, dass man sich irrationalen Kräften überläßt. Man sehnt sich danach, ohne Hemmungen und Verantwortung zu sein. Betrunkenheit steht oft dafür, dass man nicht recht "bei Sinnen" ist, die Realität verkennt und deshalb Fehler macht, die später zu Enttäuschungen und Mißerfolgen führen werden. Vielleicht wird man auch darauf hingewiesen, dass man eine Bekanntschaft machen wird, die aber oberflächlich bleibt.
  • Sieht man Betrunkene, ist man von Menschen aus der eigenen Umgebung enttäuscht.
  • Sieht man sich selbst betrunken, will das Unbewußte unsere Hemmungen beseitigen, damit wir anstehende Probleme ohne Scheu meistern können. Das Betrunken sein im Traum deutet auch darauf hin, dass man die Realitäten des Lebens nicht so ernst nimmt, wie sie in Wirklichkeit sind.
Betrunken im Traum zeigt, dasss man mit dem Teil deines Selbst in Kontakt treten möchte, der unangemessenes Verhalten duldet. In alten Gesellschaften war Trunkenheit ein erlaubtes Mittel zum Abbau von Spannungen und zum Feiern.
 
Zuweilen enthält dieses Symbol auch den frühen Hinweis auf eine Ohren- oder Gehirnkrankheit (die tatsächlich zu Gleichgewichts- und Bewußtseinsstörungen führen kann), so dass man beim häufigeren Auftreten dieses Symbols eine Untersuchung veranlassen sollte.
 
Spirituell: Hemmungsabbau durch Alkoholgenuß kann eine Vorbereitung auf Ekstase sein.
 
Siehe Alkohol Bar Bier Drogen Rausch Kneipe Likör Party Schnaps Sekt Wein Wirtshaus
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • oft Warntraum bei Ohr- oder Hirnstörungen, falls nicht einmalige Reaktion auf von außen kommende Störung;
  • betrunken sein: man erlebt angenehme Stunden, die aber keinen großen Eindruck hinterlassen;
  • betrunkene Leute sehen: Enttäuschung seelischer Art;
  • auf einem Maskenball betrunken sein: man wird ausgelacht werden.
(arab.):
  • betrunken sein: glückliche Tage erleben, dir stehen angenehme Stunden bevor; auch: Dein Glück macht dich übermütig und unvorsichtig. Deine Gegner nutzen dies aus und du hast mit Mißerfolg und Spott zu rechnen.
  • Betrunkene sehen: du wirst durch fremde Schuld Schaden erleiden.
IRRE = das Gefühl, unzuverlässig zu sein, Detailsseine Angelegenheiten nicht im Griff haben

Ganz gleich, ob man selbst den Irren darstellt oder einen sieht, man scheint das Gefühl zu haben, unzuverlässig zu sein. Man hat seine Angelegenheiten nicht im Griff und könnte sich selbst schaden. Man beachte genau, was der Irre tut, damit man seiner Schwäche genau auf die Spur kommen kann.
 
Siehe Irrgarten Irrenhaus Irrweg Labyrinth Psychopath Verrückter Verwirrung
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Von Irre träumen verheißt Probleme; es droht Krankheit, die am Vermögen zehrt;
  • Irre sehen und mit ihnen verkehren: verheißt gute Geschäfte und viele Freunde; man ist wahrheitsliebend und wird Freude erleben; auch: wechselnde Freundschaften und Erwartungen werden einem bitter enttäuschen;
  • Träumt eine junge Frau von Irrsinn, sagt dies Enttäuschungen in der Ehe und finanziellen Dingen voraus.
(arab.):
  • mit Irren reden: du wirst mit deiner Schwätzerei viel Unheil anrichten;
  • in die Irre gehen: dein planloses Handeln ist nicht von Vorteil für dich;
  • Irre sehen: du verlierst den Kopf und schadest dir selbst.
(indisch):
  • du sollst klüger als deine Freunde sein;
  • irre werden: du wirst durch eigene Schuld Nachteil haben;
  • in Irre gehen: weist auf Schwierigkeiten;
  • irrsinnig sein: staunenderregendes Glück (Kontrasttraum!);
  • Irrsinnige sehen: Angst, Verfolgung, Not.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann damit ... weiter
SCHLUESSEL = neue Einstellungen und Gefühle, DetailsHindernisse mit Vernunft und Logik überwinden können

Assoziation: Lösung, Zugang. Fragestellung: Welches Problem bin ich zu lösen bereit?   Schlüssel im Traum bedeutet Zugang, Kontrolle oder die Freiheit haben, etwas zu tun oder lassen zu können. Er kann das nötige Wissen zur Lösung eines Problems verkörpern. Oder plötzliche Einsichten, die die die Antworten auf ein Problem freigiben. Traum-Schlüssel können auch Lebensbereiche darstellen, die etwas Besonderes oder rein ... weiter
WOHNUNG = eingeschränkte Freiheit, Detailsnur begrenzt so handeln dürfen, wie man eigentlich will

Assoziation: Ein Teil des gesamten Gebäudes des Selbst. Fragestellung: Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen?   Wohnung im Traum zeigt, dass man den Standpunkt vertritt, in einer Angelegenheit nur begrenzt so handeln zu dürfen, wie man es sich vorgestellt hat. Etwas erscheint als weniger attraktiv, als man es sich ursprünglich erhoffte. Nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten haben. Dennoch scheint ... weiter
VERLIEREN = eine Schwäche oder Machtverlust, Detailssich selbst für einen Verlierer halten

Verlieren im Traum kündigt einen Machtverlust an. Vielleicht durchlebt man eine größere Veränderung oder muß etwas beenden, bei dem man sich einzigartig oder wichtig fühlen konnte. Auch: Schlecht über sich selbst denken; mangelndes Selbstbewusstsein oder Vertrauensverlust; sich selbst für einen Verlierer halten. Wenn man im Traum etwas verliert, sollte man den Gegenstand untersuchen, der verloren ging, und daraus weitere ... weiter
NACHT = Hindernisse und Rückschläge, Detailsfür ein Problem keine Lösung finden können

Assoziation: Geheimnis; unbewußte Inhalte; Unklarheit. Fragestellung: Welche Finsternis bin ich zu durchdringen bereit?   Nacht im Traum stellt Verwirrung, Hindernisse oder Rückschläge dar. Man steht vor einem Problem, für das man keine Lösung findet oder das einen daran hindert, weiterzukommen. Es kann auch eine Wende hin zum Schlechten symbolisieren, weil sich eine positive Angelegenheit in ihr Gegenteil verwandelt ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailskann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden (zum Beispiel einen Gegenstand) kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust rechnen. ... weiter

Ähnliche Träume:
 
07.10.2019  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Mein Schwarm liegt betrunken auf der Straße
ich kann mich leider nur an einen Teil erinnern. Mein Schwarm lag halt betrunken auf der Straße.
 

08.03.2018  Ein Mann zwischen 21-28 träumte:
 
Betrunken im Pissoir auf den Boden gefallen
Begonnen hat der Traum damit, dass ich alleine, außerdem betrunken, mit einer Tasche vor einem öffentlichem WC auf einen bestimmten Moment gewartet habe hinein zu gehen. Warum bzw auf was ich gewartet habe, kann ich nicht erklären. Ich kenne dieses öffentliche WC tatsächlich und war dort sogar auch schon. Irgendwann war dann der Zeitpunkt da und ich ging ins WC. Ich stand am Pissoir wo auch noch ein anderer Mann stand. Mir war sehr schwindelig da ich betrunken war und so fiel ich im WC mit dem Gesicht voraus zu Boden. Der Mann der auch im WC war half mir aufzustehen und wir gingen gemeinsam ...
 
Anmerkung:
Was soll dieser Traum denn bedeuten??? Muss in regelmäßigen Abständen darüber nachdenken.

27.04.2016  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
betrunkener Zugführer
Also meine Familie und ich, wir steigen in einen Zug der uns alle an den gewünschten Ort befördern soll. Wir sind schon einige Zeit drinnen, als nie auffällt, dass der Zugführer betrunken ist und und wüst herum schimpft. Kurz bevor der Zug abfährt fordere ich meine Familie auf rasch auszusteigen, weil sonst ein Unglück passiert. Wir klettern alle aus dem Waggon und laufen weg. Ich springe vom Zug auf ein Autodach , gehe am Zug vorbei und setze mich am Wegrand mit dem Jausen Rucksack des Zugführers neben einen mir im Traum bekannten Mannes und esse die Jause. Der ...
 

04.08.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Einbrecher und eine Horde betrunkene auf dem Balkon
Auf dem Dachfenster in meinem Wohnzimmer stand ein Mann und sägte am Fensterfalz. Ich wollte das Fenster schliessen, doch er drahte abzurutschen.Deshalb liess ich ab.Auf meine Frage ist das ein Einbruch ? Antwortete er .sowas ähnliches. Ich war verwirrt mit in der Nacht war es.Ich sah durchs Fenster und sah eine Horde Betrunkener Menschen auf meinem Balkon.Es war kalt. Als der Mann durchs Fenster stieg,lief ich zur Haustür, wollte um Hilfe rufen, doch bekam kein Ton raus.Ich hatte Angst.Dann wachte ich auf.
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x