joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

Dieser Traum wurde 2541 mal gelesen. Bewertung abgeben:

 
Datum: 22.01.2013
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

schwimmen mit delphinen und walen

ich schwamm auf einem winzigen Boot im Meer, sah die springenden delphine erst von weitem, konnte das Boot mit Verlagerung meines Körpergewichts steuern und war plötzlich mitten in einer Gruppe von Delphinen und Walen oder Seekühen ?! Ich hatte Angst von Ihnen umgestoßen zu werden, merkte aber, dass ich glücklicherweise durch dieses Gewühle von springenden und schwimmenden Meerestieren durchkam und nicht umfiel. Ich war fasziniert und hatte Angst.
DELPHIN = Vertrauenswürdigkeit und Altruismus, Detailseine frohe und angenehme Zeit haben

Assoziation: Natürliche Intelligenz; Mitgefühl; spielerische Leichtigkeit.
Fragestellung: Welcher Teil von mir ist von spielerischer Leichtigkeit geprägt?
 
Delphin im Traum wird manchmal als Zeichen gegenwärtiger Traurigkeit gedeutet und als Bedürfnis, schnell neue Herausforderungen zu finden. Das kluge Tier aus dem Element Wasser ist Symbolgestalt der mit Intelligenz gepaarten Tiefe eines Gefühls. Wie der Delphin, so taucht auch das Unbewußte aus den Tiefen auf; er repräsentiert demnach die verborgene spielerische Seite des Menschen, die es zu ergründen gilt. Zugleich macht er uns auch auf den Trickster aufmerksam.
  • Der freundliche und verspielte Delphin deutet seit alters her auf eine frohe und angenehme Zeit. Er steht auch für Vertrauenswürdigkeit und sozialen Altruismus. Man vertraut Menschen die ehrlich, beschützend und hilfsbereit sind.
  • Wenn man mit Delphinen schwimmt, dann setzt man sich mit seiner ursprünglichen Natur in Verbindung.
  • Wenn man den Delphin in die Welt unter Wasser begleitet, so ist dies ein besonders glücklicher Traum, der viel über das Seelenleben verraten kann.
  • Springende Delphine stellen den erfolgreichen Umgang mit verschiedenen Bereichen Ihres Lebens dar.
  • Auf einem Delphin reiten stellt Optimismus und gut zurechtkommen mit anderen dar.
  • Ein sterbender Delphin stellt den Verlust einer geliebten, vertrauenswürdigen Person dar.
  • Einen Delphin retten kann für den Wunsch stehen, eine gute Beziehung oder Freundschaft zu erhalten.
  • Delphine die im kalten Wasser schwimmen, können anzeigen, dass man die Art, mit der man gegenwärtig mit einer bestimmten Aufgabe oder Pflicht umgeht, ändern sollte.
  • Delphine die im warmen Wasser schwimmen, können Zufriedenheit mit unserer derzeitigen Situation ausdrücken.
Delphine sind für Seeleute gleichzeitig Retter und Führer, weil sie ein besonderes Wissen und eine besondere Art von Bewußtheit haben. Außerdem steht ein Delphin im Traum für Klugheit und Notsituationen, aus denen man errettet wird. Delphine werden mit Intelligenz, Kommunikationsfähigkeit, Anmut und Verspieltheit assoziiert. Das Erscheinen eines Delphins im Traum bedeutet daher, dass man sich im Wachleben derzeit mit genau diesen Eigenschaften beschäftigt.
 
Spirituell: Ein Delphin symbolisiert spirituelle Sensibilität und Geborgenheit.
 
Siehe Fisch Hai Meer Wal Wasser Wellen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Delphine sehen: kann Ausdruck für eine neue Regierung sein,- kein sehr gutes Traumsymbol.
  • mit freundlich verspielten Delphinen Umgang haben: man knüpft neue Kontakte, neue Freundschaften werden geschlossen.
  • einen Tümmler beobachten: man ist nicht in der Lage, andere für seine Unternehmungen zu gewinnen.
(arab.):
  • ein lebender Delphin: Symbol des Glücks.
  • Delphine springen sehen: Nun kannst du große Sprünge machen. Keine Gefahr.
  • toter Delphin: eines Gönners Tod, Verlust eines lieben Menschen.
SCHWIMMEN = Erkundung komplexer Gefühle, DetailsProblemen mit Leichtigkeit begegnen wollen

Assoziation: Bewunderung durch Gefühle hindurch; oftmals von einem Erfolgsgefühl begleitet; Emotionen als Umfeld.
Fragestellung: Welcher emotionale Zustand schenkt mir tiefe Befriedigung?
 
Schwimmen im Traum steht für die Erkundung komplexer Gefühle. Man unternimmt den Versuch seinen Problemen objektiv und mit Leichtigkeit zu begegnen. Man will eine Veränderung und strengt sich an, etwas Besonderes zu erreichen. Alternativ weist es darauf hin, wie man sich durch unsichere oder negative Situationen auf eigene Faust durchkämpft. Manchmal steht dahinter der Wunsch, sich selbst herauszufordern oder neue unerforschte Möglichkeiten zu erkunden.
 
Schwimmen im Traum kommt häufig bei Menschen vor, die gerade eine Therapie machen, oder auf der Suche nach psychischer Hilfe sind. Je nach den weiteren Begleitumständen ergeben sich folgende Bedeutungen:
  • Schwimmt man im Traum flußaufwärts, ist dies ein Zeichen dafür, dass man entgegen seiner Natur handelt.
  • Schwimmende Fische symbolisieren Samen und daher den Wunsch nach seiner Schwangerschaft.
  • Schwimmt man in klarem Wasser, durchläuft man einen Reinigungsprozeß. Es steht allgemein für Erfolg und Glück. Es kanm Erfolge auf dem Lebensweg durch Eigeninitiative bedeuten oder auch das Schwimmen im Glück.
  • Schwimmt man in dunklem Wasser, könnte dies eine Depression symbolisieren.
  • Schwimmen in trüben oder stürmischen Wasser kündigt Probleme und Mißerfolge an. Es verweist auf die ie Ziellosigkeit, mit der man durchs Leben geht.
  • Mit anderen schwimmen weist darauf hin, dass man in einer Angelegenheit Rat und Hilfe benötigt.
  • Als Nichtschwimmer im Wasser untergehn, kann auf eine Gefährdung durch Inhalte des Unbewußten hindeuten, wenn diese ins Bewußtsein durchbrechen.
  • Das Schwimmen, das mit der Angst vor dem Untergang einhergeht, umschreibt die Furcht, dass man im Wachleben bei der Arbeit "ins Schwimmen" geraten könnte. Wasser und Schwimmen hat immer etwas mit den Gefühlen des Träumenden zu tun.
  • Schwimmt man durch die Luft, so steht dies in Verbindung mit intellektuellen Fähigkeiten.
  • Ist man im Traum ein guter Schwimmer, zeigt dies die Begabung, eine emotional aufgeladene Situation sicher zu handhaben.
  • Ist man ein schlechter Schwimmer, könnte dies darauf verweisen, dass man lernen muß, mit seinen Gefühlen positiver umzugehen.
  • Träume, in denen das Schwimmen als angenehm empfunden wird, gelten als Zeichen für unsere Ausgeglichenheit und Entspanntheit wie auch für unser gutes Selbstwertgefühl.
  • Fühlt man sich besonders glücklich, weil man im Wasser ist, läßt dies im weitesten Sinne eine erotische Deutung zu.
  • Hat man allerdings Angst vor dem Wasser bzw. Schwimmen, ist dies ein Symbol für Unsicherheit, Spannungen und Probleme.
Man fühlt sich von einer Woge des Lebens getragen und im Einklang mit sich selbst und anderen. Schwimmen im Traum steht in engem Zusammenhang mit dem Untertauchen. Schwimmen (Schwimmer/in) kann sich auf unbewußte Instinkte, Triebe und Gefühle beziehen, mit denen man entweder in Einklang lebt oder in Widerspruch steht. Deshalb kommt es bei der Deutung sehr darauf an, ob man im Traum in klaren oder trüben Wasser schwimmt.
 
Bei der Traumdeutung muß auch berücksichtigt werden, um welche Art Gewässer es sich handelt. Auch Farbe und Zustand des Wassers geben Aufschluß.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert Schwimmen im Traum ein Aufgehen, ja vielleicht sogar ein Ertrinken in Gefühlen. Gefühle aber sind im menschlichen Dasein nur ein Aspekt neben vielen anderen und dürfen weder unterbewertet noch überbewertet werden.
 
Siehe Ertrinken Fisch Nichtschwimmer Schweben Schwimmbecken See Strand Stromschnellen Tauchen Treiben Untertauchen Wasser Wasserfall
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • in klarem Wasser schwimmen: Glück und gute Geschäfte; man wird zum Ziel gelangen.
  • schwimmen und untergehen: Unglück; es wird einem große Unzufriedenheit prophezeit.
  • unter Wasser schwimmen: sagt Ängste und Kämpfe voraus.
  • in trüben Wasser schwimmen: Angst und Sorgen.
  • beim schwimmen gegen Wellen ankämpfen: man sollte sich von anstehenden schwierigen Aufgaben nicht entmutigen lassen.
  • andere schwimmen sehen: in einer Angelegenheit muß man sich mit anderen bereden.
  • einen Säugling schwimmen sehen: deutet auf ein glückliches Entkommen aus einer Affäre hin.
  • Schwimmt eine Frau mit einer Freundin, die meisterhaft schwimmt, wird sie für ihren Charme geliebt. Ihre kleinen Liebesaffären werden von ihren Freunden geduldet.
  • Schwimmt eine Frau nackt im klarem Wasser, hat sie Affären; dafür wird sie mit Krankheit und dem Verlust ihrer Reize bestraft. Sieht sie nackte Männer im klarem Wasser schwimmen, prophezeit dies viele Verehrer. Ist das Wasser schmutzig, wird sie ein eifersüchtiger Verehrer verleumden.
(arab.):
  • in reinem, klaren Wasser schwimmen: glücklicher Fortgang deiner Geschäfte, du wirst ohne Sorgen leben.
  • im Teich schwimmen: kleine Freuden mit Hindernissen.
  • im See schwimmen: nette neue Bekanntschaften machen.
  • im Meer schwimmen: du wirst eine große Reise machen.
  • mit einer Welle zu kämpfen haben: es wird gut sein, sich von einer schwierigen Aufgabe nicht entmutigen zu lassen.
  • schwimmen und untergehen: du wirst dem Unglück erliegen.
  • in ganz flachem Wasser schwimmen: ein mühseliger Lebensweg.
  • in trüben Wasser schwimmen: Unannehmlichkeiten erleiden, Widerwärtigkeiten.
  • in reißendem Wasser schwimmen: du wirst einen verwegenen Streich begehen.
  • schwimmen und jemand retten: du wirst einer drohenden Gefahr entgehen.
  • sich schwimmen sehen: man wird gut voran kommen, wenn man sich von diesem Element tragen läßt.
  • sich im klaren Wasser schwimmen sehen: dein Wunsch geht in Erfüllung; Erfolg in Liebesdingen.
  • sich in trüben Wasser schwimmen sehen: Unheil und Krankheit steht bevor.
(indisch):
  • in hellem Wasser schwimmen: Glück und Gesundheit.
  • in trüben Wasser schwimmen: du wirst dein Vorhaben nur mühsam ausführen können.
  • schwimmen und untergehen: du wirst eine Strafe erhalten.
  • jemanden schwimmen sehen: du wirst das Gewünschte erhalten.
  • schwimmen und ans Ziel kommen: du wirst eine Anerkennung erhalten.
  • schwimmen und nicht ans Ziel kommen: hüte dich vor bösen Menschen.
  • schwimmen und vom Sturm bedroht werden: deine Sorgen sind groß.
  • schwimmen und untertauchen: du mußt klug vorgehen, wenn du Herr der Situation sein willst.
  • schwimmen und mit einem Fisch kämpfen müssen: man will dir Unrechtes zufügen.
  • mit einem Geretteten schwimmen: man will dich in eine Falle locken.
  • neben einem Schiff schwimmen: man wird dir Hilfe bringen.
  • schwimmen bei Wellengang: versuche dich zu beherrschen.
  • schwimmen und dabei von Menschen behindert werden: man will dich verleumden.
WAL = das Eindrucksvolle und Pompöse, Detailsdas alles andere in den Schatten stellt

Assoziation: Fulminante Leistung, grandioser Erfolg.
Fragestellung: Was ist so mächtig oder einflussreich in meinem Leben?
 
Wal im Traum steht für eine positive Situation, die so machtvoll ist, dass Kummer und Sorgen sich auflösen, oder unbedeutend erscheinen. Manchmal weist er auf außergewöhnliche Leistungen, die kaum noch übertroffen werden können.
  • Wal im Alptraum kann für eine besonders schwierige Situation stehen, die so mächtig ist, dass alles Hoffen und Wünschen damit fertig zu werden, vergeblich erscheint. Ewas ist so problematisch geworden, dass kaum noch Hoffnung besteht. Man kommt sich zu winzig vor um dem beachtlichen Gegner die Stirn zu bieten, oder auf eigene Faust zu handeln.
  • Von einem Wal verschluckt oder verschlungen zu werden warnt davor, dass sich im Unbewußten eine große Gefahr verbirgt. Um negative Auswirkungen abzuwenden, sollte man sie unbedingt ans Tageslicht bringen.
  • Der Killerwal steht für Selbstüberschätzung. Situationen, wo man irrtümlich daran glaubt, dass etwas wunderbar oder aussergewöhnlich gut sein soll. Ein Killer- oder Schwertwal kann auch davor warnen, nicht die Wahrheit zu verleugnen, oder übermütig zu werden.
Oder man glaubt von sich selbst etwas so Bedeutendes getan oder erreicht zu haben, dass niemand anderes es wiederholen könnte. Aber auch eine absolute Machtposition kann damit gemeint sein.
 
Siehe Delphin Fisch Hai Ungeheuer Unterseeboot
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wal allgemein: große Überraschung, die viel Freude hervorrufen wird; Riesentier wie Elefant, aber unbeweglicher und somit ungefährlicher; erwachendes Selbstbewußtsein kann Übermaße annehmen.
  • Wal sehen: man wird sich um eine Sache unnötig ängstigen oder Gedanken machen, man wird ein lohnendes Geschäft bald erfolgreich abschließen können.
  • Wal auf ein Schiff zuschwimmen sehen: man fühlt sich zwischen Pflichten hin und her gerissen und könnte sein Hab und Gut verlieren.
  • Wal, der ein Schiff zum kentern bringt: man gerät in ein Strudel der Wirrungen und Irrungen.
  • ein kraftloser Wal: es fällt einem leicht, zwischen Pflicht und Neigung zu entscheiden.
(arab.):
  • Wal frei im Meer sehen: in nächster Zeit mit einem hohen Gewinn rechnen dürfen; es gelingt dir ein großes Geschäft.
  • Wal gefangen sehen: unglückliche Zufälle werden dich in Gram und Kummer stürzen.
(indisch):
  • Wal sehen: Hindernisse, die du mit Energie überwinden mußt.
  • Wal fangen: deine Geschäfte werden mit der Zeit immer besser, nur nicht den Mut verlieren.
MEER = Gedanken, Gefühle und Hoffnungen, Detailssich nach Freiheit und Unabhängigkeit sehnen

Meer im Traum symbolisiert das kollektive Unbewußte, die Gesamtheit von Gedanken, Gefühlen und Hoffnungen oder Weiblichkeit; außerdem steht es noch für die Art und Weise, wie man seinen Lebensweg geht. Die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit, mag sie auch noch so wenig bewußt sein, wird sich bei dem, der vom Meer träumt, in nächster Zeit bemerkbar machen: entweder in Form eines Ausbruchs oder aber in Form von ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder ... weiter
BOOT = Unsicherheit, Detailssich durch schwierige Zeiten bewegegen müssen

Assoziation: Fahrt über die Tiefen der Gefühle. Fragestellung: kann ich eine beunruhigende Situation sicher umfahren?   Boot im Traum repräsentiert die Fähigkeit, wie man mit negativen Gefühlen oder Situationen umgehen kann. Es stellt dar, auf welche Art und Weise man seinen Problemen begegnet oder sich durch schwierige Zeiten bewegt. Boote in Träumen können auch auf mehr Unsicherheit oder Instabilität im Leben ... weiter
GESELLSCHAFT = Bedürfnis nach mehr sozialen Kontakten, Detailsman will nicht mehr so einsam sein, sich anderen Menschen mitteilen

Gesellschaft, in der man sich befindet, zeigt oft das Bedürfnis nach mehr sozialen Kontakten bei vereinsamten Menschen an. Eine große Gesellschaft, in der man sich verloren fühlt, kann darauf hinweisen, daß die eigenen Lebensverhältnisse im Augenblick verworren sind und bald wieder geordnet werden müssen.   Psychologisch: Wer sie besucht, will im Wachleben nicht mehr so einsam sein, möchte sich anderen Menschen ... weiter
SCHWAMM = ermahnt, schwere Verleumdungen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, Detailssondern sich davon reinzuwaschen

Schwamm ermahnt, schwere Verleumdungen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, sondern sich davon reinzuwaschen.   Psychologisch: Der Schwamm im Traum läßt ermahnen, daß wir im Wachleben irgendwie ausgepreßt werden sollen; das kann durch Worte geschehen, manchmal wird es auch auf Finanzielles hinweisen, vielleicht sogar auf den Verlust des letzten Pfennigs. Wer sich im Traum mit einem Schwamm wäscht, wird ... weiter
STEUERN = Verpflichtungen, Detailsetwas tun sollen, das erwartet wird oder das selbstverständich ist

Ein Fahrzeug steuern   Geht es im Traum um Steuern, wird damit ein Verhalten angesprochen, das getan werden soll. Dabei sind immer Handlungen gemeint, die erwartet werden oder gebräuchlich sind. Auch: Man ist der Ansicht, eine verantwortungsvolle Verpflichtung im Wachleben zu haben. Wenn es in einem Traum um die Kraftfahrzeugsteuer geht, muß man sich stärker bemühen, um weitere Fortschritte zu machen. Geht es um ... weiter

Ähnliche Träume:
 
31.07.2016  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
schwimmen
Ich schwimme in dunkelblauem grossen gewässer.Unter schwimmt ein sehr grosser grauer Delphin.Hinter mir sind irgendwie 2 Personen,mit denen ich auch spreche.Meine Hände geraten unter Wasser und plötzlich beisst mich der Delphin in meine linke Hand.Ich bin sehr erschrocken und erzähle es sofort meinen Begleitern.Im Traum weiss ich das ich denke mir ist etwas sehr schlechtes passiert,weil ich weiss das ein Delphin freundlich ist und nicht beisst.Was hat das zu bedeuten?
 

25.04.2015  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
Schwimmen im Meer
Ich war schwimmen im Meer.Das Wasser war dunkel und trüb.Ich sah auf einmal sehr viele kleine Spinnen im Wasser.Ich schwamm weg und schwamm in ein dunkleres Gewässer.Dort waren Delfine.Das Wasser war dort sehr kühl und schmeckte nach Salz.
 

25.04.2015  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
Schwimmen im Meer
Ich schwamm im Meer.Ich sah auf einmal sehr viele kleine Spinnen im Wasser.Ich schwamm weg und schwamm in ein dunkleres Gewässer.Dort waren Delfine.Das Wasser war dort sehr kühl und schmeckte nach Salz.
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x