joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1496
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 06.09.2011
Eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 gab folgenden Traum ein:

Abtreibung

hallo, ich bin schwanger und habe gestern geträumt das ich meinem Vater erzählt habe das ich schwanger bin und er vollkommen ausgerastet ist, er hat gesagt ich soll das kind abtreiben. Ich habe nur geweint und mich sehr schlecht gefühlt was hat das zu bedeuten?
ABTREIBUNG = die Zurückweisung von Bedürfnissen, DetailsGefühlen oder einer Glaubenshaltung

Assoziation: Verlust des Neuen, nicht nähren können.
Fragestellung: Welchen Teil von mir halte ich für zu schwach zum überleben?
 
Abtreibung im Traum gilt als Warnung, die Gesundheit oder das Glücklichsein unseres Ehepartners betreffend. Man überprüfe beides. Eine Abtreibung ist im weitesten Sinne eine Zurückweisung. Dabei kann es sich beispielsweise um ein Bedürfnis, ein Gefühl oder eine Glaubenshaltung handeln, mit der Schwierigkeiten assoziiert werden. Ein eingegangenes Risiko hat nicht das erhoffte Resultat erbracht, und die Rückkehr an den Ausgangspunkt steht nun an.
 
Vielleicht hat man eine neue Denk- oder Seinsweise verinnerlicht, die man bei näherer Betrachtung jedoch ablehnen muß. Man sollte sich Klarheit darüber verschaffen, zu welcher Art des Handelns oder Seins man sich verpflichtet hat. Verlangt ist eine Entscheidung darüber, welche Elemente nicht mehr benötigt werden.
 
Spirituell: Spirituelles Nachsinnen sagt uns, dass wir ein vorher aufrechterhaltenes Konzept aufgeben müssen.
 
Siehe Baby Embryo Fehlgeburt Fötus Geburt Schwangerschaft Totgeburt
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Eine Warnung, die Gesundheit oder das Glücklichsein Ihres Ehepartners betreffend. Überprüfen Sie beides.
(arab.):
  • Teig abtreiben: ein Fest steht vor der Tür.
  • ein Kind abtreiben: deine Gedanken gehen falsche Wege, du wirst dadurch schweren Kummer haben.
SCHWANGERSCHAFT = Pläne und Ziele, Detailsdie heranreifen und bald erfolgreich verwirklicht werden

Assoziation: Neues Leben, Fruchtbarkeit. Fragestellung: Wo bin ich dabei, etwas hervorzubringen?   Schwangerschaft im Traum versinnbildlicht neue Pläne, Ideen und Ziele, die in uns heranreifen und schließlich erfolgreich verwirklicht werden. Eine noch unvertraute, neue Lebenssituation, die sich im Leben zu entwickeln beginnt. Sie kann auch einen Bereich des Lebens widerspiegenln, in dem etwas gesteigert oder erschaffen ... weiter
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, Detailsein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum bei Frauen ... weiter
WEINEN = Trauer, Enttäuschung, Schmerz und Not, Detailsmit einer schwierigen Lebenslage überfordert sein

Assoziation: Freisetzung von Emotionen: Trauer, Verlust, Enttäuschung, Schmerzen, Not. Fragestellung: Welche schmerzhaften Emotionen bin ich auszudrücken bereit?   Weinen im Traum deutet man als Unzufriedenheit oder Überfordertsein von einer schwierigen Lebenslage. Das kann das ungewollte oder plötzliche Ende einer Beziehung sein, was bewirkt, dass man sich innerlich leer fühlt.   Eine andere Deutung wäre, dass ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, Detailsdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die man bereits gefällt hat, oder zu fällen gedenkt. Vater steht teilweise auch für das Verhältnis zum ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
FUEHLEN = Stimmungsumschwünge, Detailsum extremere Regungen freieren Lauf zu lassen

Fühlen im Traum kann sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen können wir im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Vielleicht erkennen wir auch, dass wir seltsamen Stimmungsumschwüngen unterworfen sind.   Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
ERZAEHLEN = ein Mitteilungs- und Geltungsbedürfnis, Detailsseiner Umwelt etwas wichtiges mitteilen wollen

Erzählen kann Mitteilungs- und Geltungsbedürfnis versinnbildlichen; Oft möchte man seiner Umwelt eine wichtige Mitteilung machen, vielleicht auf besondere Mißstände aufmerksam machen bzw. informieren .Bei der Auslegung können auch der Inhalt des Gesprochenen und die darin eventuell enthaltenen Symbole von Bedeutung sein.  
SCHLECHT = dass das Traumobjekt, Detailsbedeutunglos oder unbrauchbar geworden ist

Schlecht im Traum bedeutet, man wird sich bewußt, dass der Gegenstand des Traums jetzt wertlos oder nicht mehr zu gebrauchen ist. Alles Schlechte verweist mitunter auf vergeudetes Potenzial oder das Versagen, seine Chancen zu nutzen. Manchmal verbirgt sich dahinter auch Stagnation. Sich schlecht zu fühlen, kann bedeuten, dass man nicht im Gleichgewicht ist, oder aber, dass man sich für einen schlechten Menschen hält. Es ... weiter

Ähnliche Träume:
 
19.12.2018  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
abgetrieben im meer
War allein irgendwo am Meer wo zwei Hügel waren um mich zu sonnen. Bin baden gegangen und habe mich treiben lassen und die Wärme und das Wasser genossen. Als ich die Augen wieder geöffnet habe war ich etwas weit ins Meer abgetrieben. Hatte jedoch keine Angst und war auch schnell wieder zurück geschwommen. An der Insel war inzwischen eine Warteschlange von Menschen, die auch da rein wollten. Bin jedoch an allen einfach vorbei gegangen und in das Schloss reingegangen als wenn ich dahin gehöre und niemand hat es gemerkt oder etwas gesagt. - ...
 

20.11.2013  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
schwangerschaftsabruch
mein arzt sagte dass meine schwangerschaft nicht untersucht wird das das baby tot sei. ich sollte einen schwangerschaftsabruch machen
 

06.01.2013  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Mutter Abtreibung Adoption
Meine Mutter liegt im Krankenhaus. Sie ist schwanger. Betäubt sich selbst. Das Kind wird per Kaiserschnitt entbunden, ohne dass sie es merkt, wird es zur Adoption freigegeben. Es heisst Betty. Danach verfällt meine Mutter in eine tiefe Depression, begibt sich in Therapie. Verliebt sich in ihren Therapeuten und ihre Therapeutin. Ich sehe den Film über meine Mutter auf einem Fernseher an einer Wegkreuzung meiner Kindheit.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x