joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 42
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 13.10.2023
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen Traum ein:

Wale im Aquarium

Ich bin mit meiner Familie im Zoo als wir im großen Aquarium reingehen mein lebensgefärte sagt ich soll mit unserer Tochter hier warten oder die Amphibien und reptilien angucken also gehen wir durch eine Tür in ein Raum wo die Terrariums stehen wir gehen wieder raus als der Rest der Familie kommt und plötzlich sehe ich in einem großen Aquarium Wale schwimmen

Dieser Traum könnte verschiedene Bedeutungen haben, abhängig von Ihren persönlichen Erfahrungen und Emotionen. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Familiäre Verbindung:

    Das Vorhandensein Ihrer Familie im Traum, insbesondere Ihres Lebensgefährten und Ihrer Tochter, könnte auf eine tiefe emotionale Bindung und Fürsorge innerhalb Ihrer Familie hinweisen.
  • Entscheidungen und Abzweigungen:

    Die Entscheidung, im Raum der Amphibien und Reptilien zu warten, während der Rest der Familie den Raum mit den Walen betritt, könnte auf persönliche Entscheidungen oder Abzweigungen im Leben hinweisen. Es könnte symbolisieren, dass Sie sich von der Gruppe absondern, um etwas Eigenes zu erkunden oder zu erleben.
  • Große Meereslebewesen:

    Die Erscheinung von Walen im Aquarium könnte auf das Verlangen nach größeren Erfahrungen oder einem tieferen Verständnis hinweisen. Wale sind mächtige und majestätische Tiere, und ihr Erscheinen könnte auf das Streben nach einer tieferen Verbindung zu Ihrer Umwelt oder nach spirituellem Wachstum hindeuten.
  • Gefangensein oder Freiheit:

    Die Tatsache, dass die Wale in einem Aquarium schwimmen, könnte auch auf Gefühle der Begrenzung oder des Gefangenseins hinweisen. Gleichzeitig könnten sie für die Sehnsucht nach Freiheit und dem Wunsch stehen, aus begrenzenden Umständen auszubrechen.

WAL = das Eindrucksvolle und Pompöse, waldas alles andere in den Schatten stellt

Assoziation: Fulminante Leistung, grandioser Erfolg.
Fragestellung: Was ist so mächtig oder einflussreich in meinem Leben?
 
Wal im Traum steht für eine positive Situation, die so machtvoll ist, dass Kummer und Sorgen sich auflösen, oder unbedeutend erscheinen. Manchmal weist er auf außergewöhnliche Leistungen, die kaum noch übertroffen werden können.

Oder man glaubt von sich selbst etwas so Bedeutendes getan oder erreicht zu haben, dass niemand anderes es wiederholen könnte. Aber auch eine absolute Machtposition kann damit gemeint sein.
 
Siehe Delphin Fisch Hai Ungeheuer Unterseeboot

  • Wal im Alptraum kann für eine besonders schwierige Situation stehen, die sehr mächtig ist; so dass alles Hoffen und Wünschen damit fertig zu werden, vergeblich erscheint. Ewas ist so problematisch geworden, dass kaum noch Hoffnung besteht. Man kommt sich zu winzig vor um dem beachtlichen Gegner die Stirn zu bieten, oder auf eigene Faust zu handeln.
  • Von einem Wal verschluckt oder verschlungen zu werden warnt davor, dass sich im Unbewußten eine große Gefahr verbirgt. Um negative Auswirkungen abzuwenden, sollte man sie unbedingt ans Tageslicht bringen.
  • Der Killerwal steht für Selbstüberschätzung. Situationen, wo man irrtümlich daran glaubt, dass etwas wunderbar oder aussergewöhnlich gut sein soll. Ein Killer- oder Schwertwal kann auch davor warnen, nicht die Wahrheit zu verleugnen, oder übermütig zu werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Walfisch: große Überraschung, die viel Freude hervorrufen wird; Riesentier wie Elefant, aber unbeweglicher und somit ungefährlicher; erwachendes Selbstbewußtsein kann Übermaße annehmen.
  • Wal sehen: man wird sich um eine Sache unnötig ängstigen oder Gedanken machen, man wird ein lohnendes Geschäft bald erfolgreich abschließen können.
  • Wal auf ein Schiff zuschwimmen sehen: man fühlt sich zwischen Pflichten hin und her gerissen und könnte sein Hab und Gut verlieren.
  • Wal, der ein Schiff zum kentern bringt: man gerät in ein Strudel der Wirrungen und Irrungen.
  • ein kraftloser Wal: es fällt einem leicht, zwischen Pflicht und Neigung zu entscheiden.
(arab.):
  • Wal frei im Meer sehen: in nächster Zeit mit einem hohen Gewinn rechnen dürfen; es gelingt dir ein großes Geschäft.
  • Wal gefangen sehen: unglückliche Zufälle werden dich in Gram und Kummer stürzen.
(indisch):
  • Wal sehen: Hindernisse, die du mit Energie überwinden musst.
  • Wal fangen: deine Geschäfte werden mit der Zeit immer besser, nur nicht den Mut verlieren.

AQUARIUM = Gleichgültigkeit und Unnatürlichkeit, Detailssich mit bestimmten Problemen nicht beschäftigen wollen

Assoziationen: Mikrokosmos der Emotionen.
Fragestellung: Welche Gefühle bin ich zu zeigen oder mir anzusehen bereit?
 
Aquarium im Traum symbolisiert Glück und Erfolg vor allem in Liebesdingen. Da es sich bei einem Aquarium um etwas handelt, das künstlich geschaffen wurde, steht es außerdem für Oberflächlichkeit und Unnatürlichkeit. Es steht für Gleichgültigkeit. Obwohl von bestimmten Menschen begeistert, besteht kein ernsthaftes Interesse, mit ihnen in Kontakt zu bleiben.
 
Auch Dinge die einen selbst betreffen scheinen gleichgültig zu sein. Das können z. B. Probleme sein, deren man sich bewußt ist, mit denen man sich aber nicht ernsthaft auseinandersetzen will.

Aquarium gilt oft auch als Symbol für einen abgeschirmten, künstlichen Lebensraum, in dem natürliche Verhältnisse nur dargestellt werden. Träume, in denen sie eine Rolle spielen, drücken das Verlangen nach "mehr Freiraum" {meist emotional} - oder nach einer spontanen, naturnahen Lebensform aus. Man fühlt sich "wie hinter Glas" abgeschirmt und möchte diesen Zustand verändern.
 
Gewisse Gefühle und Empfindungen im Nahbereich sind gespielt und unecht. Meist mahnt dieser Traum davor, auf Fassaden zu verzichten und sich vor falschen Gefühlen zu hüten.
 
Siehe Fensterscheibe Fisch Glas Glaswand Goldfisch Käfig Krebs Schaufenster Wasser Zoo

  • Befinden sich tote Fische im Aquarium, deutet dies auf verlorene oder verpasste Gelegenheiten. Wir möchten unabhängiger sein und uns nicht so sehr auf die anderen verlassen. Der Traum deutet auch auf einen Mangel an Taktgefühl im Umgang mit unseren Mitmenschen hin. Uns wurde vielleicht einmal gesagt, dass wir nie geliebt wurden. Es kann auch ein Hinweis auf eine Beziehung sein, die weder wächst noch reift. Es ist an der Zeit, schlechte Gefühle an die Oberfläche zu bringen und sie zu verarbeiten. Vielleicht ist es etwas in uns selbst, das nicht mehr funktioniert oder bereits abgestorben ist.
    • Ein toter Hai im Aquarium, kann als Vorahnung für eine Ablehnung, einen Verfall, oder sogar den Tod stehen. Wir versuchen, einer Sache auf den Grund zu gehen. Wir oder sonst jemand versucht, die Realität zu manipulieren. Möglicherweise befinden wir uns in einer frustrierenden Arbeitssituation oder in einer besonders schwierigen Beziehung.
  • Rote oder schwarze Fische im Aquarium deuten auf Probleme hin, gegen die man aber kaum etwas unternimmt. Dabei handelt es sich meist um schlechten Gewohnheiten oder negative Denkmuster.
  • Krabben oder Kraken darin, warnen vor Hindernissen, die wir überwinden müssen, um erfolgreich zu sein. Uns fehlt es an Initiative und neuen Ideen. Wir drücken unsere Wut auf unproduktive Weise aus. Vielleicht haben wir ein Problem, das wir nicht allein lösen können. Wir dürfen uns nicht von Hindernissen davon abbringen lassen, unsere Ziele weiter zu verfolgen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Aquarium sehen: Unannehmlichkeiten;
  • im Aquarium Fische und Reptilien sehen: Glück;
  • selbst in einem Aquarium schwimmen: drohender Verlust.
(arab.):
  • Aquarium: du wirst Unannehmlichkeiten haben.
  • Fische im Aquarium halten: du musst weit zurückgreifen, um deinen Fehler zu finden, dann wird das Glück auf sich nicht warten lassen.
(indisch):
  • Aquarium mit Fischen oder Reptilien kann vor allem finanzielle Erfolge ankündigen.
  • leeres Aquarium sehen: Sorgen und Not.
  • selbst im Aquarium schwimmen: es kann zu Verlusten kommen.
FAMILIE = Gruppenzugehörigkeit, familieseine ehrlichsten Gefühle zum Ausdruck bringen

Assoziation: Verwandte, Gruppenzugehörigkeit. Fragestellung: Womit bin ich bereit in Beziehung zu treten? Wo fühle ich mich zugehörig?   Familie im Traum steht für häusliches Glück, eine erfüllte, friedliche Ehe oder Partnerbeziehung; entweder wünscht man sich das und sollte sich dann mehr darum bemühen, oder man erkennt darin, dass man mit seinen familiären Verhältnissen zufrieden und glücklich sein kann. ... weiter
ZOO = Triebe und Instinkte, zoobesser beherrschen oder nicht so stark unterdrücken sollen

Assoziation: Kontrollierte Wildheit. Fragestellung: Welche Instinkte möchte ich von einer sicheren Warte aus beobachten oder ausleben?   Zoo im Traum drückt unser Verlangen aus, einige unserer innersten Instinkte und Bedürfnisse zu verstehen. Vielleicht muss man in seiner Selbsteinschätzung mehr Objektivität walten lassen. Zoo symbolisiert das Triebleben, wobei man zum besseren Verständnis zum Teil das einzelne ... weiter
GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, grossvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?   Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe {zum Beispiel ein Gegenstand} deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem ... weiter
TOCHTER = Brauchtum oder Entwicklungen, tochterErwartungen unterstützen, denen es an Kraft fehlt

Assoziation: jugendliches, weibliches Selbst. Fragestellung: In welchen Bereich meines Lebens bin ich bereit, jugendliche Empfänglichkeit zum Ausdruck zu bringen?   Tochter im Traum deutet auf die Entfaltung passiver Pläne, Bräuche oder Entwicklungen hin. Das macht sich bemerkbar, indem wir Situationen oder Erwartungen unterstützten, denen es an Kraft fehlt oder die wir nicht beherrschen können. Eine Traum-Tochter ... weiter
WARTEN = eine Erwartungshaltung hegen, wartenwissen oder hoffen, dass alles zu seiner Zeit kommt

Im Traum auf jemanden oder etwas zu warten, steht für eine Erwartungshaltung seitens des Träumenden. Vielleicht hält man Ausschau nach Menschen oder Umständen, die uns darin unterstützen, voranzukommen oder Entscheidungen zu treffen. Es kann auch sein, dass man erwartet, dass jemand auf eine bestimmte Weise regiert, vielleicht indem er einem hilft. Oder es ist damit Angelegenheit gemeint, die fast abgeschlossen ist. ... weiter
REPTILIEN = Furcht vor Gefahr, reptilienKaltblütigkeit oder übersteigertes Mißtrauen und Gefühlskälte

Assoziation: Furcht vor Gefahr; Fragestellung: Was macht mich kaltblütig?   Reptilien im Traum stehen im Zusammenhang mit den elementaren und instinktiven Reaktionen des Menschen. Durch Reptilien werden Urtriebe, wie Nahrungssuche, sexuelle Bedürfnisse und so fort, vor allem dann zum Ausdruck gebracht, wenn man diese nicht ohne weiteres akzeptieren will. Macht ausüben über ein Krokodil, kann auf Furcht vor ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, gehenweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, tuerdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen, wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die wir eine bewußte ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, raumoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft brauchen wir mehr Raum, um unsere Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Wir müssen uns mehr darum bemühen, unsere Vorstellungen von der Begrenztheit unseres Ichs zu überwinden. Der Raum kann ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Stehen Schwimmen

 

Ähnliche Träume:
 
16.04.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Boot Wale Meer Geschwister Schlafen Essen
Meine beiden Geschwister und ich sind in einem Haus. Jeder in einem anderen Zimmer. Ich liege im Bett, will mir Trost verschaffen, werde aber immer wieder gestört. Irgendwann kommt mein Bruder ins Zimmer, ich tue so als würde ich schlafen. Im Haus ist es wunderschön, hell, lichtdurchflutet, weiß. Irgendwann sind wir alle auf einem großen Boot. Viele weitere (fremde) Menschen befinden sich mit uns auf dem ebenfalls weißen, strahlenden Boot. Es wirkt neu, stark, sicher, teuer. Wir fahren aufs Meer hinaus. Der Tag ist wunderschön, die Sonne scheint, der Himmel ist wolkenlos. Alles wirkt ...
 

24.01.2019  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Wale
Ich war im Traum auf meinem Balkon als ich das Meer und drei Wale aus dem Wasser empor schwommen,zuerst sah ich nur einen,dann links und rechts neben des ersten Wales,jeweils ein Wal und sie schauten mich lächeln an ,ich fühlte mich sehr gut dabei sogar glücklich.Mein Hund den ich sehr geliebt habe,war kurz vorher gestorben
 

05.01.2017  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Wal verschluckt
Ich wurde von einem Wal verschluckt und nach ein paar Tagen wieder ausgespuckt Ich war im Bauch des Wals
 

02.10.2016  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Wal explodierende Glühbrine und das Gefühl zu verdursten
Ich träumte das ich auf einen Wal schwamm, in einer Herde mitten im weiten Ozean, in der Nacht. Ich wusste ich war des Todes, es war ein entgültiges Gefühl das ich sterben werde und doch blieb ich bei der Herde Wale. Am morgen erreichten wir eine Bucht,Hafen /Zivilation irgendwie soetwas in der Richtung, es gab strand und eine große Pfütze auf der ich zustürzte und mein unstillbaren Durst löschte, egal wie schmutzig das wasser war, ich wurde vom Wal gefragt ob das okay ist, und ich erklärte ihm das dies Süßwasser sei, und ich es brauche zum überleben und mir egal sei das dies eine ...
 

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

Hauptseite | Dokumentation | Datenschutz
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 1 Stern
2
3
4
5
6

1 Stern





x