joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 64
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 21.07.2023
gab eine Frau im Alter zwischen 49-56 diesen Traum ein:

Saubere Wäsche überall im Bad

Ich hab im Bad Berge von gewaschener Wäsche und Bettwäsche geträumt, teilweise trocken und teilweise noch feucht
Saubere Wäsche überall im Bad

Träume von Bergen von gewaschener Wäsche und Bettwäsche könnten verschiedene Bedeutungen haben, abhängig von deinem persönlichen Kontext und deinen aktuellen Lebensumständen. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Ordnung und Sauberkeit:

    Berge von gewaschener Wäsche könnten auf den Wunsch nach Ordnung und Sauberkeit in deinem Leben hinweisen. Möglicherweise fühlst du dich derzeit überwältigt und versuchst, Dinge zu sortieren.
  • Bereitschaft für Veränderungen:

    Das Waschen von Wäsche ist ein Prozess, der Dinge reinigt und erneuert. Dies könnte darauf hindeuten, dass du bereit bist, alte Lasten abzuwaschen und Veränderungen in deinem Leben zu akzeptieren.
  • Emotionale Reinigung:

    Feuchte Wäsche könnte auf emotionale Reinigung oder Klärung hinweisen. Möglicherweise durchläufst du eine Phase der Selbstreflexion und versuchst, emotionale Angelegenheiten zu klären.
  • Routine und Pflichten:

    Das Waschen und Falten von Wäsche ist oft eine regelmäßige Pflicht im Alltag. Der Traum könnte darauf hinweisen, dass du dich mit alltäglichen Verpflichtungen auseinandersetzt oder dich darauf vorbereitest.

WAESCHE = Reinigung und Läuterung, waeschesich von schlechten Gewohnheiten oder Eigenschaften befreien

Assoziation: Reinigung; Läuterung; Loslassen.
Fragestellung: Was will ich bereinigen? Was ist durch häufige Benutzung schmutzig geworden?
 
Wäsche im Traum oder Wäsche waschen bedeutet, dass wir uns von schlechten Gewohnheiten oder schlechten Charatereigenschaften befreien wollen. Uns selbst so zu ändern, dass sich der Lebenswandel verbessert. Sinnlose Laster, wie etwa das Rauchen aufzugeben, und dafür etwas Neues ausprobieren.

Kleidung in einem Traum spiegelt unsere Persönlichkeit. Art und Farbe der Kleidung symbolisieren unser denken, fühlen oder handeln. Wäsche waschen signalisiert, dass wir mit uns oder anderen nicht "im Reinen" sind.
 
Siehe Bettwäsche Bügeln Kleidung Schmutz Waschbecken Waschen Wäscherei Wäschewaschen Waschküche Waschmaschine

  • Schmutzige Wäsche wird in der modernen Traumforschung mit der inneren "Unreinheit" übersetzt, die sich in Schuldgefühlen dokumentiert. Sie kann auch eine schlechte Beziehung widerspiegeln. Kümmern und achten wir deshalb mehr auf unsere Beziehungen und Freundschaften. Große Mengen an schmutziger Wäsche verweisen auf Ungerechtigkeiten, die andere uns zufügen.
  • Saubere Wäsche verheißt Glück und eine positive Lebenseinstellung, die oftmals Probleme zum Guten zu wenden vermag. Ein großer Haufen sauberer Wäsche symbolisiert Organisation und Familienstruktur, einen gesunden Lebensstil und hervorragende Wachstumschancen. Saubere und gepflegte Wäsche sind hervorragende Indikatoren für ein harmonisches und ausgeglichenes Leben.
  • Wenn wir Kleidung auf einer Wäscheleine trocknen, mag dies ein Warnzeichen für unkluges Verhalten sein. Planen wir etwa das Image von jemanden anzuschwärzen, den wir kennen? Es ist eine Warnung an uns, diese Art von Aktion zu unterbinden, da uns solches Verhalten sehr schaden wird. Je mehr Kleider wir in unserem Taum aufhängen, desto höher sind die Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen. Nehmen wir uns die Zeit, um über unsere negative Einstellung nachzudenken.
    • Das Aufhängen von Wäsche vor dem Fenster des Nachbarn signalisiert einen Konflikt, bei dem man bloßgestellt wird.
  • Wäsche mit der Hand waschen symbolisiert, dass wir etwas Durcheinander sind oder alten Groll loswerden wollen. Es mag auch ein Symbol der Reinigung sein, insbesondere vor alter Rache. Es ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um all das loszuwerden, was uns behindert. Öffnen wir die Tür unserer Seele, um gute neue Energie aufzunehmen, den Groll und die Traurigkeit der Vergangenheit loszuwerden, sodass wir uns auf den Aufbau einer neuen Zukunft konzentrieren können.
    • Kleidung in der Waschmaschine waschen, veranschaulicht, dass wir ein hinausgezögertes Problem lösen müssen, um unser Leben zu reinigen und einen neuen Zyklus beginnen zu können. Die Waschmaschine zeigt, dass es in unserem innersten Kern ein starkes Bedürfnis nach Sauberkeit gibt. Lassen wir das Alte stehen und wenden uns den neuen Herausforderungen zu.
  • Die Wäscheschleuder, die im Traum auftaucht, verursacht wahrscheinlich Wirbel im Alltagsleben.
  • Spitzen an Unterwäsche symbolisieren sexuelle Bedürfnisse; an der übrigen Kleidung deuten sie auf eine Enttäuschung hin.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wäsche sehen: bedeutet Häuslichkeit;
  • dreckige Wäsche: steht für Streit, Trennung oder Verlust;
  • Wäsche zum Trocknen aufhängen: bringt Nutzen;
  • Wäsche trocknen sehen: du bist zu sehr auf deinen eigenen Nutzen bedacht;
  • Wäsche bügeln: verheißt Freude durch Sparsamkeit;
  • jemanden an die Wäsche gehen: sexuelle Bedürfnisse
  • Wäsche zum Trocknen aufhängen: man sehnt sich nach einer besseren Umgebung und bessere Verhältnisse, was teilweise auch erreicht wird; Mühsal und Plage;
  • Ausbessern von Wäsche und dergl.: gilt für mühsame Arbeit bei kargem Lohn;
  • schmutziger Wäsche auswaschen: zeigt die Befreiung von einer drückenden Last an.
  • Bettwäsche waschen: man soll seine Angelegenheiten schnell in Ordnung bringen;
  • Wäsche bleichen: zunehmender häuslicher Wohlstand; üben junge Mädchen diese Tätigkeit aus: baldige Verheiratung.
  • Wenn eine Frau von einem Bügelabdruck auf ihrer Haushaltswäsche träumt, dann deutet das auf Krankheit in der Familie hin.
  • Klammern zum Wäsche befestigen: Sorgfalt und Beständigkeit.
  • Wäschekorb: bedeutet Klatschereien; man wird von hinterhältigen Menschen ausgenutzt werden;
  • Wäsche stärken: man wird einen fleißigen Menschen heiraten.
  • Wäschetrog: durch Sparsamkeit wird man zu Vermögen kommen.
  • Wäschemangel:es gibt Mittel, sich die Arbeit leichter zu machen; wenn eine Frau davon träumt, Bettwäsche in eine altmodische Mangel zu tun, dann wird ihr bald ein schönes Heim zu eigen sein.
  • Wäschekorb sehen: man wird von hinterhältigen Menschen ausgenutzt werden.
  • Wäscherin steht für Untreue und ein merkwürdiges Abenteuer.
  • Wäsche in einer Waschmaschine waschen: eine wenig ersprießliche Beziehung wird durch eine wohltuendere ersetzt.
(arab.):
  • Wäsche haben: deutet auf Klatschereien.
  • saubere Wäsche: Gesundheit und zukünftigen Wohlstand an.
  • schmutzige Wäsche: zeugt von unordentlichen Verhältnissen und mangelnder Sorgfalt.
  • Wäsche auswinden: schlechtes Geschäft.
  • Wäsche bleichen: dein Hausstand mehrt sich.
  • Rostflecken in der Wäsche: du wirst Besuch bekommen;
(indisch):
  • reine Wäsche sehen: gute Gesundheit.
  • schmutzige Wäsche: Zank.
  • Wäsche aufhängen: du wirst große Neuigkeiten erfahren.
  • schöne Wäsche im Schrank sehen: Wohlstand.
  • Wäsche waschen: Schwätzerei, böse Nachreden.
  • Wäschemangel drehen: geordnete Häuslichkeit.
  • in der Wäsche: du bekommst einen Besuch;
  • Wäsche trocknen: ein Familienmitglied wird krank werden.
  • Wäscherin sehen: man wird dich verleumden;
  • Wäscherin bei der Arbeit: du wirst in schlechten Ruf kommen.

BAD = Reinigung und Loslassen, Detailssich von alten Gefühlen seelisch und geistig reinigen wollen

Assoziationen: Reinigung, Loslassen.
Fragestellung: Was möchte ich von mir abwaschen?
 
Bad im Traum kann bedeuten, dass wir das Bedürfnis haben, uns von alten Gefühlen seelisch-geistig zu reinigen, uns zu erholen, zu erfrischen und zu entspannen, was auf günstigere Verhältnisse in der Zukunft hinweist. Beim Baden haben wir die Gelegenheit, um über vergangene Ereignisse und über neue Verhaltensweisen nachzusinnen.

Das Wasser im Bad spiegelt seelische Energie. So mancher badete schon im Traum, bevor er einen neuen Lebensabschnitt begann.
 
Spirituell: Bad ist das Sinnbild für Reinigung und Erneuerung.
 
Siehe Badewanne Badezimmer Dusche Haarshampoo Hygiene Milch Schwimmbecken Schwimmen Seife Wasser

  • Ein Bad nehmen deutet an, dass wir neue Tatkraft, mehr Energie und Mut gewinnen werden, um Schwierigkeiten leichter zu beseitigen.
    • Unter der Dusche baden offenbart, dass es wichtige Veränderungen in unserem Leben geben wird. Es ist eine gute Zeit für einen Umzug, Jobwechsel oder Karrierewechsel. Die Entscheidung, die wir treffen, wird die beste sein.
    • In einer Badewanne baden besagt, dass wir eine Pause einlegen sollten, um genügend Zeit zu haben, eine Angelegenheit genau zu analysieren. So werden wir bestimmt die beste Entscheidung treffen.
    • Baden im städtischen oder öffentlichen Bädern, stellt die Einheit von Unschuld und Sinnlichkeit dar. Vielleicht haben wir ein Geheimnis, das wir lüften möchten. Aber wir trauen uns noch nicht so richtig, deshalb denken wir noch darüber nach.
    • Positiv zu deuten ist das Bad in freier Natur, das für das bewußte Leben Ungebundenheit und Zwanglosigkeit verheißt.
      • Nemen wir ein Bad im Meer, erfüllt sich alles, wonach wir uns gesehnt haben. Wir werden in unseren Angelegenheiten sehr erfolgreiche sein. Vielleicht durchleben wir eine harte und schwierige Zeit, doch es wird uns an nichts fehlen. Die Chancen werden in Fluten zu uns kommen, wir müssen nur entscheiden, welche die Besten sind.
      • Unter einem Wasserfall baden, deutet auf Mut und Kühnheit hin. Wir haben vor nichts Angst. Ein Wasserfall ist beeindruckend und davor zu stehen und in den Ergüssen seines Falls zu baden, ist großartig, sowohl in Träumen als auch im realen Leben. Egal wie unangenehm unsere Schwierigkeiten auch sein mögen, wir werden immer den besten Weg für eine Lösung finden.
      • Im Regen baden zeigt, dass wir ausgezeichnete Projekte in Betracht ziehen. Es gibt für uns keine Hindernisse, wir nutzen in jeder Hinsicht alle sich bietende Vorteile. Etwas so Natürliches wie den Regen zu fühlen und sich nicht davor zu fürchten, liegt daran, dass wir eine Person mit einem flexiblen Geist sind, die immer einfache und schnelle Lösungen parat hat.
      • In einem Pool baden verdeutlicht, dass wir Momente der Entspannung brauchen. Wir sind zusehr mit Arbeit und Sorgen belastet. Leisten wir deshalb einen Urlaub und legen eine Pause ein, das würde uns trösten und neuen Mut geben. Machen wir nicht so weiter, wie bisher, sonst werden Langeweile und Überarbeitung uns noch krank machen.
    • Das Bad in klarem, sauberen Wasser reinigt die Seele und läßt für das Wachleben klare Erkenntnisse zu. Es ist ein Zeichen dafür, dass es in unserem Leben viele Dinge gibt, die reibungslos laufen. Wir zweifeln nicht daran, dass alles perfekt werden wird. Richtiges Handeln in allen Lebensbereichen ist eine tolle Sache, die Anerkennung verdient.
    • Baden in trüben, schmutzigen Wasser dagegen deutet auf den Sumpf hin, in den man durch eigenes Verschulden geriet, bzw. auf Intrigen und andere Schwierigkeiten mit denen man konfrontiert wird; auch finanzielle Verluste sind nicht auszuschließen.
    • Lauwarme Bäder können mehr innere Ruhe oder Entspannung in einer kritischen Situation ankündigen. Mit Seife baden, ist eine Bestätigung, dass wir alles im Leben alles richtig machen.
    • Bei gefärbten Badewasser muss man außerdem den Symbolgehalt der jeweiligen Farbe mit bedenken.
    • Handelt der Traum davon, dass eine andere Person badet, dann zeigt dies unser Bedürfnis, diesen Menschen zu umsorgen oder eine intime Verbindung mit ihm einzugehen. Hier wird der Säuberungsprozeß der Seele angesprochen. Das Bad nimmt manches weg, was uns bisher bedrückte.
    • In Milch baden, symbolisiert gute Freunde und starke Beziehungen. Unsere Freunde teilen wahrscheinlich die gleichen Wünsche und Ziele. Solch ein Traum ist auch ein Zeichen von Überfluss und Wohlstand, und demonstriert unsere Zufriedenheit mit der Entwicklung der Dinge. Wir sind erfolgreich beim Erreichen unserer Ziele und tun Dinge, die Spaß machen. Es zeigt auch, dass wir des öfteren besonders angenehme Momente erleben.
  • Sauber, schön oder verjüngt aus dem Bad steigen, zeigt eine Art Läuterungsprozeß an, bei dem wir alles Belastende der Vergangenheit abgewaschen {verarbeitet} haben und uns nun unbeschwert einer glücklicheren Zukunft zuwenden können.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Das Bad gilt als Symbol der Befreiung von Leiden; Versuch, Altes und Schmutziges wegzuwaschen.
  • baden und schwimmen im klarem Wasser: Rettung aus großer Gefahr; Glück.
  • Bad in trüben Wasser: Betrübnis, Angst, Sorge, Verlust, auch Feuergefahr; eine negative Umgebung.
  • Bad in kaltem klaren Wasser: Feinde werden besiegt; Vorbote glücklicher Nachrichten und guter Gesundheit.
  • Bad in lauwarmen Wasser für Gesunde: große Erfolge, Wohlleben und Genuß.
  • Bad in lauwarmen Wasser für Kranke: Gesundheit.
  • in einer heißen Badewanne liegen: eine Krankheit oder Schwierigkeiten machen sich bemerkbar; ist das Wasser in der Wanne klar: eine Gefahr wird vorübergehen.
  • dampfendes Bad: Streit.
  • in einem Seebad mit vielen Wellen: man muss ein Problem mit viel Geschick bewältigen.
  • im Freien, Luft- und Sonnenbaden: Kraft und Zähigkeit gewinnen; es geht wieder aufwärts.
  • Bad im Sande: Nervenstärkung.
  • in einen Badeort reisen: bringt Erfüllung unserer Wünsche.
  • Nimmt ein junger Mensch ein Bad, bemüht er sich sehr um jemanden vom anderen Geschlecht, denn er fürchtet, durch Zutun anderer in der Gunst zu sinken.
  • Für Schwangere prognostiziert dies eine Fehlgeburt oder einen Unfall; handelt es sich dabei um einen Mann, bedeutet dies Ehebruch.
  • mit anderen zusammen baden: schlechte Gesellschaft ist zu vermeiden, sonst wird der Ruf geschädigt.
  • Sieht sich eine Witwe sich selbst baden, hat Sie Ihre frühere Ehe vergessen und erlebt neue Liebesaffären.
  • Mädchen sollten sich von männlichen Begleitern fernhalten.
  • Männer sind in böse Intrigen verwickelt.
(arab.):
  • einen anderen baden sehen: Verlust und Ärger.
  • selbst ein Bad nehmen: gute Gesundheit.
  • Bad im Freien nehmen: du wirst eine reiche und schöne Braut (oder Bräutigam) heimführen; auch: Du kommst durch alle Hemmungen hindurch und bist obenauf und erfolgreich.
  • sich im Freien baden sehen: man darf damit rechnen, dass von nun an vieles besser vonstatten geht, denn man hat Kraft und Ausdauer.
  • Bad in klarem Wasser: eine Gefahr wird vorübergehen.
  • Bad in einem Fluß: Kraft und Ausdauer.
  • in einem See baden, dessen Oberfläche von Wellen bewegt ist: es muss mit Schwierigkeiten in mancherlei Hinsicht gerechnet werden, man besitzt aber genügend Kräfte, um sie zu überwinden.
  • im trüben Wasser baden: Krankheit.
  • Bad in tiefem Wasser: Vorsicht.
  • baden in sehr kaltem Wasser: ein leichtes Unwohlsein.
  • Bad in heißem Wasser: Krankheit und Siechtum, Gefahr.
  • angenehm frisches Bad: zeigt stabile Gesundheit an.
  • bekleidet in ein Bad hineingehen: du hast eine Erbschaft in Aussicht.
  • badende Kinder sehen: für Frauen Schwangerschaft, anderen glückliche Zeiten.
  • Bad mit Brause: Du hast dir etwas Dummes eingebrockt, mit Hilfe von Freunden wird es dir gelingen, aus der bösen Situation herauszukommen.
(persisch):
  • Ein leeres Bad warnt in bezug auf eine Entscheidung, die gerade gefällt, oder eine Handlung, die gegenwärtig ausgeführt wird: Man ist im Begriff, ein allzu hohes Risiko einzugehen.
  • Ein kaltes oder zu heißes Bad stellt eine Empfehlung dar, seinen sozialen Stand neu zu überdenken, da die Verhältnisse nicht so sind, wie sie scheinen.
  • Ein angenehmes Bad ist ein Zeichen dafür, dass Erwartungen und Hoffnungen in Erfüllung gehen.
  • Allgemein soll der Betreffende mehr Wert auf seine äußere Erscheinung legen und sein Bild in der Gemeinschaft pflegen, da er sich derzeit in einer Umgebung bewegt, in der man ihn vorrangig nach diesen Kriterien beurteilt.
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, traumdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Die genaue Funktion des Träumens ist nicht vollständig verstanden, und es gibt verschiedene Theorien darüber, warum Menschen träumen. Es ist wichtig zu betonen, dass Träume ein komplexes Phänomen sind und möglicherweise mehrere Funktionen haben können. Einige der Haupttheorien und möglichen Funktionen des ... weiter
BERG = Probleme und Hindernisse, bergwodurch sich Ziele nur durch Anstrengung erreichen lassen

Assoziation: Streben; Erfolg durch Anstrengung. Fragestellung: Was bin ich zu erreichen bereit?   Berg im Traum deutet auf Hindernisse, die nur unter großen Kraftanstrengungen zu meistern sind. Er kann oft einen besseren Überblick über das weitere Leben oder bevorstehende Hindernisse symbolisieren. Meist deuten Berge aber auf Probleme hin, die vor uns aufragen. Sie können auch Selbstvertrauen und Persönlichkeit ... weiter
BETTWAESCHE = die Aufforderung, eine Angelegenheit zu klären, bettwaescheum mehr Ruhe zu finden

Bettwäsche im Traum kann dazu auffordern, eine Angelegenheit zu klären, damit man wieder mehr Ruhe und Zufriedenheit findet. Das gilt ganz besonders dann, wenn die Bettwäsche beschmutzt ist oder im Traum gewaschen wird. Um zu erkennen, welche konkreten Umstände damit gemeint sind, müssen oft weitere Symbole im Traum gedeutet werden, sofern sich die Einsicht nicht aus der Realität ergibt. Alte Traumbücher verstehen ... weiter

Ähnliche Träume:
 
Wäscheständer22.01.2023  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Wäscheständer
Ich bin bei Nacht im Wohnzimmer Es sind zwei Wesen anscheinend Kinder mit mir dort .Sie sind mir nicht wohl gesinnt Der Wäscheständer reist mit mir durch die Zeit zurück bis wir bei meiner Vormieterin sind ich erkenne das an der wechselnden Wäsche
 

17.09.2018  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Wäsche waschen
Die Wäsche ist schon längere Zeit schmutzig, und ich habe zwei Waschmascninen und kann mich nicht überwinden die Waschmaschine einzuschalten.
 

schmutzige wäsche zum waschen sortiert15.06.2018  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
schmutzige wäsche zum waschen sortiert
habe schmutzige Hemden und wäsche sortiert von einem fremden Mann ( schauspieler aus dem Fernsehen).wollte sie waschen
 

Weiße Wäsche16.02.2018  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Weiße Wäsche
Es sind viele Leute im Haus mit mehreren Räumen. Ich habe weiße Wäsche gewaschen und möchte Sie aufhängen. Die Wäsche fällt mir in den Schmutz.
 

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

Hauptseite | Dokumentation | Datenschutz
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 1 Stern
2
3
4
5
6

1 Stern





x