joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 69
   vote-icon 1 mal bewertet:

 
Am 02.05.2023
gab ein älterer Mann im Alter zwischen 63-70 diesen Traum ein:

verirrt

ich bin aufgewachsen in berlin und irre jetzt umher mit einer hochschwangernden frau
dort schwimme ich in der spree weil die brücken kaputt sind
verirrt

Dein Traum scheint eine Mischung aus Heimatlosigkeit, Unsicherheit und möglicher Verantwortung zu sein. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Verlorenheit und Unsicherheit:

    Das Gefühl, in deiner vertrauten Umgebung (Berlin) verloren zu sein, könnte auf Unsicherheit oder eine Phase des Übergangs in deinem Leben hinweisen. Dies kann sich auf persönliche oder berufliche Veränderungen beziehen.
  • Hochschwangere Frau:

    Die Anwesenheit einer hochschwangeren Frau könnte auf eine bevorstehende Veränderung oder Verantwortung in deinem Leben hinweisen. Es könnte darum gehen, dass du dich auf eine neue Rolle oder Verpflichtung vorbereitest.
  • Schwimmen in der Spree:

    Das Schwimmen in der Spree, besonders wenn die Brücken kaputt sind, könnte darauf hindeuten, dass du versuchst, Hindernisse zu überwinden oder dich in einer Situation zu bewegen, die als schwierig oder unsicher empfunden wird. Das Wasser kann auch auf Emotionen und Unklarheiten hinweisen.
  • Metapher für Lebensreise:

    Der Traum könnte als Metapher für deine Lebensreise gesehen werden. Das Schwimmen im Fluss der Spree kann auf die Herausforderungen und Veränderungen im Leben hinweisen, während die kaputten Brücken möglicherweise Hindernisse oder Blockaden repräsentieren.
Insgesamt deutet der Traum darauf hin, dass du dich in einer Phase der Veränderung oder Unsicherheit befindest.

VERIRREN = Unsicherheit, verirrenmit einer rätselhaften Situation konfrontiert sein

Assoziation: Richtungslosigkeit, Unauffindbarkeit.
Fragestellung: Wo in meinem Leben fehlt es mir an Selbstvertrauen?
 
Verirren im Traum deutet darauf hin, dass wir uns bemühen, durch eine unsichere, unvertraute Angelegenheit einen Weg zu finden. Wir sind beunruhigt oder ängstlich, weil wir mit einer unerklärlichen Situation in Berührung gekommen sind, die völliges Neuland ist.

Verirren kann auch für eine falsche Lebensrichtung mit Absichten und Zielen stehen, die nicht in Einklang mit der eigenen Persönlichkeit sind. Wir werden entweder scheitern oder mit den Erfolgen nicht glücklich werden. Meist übersetzt mit dem seelischen oder geistigen "sich nicht zurecht finden" im Wachleben.
 
Siehe Auto Dunkelheit Finden Finsternis Fragen Labyrinth Nebel Suchen Umherirren Verlieren Verwirrung Wald Weg

  • Im Traum nach dem Weg fragen, besagt, dass wir mit unangenehmen Emotionen konfrontiert sein werden. Wir sind auf der Suche nach Hilfe oder Rat. Der Traum offenbart auch unseren Wunsch, ausgeglichen durchs Leben zu gehen. Vielleicht müssen wir mehr Leidenschaft zeigen oder offener mit uneren Emotionen umgehen. Befolgen wir die Anweisungen, insbesondere bei der Suche nach einer Adresse, sollten wir offen für die Meinungen und Kritik von Menschen sein, mit denen wir normalerweise nicht sprechen. Wenn wir andererseits jemandem Anweisungen geben, sollte das Setzen und Verwalten von Prioritäten unser Hauptziel sein.
  • Das Umherirren im Traum, das qualvolle suchen und sich verirren sind typisch für unsere innere Verfassung. Interessant wäre es zu wissen, ob wir uns im Traum für einen Weg nach links oder nach rechts entschieden haben: links steht symbolisch für ein Abweichen von Recht und Sitte, dem "rechten Wege" gegenüber.
    • Wenn wir in unserer Heimatstadt die Straßen um uns herum nicht erkannt haben oder alles anders aussieht wie gewohnt, symbolisiert dieser Traum unseren inneren ungelösten Konflikte. Wir sind uns nicht sicher, wie wir unsere Prioritäten richtig setzen sollen, und haben Schwierigkeiten, unsere Emotionen zu zeigen.
      • Den Nachhauseweg nicht finden, kann unseren Mangel an Sicherheit und Stabilität im Leben ausdrücken. Vielleicht möchten wir wieder zu unserem sicheren Hafen zurückkehren, bewegen uns jedoch ohne Ausweg im Kreis. Oder es könnte ein unterbewusster Wunsch sein, dass wir uns mit jemandem oder etwas wiedervereinigen möchten, das unserer Seele wirklich Freude bereitet. Was auch immer der Grund sein mag, wir müssen erkennen, dass alles Gute seine Zeit braucht, und wir müssen geduldig genug sein, um wieder zu unseren glücklichen Tagen zurückkehren zu können.
      • Sich verirren und nach Hause wollen, stellt den Wunsch dar, Stabilität zu finden um wieder zur Normalität zurückzukehren. Wir sind verärgert, weil ein Zustand nicht wieder so werden kann, wie wir an ihn gewohnt waren. Aus den Augen verloren haben, was uns glücklich macht.
    • Sich in einer unbekannten Stadt verlaufen, bedeutet, dass wir Zweifel an der Art und Weise haben, wie wir uns entschieden haben, und dass wir an unseren Fähigkeiten zweifeln, das erreichen zu können, was wir wollen.
    • Sich beim Autofahren verfahren, stellt Pläne oder Entscheidungen dar, die durch Ablenkungen oder Unaufmerksamkeit nicht mehr möglich sind. Wir haben die Übersicht verloren, weil wir zu viel Aufmerksamkeit auf die Details gelegt haben.
    • Sich im Wald verirren kann darstellen, dass wir von Verunsicherung überwältigt werden. Wir wissen nicht, wie wir ein Problem lösen oder uns aus der Zwickmühle befreien sollen. Auch finden wir niemanden, der uns helfen kann. Wir haben den Weg völlig aus den Augen haben oder sehen den Wald vor lauter Bäume nicht mehr. Es liegt wohl ein Schatten über der Zukunft; vielleicht wissen wir augenblicklich nicht, was wir mit unserem Können anfangen sollen. Es kann auch unsere Unfähigkeit darstellen, eine Situation zu korrigieren.
    • Sich in einem fremden Land verirren oder verlaufen, in dem man die Sprache nicht versteht, bedeutet, dass es einige Umstände im Leben gibt, auf die wir keinen Einfluß haben. Wir sind vielleicht sogar dazu gezwungen, unsere Ansichten und Ambitionen aufzugeben. Dieser Traum kann für unsere Verwirrung aufgrund unserer unsicheren Position stehen, aus der sich Probleme nur schlecht lösen lassen.
    • Sich im Nebel verirren, stellt die Angst dar, dass wir nicht mehr in der Lage sind, einer unsicheren, geheimnisvollen Situation zu entgehen. Vielleicht erlauben wir jemand, uns in Unsicherheit und Verwirrung zu halten.
  • Im Traum nicht wissen, wohin man gehen soll, etwa verloren am Bahnhof hin und her gehen, ist dieses Bild eine Warnung, dass es auf dem Höhepunkt der Karriere eine seltsame unsichere Situation bei der Arbeit geben wird.
  • Sein Auto nicht finden, zeigt, dass die Umstände einer Situation nicht für uns arbeiten. Wir sind der Ansicht, dass wir nicht das bekommen haben, worüber wir verhandelt haben. Oder dass eine bestimmte Entscheidung nicht die Befriedigung bringt, die wir uns erhofft hatten. Eine Angelegenheit, die uns peinlich ist oder Verwirrung stiftet. Glauben, dass ein ehemaliger Aspekt des Lebens {Beziehung} keinen Sinn mehr macht. Wir wissen nicht mehr, was wir aus unserem Leben machen wollen oder wie es weiter gehen soll.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • verirren kündigt eine große Verlegenheit an;
  • Verirrte sehen: man wird ein außergewöhnliches Erlebnis haben.
(arab.):
  • sich verfahren: du wirst in zweideutige Gesellschaft geraten.
  • auch: man sollte sich bei seinen Entscheidungen nicht von Äußerlichkeiten ablenken lassen, vergebliche Mühe bei einem Unternehmen.
  • im Nebel verirren, oder in der Finsternis: du hast noch viele Hemmnisse zu überwinden.
  • auch: man hat die Zuneigung eines wertvollen Menschen bisher übersehen.
  • sich im Wald verirren: man wird in eine außergewöhnliche Situation hineingeraten, in der man sich vorläufig nicht zurechtfinden wird.
(indisch):
  • sich verirrt haben: Trübsal kommt über dich; du wirst erst nach vielen Umwegen an dein Ziel gelangen.
BRUECKE = das Überbrücken von Schwierigkeiten oder Gegensätzen, brueckeeine neue Lebensphase beginnen

Assoziation: Verbindung, Überwindung von Problemen. Fragestellung: Welche Kluft bin ich zu überqueren bereit?   Brücke im Traum verweist auf den Übergang von einer Lebensphase in die nächste. Sie bezeichnet die emotionale Verbindung zwischen uns und anderen Menschen oder zu verschiedenen Lebensbereichen und hat die Bedeutung einer Vereinigung. Sie verbindet Gegensätze oder überbrückt Schwierigkeiten, die in der ... weiter
SCHWIMMEN = Erkundung komplexer Gefühle, schwimmenProblemen mit Leichtigkeit begegnen wollen

Assoziation: Bewunderung durch Gefühle hindurch; oftmals von einem Erfolgsgefühl begleitet; Emotionen als Umfeld. Fragestellung: Welcher emotionale Zustand schenkt mir tiefe Befriedigung?   Schwimmen im Traum steht für die Erkundung komplexer Gefühle. Wir unternehmen den Versuch unseren Problemen objektiv und mit Leichtigkeit zu begegnen. Wir wollen eine Veränderung und strengen uns an, etwas Besonderes zu erreichen. ... weiter
IRRE = das Gefühl, unzuverlässig zu sein, irreseine Angelegenheiten nicht im Griff haben

Irre im Traum egal, ob wir selbst den Irren darstellen oder einen sehen, wir scheinen das Gefühl zu haben, unzuverlässig zu sein. Wir haben unsere Angelegenheiten nicht im Griff und könnten uns selbst schaden. Beachten wir genau, was der Irre tut, damit wir unserer Schwäche genau auf die Spur kommen können.   Siehe Irrenhaus Irrgarten Irrweg Labyrinth Psychopath Verrückter Verwirrung
BERLIN = die Bereitschaft, berlinneue Leute kennenzulernen und neue Ideen anzunehmen

Assoziation: Mauer; Wiedervereinigung. Fragestellung: Welche Verbindungungen oder Verhaltensweisen will ich wiederbeleben?   Berlin im Traum kann als Symbol für die Bereitschaft interpretiert werden, neue Leute kennenzulernen und neue Ideen anzunehmen. In der Hauptstadt bewegen wir uns traditionell in Richtung Zentrum, wenn wir unser Glück machen wollen. Vielleicht haben wir den Wunsch, ein größerer Fisch zu werden, ... weiter

Ähnliche Träume:
 
12.11.2021  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Verirrt
Ich war mit meinem Sohn in einem riesigen Einkaufszentrum. Es gab dort viele Möglichkeiten der Unterhaltung. Ich habe ihn abgegeben und bin alleine das Gebäude erkunden gegangen. Ich traf viele oberflächliche Menschen, die mir fremd waren. Ich sperrte meine Sachen in einen Spind und ging erkunden. Ich ging zweimal. an den selben Plätzen vorbei, speziell ein Partybereich, also Disko. Ich hörte wie ausgerufen wurde, dass mein Sohn seinen Geburtstag jetzt auf der Terrasse feiert. Ich bekam Angst, wollte dort sein, dachte er sei alleine ohne mich und ich sei unerreichbar, da mein Telefon im ...
 

29.04.2020  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Verirren in der Stadt
Ich war in der Schule, bin von einem Gebäude zum anderen ohne Schuhe bei regen gegangen (Socken komplett nass). Im anderen Gebäude haben wir dann erfahren, dass etwas entfällt und wir heim können. Ab da war das Wetter wieder klar und sonnig. Dann wollt ich heim laufen und hab mich in meiner eigenen Stadt verirrt. Hab dann jemanden von meiner Schule gesehen und wir haben uns gewunken. Ich wollt dann mit dem Handy Navi den Weg zu meinem Haus rausfinden. War dann mit meinem Auto plötzlich in einem Wald. Bin ausgestiegen und wollt schauen wo ich bin, dann kam ein Auto her gefahren und hat ...
 

In marokkanischer Stadt verlaufen23.08.2017  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
In marokkanischer Stadt verlaufen
Bin in einer großen marokkanischen Stadt und will zurück zum Hotel. Doch als ich einen steilen Weg nach oben gehe, bemerke ich, dass ich mich verlaufen habe. Deshalb gehe ich zurück, kurz darauf wache ich auf.
 

27.12.2016  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Verlaufen
Ich befand mich in einer mir fremden Stadt und war mit dem Fahrrad unterwegs. Nachdem ich mir eine Kirche angeschaut habe war das Fahrrad verschwunden. Auf der Suche nach dem Fahrrad habe ich mich verlaufen und schließlich war auch noch meine Tasche weg.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung