joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 267
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 29.01.2022
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen übersinnlichen Traum ein:

Diana Bahnhof Bedrohung

Schon wieder eine Bedrohung von außen. Große Angst, Panik. Diana und ich packen alle Sachen zusammen. Ich sage ihr, dass wir besser die Haustiere mitnehmen sollten. Höchstwahrscheinlich weil ich weiß, dass wir nicht mehr zurück kommen.... Auch diesmal verbarrikadiere ich alles. Schließe Türen, Fenster, ja sogar Gardinen und Vorhänge! Diana ist kein einziges Mal zu sehen, ich weiß einfach nur, dass sie da ist.

Schon wieder ein Bahnhof! Ein Bahnhof, den ich nie erreiche. Ein Ziel? Ein Ziel, das ich nie erreiche?

Und gleich noch mal Diana im Traum! Der Traum ist düster, die Atmosphäre gruselig, unangenehm, bedrohlich.... Erst ist der Beifahrer Sitz kaputt. D ist hysterisch, ungeduldig. Sie vermutet Sabotage! Ich bleibe ruhig, versuche den Sitz zu reparieren, es gelingt nur teilweise. Er ist irreparabel zerstört worden. Dann fahren wir zu ihr nach Hause. Sie wohnt mitten im dunklen Wald! Der Weg ist quasi unpassierbar! Riesige Steine versperren den sowieso schon holprigen, engen Weg. Ich fahre einfach mit dem Auto darüber hinweg! Rege mich dabei aber tierisch drüber auf, wie sie nur an einen solchen Ort ziehen konnte! Grrr. Während der Autofahrt habe ich auch noch meine Hand zwischen ihren Beinen! Oh man!

Dein Traum enthält verschiedene Elemente, die auf Stress, Angst und Bedrohung hinweisen könnten. Hier sind einige mögliche Interpretationen für die Schlüsselelemente in deinem Traum:

  • Bedrohung und Panik:

    Die wiederkehrende Bedrohung in deinen Träumen könnte auf unterdrückte Ängste oder Unsicherheiten in deinem Wachleben hinweisen. Es könnte auch darauf hinweisen, dass du das Gefühl hast, in einer bestimmten Situation nicht sicher zu sein.
  • Das Verbarrikadieren:

    Das Verbarrikadieren von Türen, Fenstern und Vorhängen könnte auf den Wunsch nach Selbstschutz oder die Notwendigkeit hinweisen, sich vor äußeren Einflüssen zu schützen. Dies könnte darauf hindeuten, dass du dich in einer stressigen oder unsicheren Umgebung befindest.
  • Diana:

    Diana könnte eine symbolische Figur in deinem Traum sein, die verschiedene Eigenschaften oder Beziehungsaspekte repräsentiert. Die Tatsache, dass sie im Traum nicht direkt sichtbar ist, könnte auf Unsicherheiten oder Kommunikationsprobleme in einer Beziehung hinweisen.
  • Bahnhof und unerreichbares Ziel:

    Der wiederkehrende Bahnhof und das unerreichbare Ziel könnten darauf hindeuten, dass du Schwierigkeiten beim Erreichen bestimmter Ziele oder Lebensziele hast. Dies könnte Frustration oder das Gefühl der Stagnation in deinem Leben widerspiegeln.
  • Autofahrt durch den dunklen Wald:

    Die Autofahrt durch den dunklen Wald könnte auf eine Reise durch unklare oder unbekannte Lebensbereiche hinweisen. Die Riesigen Steine auf dem Weg könnten Hindernisse oder Herausforderungen darstellen, die du überwinden musst.
  • Intime Situation im Auto:

    Die intime Situation im Auto könnte auf persönliche oder emotionale Nähe hinweisen. Die Handlung und die begleitenden Emotionen könnten auf Konflikte oder Spannungen in persönlichen Beziehungen hinweisen.

BAHNHOF = Beginn oder Ende einer Lebensphase, bahnhoflangfristig mit etwas Neuem beginnen

Assoziation: Anfang oder Endpunkt eines längeren Lebensabschnitt.
Fragestellung: Worauf bereite ich mich vor? Was habe ich beendet?
 
Bahnhof im Traum steht für "neue Wege" gehen, einen Spurwechsel machen, sich auf etwas ausrichten, sich spezialisieren. Er kann aber auch ein Zeichen dafür sein, dass wir unseren bisherigen Weg und unsere Ziele neu bewerten müssen. Der Bahnhof steht für Bewegung, die ins Leben kommt, oder mahnt zu mehr eigener Aktivität. Unser Lebenszug steht im Bahnhof. Er ist gewissermaßen die Schaltstation in unserem Leben zu etwas Neuem. Wie die anschließende Reise verlaufen wird, ist aus weiteren Traumsymbolen zu deuten.

Im Traum erscheint der Bahnhof fast immer im Zusammenhang mit einer situationsbedingten oder altersbedingten Veränderung. Zur Deutung des Traums sind die vielen Kleinigkeiten wichtig, so z. B. ob wir zu spät kommen, die Fahrkarte vergessen haben oder in den falschen Zug einsteigen. Diese Umstände sind fast immer wörtlich zu nehmen.
 
Spirituell: Der Bahnhof kündigt immer eine Veränderung im Leben oder in den zwischenmenschlichen Beziehungen an.
 
Siehe Abfahrt Ankunft Bahnhofsvorsteher Bahnsteig Eisenbahn Fahrgast Fahrkarte Lokomotive Schaffner Ubahn Zug

  • Bahnhof sehen kann anzeigen, dass ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Dies kann eine neue Richtung in der Persönlichkeitsentfaltung bedeuten, aber auch den Beginn eines neuen Karriereziels. Das Traumsymbol ist daher als Aufbruch zu verstehen, umso mehr, wenn wir träumen, mit dem Zug wegzufahren.
    • Ein Personenzug im Bahnhof steht für eine Einladung. Auch: Kontakt mit anderen Menschen für ein besseres Leben zu suchen.
    • Einen Zug am Bahnhof anhalten sehen, bedeutet, dass wir ein ultimatives Lebensziel erreicht haben. Diese Art von Traum kann aber auch darauf hindeuten, dass wir noch etwas zögerlich sind, beruflich voranzukommen.
    • Ein belebter Bahnhof kann andeuten, dass andere Menschen uns Ratschläge für die Zukunft geben. Vielleicht blicken wir lieber in die Vergangenheit, anstatt uns mit der Zukunft zu beschäftigen. Diese Symbolik kann auch darauf hinweisen, dass wir uns im wachen Leben von etwas überwältigt fühlen.
    • Sich auf einem Bahnhof befinden, kann als Hinweis darauf gedeutet werden, wie sicher wir uns am Beginn einer neuen Situation oder eines neuen Projektes fühlen und welche Erwartungen wir damit verknüpfen.
    • Im Bahnhof auf und ab gehen zeigt, dass wir auf etwas warten, das eine Veränderung im Leben bewirken wird, vielleicht ein wichtiger Bescheid von einer Behörde.
    • Im Bahnhof auf einen Zug zu warten, deutet darauf hin, dass wir glücklichere Zeiten im Leben anstreben müssen. Wenn wir den Zug trotz Warten am Bahnhof nicht erreichen, kann dies auf harte Arbeit hindeuten.
    • Wenn der Zug Verspätung hat oder ausfällt, ist ein Rückschlag in der Zukunft wahrscheinlich.
    • Verpassen wir den am Bahnhof wartenden Zug, ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass wir auch im wirklichen Leben keine Chance nutzen können.
    • Den richtigen Zug erst nach langem Suchen finden bedeutet, dass unsere die Zukunftspläne noch auf wackeligen Füßen stehen.
    • Im Bahnhof aus dem Zug aussteigen ist ein sehr positives Zeichen. Wir werden unser persönliches Ziel definitiv erreichen.
    • Den Bahnhof verlassen, kann als Warnung verstanden werden, weil wir eine Entscheidung auf die lange Bank geschoben haben.
    • Abschied nehmen im Bahnhof wird ähnlich verstanden; oft zeigt er eine Trennung von einem anderen Menschen an, nach der wir uns im Leben neu orientieren müssen.
    • Ein Besucher, der am Bahnhof ankommt, weist auf einen Neuanfang oder auf die Entscheidung hin, einen anderen Weg einzuschlagen. Es stellt sich uns die Frage, auf welche Dinge im Leben wir so neugierig sind, dass wir bereit sind, drastische Veränderungen zu akzeptieren.
  • In wichtigen Fällen ist es ein mächtiger Kopf- oder Zentralbahnhof, mit großen, dämmrigen Geleisehallen. Solche Bahnhöfe sind wichtigste Traumgebäude, sie sind Ausgangsort für unsere verschiedenen Lebensunternehmungen; weil alles Leben im Unbewußten beginnt, wird der Bahnhof gelegentlich zum Unbewußten schlechthin.
  • Ein Bahnhof aus alten Tagen mit Dampfloks, deutet darauf hin, dass etwas aus der Vergangenheit unsere Gegenwart beeinflussen wird.
  • Der Bahnhofsvorsteher oder Bahninspektor, der die Abfahrt der Züge bestimmt, stellt meist die Lebensumstände dar, die eine Veränderung in unserem Leben erzwingen. Er bestimmt, nicht wir, was geschehen soll.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Bahnhof allgemein: zeigt unerwarteten Besuch an; neues Unternehmen, neuer Lebensabschnitt; fester, frischer Entschluß.
  • Bahnhof vor sich sehen: im Leben tritt ein Wechsel ein.
  • zum Bahnhof wollen, aber der Weg ist versperrt: einige Hindernisse sind noch zu überwinden, bis Veränderungen möglich sind.
  • innerhalb eines Bahnhofes promenieren: man erhält eine Botschaft übermittelt.
  • sich auf einem Bahnhof ankommen sehen: der unlängst gefällte Entschluß war goldrichtig.
  • aus einem Bahnhof herauskommen: dringende Angelegenheiten warten auf ihre Erledigung.
  • leerer Bahnhof: man soll sehr vorsichtig sein.
  • Bahnhof voller Menschen: Stockung im Geschäft.
  • ist der Bahnhof im Umbau oder muss man erst mühselig den richtigen Zug suchen: ein geplantes Vorhaben ist noch in Frage gestellt.
  • den Zug im Bahnhof nicht erreichen man hat eine Chance vertan.
(arab.):
  • Bahnhof allgemein: Zeichen eines neuen Lebensabschnittes, ein neues Unternehmen, das nur mit festen Entschlüssen begonnen werden sollte, dann aber sehr günstig verlaufen.
  • Bahnhof sehen: unerwarteten Besuch erhalten.
  • sich auf einem Bahnhof ankommen sehen: ein Entschluß, zu dem man sich durchgerungen hat, wird sich als richtig erweisen.
  • zum Bahnhof gehen: du wirst dich verändern.
  • sich im Bahnhof befinden: du unternimmst eine Reise.
  • am Bahnhof stehen: Es kommt Besuch, den du schon lange erwartest.
  • vom Bahnhof weggehen: man wird Verlust erleiden.
(indisch):
  • du wirst den Besuch einer Amtsperson erhalten.

BEDROHUNG = im Alltag vorsichtiger sein sollen, Detailsseine Haltung bei Einschüchterung beizubehalten

Bedrohung im Traum verweist darauf, dass man in seinem Alltagsleben vorsichtiger sein sollte. Wer jemand anderes droht, warnt ihn - meist vor seinem Zorn - über eine Tat, Ansicht oder ein Verhalten. Die {Be-}Drohung im Traum wird sich normalerweise gegen einem selbst richten, von wem auch immer sie kommt. Hat man sich irgendwelche Selbstvorwürfe gemacht? Die Drohung könnte einem die Folgen einer unklugen Tat im Wachleben zeigen.
 
Man sollte auch auf die Reaktion im Traum achten: Manchmal ermahnt sie uns, dass wir unsere Haltung auch bei Einschüchterung beibehalten sollte.
 
Siehe Drohung Erpressung Mißbrauch Vergewaltigung

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(europ.)
  • Bedrohung erleben: zeigt einen Unfall an; deutet auf unabwendbare Leiden;
  • andere bedrohen: Taten, die Reue und Buße hinterlassen.
(arab.):
  • bedroht werden: du kannst ohne Furcht sein (symbolischer Gegensatz!).
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, tuerdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen, wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die wir eine bewußte ... weiter
AUTO = motorischer Energie, autowie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit & Koordination

Assoziation: Status, persönliche Macht, Ego. Fragestellung: Besitze ich genug, um respektiert oder gerettet zu werden?   Auto im Traum weist auf unsere Fähigkeit, Entscheidungen in einer bestimmten Situation zu treffen, oder inwieweit wir in der Lage sind, die Kontrolle über die Richtung unseres Lebens zu bestimmen.Das Auto wird wegen des Motors mit motorischer Energie in Verbindung gebracht {wie Kraft, Ausdauer, ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, weissdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, fensterdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen, sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Es bedeutet, dass wir verstehen, was innerhalb oder außerhalb einer Situation geschieht. Wir fühlen uns in Sicherheit und beobachten, was sonst noch ... weiter
WOHNUNG = eingeschränkte Freiheit, wohnungnur begrenzt so handeln dürfen, wie man eigentlich will

Assoziation: Ein Teil des gesamten Gebäudes des Selbst. Fragestellung: Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen?   Wohnung im Traum zeigt, dass wir den Standpunkt vertreten, in einer Angelegenheit nur begrenzt so handeln zu dürfen, wie wir es uns vorgestellt haben. Etwas erscheint als weniger attraktiv, als wir es uns ursprünglich erhofften. Nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten haben. Dennoch ... weiter
WALD = verwirrt sein, waldwegen etwas die Orientierung verloren haben

Assoziation: Ungewissheit, Irritation, Verlorenheit; Fragestellung: Welches Problem sorgt für Unsicherheit?   Wald im Traum deutet man, als das Ausgeschlossensein von Maßnahmen, die uns das Gefühl der Geborgenheit geben. Ein Problem, das zu Unzufriedenheit und Verunsicherung geführt hat. Es mangelt uns an Selbstvertrauen oder wir leiden unter Kontrollverlust.   Wald bedeutet in der Regel, dass wir das Reich ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, angstsich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass uns eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem wir uns nicht auseinandersetzen wollen. Oder wir haben eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch unser augenblickliches Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
STEINE = Unnachgiebigkeit und Festigkeit, steineHindernisse überwinden müssen

Assoziation: Unnachgiebigkeit; Festigkeit; Dauerhaftigkeit, Fragestellung: Welcher Teil von mir ist fest und undurchdringlich?   Steine im Traum stehen für Stabilität und Dauerhaftigkeit. Nach dem Motto, wer fest und unerschütterlich seinem Glaube vertraut, dessen Handlungen werden den Zahn der Zeit überdauern. Ein Stein kann ähnlich wie Felsen Hindernisse anzeigen, die man überwinden muss. Manchmal verkörpern ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, traumdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Die genaue Funktion des Träumens ist nicht vollständig verstanden, und es gibt verschiedene Theorien darüber, warum Menschen träumen. Es ist wichtig zu betonen, dass Träume ein komplexes Phänomen sind und möglicherweise mehrere Funktionen haben können. Einige der Haupttheorien und möglichen Funktionen des ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Dunkelheit Hand Weg Bein Fahren Enge Panik Ziehen Beifahrer Zerstoerung Ort Gardine Vorhang Zuhause Haustier Packen Ruhe Ziel Geduld Atmosphaere Schemel Sabotage Ddd Reparatur Hysterisch

 

Ähnliche Träume:
 
Toilette Hunde Bahnhof Verrat18.04.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Toilette Hunde Bahnhof Verrat
Zwei Frauen und ich kommen an eine Unterführung. Es ist ein siffiger, hässlicher Bahnhof. Wir werden verfolgt (vom Bösen?). Ich muss pinkeln, frage meine Begleiter, ob sie wissen wo es hier eine Toilette gibt. Die eine rennt einfach desinteressiert voraus, die andere antwortet sinnloses Zeug. Plötzlich erinnere ich mich daran, dass ich schon mal hier war und laufe gezielt zur Toilette. Dabei trenne ich mich von der nutzlosen Begleitung:D die einfach weiter plappert! Ich öffne die Tür, sehe das Klo. Es befindet sich in einem riesigen Raum, eine Art Stationsbad, nur eben viel größer. ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung