joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 152
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 06.04.2020
Eine Frau im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Traum ein:

Grüner Schleim aus dem Mund

Mein Partner, der sich vor 4 Tagen von mir getrennt hat, mit dem ich aber heute Abend telefonieren und ihn wahrscheinlich nächste Woche sehen werde, küsst mich im Traum und spürt dabei viel Schleim in meinem Mund. Er fragt mich ob ich as öfter habe. Erschrocken und beschämt wische ich mir den Schleim mit dem Ärmel meines roten Bademantels aus dem Mund. Da sehe ich eine dickflüssige grüne Masse, die ich schnell in eine Dose streiche, möglichst ungesehen von meinem Freund.
SCHLEIM = eine schleimige Haltung, Detailsan einer völlig faden Angelegenheit beteiligt sein

Assoziation: Unreine Emotionen.
Fragestellung: Welche Gefühle bin ich zu läutern bereit?
 
Schleim im Traum stellt unangenehme Gefühle dar, weil man sich vor etwas ekelt, das einem hilft. Sich durch ein überraschendes Verhalten angewidert fühlen, obwohl es zum über den Berg kommen notwendig ist. Sich nur noch mit Unehrlichkeit schützen können, obwohl man dies nicht will.
 
Oft verweist geträumter Schleim auf eine sogenannte schleimige Haltung. Das heißt, man nimmt keine klare Haltung ein und verhält sich opportunistisch, um einen Vorteil zu erreichen.
  • Schleim husten kann auf eine Sitution hinweisen, bei der es von Vorteil wäre, seine Meinung oder Einstellung zurückzuhalten. Auch: Es eigentlich nicht nötig haben, sich mit Unehrlichkeit schützen zu müssen.
  • In der buddhistischen Medizin verweist die übermäßige Schleimbildung auf Gier.
Er stellt Gefühle einer völlig tristen oder faden Angelegenheit dar, an der man irgendwie beteiligt ist. Schon beim leisesten Gedanken daran kann es sein, dass man Ekel oder Unruhe verspürt, weil man einem Menschen oder einer Situationen nicht trauen kann. Eine starke Abneigung gegen etwas empfinden, das schwierig und unangenehm sein kann, sobald man es aus seinem Leben entfernen will. Manchmal verkörpert er auch Eigenschaften, die man an sich selbst als eklig ablehnt.
 
Siehe Eiter Ekel Erkältung Husten Krankheit Nase
Volkstümliche Deutung:
(arab.):
  • Schleim: Du hast mit falschen Menschen zu tun.
  • grüner Schleim: Eifersucht.
(persisch):
  • In jeder Erscheinungsform ist Schleim ein sehr gutes Omen: Eine erfreuliche Entwicklung ist im Gange, Hoffnungen werden in Erfüllung gehen, Glück in vielen Bereichen, vor allem des Herzens und des Geschlechts, steht bevor.
GRUEN = Hoffnung und Wachstum, Detailseine positive Änderung steht bevor

Assoziation: Wachstum, Klarheit, Heilung durch Wachstum.
Fragestellung: In welchem Bereich meines Lebens wachse ich?
 
Grün im Traum symbolisiert die Hoffnungen, Empfindungen und den Frühling. Als Traum-Farbe deutet grün darauf hin, dass Liebesglück, Wohlstand und Freude bevorstehen. Wenn man etwas grünes im Traum sieht, widerspiegelt es in der Regel die Auflösung von Hindernissen, oder eine positive Veränderung. In einigen Fällen kann es auch als Symbol für Unreife stehen.
  • Helles sattes Grün steht für Heilung, Langlebigkeit und beste Gesundheit. Hellgrün kann auch eine körperliche Heilung, oder das Überwinden seelischer Probleme ankündigen. Oft taucht hellgrün im Traum auf, wenn eine neue Karriere oder Beziehung beginnt. Man hat dabei das Gefühl der Erneuerung.
  • Dunkelgrün weist auf egozentrisches Verhalten. Sich hauptsächlich mit dem eigenen Vergnügen oder persönlichen Gewinn beschäftigten. Eifersucht, Habgier, Betrug, nicht teilen wollen. Dunkelgrün deutet manchmal starke Verlustängste oder Selbstmordabsichten an. Es kann auch ungesundes Wachstum ankündigen, keine Verbesserung oder kein Vorankommen bedeuten oder schlechte Gefühle, die man nicht abregieren kann.
  • Leuchtende Grüntöne können Eifersucht, Gier oder Egoismus widerspiegeln. Das giftige Grün gilt als Farbe des Teufels.
  • Hellgrüne Schlangen weisen auf Energien im Körperhaushalt, die man zur Heilung einsetzen kann. Sie stehen manchmal auch für persönliches Wachstum, Beständigkeit und Entschlossenheit. Dunkelgrüne Schlangen werden oft mit Eifersucht, möglicherweise auch mit Betrug assoziiert.
Grün ist die Farbe des Frühlings, der Hoffnung, der Empfindungen, sie steht für unsere Beziehung zur Wirklichkeit, zum einfachen Leben, dem wir mehr Beachtung schenken sollten, weil wir der Realität nicht entfliehen können. Wenn im Frühling alles ergrünt, bedeutet dies Wachstum und neues Leben.
 
Siehe Blatt Baum Braun Farben Frühling Galle Giftgrün Gras Oliv Pflanzen Rot
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Sinnbild des Wachstums der Pflanzen, der unberührten Natur, aber auch des Giftig-Grünen, also Wertlosen.
  • Grün als Farbe: bedeutet im allgemeinen Gutes.
  • grüne Augen sehen: deutet auf treue Freunde hin.
  • grünes Gesicht sehen: man wird einen Kranken pflegen müssen.
  • grünes Wasser: gutes Fortkommen.
  • grünes Kleid tragen: bringt Glück.
(arab.):
  • Grün als Farbe: deine Zukunft wird sich günstig gestalten. Deine Hoffnungen gehen in Erfüllung.
MUND = das Bedürfnis nach Kontakt und Mitteilung, Detailser warnt auch davor, ihn zu voll zu nehmen

Assoziation: Ernährung; neue Verhaltensweisen.
Fragestellung: Was bin ich in mich aufzunehmen bereit? Was bin ich auszudrücken bereit?
 
Mund im Traum kann erotische Bedürfnisse verdeutlichen oder allgemein für Mitteilungs- und Kontaktbedürfnis stehen. Oft symbolisiert er auch die Art und Weise, wie man äußere Eindrücke aufnimmt. Zuweilen warnt er konkret davor, den "Mund zu voll zu nehmen". Allgemein repräsentiert er Interessen oder Glauben.
  • Ein offener Mund deutet auf Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Ideen hin.
  • geschlossener Mund: Verschlossenheit, es besteht kein Interesse sich für eine bestimmte Idee oder Meinung zu engagieren.
  • zugenähter Mund oder Maulkorb symbolisiert Unterdrückung und die Unfähigkeit, sich auszudrücken oder frei zu sprechen.
  • Aus dem Mund bluten, deutet auf eine reale Gefahr eines Unfalls und einer schmerzhaften Verletzung hin. Es warnt auch vor Eigentumsstreitigkeiten mit Verwandten. Wenn dabei Blut auf den Boden tropft, heißt es, dass alles, was passiert, zu einem Happy End führen wird.
Der Mund dient zwar zur Nahrungsaufnahme, ist aber auch ein Mitteilungsinstrument von Gefühlen und Gedanken. Der Kuß ist eine intensive Form einem anderen Menschen seine Gefühle mitzuteilen. So ist der Mund im Traum auch ein Symbol für die Beziehung zu anderen Menschen, das Bedürfnis nach Kontakt oder nach Mitteilung.
 
Siehe Bart Blut Essen Gesicht Kuß Lippen Lippenstift Maul Maulkorb Schlucken Sprechen Wangen Zähne Zunge
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • wie die Zähne meist als rein sexuelles Zeichen der Potenz bei Mann und Frau zu verstehen;
  • der eigene Mund: man solle seine Zunge im Zaum halten;
  • Schmerzen im Mund haben: bedeutet, daß man vorsichtig in seiner Rede sein soll; allgemein bezieht sich ein Traum vom Mund auf Verschwiegenheit;
  • schmalen Mund sehen: signalisiert kommendes Geld;
  • breiter Mund: verkündet Ehre;
  • großen Mund haben: du genießt Achtung; man verspricht ein guter Redner zu werden;
  • großen Mund sehen: einen Gefährten bekommen, der mehr als Geld wert ist;
  • an einer Person einen großen Mund sehen: man soll den Mund nicht so voll nehmen;
  • Mund aufmachen wollen und nicht können: Krankheit, Todesgefahr.
(arab.):
  • großer Mund: verheißt Anmaßung und Grobheit; man sollte sich seine Worte gut überlegen, bevor man sie über die Lippen bringt; auch: man läuft Gefahr, zu große Versprechungen zu machen, die man nicht einhalten kann; auch: sich vor Lügen und Übertreibungen jeglicher Art hüten.
  • kleiner Mund: verheißt Schüchternheit und Bescheidenheit.
  • offener Mund: du wirst etwas Erstaunliches hören.
  • Mund geschlossen halten: du warst zu voreilig nun hast du deinen Schaden (Warntraum).
  • Mund nicht öffnen können: dein Leben wird bedroht werden.
  • Mund voll haben: du sprichst und versprichst zu viel.
(persisch):
  • Ein Traum, in dem ein Mund besonders häufig oder auffallend hervortritt, gilt als dringende Empfehlung, weniger, aber überlegter zu sprechen sowie mehr und besser zuzuhören. Auch sollte sich der Betreffende vor Übertreibungen hüten, da sie eine Aufeinanderfolge unangenehmer Begebenheiten auslösen könnten. Allgemein soll der Träumende dem Bild entnehmen, daß er besser ohne Übertreibungen und Lügen lebt, vor allem, weil er dabei Gefahr läuft, sich selbst zu glauben und zu einer Lebenslüge zu verführen.
(indisch):
  • Der Mund ist das Haus des Menschen, welches alles in ihm Befindliche birgt.
  • Träumt einer, sein Mund sei größer und kräftiger geworden, wird sein Hausstand mächtig erstarken.
  • Eine Wunde oder Verletzung am Mund prophezeit demjenigen, dem er sein Haus anvertraut hat, Unheil. Hat er keinen Hausverwalter, beziehe er es auf seine Ehefrau.
  • großer Mund: Reichtümer werden sich anhäufen durch Erbschaften.
  • Mund nicht öffnen können: Todesgefahr.
KUSS = Wohlwollen und Sympathie, Detailsjemanden anerkennen oder unterstützen

Assoziation: Intimität; Zuneigung; Geneigtheit. Fragestellung: Wem oder was möchte ich nahe sein?   Kuß im Traum symbolisiert Einverständnis, Anerkennung, Ermutigung oder Unterstützung. Es kann auch eine Situation oder Person reflektieren, der man hilfreich zur Seite steht. Oder der Kuss gibt einen Hinweis auf die Richtigkeit oder Emutigung einer Entscheidung. Er steht auch für Kompetenz und Achtung von Begabungen und ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. Als ... weiter
TELEFON = Annäherung und Kommunikation, Detailssich nach sozialen Kontakten sehnen

Assoziation: Kommunikation über Entfernungen hinweg. Fragestellung: Wen oder was will ich erreichen?   Telefon im Traum zeigt das Bedürfnis nach sozialen Kontakten an. Es ist das klassische "Botschaften" - Traumsymbol. Oft handelt es sich bei einem Anruf im Traum um einen Anruf des Unbewußten zu erhöhter Wachsamkeit gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen. Falls sich aus dem Wachleben keine entsprechenden Anhaltspunkte ... weiter
PARTNER = die Einstellung zum Partner oder zur Sexualität, Detailsauch unbewußte Persönlichkeitsanteile

Partner im Traum symbolisiert unsere Einstellung zum Partner oder zu unserer Sexualität. Was können wir dazu beisteuern, damit unsere Partnerschaft genausogut wie die im Traum wird? Ein Problem in unserer realen Partnerschaft tarnt sich in einem Traum, der ein gemeinsames Auftreten in sehr unterschiedlicher Aufmachung darstellt. Z.B.: Partner in Arbeitskleidung, Partnerin im Badeanzug - oder sie im Abendkleid und er im ... weiter
VIER = Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit, Detailsetwas unvorteilhaftes aus seinem Leben entfernen

Assoziation: Stabilität, Ausgewogenheit, Streben nach irdischen Dingen. Fragestellung: Was verbanne ich aus meinem Leben das schädlich ist?   Vier im Traum bedeutet fast immer, dass man etwas Abträgliches, Schädliches oder Hemmendes aus seinem Leben beseitigt. Man strebt nach mehr Sicherheit und will dem Chaos und der Unberechenbarkeit ausweichen. Die Zahl 4 steht deshalb für Ausgewogenheit, weil mindestens 4 ... weiter
TAG = steht für einen bestimmten Lebensabschnitt, Detailsseine Denkfähigkeit ins rechte Licht rücken

Tag im Traum steht für einen bestimmten Lebensabschnitt; die weitere Bedeutung ergibt sich aus den Vorgängen im Traum. Wenn in einem Traum deutlich hervortritt, dass ein Tag vergangen ist, macht man sich damit selbst darauf aufmerksam, dass man bei manchen Betätigungen die Zeit beachten muß und mit ihr nicht zu verschwenderisch umgehen darf. Wird es im Traum Tag, will uns das Unbewußte daran erinnern, dass wir bewußter leben ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe As Dose Abend Woche Aermel

 

Ähnliche Träume:
 
06.04.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Grünen Schleim aus dem Mund wischen
Mein Partner, der sich vor 4 Tagen von mir getrennt hat und mit dem ich aber heute Abend telefonieren und ihn wahrscheinlich nächste Woche sehen werde, küsst mich im Traum und spürt dabei viel Schleim in meinem Mund. Er fragt mich, ob ich das öfter habe. Ich bin total erschrocken und beschämt und wische mir den Schleim mit den Ärmeln meines roten Bademantels aus dem Mund. Da sehe ich, dass es eine dickflüssige, grüne Masse ist. Schnell und möglichst ungesehen streiche ich sie in eine leere Alu-Dose. Das alles ist mir im Traum sehr unangenehm.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x