joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 408
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 02.01.2020
gab eine Frau im Alter zwischen 56-63 diesen Traum ein:

tanzendes nilpferd

Ich betrete ein öffentliches Gebäude, das aber menschenleer ist. Eines meiner Kinder (jünger als in der Gegenwart),dürfte bei mir sein. Sehen kann ich es nicht, doch ich weiß, dass es da ist, denn ich versuche, es zu beschützen. Auf dem Stufenaufgang vor mir, steht nämlich ein Nilpferd, vor dem ich einigen Respekt spüre. Es dürfte ein junges Tier sein. Es glänzt, als ob es gerade aus dem Wasser käme. Es lacht und tanzt übermütig, freut sich offensichtlich über meinen Besuch und hüpft die Stufen hinauf. Läuft wieder zurück um zu schauen, ob ich auch folge. Ich halte Abstand, weil ich weiß, dass es beißen kann und habe sehr gemischte Gefühle, zwischen Angst und Zuneigung. Das Nilpferd war im 2. Stock untergebracht und ich war froh, dass es dort in einem Raum, seinem Zimmer, verschwinden würde. Ich war inzwischen auch fast im 2. Stock angelangt, immer einen Halbstock auf Distanz. Doch das Tierchen spielte mit mir. In seinem Übermut, hüpfte es weiter zum 3.Stock.Also wartete ich, denn ich wusste es würde zurück, in den 2 Stock kommen.So war es auch.Ich konnte seinen Raum sehen, der freundlich und sonnendurchflutet war.

Auch das Gebäude hatte nichts furchteinflößendes.Es war überall sonnig, durch viele,große Fenster. Die Stufenanlage bestand aus gegossenen schwarzweiß gefleckten Kunststeinplatten.Das heißt, sie waren nicht massiv und hätten das Gewicht eines hüpfenden, galoppierenden Nilpferds niemals ausgehalten.

TANZ = Heiterkeit und Harmonie, Detailsim Gleichklang mit anderen Menschen oder der Umgebung sein

Assoziation: Begeisterte Anteilnahme am Leben; Gleichgewicht und Harmonie.
Fragestellung: Fühle ich mich im Rhythmus des Lebens?
 
Tanz im Traum steht für Heiterkeit und das Gefühl mit unserer Umgebung eins zu sein. Es deutet auf innere Harmonie oder spontan ausgelebte Gefühle hin. Möglicherweise wird durch Tanz auch unser Wunsch nach Annäherung {insbesondere sexueller Natur}, an einen anderen Menschen ausgedrückt {vor allem beim Tango}, was zu einem flüchtigen Abenteuer führen könnte.Tanz und Tanzen war schon immer ein Symbol der Befreiung.
 
Tanzträume können tatsächliche Erfahrungen oder tiefere Einblicke in unserer realen Beziehungen geben: Auch die Menschen, mit denen wir tanzen, können uns wichtige Hinweise geben:

Tanzen kann übersetzt, den Wirbel des Lebens, der Leidenschaften und Begierde, Gefühle und Sexualität beinhalten. Oft ist es der Tanz auf dem Vulkan, der an das Hetzen des Alltags erinnert, manchmal auch das innige Erlebnis eines Balles, das uns ans Ziel unserer sexuellen Wünsche bringen soll. Hier und da ist es aber auch der Tanz im Nebel der unsere unsicheren Gefühle preisgibt.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert Tanzen im Traum den Rhythmus des Lebens. Außerdem verkörpert der Tanz die Umwandlung von Raum in Zeit. Der Tanz sucht die Befreiung aus irdischer Begrenzung.
 
Siehe Ballett Diskothek Musik Party Rhythmus Striptease Tango Tanzlehrer Trommel Walzer

  • Mit jemanden tanzen, stellt einen harmonischen Bereich des Lebens dar, oder Ereignisse, die so geschehen, wie wir es erwarten. Gegenseitige Ausgewogenheit. Im Gleichschritt mit anderen Menschen oder einer Situation sein. Wir stellen uns spielerisch {und erotisch} dar.
    • Ein Tanz mit dem Lebenspartner gibt Hinweise über das Rollenverhalten in der Partnerschaft: Wer führt, wer schmiegt sich an uns {paßt sich uns an}?
    • Mit dem Ex tanzen, bedeutet, dass wir sie oder ihn für die Person, die er oder sie war, voll und ganz akzeptieren. Die Trennung war eine positive Entscheidung.
    • Mit einem Verstorbenen zu tanzen, ist ein Spiegelbild unseres eigenen Schicksals - und das Bewusstsein, dass auch wir eines Tages sterben werden. Wenn wir mit einem verstorbenen Familienmitglied tanzen, bedeutet dies, dass wir diese Person sehr vermissen.
    • Wenn uns jemand zum Tanzen auffordert, unterstreicht dies die Vorstellung, dass wir uns einen Begleiter wünschen, und jemanden brauchen, der fest auf dem Boden steht und in Harmonie mit sich selbst ist.
    • Wenn wir mit fremden Personen tanzen, sollten wir auf deren Eigenschaften und Merkmale achten. Solche Tänze können charakterliche Eigenschaften von uns aufzeigen, die uns bisher unbewusst geblieben sind.
    • Alleine zu tanzen, stellt Glück dar - oder eine Situation die so enden wird, wie wir es uns wünschen. Wir werden Erfolg haben, was ein Gefühl der Heiterkeit entstehen lässt. Vielleicht fühlen wir uns momentan etwas einsam, haben jedoch keine Probleme damit.
    • Träumen wir davon, mit Tieren wie Hunden, Katzen oder einem Bär zu tanzen, symbolisiert dies bestimmte Menschen in unserem Leben, deren Eigenschaften mit dem geträumten Tier korrespondieren. Die Art des Tanzes repräsentiert die Beziehung, die wir zu ihnen haben.
  • Wenn wir in einem Nachtclub oder an der Stange tanzen, wünschen wir uns eine Beziehung, in der wir unsere Sexualität offen zeigen dürfen.
    • Zu einem Stiptease tanzen bedeutet, sich über seine eigenen Wünsche lustig zu machen. Es kann auch als Zeichen dafür gesehen werden, dass wir offener mit unseren wahren Absichten umgehen müssen, oder mehr Objektivität walten lassen sollten bei dem, was wir im Leben tatsächlich erreichen können.
  • Wenn auf der Straße viele Menschen tanzen, ist das ein gutes Omen. Es kann bedeuten, dass ein wichtiger Wunsch in Erfüllung gehen wird.
    • Tanzen wir selbst auf der Straße, machen wir uns im wirklichen Leben in einer ziemlich ernsten Situationen lächerlich, aber es wird keine negativen Folgen für uns haben, höchstens werden wir einige peinlichen Worte von unseren Mitarbeitern hören. Gleichzeitig impliziert eine solche Szene, dass wir in kurzer Zeit einen seltsamen, ungewöhnlichen Weg auf der Suche nach einem Geschäft oder einer beruflichen Leistung einschlagen werden. Es kann sein, dass wir im realen Leben bizarre Taktiken anwenden, um unsere Chefs zu beeindrucken oder einen möglichen Geschäftspartner zu verblüffen.
  • Samba tanzen deutet darauf hin, dass wir kaum noch Bereitschaft zeigen, uns von anderen ausnutzen zu lassen. Wir frischem erfolgreich unser Selbstbewusstsein auf, um uns aus der Knechtschaft befreien zu können.
  • Breakdance läßt darauf schließen, dass wir glauben, etwas beweisen zu müssen. Handeln wir etwa auf gewisse Art und Weise, um unseren Selbstwert zu rechtfertigen oder uns als besser als andere zu erweisen?
  • Wenn wir Freude am Bauchtanz in einem Traum haben, bedeutet dies, dass wir in der Lage sind, unser Leben in der Realität drastisch verändern zu können.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Samba tanzen: Seine Lebensenergie neu aufladen.
  • Tanz eines Tänzers allein bezieht sich auf das Problem des eigenen inneren Gegenspielers; mit einem Partner oder einer Partnerin ist rein sexuell zu verstehen.
  • Tanz bei guten Nebenbildern: Freude, gute Nachrichten von einem fernen Freund oder ein unerwartetes Geldgeschenk.
  • Tanz bei mißlichen Traumbildern: Eifersucht, Traurigkeit und Unbehagen.
  • zum Tanz geführt werden: man wird sich jetzt einer Sache fügen müssen, ob man will oder nicht.
  • sich tanzen sehen: man wird vor die Wahl zwischen zwei Menschen gestellt werden.
  • selbst tanzen: bei der Wahl zwischen zwei Menschen wird man eine Fehlentscheidung treffen.
  • auch: es lächelt einem unerwartetes Glück zu; Verwirklichung eines langgehegten Planes.
  • auf einer Hochzeit tanzen: Kummer.
  • für Mann; alleine als Gigolo tanzen: ein starkes Bedürfnis nach einem sexuellen Abenteuer haben.
  • ganz alleine tanzen: man hat den Wunsch, dass ein bestimmter Mensch einem mehr Aufmerksamkeit schenkt.
  • zu zweit tanzen: entsprechend wer beim Tanz führt, führt auch in der bestehenden oder zukünftigen Partnerschaft.
  • ganz selbstvergessen tanzen: meistens Liebesglück, manchmal auch nur von kurzer Dauer.
  • andere beim tanzen beobachten: man wird vom glücklichen Geschick eines Freundes hören.
  • ältere Menschen tanzen sehen: prophezeit gute geschäftliche Aussichten.
  • für junge Menschen: verheißt einfache Aufgaben und viel Vergnügen.
  • Sieht eine verheiratete Person eine Gruppe von Kindern beim fröhlichen Tanz, steht das für reizende, gehorsame und kluge Kinder sowie für ein fröhliches, bequemes Zuhause.
  • Träumt eine Frau, dass sie beim Tanz herumhopst und ihr Partner sich nur langsam bewegt, dann sollte sie ihm nicht länger auf der Nase herumtanzen!
(arab.):
  • zum Tanz auffordern: du machst eine neue Bekanntschaft.
  • zum Tanz aufgefordert werden: heimliches Glück.
  • zum Tanz geführt werden: man wird sich in einer Sache fügen müssen.
  • sich tanzen sehen: du bist traurig.
  • selbst allein für sich tanzen: du wirst große Dummheiten begehen.
  • Tanz mit einem Partner: du gewinnst im Spiel; auch: verheißt ein kurzes Liebesglück.
  • tanzen und dabei fallen: Deine Ungeschicklichkeit macht dir Sorgen. Sei unbesorgt und selbstsicher, dann hast du Erfolg.
  • Tanz versäumen: du hast Kummer und Sorgen.
  • Tanzwirbel: du bist verliebt.
(persisch):
  • Ein gutes Zeichen: Im Traum selbst zu tanzen oder Tänzern zuzusehen deutet auf eine Zunahme geistiger und künstlerischer Interessen des Träumenden hin und auf die Möglichkeit, diese mit persönlichem Gewinn auszuleben. Im übrigen steht eine sorglose Zeit bevor.
(indisch):
  • andere tanzen sehen: du brauchst Erheiterung.
  • sich tanzen sehen: du hast Glück in der Liebe.
  • tanzen: Freude und Reichtum; du wirst bald Geld bekommen.
  • tanzen und dabei fallen: sei nicht hochmütig.
  • tanzen mit einer schönen Dame oder einem eleganten Herrn: du neigst zur Eifersucht.

NILPFERD = Unfreundlichkeit und Verschrobenheit, Detailsdas Gefühl haben, dass jemand einen nicht mag

Assoziation: Macht; verdeckte Gefahr; Verschrobenheit.
Fragestellung: Wie verwende ich meine Kräfte?
 
Nilpferd im Traum stellt Unfreundlichkeit oder Unnahbarkeit dar. Man hat das Gefühl, dass jemand einen nicht mag. Menschen oder Angelegenheiten sind kalt, distanziert, launisch, unhöflich oder schwer zu erreichen. Das Flusspferd kann auch auf Probleme bei der Entscheidungsfindung hinweisen. Manchmal steht es für die Unmöglichkeit, Hilfe zu erhalten.
 
Das Nilpferd kann auch die eigene Unfreundlichkeit oder Desinteresse bei der Zusammenarbeit mit anderen darstellen. Oft representiert es ein Verhalten, das für den Erfolg oder das Wohlbefinden anderer lästig und störend ist.
 
Durch ein Nilpferd im Traum verkörpert man durch das äußere Erscheinungsbild und Auftreten eine gewisse Autorität, doch im Inneren steht man auf recht unsicheren Beinen.
 
Das schwerfällige Tier ist Symbolgestalt für "plumpe Triebe" und entwicklungsbedürftige Kräfte - auch für das "verschlingende Unbewußte". Nach C.G. Jung bedeutet ein Nilpferd oft das "innere Ungeheuer", das Böse, das den Träumenden verschlingen will.
 
Siehe Afrika Elefant Fluß Nashorn Rhinozeros See Tier Wal Zoo

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(arab.):
  • Nilpferd sehen: bedeutet ein unerwartetes Ereignis.
VERSCHWINDEN = das Verdrängen von unangenehmen Erfahrungen, Detailsfalsche Hoffnungen aufgeben sollen

Verschwinden im Traum zeigt an, dass man unangenehme Erfahrungen rasch verdrängen möchte. Ferner können darin Absichten und Hoffnungen zum Ausdruck kommen, die man aufgeben muß, weil sie sich nicht verwirklichen lassen.   Traumbilder können sich unglaublich rasch nach dem Aufwachen verflüchtigen. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Träume sich noch nicht in unserem Bewußtsein festsetzen konnten. Traumarbeit ... weiter
WASSER = Unberechenbarkeit, Detailsmit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass wir uns auf einem schwierigen Weg befinden, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen wir auf Hindernisse stoßen oder die unerwünschte ... weiter
BISS = negative Einflüsse, Detailsvon Personen, Problemen oder schlechten Angewohnheiten

Bisse im Traum sind ein Symbol für "animalische" Wut und Aggression. Sie stehen für negative Einflüsse von Personen oder Problemen, die man abbekommen hat. Auch eine schlechte Angewohnheit kann als Ursache in Frage kommen. Meist handelt es sich um Ereignisse, die sowohl das Glück, als auch die guten Absichten vergraulen können. Der Schweregrad der Bissverletzung gibt Auskunft darüber, wie stark der negative Einfluss oder ... weiter
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, Detailsein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum tatsächlich ... weiter
ZIMMER = einen Lebensabschnitt, Detailsin bestimmten Situation gewissen Grenzen ausgesetzt sein

Zimmer im Traum verkörpert als Teil des Hauses einen Teil unserer Persönlichkeit, unser eigenes Ich oder einen Lebensabschnitt. Das kann auf Verschlossenheit gegenüber anderen hinweisen, denen man sich und seine Pläne nicht offenbaren will. Ein unbekanntes Zimmer versinnbildlicht den persönlichen Raum und die Grenzen, denen man in einer Situation ausgesetzt ist. Vielleicht war man der Ansicht bereits alles zu kennen, ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen, sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Es bedeutet, dass man versteht, was innerhalb oder außerhalb einer Situation geschieht. Man fühlt sich in Sicherheit und beobachtet, was sonst noch ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
TIER = wilde und ungezähmte Persönlichkeitsaspekte, Detailsdie der instinktiven Ebene zugeordnet sind

Assoziation: Die wilden und ungezähmten Aspekte der Persönlichkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir verhält sich wie ein Tier?   Tiere im Traum stehen für Verhaltensweisen, Einstellungen und Denkmuster, die für das jeweilige Tier typisch sind. Ansonsten repräsentieren sie Triebe, Instinkte, Leidenschaften und Begierden, schlichtweg all das, was man gewöhnlich als primitiv ablehnt, aber doch nicht übermäßig ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Sonne Warten Besuch Raum Gefuehle Zwei Laufen Drei Gebaeude Spiel Gewicht Lachen Freude Stufen Glanz Stock Huepfen

 

Ähnliche Träume:
 
24.08.2022  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
tanzen
Ich habe an einem Tanzkurs teilgenommen an dem ich zuerst nicht mitgetanzt habe weil ich mich geschämt habe ein paar Wochen später habe ich mit meinem Partner noch einmal teilgenommen am Tanzkurs und da habe ich beschlossen dass ich diesmal auf jeden Fall mit tanze mein Freund hat auch mitgetanzt
 

07.07.2021  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Tanzen
Es waren viele Menschen die tanzen wollten und da war ein bärtiger kräftiger Mann er sah wirklich nett aus und wollte mit mir unbedingt tanzen. Er forderte mich zum Tanzen auf und ich habe mit ihm dann getanzt.
 

23.05.2021  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Tanzen
Ich habe nackt in meinem Traum mit einem bekleideten Mann Footloose getanzt.
 

12.05.2021  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Erdbeertorte und Tanz
Es gab ein großes Fest mit vielen Menschen unterschiedlicher Generationen. Dabei feierten wir eine dreijährige Arbeit - ich glaube ich habe ein Buch veröffentlicht. Es gab Erdbeertorte, Musik, Tanz und Verkleidungen. Zum Beispiel kobaldblaue, glänzende Bläser. In einer Mikrowelle habe ich auf einem Berg Rührei zubereitet wofür ich im Anschluss verhaftet wurde. Bei der Feier haben wir Mineralwasser getrunken, Latte Macchiato und andere nichtalkoholischen Getränke. Es gab eine Disskusion ob ein Sekt aufgemacht werden sollte allerdings entschieden sich die Menschen dagegen. Viele der ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x