joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1243
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 10.04.2011
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen Traum ein:

Barfuß am Strand

Ich habe geträumt, dass ich Geburtstag habe, die Gäste für 14:30 Uhr eingeladen hatte und um 14:45 Uhr noch immer keine Gäste da sind. Dann kam mein 2jähriger Neffe. Und schließlich kam noch mein Schwarm. Mein Neffe setzte sich in einen Kinderstuhl, mein Schwarm links von ihm und ich rechts von ihm. Wir saßen um einen kleinen quadratischen Tisch herum und nach einigen Minuten fiel mir auf, dass wir fast wie eine kleine Familie waren, und ich wurde total glücklich. Irgendwann später versuchte ich an einem Strand nicht in die Scherben zu treten, weil ich barfuß bis zum Wasser laufen wollte.

BARFUSS = Moral und grundlegende Prinzipien, Detailssich tugendhaft oder ehrlich verhalten sollen

Assotiation: Moral, grundlegende Prinzipien;
Fragestellung: Was wird ans Licht kommen?
 
Barfuß im Traum bedeutet, es wird tugendhaftes oder ehrliches Verhalten von uns erwartet. Moralische Stärke oder Schwäche wird von anderen deutlich wahrgenommen. Man sollte versuchen, Treue und Ehrlichkeit auf andere auszustrahlen. Die Wahrheit lässt sich nicht mehr verstecken, weder vor sich selbst noch vor seinen Mitmenschen.
 
Je nach den im Traum gegebenen Umständen, kann es entweder Armut, Bescheidenheit, Rückkehr auf den Boden der Tatsachen oder sinnliche Freiheit symbolisieren, wenn man barfuß ist.

Barfüßigkeit kann mit der Demut, mit der man das Leben in seinen Höhen und Tiefen erträgt, gedeutet werden. Oft wird auch das Bodenständige damit zum Ausdruck gebracht, das uns im Wachleben nicht bewußt wird. Dieses Traumbild kann eine Mahnung an uns darstellen, sich wieder mehr auf unseren Instinkt zu besinnen, natürlicher zu sein oder den Kontakt zum Boden wiederherzustellen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht Barfüßigkeit für Demut oder für sichere Erdung.
 
Siehe Fuß Fußspur Schuh Zehen

  • Wenn wir barfuß gehen, kann dies darauf hindeuten, dass wir eine bescheidene Person sind und dieses Merkmal unserer Persönlichkeit, von anderen Menschen erkannt und respektiert wird. Wir sind bereit, unsere Grundüberzeugungen zu ändern oder demonstrieren unsere Werte vor anderen. Barfuß gehen verspricht oft bessere Gesundheit, vor allem dann, wenn man im klaren Wasser geht.
  • In der Öffentlichkeit barfuß gehen, ist ein Zeichen dafür, dass wir auf den Boden der Tatsachen zurückkehren, was uns ein neues Gefühl der Freiheit gibt. Spirituell gesehen kann es bedeuten, dass wir bescheiden sind und unser Leben von Demut geprägt ist.
  • Plötzlich erkennen, dass wir barfuß sind, bedeutet, dass wir eine Veränderung in unserem Berufsleben durchführen müssen, wenn wir erfolgreich bleiben wollen. Manchmal kann es auch bedeuten, dass wir feststellen, dass unsere bisherigen Arbeitsmethoden nicht mehr effizient sind.
  • Barfuß gehen, ohne schmerzende Füße bedeutet, dass wir uns ziemlich schnell an Veränderungen im Leben anpassen werden. Wenn ein Traum-Spaziergang ohne Schuhe Schmerzen bereitet, bedeutet dies, dass die Anpassung nicht so schnell erfolgen wird.
  • Barfuß gehen, weil man seine Schuhe nicht finden kann, symbolisiert, dass man fürchtet, seine Lebensgrundlage zu verlieren. Oder es zeigt einen Mangel an Schicklichkeit an; man ist sich seines unangemessenen Verhaltens bewußt. Die Deutung des Barfußtraums, wegen verlorener Schuhe, bedeutet, dass man Angst hat, seinen Lebensstatus oder vielleicht seinen Partner zu verlieren.
  • Eine andere Person barfuß sehen, bedeutet, dass wir uns im Leben nicht beeilen dürfen und Geduld haben müssen. Bald werden wir unseren Lebensstil finden, und uns mit dem inneren Selbst verbinden, was uns Erfolg im Leben bringen wird.
    • Von jemandem träumen, der barfuß geht und zerrissene Kleidung trägt, ist ein gutes Omen. Obwohl ein solcher Traum wie ein trauriges Bild erscheint, werden unsere Wünsche wahr werden, und von den anderen bemerkt werden.
  • Barfuß auf spitzen Steinen laufen {Geröll}, kündigt bevorstehende Probleme in geschäftlichen Dingen an. Auch: Der Verlust von Prinzipien, Integrität oder Moral, ein geringes Selbstwertgefühl oder Mangel an Vertrauen. Für negative Einflüsse empfänglich sein. Korruption, oder einer Herausforderung nicht gewachsen sein.
  • Auf einer geraden Straße barfuß laufen, bedeutet, dass wir all unsere Ziele und Vorgaben problemlos erreichen können, ohne auf Schwierigkeiten und Probleme zu stoßen.
  • Barfuß auf rauer Oberfläche laufen, wird als Problem interpretiert, dass ein Ziel nur dann erreicht werden kann, wenn man über ausreichend Ausdauer und Geduld verfügt. Wir werden bekommen, was wir wollen - allerdings müssen wir hart daran arbeiten.
  • Zu träumen, dass wir barfuß am Strand spazieren gehen, bedeutet, dass wir im persönlichen Leben bald angenehme Erfahrungen machen werden. Dieser Traum wird manchmal auch mit den guten alten Zeiten in Verbindung gebracht, die viele warme Erinnerungen wecken.
  • Bei Schnee oder kaltem Wetter barfuß gehen, bedeutet, dass wir unsere Fähigkeiten möglicherweise überschätzen, insbesondere was die Ereignisse im Berufsleben betrifft. Dieser Traum kann darauf hinweisen, dass wir in Ruhe gelassen werden und allein mit den Problemen kämpfen müssen.
  • Barfuß durchs Wasser gehen bedeutet, dass sich unsere Einstellung zu einigen Freunden, die uns nahe stehen, geringfügig ändert. Dieser Traum kann sagen, dass wir ihre wahre Natur erkennen werden.
  • Barfuß im Gras gehen bedeutet, dass unsere Gesundheit in der kommenden Zeit besonders robust sein wird. Wenn wir gesundheitliche Probleme haben und diesen Traum haben, bedeutet dies, dass wir uns bald erholen werden. Nasses Gras im Traum ist ein positives Zeichen - wir werden in naher Zukunft vielversprechende, positive Ereignisse haben.
  • Barfuß im Schlamm waten, gilt als Omen des Erfolgs, das auf uns zukommt, aber nur, wenn wir unseren eigenen Weg im Leben gehen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Nachts barfuß gehen, oder mit zerrissenen Kleidern: man kann leicht in Not und Elend geraten; Erwartungen werden zerschlagen, alles geht schlecht aus;
  • am Tage barfuß gehen: du wirst zu Ansehen kommen; die Gesundheit bessert sich;
  • im klarem Wasser barfuß gehen: gute Aussichten für die Zukunft;
  • im taufrischen Gras barfuß gehen: sehr gute Bedeutung; die Möglichkeiten sind sehr erfolgversprechend;
  • auf Steinen barfuß gehen, die einem weh tun: in einem Unternehmen sind Schwierigkeiten zu erwarten;
  • andere barfuß gehen sehen: man gehe seine eigenen Wege, mache nicht alles nach und Erfolge werden sich bald einstellen.
  • nackte Füße sehen: bringen Neuigkeiten;
  • selbst barfuß gehen: man sollte wieder auf den Boden der Realitäten zurück kommen; man benötigt mehr Naturverbundenheit;
(arab.):
  • barfuß allgemein: man sucht den Kontakt mit dem Boden und will den Instinkt mit dem Leben wiedergewinnen.
  • barfuß laufen: Schwäche des Körpers und Unglück.
  • barfuß gehen: Man wünscht dir alles Schlechte, du hast Feinde, wenn du nicht aufpaßt, kommst du um Hab und Gut.
  • barfuß durchs Wasser gehen: Krankheit.

STRAND = eine unsichere Zeit, Detailsvon einer vertrauten Umgebung in ein unbekanntes Umfeld wechseln

Assoziation: Wo Bewußtes und Unbewußtes zusammentreffen.
Fragestellung: Was bin ich bereit, mir bewußtzumachen?
 
Strand im Traum stellt eine schwierige und unsichere Zeit im Leben dar. Es kann aber auch der Wechsel von einer vertrauten Umgebung in ein unbekanntes Umfeld gemeint sein. Wegen großer Schwierigkeiten plötzlich vor einer harten Realität stehen. Strand kann auch ein Zeichen dafür sein, dass wir mit einer schweren Lebenskrise konfrontiert sein werden.

Befinden wir uns im Traum am Strand zeigt dies, dass wir uns der Grenze zwischen Emotion und Realität bewußt sind, und dass wir mit den Elementen in Kontakt sind. Abhängig von den Handlungen und der Geisteshaltung, bedeutet ein Strand normalerweise Entspannung und Kreativität.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene bedeutet der Strand im Traum, besonders der leere Strand, dass das Potential für emotionale Klarheit verfügbar ist.
 
Siehe Brandung Ebbe Fluß Flut Gezeiten Klippe Küste Meer Reise Sand See Ufer Urlaub Wellen

  • Den Strand sehen, symbolisiert die Begegnung zwischen den beiden Geisteszuständen, der materialistischen und der spirituellen Natur.
    • Vom Wasser aus zum Strand schauen, bedeutet, dass wir zu dem zurückkehren, was uns vertraut ist. Achten wir auf die Gegenstände oder Personen am Strand. Sie könnten diejenigen sein, die uns Heimat und Hafen bieten.
    • Der schöne Strand mit weißem Sand, Palmen und türkisfarbenen Meer, stellt das typische Urlaubssymbol unserer Zeit dar. Er läßt je nach Situation, Sehnsüchte nach Ruhe, nach Ferien, nach Erotik und auch sportlicher Betätigung assoziieren. Es ist auch möglich, das Sehnsüchte nach dem einfachen Leben und Abenteuer mitschwingen. Ein schöner Strand macht es auch leicht, Dinge zu verdrängen.
    • Der schmutzige Strand kann auf mangelnde Pflege und Verantwortung der Menschen unserer Umgebung hinweisen. Vielleicht leben oder arbeiten wir mit Menschen, die nicht nach sich selbst suchen. Es ist wahrscheinlich, dass sie Dinge durcheinander bringen, oder fehlerhafte Arbeit leisten. Am Ende sind wir derjenige, der ihre Fehler bereinigen muss.
    • Ein überfüllter Strand läßt darauf schließen, dass wir Gesellschaft und soziales Leben suchen. Ein leerer Strand zeigt an, dass wir eine Weile allein sein wollen, um über gewisse Dinge nachzudenken.
    • Ein felsiger Strand oder Kieselstrand sagt voraus, dass wir sorgfältig entscheiden müssen, um den Weg in die Zukunft beschreiten zu können. Dies gilt insbesondere dann, wenn wir im Traum unvorbereitet oder barfuß sind. Jeder Schritt kann schmerzhaft sein, wenn wir zu nachlässig sind.
  • Beim an den Strand gehen, hängt die Bedeutung vom Zweck des Besuchs im Traum ab. Es bedeutet im Allgemeinen, dass wir eine Pause von unserem aktuellen Lebensstil brauchen.
  • Wenn wir auf einer Insel sind und den Strand und das Meer betrachten, deutet dies darauf hin, dass wir uns möglicherweise an die Veränderungen und neuen Umstände in unserem Leben anpassen oder diese akzeptieren.
  • Sich am Strand entspannen, bedeutet, dass die kommenden Wochen ruhig und beschaulich sein und der Stress nachlassen wird. Beachten wir den Kontext des erholsamen Strandaufenthaltes. Wenn wir uns etwa für einen Urlaub am schönen Strand neben einem Hotel oder Resort ausruhen, kann dies darauf hindeuten, dass die Entspannung nur vorübergehend ist.
    • Entspannend an einem exotischen Strand liegen, bedeutet, dass wir uns im täglichen Leben langweilen oder uns einfach nur etwas Zeit zum Entspannen nehmen möchten. Viel unerwarteter könnte solch ein Strandtraum auch "den Wunsch, in den Mutterleib zurückzukehren" oder das Gefühl, im Leben unterfordert zu sein, symbolisieren.
    • Am Strand sitzen und auf das Meer blicken zeigt, wie wir mit großen Veränderungen im Leben umgehen. Achten wir auf den Zustand des Ozeans. Er kann Hinweise geben, wie sich diese Veränderungen im Leben anfühlen. Sind die Meereswellen ruhig oder voller Wut und Zorn? Beachten wir auch die Symbolik des Meereslebens, das dort erscheint, vielleicht sehen wir dort einen Wal oder einen Hai.
    • Am Strand spazieren gehen bedeutet, dass wir uns selbst und unseren Geisteszustand entdecken und uns auf die Arbeit konzentrieren, sowohl vom materialistischen als auch vom spirituellen Standpunkt aus. Die Menschen oder Tiere, die mit dabei sind, werden uns auf unserem Lebensweg begleiten. Wenn wir etwa mit einem Hund spazieren gehen, kann dies auf einen wichtigen und treuen Freund hinweisen.
    • Auf dem Sand laufen bedeutet, dass wir doppelt so viel Arbeit leisten, um wenig zu erreichen. Wenn wir vor etwas oder jemandem am Strand davonlaufen, deutet dies darauf hin, dass unser Widerstand zwecklos ist.
  • Ein Strand in der Nacht, repräsentiert den unbewussten Teil unseres Geistes. Die Symbole, die während dieser Zeit erscheinen, haben normalerweise nichts mit unserem Wachleben zu tun. Sie wirken oft nachträglich. Meist repräsentieren sie die Dinge, über die wir nicht nachdenken wollen oder verdrängt haben. Wenn wir etwa träumen, uns nachts am Strand zu entspannen, sollten wir alle anderen Aspekte des Lebens mehr Priorität einräumen, statt ans ausruhen zu denken.
  • Der Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang am Strand deutet auf den Übergang zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein hin. Möglicherweise erhalten wir eine andere Perspektive von uns selbst und unseren Mitmenschen. Wir werden bald eine andere Art des Erwachens erleben, die uns hilft, das Leben anders zu sehen und zu erleben. Es kann das Ende einer Phase zur nächsten markieren, sowohl auf materialistische als auch auf spirituelle Weise.
  • Von einer Sandburg am Strand träumen, stellt etwas selbst Erschaffenes dar, dass sehr leicht kaputt gehen kann, oder eine Leistung, die in Gefahr ist.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Strand sehen: entschließen Sie sich mit den Menschen in Ihren Gedanken selbst zu sprechen; Sie werden nicht enttäuscht werden;
  • sich selbst am Strand sehen: entweder steht ein Urlaub bevor, oder man hat ein fernes Ziel vor Augen;
  • Strand mit Wellen und Brandung: man muss mit einigen Widerständen rechnen, bis man in seinen Bemühungen vorankommen wird.
  • Eine lange Strandküste bedeutet den Wunsch nach neuen Anfängen.
  • Tropischer Strand bedeutet Glück nach einer langen Zeit harter Arbeit.
(arab.):
  • Strand sehen: deine Sehnsucht wird sich erfüllen, auch: eine üble Nachrede verstummt, wenn du dich in Schweigen hüllst.
  • am Strand sein: man ist in die Ferne gewiesen.
  • Strand Wellen und Brandung sehen: Widerstände sind zu erwarten, ehe man fortkommt.
(indisch):
  • Strand sehen: sei nicht zu verschwenderisch mit deinem Geld.
WASSER = Unberechenbarkeit, Detailsmit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass wir uns auf einem schwierigen Weg befinden, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen wir auf Hindernisse stoßen oder die unerwünschte ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muss. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
SCHERBEN = ein allgemeines Glückssymbol, Detailsdoch sollt man nicht zu ungestüm oder übermütig werden

Scherben im Traum können als allgemeines Glückssymbol gelten. Oft ermahnen sie aber, nicht zu ungestüm vorzugehen oder übermütig zu werden, weil sich sonst Erwartungen und Hoffnungen leicht zerschlagen. Scherben von zerbrochenem Glas stellen ein Problem dar, das sich zu verschlimmern droht, wenn man sich damit auseinandersetzt. Enttäuschungen, denen man kaum etwas entgegensetzen kann. Oft verbirgt sich hinter ... weiter
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, Detailssich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität. Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?   Tisch im Traum deutet darauf hin, dass wir uns unserer Entscheidungsmöglichkeiten bewusst sind. Wir registrieren alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass wir unsere Absichten und Pläne vor anderen offenlegen wollen. Tische vereinen Menschen, deshalb versprechen sie, immer auch neue ... weiter
FAMILIE = Gruppenzugehörigkeit, Detailsseine ehrlichsten Gefühle zum Ausdruck bringen

Assoziation: Verwandte, Gruppenzugehörigkeit. Fragestellung: Womit bin ich bereit in Beziehung zu treten? Wo fühle ich mich zugehörig?   Familie im Traum steht für häusliches Glück, eine erfüllte, friedliche Ehe oder Partnerbeziehung; entweder wünscht man sich das und sollte sich dann mehr darum bemühen, oder man erkennt darin, dass man mit seinen familiären Verhältnissen zufrieden und glücklich sein kann. ... weiter
GEBURTSTAG = Wünsche und Sehnsüchte verwirklichen, Detailsglücklich und erfolgreich sein

Assoziation: Feiern eines Neubeginns. Fragestellung: Was wird in mir geboren?   Geburtstag im Traum repräsentiert eine Zeit, in der man seine Wünsche und Sehnsüchte verwirklichen kann. Eine Zeit, in der man Glück oder Erfolg haben wird. In der traditionellen Deutung stets ein Glückstraum, man hat Wünsche frei, die erfüllt werden. Den eigenen Geburtstag feiern, beweist die gute Konstitution des Träumers, die ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
LAUFEN = Geschwindigkeit und Fluß, Detailsetwas am laufen halten wollen

Assoziation: Geschwindigkeit und Fluß. Fragestellung: Was darf nicht zu Stehen kommen?   Laufen im Traum deutet auf eine gewisse Kopflosigkeit, die Hemmungen aufzeigt. Zeit und Ort haben in solchen Träumen eine wichtige Bedeutung. Dort, wo man hinläuft, stößt man vielleicht auf den Grund, warum Tempo notwendig ist. Einer der möglichen Gründe, um zu laufen, kann sein, dass man verfolgt wird. Etwas am Laufen ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Uhr Links Treten Rechts Klein Gast Einladung Quadrat Setzen Herde

 

Ähnliche Träume:
 
13.04.2018  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Barfuß
Ich bin in einem Camp. Es sind viele Leute da. Es regnet und ich gehe barfuß durch den Schlamm.
 

05.01.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Barfuß Laufen
War auf Besuch bei der Schwester von meinem Exfreund ihr Mann und die Tochter war anwesend.Die Schwester war im Garten und arbeitete im Garten die Erde mit der hake. Danach ging Sie mit mir spazieren ich ging barfuß und fühlte mich dabei wohl der Bürgersteig war glatt und ohne Steine Dreck oder sonstiges belegt..also richtig angenehm zu Laufen die Schwester fragte mich ob es nicht zu kalt wäre so zu Laufen,ich sagte Nein alles gut..ich kam dann an zu eine alte Dame die ich nicht kannte,die Schwester war nicht mehr dabei.Die alte Dame war sehr freundlich und ich reinigte meine Füsse bei ...
 

24.01.2017  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Schwarze Schuhe Barfuß
Schwarze flache neue Schuhe stehen am Straßenrand, ich lasse sie zurück und laufe Barfuß, ich habe einen Rucksack auf. Ich soll die Schuhe nicht zurücklassen, sie werden sonst gestohlen, ich will sie nicht, es ist Kriegszeit im Sommer.
 

27.12.2015  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Barfuß
Ich hole mein Kind von der Schule ab. Dabei ziehe ich mir die Schuhe und Socken aus und laufe Barfuß nachhause. Ich habe aber einen dicken Mantel an und denke, ich sollte doch vielleicht die Schuhe wieder anziehen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x