joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 143 - 1 mal bewertet:

 
Datum: 17.12.2018
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Initationstraum ein:

2 leichenwagen mit vielen toten

bin unterwegs und habe rechts und links von mir 2 schwarzen Leichenwagen
es sind limousinen, Darin liegen viele toten mich lächelnden Gesichtern
wir gehen auf ein Meer zu und die Wagen Fahren hineien und versinken
TOTER = am Ende eines schwierigen Lebensabschnittes stehen, Detailsder einige Sorgen bescherte

Ähnlich zu deuten wie Tod oder Verstorbener
 
Ein Toter im Traum steht oft als Symbolfigur am Ende eines schwierigen Lebensabschnitts, der uns ziemliche Sorgen bereitete, den man aber mit der Unterstützung anderer überwinden konnte.
 
Siehe Leiche Mumie Sezieren Skelett Soldat Sterben Tod Vampir Verstorbener
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • einen Toten lebend im Traum sehen: verkündet, daß man seiner Trostlosigkeit wieder Herr werden soll.
  • toten Vater sehen oder sprechen: man plant eine wenig erfolgversprechende Tat; man sollte sich hüten, Verträge einzugehen; man ist von Feinden umgeben; der Ruf ist in Gefahr.
  • tote Mutter sehen: man sollte seine Neigung zu Grausamkeit und Bösartigkeit dem Mitgeschöpfen gegenüber keinen freien Lauf lassen.
  • einen Bruder, Angehörigen oder Freund als Toten erblicken: man wird an die Milde und Güte von einem appellieren.
  • lebendig und glückliche Tote: man läßt falsche Einflüsse in seinem Leben zu, die einem materiellen Schaden bringen, es sei denn, man geht mit all seiner Willenskraft dagegen an.
  • ein Gespräch mit einem verstorbenen Verwandten, der einem ein Versprechen abnötigen will: verheißt Kummer, es sei denn, man achte diese Warnung.
(arab.):
  • Tote sehen: Freunde erwerben.
  • Toter im Bett: Warnung vor Krankheit.
  • Toter im Sarg: du wirst eine schlechte Eigenschaft ablegen.
  • Tote ausgraben: du bist zu neugierig.
  • Tote eingraben: du machst mit einer nichterwiderten Liebe Schluß.
  • Tote stehen wieder auf: du hast etwas Wichtiges vergessen.
  • Tote lebendig werden sehen: du wirst Kontakt zu vielen Personen bekommen.
  • Tote küssen: Tränen vergießen.
  • mit Toten sprechen: du bekommst einen guten Rat.
  • Tote weinen sehen: deine Unternehmung bringt dir Gefahr.
  • Tote lachen sehen: du machst dir unnötige Sorgen.
  • Tote drehen sich um: Streit und Ärger um eine Erbschaft.
(indisch):
  • einen Toten ausgraben: dir droht Gefahr.
  • mit Toten verkehren: gutes Zeichen, du wirst viele Erfahrungen sammeln.
  • Tote im Sarg: eine Leidenschaft wird aufhören.
  • Tote wieder aufwachen sehen: Streit wegen Erbschaft.
  • Tote noch einmal sterben sehen: Verlust eines Freundes.
  • Tote beerdigen: du mußt gehorsam deine Pflicht erfüllen.
  • Tote auf dem Schlachtfeld sehen: Trauer.
WAGEN = eine ähnliche Symbolik wie ein Auto, Detailswenn er von einem Tier gezogen wird

Heute träumen wohl die meisten Menschen von einem Auto oder von einem anderen Verkehrsmittel, wenn ein Traum von Fortbewegung handelt.
  • Lasten befördernde Wagen lassen auf erfolgreiche und gewinnbringende Tätigkeit schließen. Wenn sie leer sind, auf Verluste und vergeblichen Arbeitsmühen.
  • Träumt man von einem Streitwagen, so kann dies ein Hinweis sein, dass alte und bereits abgelegte Methoden zur Kontrolle der gegebenen Situation die Lösung sind. Der Streitwagen kann eine Aufforderung sein, archetypische Bilder zu erforschen, um die Motive des eigenen Handelns besser verstehen zu können. Ein Streitwagen repräsentiert möglicherweise Grundbedürfnisse in der Form, wie sie einmal waren, bevor sie durch Erziehung verändert wurden.
  • Wenn der Wagen von einem Tier gezogen wird, kann er im Sinne von Auto verstanden werden.
  • Eine Rikscha, die ein Mensch zieht, ermahnt den Träumer, andere nicht für seine Zwecke einzuspannen (auszunützen).
  • Wer vom Wagen etwas verliert, dessen finanzielle Möglichkeiten werden bald erschöpft oder zumindest sehr viel geringer einzuschätzen sein.
  • Ein Möbelwagen hängt mit einer Standortveränderung unseres Ich zusammen, mit einer Charakterumstellung, die uns im allgemeinen zu unseren Gunsten verändert.
Spirituell: Der Streitwagen repräsentiert im Traum die Sonne und das Göttliche.
 
Siehe Auto Fahren Fahrzeug Fuhrmann Gespann Karren Kutsche Lastwagen Limousine Pferd Ziehen
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wagen ist ähnlich wie Auto aufzufassen: man kommt vorwärts, muß aber die Gesellschaft vornehmer Menschen suchen; auch: bedeutet Reisen und Veränderungen in schnellem Wechsel;
  • in einen Wagen steigen: eine Reise wird unter anderen Voraussetzungen als erwartet durchgeführt;
  • in einem Wagen fahren ist kein guter Traum für den, der nach den Gütern dieser Welt strebt;
  • einen eleganten Wagen sehen: bedeutet, daß man mit seinen Leuten in Verbindung treten wird; bringt Bekanntschaft oder Verkehr mit einem vornehmen Menschen;
  • einen Wagen verpassen: ein Versuch, seine Position zu verbessern, wird vereitelt werden;
  • aus einem Wagen steigen: man wird bei interessanten Plänen Erfolg haben, wozu man sich beglückwünschen kann;
  • mit einem Wagen umkippen oder Bruch machen: bedeutet einen empfindlichen Fehlschlag;
  • umgeworfener Wagen: üble Nachrede;
  • Wagen zur Beförderung von Gütern oder Lasten: bedeutet, wenn er leer ist, daß eine Mühe oder Arbeit umsonst sein wird, wenn er beladen ist, daß eine Arbeit Gewinn verspricht;
  • aus einem Wagen fallen: man ist sehr ungeschickt und schneidet deshalb sehr schlecht ab oder verliert gar die Stellung;
  • einen beladenen Wagen umkippen und die Ladung herausfallen sehen: bringt Geldverlust;
  • Wagen zum Möbeltransport: kündet eine Veränderung in den Verhältnissen an;
  • Wagen von dem sich ein Rad löst: man wird sich über den Eigensinn eines Menschen sehr ärgern müssen;
  • selbst in einem Wagen fahren: Ehrenbezeugungen erhalten;
  • in einem mit Eseln bespannten Wagen fahren: man läßt sich zu sehr von leichtsinnigen Menschen beeinflussen;
  • Wagen von Pferden gezogen: bedeutet Glück;
  • Wagen von Menschen gezogen: man wird Macht erlangen.
(arab.):
  • Wagen kommt hoch beladen: reicher Gewinn;
  • Wagen fährt hoch beladen weg: du wechselst deinen Wohnsitz;
  • Wagen umfallen sehen: ein Mißgeschick wird dir widerfahren;
  • Wagen wird geschoben: Erfolg und Ziel ist nur schwer zu erreichen;
  • in einen Wagen einsteigen: du fährst zu einem Fest;
  • Wagen mit Blumen: Hochzeit;
  • Wagen mit Fahnen: man wird dich ehren;
  • in Wagen gefahren werden: man sollte sich nicht zu sehr auf andere verlassen, wenn man bei seinen Unternehmungen Erfolg haben will, als auch risikofreudiger zeigen;
  • eine Wagenfahrt unternehmen: man hat alle Aussichten, beruflich schnell vorwärtszukommen;
  • Wagen selbst lenken: man wird mühelos weiterkommen, wenn man keine Mühe und Verantwortung scheut; dein Vorhaben wird dir gelingen;
  • während der Fahrt ein Rad verlieren: über kurz oder lang wird man in eine Verlegenheit geraten;
  • aus Wagen herausfallen: sieh dich vor, daß du nicht durch Ungeschicklichkeit deine Stellung einbüßt oder sonstwie schlecht abschneidest;
  • mit Wagen umfallen: durch Engstirnigkeit in seinem Fortkommen behindert werden.
(indisch):
  • sich in Wagen sitzen sehen: Glück und Ehre;
  • in einem schönen Wagen fahren: Wohlstand;
  • selbst Wagen fahren: du hast eilige Geschäfte;
  • Wagen fahren sehen: Festlichkeiten;
  • viele Wagen sehen: deine Wünsche werden erfüllt;
  • Wagen herunterfallen: du wirst deinen Plan ändern müssen;
  • mit Wagen umfallen: ein unglücklicher Entschluß wird viel Sorge bereiten;
  • Kinderwagen: glückliche, mit Kindern gesegnete Ehe;
  • Wagen mit vielen Pferden: Erfüllung deiner Wünsche;
  • Wagen umwerfen sehen: nahes Unglück;
  • Wagen befrachtet und beladen: gutes Gedeihen deines Geschäftes.
MEER = Gedanken, Gefühle und Hoffnungen, Detailssich nach Freiheit und Unabhängigkeit sehnen

Meer im Traum symbolisiert das kollektive Unbewußte, die Gesamtheit von Gedanken, Gefühlen und Hoffnungen oder Weiblichkeit; außerdem steht es noch für die Art und Weise, wie man seinen Lebensweg geht. Die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit, mag sie auch noch so wenig bewußt sein, wird sich bei dem, der vom Meer träumt, in nächster Zeit bemerkbar machen: entweder in Form eines Ausbruchs oder aber in Form von ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: Eine ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
SINKEN = Verlust des Selbstvertrauens, Detailswarnt vor Unausgeglichenheit und moralischer Haltlosigkeit

Assoziation: Hinabsteigen ins Reich des Unbewußten. Fragestellung: Inwieweit bin ich bereit, den Dingen auf den Grund zu gehen?   Sinken im Traum ist ein Hinweis auf den Verlust seines Selbstvertrauens. Des weiteren warnt Sinken vor Unausgeglichenheit und moralischer Haltlosigkeit, gelegentlich auch vor schlechter körperlicher Verfassung. Das Sinken im Traum heißt für das Wachleben, dass man leicht den Mut verliert. ... weiter
FAHREN = im Leben weiterkommen wollen, Detailsnach echten Werten streben

Assoziation: Arbeit an Energie und Kraft. Fragestellung: Wie weit kann ich kommen? Welches ist mein Wunschziel?   Fahren im Traum hängt in seiner Bedeutung davon ab, welches Fahrzeug man benutzt, immer ist damit eine Veränderung im Leben verbunden. Deutet immer das Weiterkommen wollen auf der Lebensfahrt an, das Streben nach echten Werten. Rückwärts fahren verdeutlicht, dass wir uns zurückwenden sollten, um uns klar ... weiter
LINKS = das Unbewußte und Passive, Detailsdas aus dem Bauch heraus handeln

Assoziation: Unbewusste verdrängte Gedanken oder Gefühle. Fragestellung: In welchen Situationen verhalte ich mich passiv?   Links im Traum bedeutet, dass man aus dem Bauch heraus handelt oder sich kreativ betätigt, warnt aber auch davor, dass man sich zu passiv verhält oder seine Gefühle unterdrückt. Die linke Seite deutet auf die weniger dominante, passivere Seite. Links ist die Seite des Herzens. Allgemein ... weiter
LIMOUSINE = Macht und Reichtum und das Streben nach Geld, DetailsRuhm und Wichtigtuerei

Assoziation: Macht im Überfluß; Extravaganz, Prestige. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, meine Macht in ihrer ganzen Fülle zu zeigen?   Limousine im Traum ist ein Symbol der Macht und des Reichtums - sozusagen ein Statussymbole wie der Frack, die große Abendrobe, Schmuck, die Uniform hochrangiger Offiziere, roter Teppich, russischer Kaviar, Adel usw.. Limousinen, die vom Hunger eines "schwarzen ... weiter
RECHTS = die Seite des Bewußtseins, Detailsunsere geistigen Interessen und Aktivitäten

Rechts im Traum gilt als Hinweis auf einen männlichen Gesichtspunkt. Wie in der Regel mit der rechten Hand geschrieben und gehandelt wird, so bedeutet Rechts im Traum die Seite des Bewußtseins, der geistigen Interessen und Aktivität. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus der Beziehung zu anderen Symbolen im Traum und aus den individuellen Lebensumständen. Im Traum itst diese Seite niemals als politische Einstellung ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Liegen

 

Ähnliche Träume:
 
06.10.2019  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Handwagen
Ich ziehe mit meinem Ehemann einen großen Handwagen. Er ist mit unserem Hausrat bepackt. Wir haben ein Seil fest darum gebunden und ziehen gemeinsam den Wagen. Die Straße ist schlecht und geht bergauf. Es ist sehr anstrengend.
 

15.10.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Wohnwagen
Ich stehe auf einer Strasse ich muss Rückwärts fahren mit dem Wohnwagen um eine Ecke. Das Ordnungsamt hält mich an. Ich fahre rückwärts und in die falsche Richtung. Ich diskutiere mit dem Mann. Der Mann diskutiert mit mir ich darf kein Auto mehr fahren. Ich rede und rede und sage ob ich jetzt fahren darf. Er sagt ja. Er hat sein Gartenwerkzeug durch de scheibe ins wagen innnere gesteckt.Ich fahre nach HAuse und stelle fest es ist ein Blitzer wagen, Ich stelle meine Eltern mein Mann vor , er ist plötzlich dinkel häutig
 

10.09.2018  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Sargwagen
Ich war alleine mit einem Sarg der sich auf einem kleinen Transportwagen befand!Aus irgendwelchen Gründen musste ich dann diesen Sarg auf dem Wagen ein steiles Wiesenbord heraufstossen,was mir viel Mühe bereitete!Oben angekommen ging es wieder steil hinunter bis auf einen Vorplatz.Kann sein von einem Friedhof oder Krematorium!Dann endlich kamen mehrere Personen die mir den Sarg auf dem wagen abnahmen...einer sagte noch"warum hast du den Sarg über den Hügel gestossen"!? Danach kamen auch die Trauergäste, ich konnte eigentlich nur meinen Vater richtig erkennen, aber auch die Mutter, denke ich ...
 

07.08.2018  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
heuwagen
ich sehe einen großen heuwagen einfahren, darauf ein kind sitzt der wagen fährt durch ein großes scheunentor
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x