joakirsoft.de - Traumdeutung und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

das sinkende Todesschiff
facebooktwitter   (16) ∅4 stars

 
 

Traumsymbol Sinken: Verlust des Selbstvertrauens, warnt vor Unausgeglichenheit und moralischer Haltlosigkeit

Assoziation: Hinabsteigen ins Reich des Unbewußten.
Fragestellung: Inwieweit bin ich bereit, den Dingen auf den Grund zu gehen?
 
Sinken im Traum ist ein Hinweis auf den Verlust seines Selbstvertrauens. Des weiteren warnt Sinken vor Unausgeglichenheit und moralischer Haltlosigkeit, gelegentlich auch vor schlechter körperlicher Verfassung. Das Sinken im Traum heißt für das Wachleben, dass man leicht den Mut verliert. Manchmal möchte man sogar vor Scham im Boden versinken.
  • Andere sinken sehen deutet an, dass man sich eines Problems bewußt ist, bei dem Hilfe von außen erforderlich ist. Vielleicht hat man das Gefühl, in einer Beziehung oder Situation den Boden unter den Füßen zu verlieren. Auch wo man versinkt, kann von Bedeutung sein.
  • Versinkt man selbst im Wasser, ist dies ein Zeichen, dass uns ein bestimmtes Gefühl zu verschlingen droht. Handelt es sich um Sand oder Sumpf, verweist dies auf unsere Befürchtung, dass es für uns keinen sicheren Grund gibt.
  • Sieht man, wie ein Gegenstand sinkt, kann dies darauf hindeuten, dass man im Begriff ist, einen wertvollen Gegenstand oder Menschen zu verlieren.
Das Unbewußte versucht mit dem Traum vom Sinken, diese Schwäche bewußt zu machen, damit man gegen sie ankämpfen kann. Das Gefühl, zu sinken, ist gewöhnlich ein Hinweis auf Sorgen und Angst. Man ist gefühlsmäßig nicht in der Lage, sich sein Glück zu bewahren. Vielleicht meint er, die Kontrolle verloren zu haben und sich mehr vorwärts bewegen zu können.
 
Spirituell: Sowohl in spiritueller als auch in physischer Hinsicht bedeutet Sinken im Traum, in eine Situation zu kommen, in der man nicht mehr klar sieht oder die beste Vorgehensweise erkennt. Bei Sensitiven kann dies der Fall sein, wenn die Negativität anderer sie zu übermannen droht.
 
Siehe Ballon Boden Einbrechen Fallschirm Loch Moor Sand Schiff Schlamm Sumpf Tauchen Tiefe Untergang Unterseeboot Untertauchen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • in die Tiefe sinken: bedeutet innere Haltlosigkeit.
(arab.):
  • sinken allgemein: bedeutet Not und Elend.
Traumdeutung SINKEN
1. Anteil männlich: 61.3% Anteil weiblich: 38.7%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 34.5%
2. in erotischen Träuen: 2.4%
2. in spirituellen Träumen: 19%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 21.6%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 27.5%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 50.9%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014

 


 
Träume mit SINKEN:commentratingDatum:
 Tochter versinkt mit auto im seerating05.08.18
 Partner versank im schmutzigen Wasserrating12.04.18
 Insel Haus versinktrating15.01.17
 auto rollt ins Wasser und sinktrating31.03.16
 Kirchen versinkenrating12.05.15
 im Wasser versinkenrating31.03.15
 kinder versinken im wasserrating18.01.15
 Ruckartig versinke ich mit meinem ...rating20.06.11
 auto überboard versinkt im meer ...rating08.01.11

 

 
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.

 
A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

 
 
 
 
 
  Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x