joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

Dieser Traum wurde 149 mal gelesen. Bewertung abgeben:

 
Datum: 10.08.2018
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

Haufenweise Kleider

Ich bin im Garten und reche Blätter auf dem Gras zusammen. Der Carport ist ganz leer, kein Auto nichts. Mein zweitjüngster Sohn will helfen.
Plötzlich reche ich Kleider und Bettwäsche zusammen. Wir sind in einem Raum, wo es stapelweise Kleider Bettwäsche und alte Glasvasen, Gläser und sonstiges hat. Es sieht aus, wie in einem Brockenhaus. Zuerst reche ich alles von den Regalen und atischen. Dann merke ich, dass ich gewisse Kleidungsstücke kenne.
Ich stelle fest, dass ziemlich viele Leute aus meinem Dorf ihre Kleider aussortiert haben.
In diesem Raum findet vermutlich bald die Kinderkleiderbörse statt. Ich schau mich um nach Hosen für meine Jungs. Finde auch ganz tolle und sortiere die schönsten aus. Wenn ich sie jetzt nehme, dann kann sie mir an der Börse niemand wegschnappen. Dann wird mir bewusst, dass ich dann stehle. Ich suche also an einer kurzen Hose nach dem Preis, sie kostet 9.- ich finde den Preis zu teuer.
Ich sitze auf dem Bett und es kommt ein älterer, bärtiger Mann zu mir, ich kenne ihn, aber noch nicht lange, sein Bart ist kurz und stoppelig. Er legt sich auf mich drauf, ich will aber von ihm nichts, denn ich habe mich schon in einen anderen verliebt. Als er auf mir liegt, pinkle ich unfreiwillig ein wenig ins Bett. Ich spüre, wie es nass wird. Ich bremse das Pipi und schäme mich. Er hat es aber nicht bemerkt.
KLEID = Bedürfnisse, Erwartungen und Eigenschaften, Detailsdie etwas nach außen oder innen darstellen

Assoziation: Selbstbild, weibliches Selbst.
Fragestellung: Wer bin ich? Wie weiblich bin ich?
 
Kleid im Traum hat viel mit dem zu tun, was wir in der Psychologie "Persona" nennen, nämlich mit dem, was wir selbst nach außen oder nach innen darstellen und vorstellen. Der gut Angezogene ist, wie der Mann mit entsprechender Berufskleidung - etwa als Mechaniker, als Verkäuferin, als Arzt oder als Geistlicher - gesellschaftlich an seinem Ort.
 
Ähnliche Träume können uns geschehen, wenn wir nach außen überangepaßt sind, d.h. uns zu wichtig vorkommen, identisch geworden sind mit unserer Rolle in der Welt. Dann zeigt uns die klarer blickende Seele, wie dürftig im Grunde unser Lebenskleid geblieben ist. Je nach Begleitumständen sind noch folgende individuelle Bedeutungen möglich:
  • Schönes, kostbares oder prunkvolles Kleid kann Glück und Erfolg verheißen, zuweilen aber auch vor Eitelkeit warnen.
  • Schmutziges Kleid steht für Mißerfolge, zerrissenes für Aggressivität.
  • Brennendes Kleid warnt vor übler Nachrede und Verleumdung; das gilt auch, wenn man das Kleid wäscht.
  • Ungenügend oder schlechte Kleider deuten darauf hin, dass die Anpassung, von der Seele aus gesehen, ungenügend ist, wenn man sich Blößen gegeben hat, dann ist man eben im Bestreben oft sehr ängstlich, seinen Mangel zu verdecken.
  • Im geschmacklosen, grellfarbigen Aufzug einher wandeln, weist auf Übertreibung und Eitelkeit.
  • rotes Kleid für Stolz und Hochmut.
  • gelbes Kleidals Hinterlist.
  • Ein schönes grünes Kleid gilt als die Erfüllung eines Wunsches.
  • Ein schwarzes Kleid gibt Anzeichen für Liebesprobleme.
  • Ziehen wir ein unordentliches Kleid an, ist in unserer Seele nicht alles in Ordnung. Wir müssen uns im Wachleben im übertragenen Sinn ein anderes anziehen, damit wir wieder zu uns selbst zurückfinden können.
  • Ein altes Kleid aus Omas Kleiderschrank, das meist ältere Träumer anziehen, übersetzt den Wunsch, in Würde alt zu werden und nicht der Spötter zu achten, die uns manches mißgönnen.
  • Ein Kleid aus der Jugendzeit tragen, obwohl man schon erwachsen ist, bedeutet, daß immer noch kindliches in sich trägt oder in einem bestimmten Kleid an eine bestimmte Lebenssituation erinnert wird.
  • Kleid ausziehen kann einen Verlust ankündigen, vor allem in einer Liebesbeziehung.
  • Wer ein Kleid vor anderen auszieht, möchte entweder seine Überlegenheit über althergebrachte Moral und Tradition beweisen oder gibt sich eine Blöße.
Man beachte auch die Farbe der Kleider, die durch unsere Träume gehen, und andere Symbole, um ein möglichst umfangreiches Bild unserer Persönlichkeit zu erlangen.
 
Das Kleid steht für das Lebenskleid, die "Verpackung", die wir unserem Inneren und Äußeren geben. Es bringt Bedürfnisse, Erwartungen und Eigenschaften zum Vorschein. Dies kann bedeuten, daß man sie deutlicher nach außen zeigen oder vor anderen verbergen soll.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene steht Kleidung für spirituellen Schutz.
 
Siehe Abendkleidung Anziehen Anzug Hemd Hose Kleidung Kleiderschrank Mantel Mode Jacke Jackett Rock
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • je nach der Güte des Kleides ist die Sehnsucht nach besseren Verhältnissen zu erkennen, man versteckt auch manches.
  • keine Kleider besitzen: bedeutet eine Fülle von den Gütern dieser Welt.
  • ein schönes Kleid haben: man lebt in gute Verhältnissen; Glück und Gesellschaftliches Ansehen.
  • viele Kleider besitzen: einem jungen Menschen verheißt dies unerfüllte Hoffnungen und Enttäuschungen.
  • ein kostbares Kleid anziehen: man wird Glück haben.
  • ein weißes Kleid anziehen oder tragen: man wird angenehm empfangen werden.
  • ein blaues Kleid: bringt Freude.
  • ein rotes Kleid: zeigt ein hochmütigen Charakter.
  • ein gelbes Kleid: deutet auf Falschheit und Intrigen hin.
  • ein grünes Kleid: es wird sich eine Hoffnung erfüllen.
  • ein schwarzes Kleid: man wird in Trauer versetzt werden.
  • aufgehängte Kleider: bedeuten Krankheit.
  • ein goldenes Kleid tragen: man wird ein schönes, aber nicht ernst gemeintes Versprechen erhalten.
  • ein mit Gold besticktes Kleid sehen: verheißt Glück und Ehre.
  • ein goldbesticktes Kleid besitzen: bringt Gewinn und gute Geschäfte.
  • ein goldbesticktes Kleid tragen: deutet auf trübe Tage und schwere Arbeit hin.
  • seidene Kleider: du wirst die erwünschte Stellung im Leben einnehmen.
  • ein zu kurzes Kleid: etwas fehlt einem, oder Minderwertigkeitsgefühle verunsichern das Auftreten in der Umwelt.
  • ein unsauberes, schmutziges Kleid tragen: bedeutet schlechten Fortgang der Geschäfte; das Verhalten gegenüber anderen läßt zu wünschen übrig.
  • armselige Kleider: raten zu mehr Sparsamkeit und Bescheidenheit.
  • ein Kleid ausziehen: man sollte nicht so vertrauensselig sein und manche Dinge lieber für sich behalten.
  • ein Kleid waschen oder zur Reinigung bringen: man sollte sein Leben ab so fort etwas sparsamer gestalten.
  • Kleid färben sehen: je nach Farbe kündigt dies Pech oder Glück an.
  • Kleid zerreißen: man neigt zum Jähzorn.
  • Kleider verbrennen: man wird beleidigt oder verleumdet werden.
(arab.):
  • Kleid kaufen: Aussöhnung mit Feinden, die Lebensverhältnisse werden sich positiv verändern.
  • Kleid nähen: dein Fleiß wird belohnt werden, auch: du wirst eine Ehe oder Liebe eingehen.
  • altes Kleid: du sollst dich deiner Armut nicht schämen, vielleicht bist du reicher als mancher mit viel Geld.
  • Kleid aus gutem Stoff besitzen: segensreiche Zukunft.
  • Kleid beschmutzen: Geld kommt ins Haus.
  • beflecktes Kleid: deine Ehre wird Schaden leiden.
  • schmutziges und zerrissenes Kleid: deine Verzagtheit führt im Leben zu nichts Gutem.
  • Kleid zerreißen: Zornausbrüche und Streit mit Familienmitglieder.
  • ein häßliches Kleid anziehen: von Kummer und Reue gepeinigt werden.
  • ein schönes Kleid anziehen: du wirst eine Bekanntschaft machen.
  • Kleid schmücken: Verlobung und Hochzeit wird abgesagt.
  • schönes Kleid tragen: Ehre, Glück und behagliche Verhältnisse.
  • langes Kleid tragen: eine sehr ernste Sache beschäftigt dich.
  • kurzes Kleid tragen: weder Geld noch Kenntnisse reichen aus.
  • zu kurzes Kleid: schlechte Geschäfte.
  • seidenes Kleid sehen oder tragen: deine Lage wird sich sehr verbessern.
  • seidenes Kleid zerreißen: du wirst dir selbst schaden.
  • Kleid ausziehen: eine Enttäuschung in der Liebe erfahren; auch: sei nicht zu vertrauensselig, es wäre besser, einige Dinge für sich zu behalten.
  • Kleid ablegen: man sollte sein Leben besser in den Griff bekommen, da sonst Nachteile drohen.
  • Kleid bürsten: du wirst in einen Tratsch hineingezogen.
  • Kleid waschen: lasse dich zur Sparsamkeit ermahnen, man wird sich Ärger vom Hals schaffen können; auch: du mühst dich umsonst, die Gelegenheit ist verpaßt, abwarten.
  • Kleid verbrennen sehen: Beleidigung, Verleumdungen.
  • schwarzes Kleid: eine Trauerbotschaft wird dich betrüben.
  • schwefelgelbes Kleid: Falschheit und Eifersucht werden dich in Aufregung versetzen.
  • blaues oder grünes Kleid: deine Wünsche werden in Erfüllung gehen.
  • weißes Kleid: du wirst bald heiraten.
  • rotes Kleid: du wirst hochmütig werden.
  • buntes Kleid: du wirst eine Reise machen.
  • graues Kleid: schwere Arbeit.
  • mit Gold gesticktes Kleid: Glück und Ehre.
(indisch):
  • Kleider ausziehen: du wirst eine Freundin verlieren.
  • blaues Kleid: eine treue Liebe wird dir zuteil.
  • Kleid brennen sehen: du wirst verleumdet.
  • gelbes Kleid tragen: Falschheit und Eifersucht.
  • grünes Kleid: deine Hoffnungen werden erfüllt.
  • Kleider bügeln: du wirst verwandtschaftlichen Besuch erhalten.
  • schönes Kleid: du wirst in gute Hoffnungen kommen.
  • schwarzes Kleid: du wirst deinen Geliebten verlieren.
  • Kleider waschen: man wird dich verleumden.
  • weißes Kleid tragen: Glück in der jungen Liebe.
  • zerrissenes Kleid: du wirst von einer zudringlichen Person belästigt werden.
  • seidenes Kleid: Wohlstand und Ehre.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann damit ... weiter
AUTO = die Fähigkeit zur Entscheidung, Detailsum die Richtung seines Lebens zu bestimmen

Assoziation: Persönliche Macht, Ego. Fragestellung: Werde ich ankommen? Wer bin ich?   Auto imTraum weist auf die Fähigkeit, Entscheidungen in einer bestimmten Situation zu treffen, oder inwieweit man in der Lage ist, die Kontrolle über die Richtung seines Lebens zu bestimmen. Das Auto wird in der Traumpsychologie mit motorischer Energie gleichgestellt. Ein Automobil steht oft für das eigene Ich, das es zu beherrschen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt; aktiv. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden Mann ... weiter
STEHLEN = Geringachtung, Detailsjemand respektlos behandeln oder respektlos behandelt werden

Assoziation: Geringachtung, Ungehorsam und Respektlosigkeit. Fragestellung: Zu welchen Menschen bin ich respektlos?   Stehlen im Traum läßt vermuten, dass man sich etwas ohne Erlaubnis nimmt. Dabei kann es sich um Liebe, Geld oder Gelegenheiten handeln. Man profitiert von jemand, der einen weder mag noch respektiert. Oder missachtet gesellschaftliche Regeln, weil sie nicht ins Konzept passen. Auch: Sich seiner ... weiter
BETT = sich nach Ruhe sehnen, Detailsum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem man kaum berührt wird oder gegen das man nicht mehr ankämpfen will. Problematische Situationen, die man erduldet oder toleriert, weil man inzwischen gut damit zurechtkommt. Schwierigkeiten erst mal überschlafen wollen. ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein, Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assotiation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Jemanden helfen bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden.   Psychologisch: Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst (im übertragenen Sinn) in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein ... weiter
BART = Durchsetzung, Selbstbewusstsein und Machtpotenzial, Detailsseine Macht zum Ausdruck bringen wollen

Assoziation: Autorität, Macht, Weisheit. Fragestellung: Wie bringe ich meine Macht zum Ausdruck? Wie zeige ich meine Autorität?   Bart im Traum steht für Durchsetzungsvermögen, Selbstbewusstsein und Machtpotenzial. Er stellt auch Reife und anspruchvolles Denkens dar, und kann für Frauen eine männliche Rolle symbolisieren. Bei Männern wird er oft als Symbol für Männlichkeit, Überlegenheit und sexuelle Potenz gedeutet ... weiter
ALTE = konservative Überzeugungen, Werte oder Ereignisse, Detailsseine Integrität nicht verlieren wollen

Altes im Traum steht für veraltete, konservative Überzeugungen, Werte, oder Ereignisse. Seine Integrität nicht verlieren wollen, das Klassische bevorzugen. Auch konservative Ideen oder Entscheidungen können damit gemeint sein.   Das Alter im Traum wird oft gleichgesetzt mit Weisheit, von der ein Rat für das bewußte Leben zu erhoffen ist: es mahnt zur Besinnung und warnt vor schlechten Neigungen, wenn die dargestellten ... weiter
GARTEN = den Initimbereich, Detailsetwas Besonderes im Leben beginnt langsam zu wachsen

Assoziation: Inneres Selbst; Wachstum oder Blüte. Fragestellung: Was nähre ich in mir?   Garten im Traum stellt etwas Tiefsinniges und Bedeutungsvolles dar, dass die Entwicklung im Leben vorantreibt. Man hegt und pflegt etwas Besonderes im Leben, das langsam zu wachsen beginnt. Ein Garten kann auch Ausdruck des Lernens sein oder dass man selbst als Lehrer tätig ist. Er steht oft für neue Ideen, die viel Zeit brauchen, ... weiter
BLATT = einen Wechsel und Veränderung, Detailsetwas läuft nicht mehr so ab wie bisher

Blatt im Traum steht für eine Zeit des Wachstums oder für die Zeit an sich. Blatt am Baum versinnbildlicht vor allem Gefühle, Gedanken und andere psychische Vorgänge in uns selbst; je nachdem, ob es sprießt, voll ausgebildet, verwelkt oder abgefallen ist, gibt es Auskunft darüber, ob diese Teile der Psyche im Werden oder Vergehen sind. Unter anderem kann man folgende Bedeutungen ableiten: Blätter auf dem Boden symbolisieren ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
10.02.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Schwarzes durchsichtiges brautkleid
Ich habe geträumt ich wäre auf meiner Hochzeit, komplett in einem anderen Raum. Ich habe ein schwarzes brautkleid an das ab oberhalb der Brust durchsichtig mit Spitze ist. Ich bekomme Panik da ich kein weißes Kleid trage, sehe auf meinem Handy ein Video in dem mein weißes Kleid in der Reinigung von Motten gefressen wird. Ich renne hysterisch aus den Saal, stelle draußen fest das da ein brautmodenladen ist und schreie eine Verkäuferin panisch an das ich jetzt sofort ein weißes Kleid brauche. Während dessen versuche mich jegliche Freundinnen zu erreichen.
 

12.01.2019  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Ignorante Frau in einem roten Kleid
Ich habe meine Freundin in einem roten langen Kleid mit Ignoranz an mir vorbei gehen gesehen obwohl sie wusste dass ich da bin
 

30.12.2018  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
schule und kleider
bin in einer schule und treffe viele menschen sage sie sollen kleider und hüte sammeln 2 kleider sind die selben sehe dann in der schule den hausmeister, der die wände mit einem gartenschlauch abspritzt gehe noch auf die toilette
 

01.11.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Weisen Kleid
Ich hatte einen schönen lange weisen Kleid an gehabt ich bin durch das Haus Onkel gelaufen als ich in seiner Hof war hörte ich Musik er hatte einen Hochzeitstag gefeiert das weiße Kleid war sehr schön und hat mir sehr gut gestanden dann sehe ich meine Mutter si holte mich ab wir sind zu Hause zu meiner Eltern gegangen es war Nacht und dunkel
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x